Die besten Reiserucksäcke für Backpacker & Städtereisende

Dieser Artikel enthält Werbelinks. Wenn du über diese Links etwas kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich ändert sich der Preis dabei nicht.

Dein Leitfaden für die Suche nach dem besten Reiserucksack.

Du hast es getan – deine nächste Reise ist gebucht. Jetzt stellt du dir nur noch Fragen wie „Welcher ist der beste Backpacker Rucksack?“ oder „Welcher Reiserucksack eignet sich am besten für meine Städtereise?“.

Sich einen Rucksack anzuschaffen ist ein wichtiger Kauf. Es ist etwas, das mehr als nur deine Kleidung tragen wird – für kurze Zeit wird es dein Leben tragen. Lisa zum Beispiel hatte ihren Osprey Rucksack auf mehr als 15 Flügen dabei, und Erics MEC-Rucksack (dabei handelt es sich um eine kanadische Marke) begleitet ihn seit über einem Jahrzehnt! Glaube uns, diese Rucksäcke sind dafür gebaut lange zu halten.

Wenn es darum geht dich zu entscheidest, welcher Reiserucksack der richtige ist, gibt es eine Vielzahl von Dingen, die du berücksichtigen solltest. Um dir bei der Suche nach dem perfekten Rucksack zu helfen, gehen wir in diesem Post näher auf die wichtigsten Aspekte ein. Wenn du noch nach einer Packliste für eine Reise durch Europa suchst und wissen möchtest, was alles in einen Osprey 40 passt, lies unseren Post über die ultimative Packliste für eine Rundreise durch Europa.

Falls du schon genauer weißt, nach welcher Art von Rucksack du suchst, dann hilft die folgende Tabelle. Wenn du dir noch unsicher bist, dann schau dir das Inhaltsverzeichnis unter der Tabelle an und lies dir die Abschnitte durch bei denen du noch unsicher bist.

NameGrößeUnsere BewertungPreis
Incase EO City Heather Grey BackpackN/A - 12,6 x 38,1 x 54,6 cm4/5Check
Osprey Herren Stratos 3636 Liter5/5Check
Osprey Farpoint 4040 Liter5/5Check
Kelty Redwing Damen-Rucksack40 Liter4/5Check
Osprey Herren Atmos Ag 5050 Liter4,5/5Check
North Face Unisex Rucksack Terra 5050 Liter4,5/5Check
Deuter ACT Lite 50+10 Rucksack50 Liter (+10)4,5/5Check
Mountaintop Trekkingrucksack60 Liter4,5/5Check

Dinge, über die du vor dem Kauf nachdenken solltest 

Dieser Abschnitt wird dich zum Nachdenken anregen. Genauer gesagt, wirst du über deinen Reisezweck sowie deine Vorlieben und Abneigungen nachdenken, um herauszufinden wie groß dein Rucksack sein sollte und welcher Stil am besten zu dir passt. Ist ein 30l Rucksack groß genug oder benötigst du eher einen 50l Reiserucksack?

Reisezweck

Frage dich: Warum verreist du? Was wirst du machen? Welche Art von Reise planst du? Wirst du viel mit deinem Rucksack laufen oder trägst du ihn nur vom Bus/Taxi zu deiner Unterkunft? Das wird bestimmen, welche Art von Rucksack du kaufen solltest.

Wenn du in Norwegen wandern gehst und Campingausrüstung benötigst, brauchst du wahrscheinlich einen robusteren Wanderrucksack mit gutem Tragesystem, um die Ausrüstungen und Nahrungsmittel verstauen zu können. Wenn du für eine Wochenendreise mit dem Flugzeug oder der Bahn verreist, dann ist ein kleinerer Reiserucksack wahrscheinlich besser geeignet.

Aufenthaltsdauer/Reisedauer

Es scheint offensichtlich, dass deine Aufenthaltsdauer bis zu einem gewissen Grad die Größe deines Rucksacks mitbestimmen wird. Allerdings ist es wichtig, dass du die Reisedauer sorgfältig abwiegst. Hier ein Beispiel: Wenn du drei Monate in Nordamerika unterwegs bist, wirst du wahrscheinlich einen größeren Rucksack mitnehmen. Wenn du jedoch nicht vorhast zu campen, musst du keinen Rucksack in Betracht ziehen, der Vorrichtungen für Schlafsack oder Schaumstoffmatratze bietet.

Die Jahreszeiten spielen ebenso eine Rolle. Verreist du mehrere Wochen und über verschiedene Jahreszeiten – zum Beispiel Frühling und Sommer, oder Sommer und Herbst – so wirst du wahrscheinlich mehr (und unterschiedliche) Kleidung benötigen als wenn sich deine Reisezeit nur auf den Sommer oder nur auf den Frühling beschränkt.

Kompatibilität mit Tagesrucksack (Daypack)

Wir reisen eigentlich mit drei Rucksäcken. Lisa hat ihren Osprey Farpoint 40, Eric hat einen MEC-Rucksack, der 50 Liter fasst, und dann hat Eric auch noch einen kleineren orangefarbenen Rucksack. Dieser Rucksack hat schon viel mitgemacht. Wir verwenden ihn als Tagesrucksack, wenn wir reisen und unseren Tag in einer Stadt verbringen. Da passen unsere Wasserflaschen, zwei Kameras und eine Menge anderer kleinerer Dinge (Snacks, extra Pullover, Ladekabel, etc.) rein.

Wenn du vorhast mit mehr als einem Rucksack zu reisen, dann ist es sehr sinnvoll, den Kauf der beiden Rucksäcke gut aufeinander abzustimmen, damit sie sich unterwegs nicht in die Quere kommen. Mache dir daher schon beim Kauf deines Hauptrucksacks Gedanken über die Logistik.

Möchtest du einen Reiserucksack bei dem schon ein Tagesrucksack dabei ist, wie zum Beispiel beim Osprey Fairview 55? Oder wirst du einen extra Tagesrucksack kaufen, der sich sehr klein zusammenfalten lässt, damit er in deinen größeren Rucksack passt ohne viel Platz wegzunehmen? Wo wirst du den Tagesrucksack in deinem großen Rucksack verstauen?

Wenn du nach dem perfekten Tagesrucksack suchst, lies unseren hilfreichen Guide über die besten Tagesrucksäcke!

Rucksack im Handgepäck oder als Aufgabegepäckstück

Wir persönlich versuchen nur mit Handgepäck zu reisen. Einmal waren wir im Januar wochenlang in Mittel- und Osteuropa nur mit Handgepäck unterwegs. Eric hatte sogar zu viel Kleidung dabei, so komisch das klingen mag.

Dass wir nur mit Handgepäck reisen spart uns viel Geld, wenn wir mit günstigeren Fluggesellschaften fliegen, die Extragebühren für ausgegebenes Gepäck verlangen. Außerdem erlaubt es uns am Zielort den Flughafen viel schneller verlassen zu können, da wir nicht auf unser Gepäck warten müssen.

Manchmal kann es schwer sein zu sagen, welcher Rucksack noch als Handgepäck durchgeht und bei welchem Modell es eher knapp wird. Wenn du deinen Rucksack für eine bestimmte Reise kaufst, macht es Sinn vorher die Handgepäckbestimmungen der verschiedenen Airlines mit denen du fliegst durchzuschauen. Das gibt dir einen besseren Überblick wie lang und wie breit dein Reiserucksack sein darf.

Erics Rucksack fasst 50 Liter und ist häufig an der oberen Grenze, wenn es darum geht ob er als Handgepäck durchgelassen wird oder nicht. Wenn du deinen Rucksack geschickt packst, und ihn „kleiner“ wirken lässt, sollten einige Airlines es dir erlauben einen 50l Rucksack als Handgepäck mitzunehmen. Wenn du jedoch auf Nummer sicher gehen willst, dann macht es Sinn einen kleineren Reiserucksack zu wählen. Lies diesen Guide, wenn du nach stylischen und stabilen Handgepäckstücken für Männer suchst.

Lisas Osprey Farpoint 40 ist aus vielen Gründen ein sehr beliebter Rucksack. Er ist klein, aber auch täuschend groß. Sie hatte bisher nie ein Problem, den Reiserucksack als Handgepäck mitzunehmen – und das bei mehr als 10 Fluggesellschaften, von WowAir über Lufthansa und WizzAir.

Größe und Passform deines Rucksacks bestimmen

Einen Rucksack zu haben, der dir gut passt, ist sowohl für deine körperliche Gesundheit als auch für die Langlebigkeit des Rucksacks von entscheidender Bedeutung. Rucksack-Faustregel: Die Gurte des Rucksacks (Schultergurt, Brustgurt, Hüftgurt) sollten auf deiner Torso-/Rumpflänge und nicht auf deiner Gesamtgröße basieren.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass etwa 80 Prozent des Gesamtgewichts mit den Hüftgurten von deinen Hüften getragen werden sollte – NICHT mit den Schultern. Schultergurte sorgen für Stabilität und Halt, Hüftgurte tragen die das Gewicht.

Um deine Torsolänge zu messen, beginnst du grob gesagt am unteren Ende deines Halses. Für diejenigen, die sich gut mit Anatomie auskennen: Beginne bei deinem C7-Wirbel. Die Schultergurte sollten eng an der Brust anliegen und die oberen Gurte (nicht das obere Ende des gesamten Rucksacks) sollten wie beschrieben am unteren Ende deines Halses sitzen.

Das untere Ende deines Torsos wird grob vom oberen Ende deines Hüftknochens gemessen. Die Hüftgurte, die normalerweise gepolstert und verstellbar sind, sollten eng an der Hüfte sitzen und bequem genug sein, um mit dem bepackten Rucksack für eine Weile durch die Gegend zu laufen. Es gibt Rucksäcke, die aufgrund der inneren Rahmengröße oder ihres Tragesystems nicht verstellt werden können. Viele Rucksäcke kommen jedoch mit verstellbaren Schulter- und Hüftgurten für verschiedene Körpertypen und Torsolängen.

Über die Eigenschaften deines Reiserucksacks entscheiden

Sobald du die Größe deines Rucksacks bestimmt hast, kannst du beginnen, über die Eigenschaften des Rucksackes und darüber, welche Extras du gerne an einem Rucksack haben würdest, nachzudenken. Jeder hat unterschiedliche Wünsche und Vorlieben.

Wenn du vorher noch nie mit einem Rucksack gereist bist, fällt es dir möglicherweise schwerer zu bestimmen, welcher Ruksackstil und welche Zubehörteile am besten für dich geeignet sind. Hier sind ein paar Dinge, über die du unbedingt nachdenken solltest bevor du einen Reiserucksack kaufst:

Stil der Rucksacköffnung

Hier ist die große Reiserucksackdebatte: Eine Öffnung am oberen Ende des Rucksackes oder ein 3/4 Reißverschluss, um den Rucksack wie einen Koffer aufklappen zu können? Dies ist eher eine persönliche Vorliebe, aber es hängt definitiv davon ab, was du packst und wie du packst.

Oft findest du Rucksäcke, die von oben befüllt werden. Das bedeutet, dass der einzige Zugang in die Haupttasche durch die Oberseite ist. Dies ist die Art von Reiserucksack, die Eric hat. Er hat kein Problem damit, Dinge, die er nicht oft benötigt unten in den Rucksack zu stopfen, während der die häufiger benutzten Gegenstände obendrüber verstaut.

Lisas Osprey Farpoint 40 ist ein 3/4 Reißverschluss, bei dem sich die ganze Tasche wie ein Koffer öffnen und flach auf den Boden legen lässt. Das ermöglicht es dir, alles in dem Rucksack zu sehen und Kleidung, Hygieneartikel und andere Gegenstände entsprechend deiner Präferenz zu verstauen. Kurz gesagt, du kannst herausnehmen, was du brauchst, ohne ALLES zu durchwühlen.

Rucksackgurte

Zusätzliche Gurte an einem Reiserucksack können ein großartige oder eine schreckliche Sache sein – je nachdem wen du fragst, und sein oder ihr Reisezweck. Wanderer und Camper verwenden häufig externe Gurte zur Sicherung von Schlafmatten, Wanderstöcken oder anderen Accessoires.

Für  Städtereisende können diese Gurte, wenn sie nicht richtig verstaut sind, zum Hindernis werden. Riemen können sich an den seltsamsten Stellen verfangen und dies kann zu Rucksackschäden führen.

Wenn Eric seinen MEC-Rucksack als Gepäck am Flughafen aufgibt, muss er ihn gelegentlich in einen Plastikbehälter legen und als Sondergepäck aufgeben. Es kostet zwar nicht extra, aber häufig findet die Gepäckaufgabe und -abholung in separaten Bereichen statt. Ein kleines Detail im Anbetracht einer großen Reise.

Wenn du weißt, dass du keine extra Rucksackgurte für deine Reise benötigst, und sich dies bei deiner nächsten Reise nicht ändern wird, solltest du einen Rucksack kaufen, der die extra Gurte entweder komplett weglässt oder gute Verstaumöglichkeiten bietet.

Außentaschen am Rucksack

Du solltest dir vorher überlegen, was du auf deine Reise mitnimmst und wo du es am besten im Rucksack verstauen möchtest. Denke über deine Gewohnheiten nach. Brauchst du einen schnellen Zugang zu deiner Wasserflasche? Benötigst du schnellen Zugriff auf einen Stadtplan? Brauchst du eine schnell zugreifbare, aber sichere Tasche für Handy, Geldbeutel oder Schlüssel?

Rucksäcke bieten meistens mehrere Außentaschen – von oben, an den Seiten, bis zu den gepolsterten Hüftgurten, die direkt an der Vorderseite sind. Diese Staumöglichkeiten solltest du mit deinem neuen Rucksack ausprobieren, um herauszufinden welche Außentaschen für dich wichtig sind.

Rucksackbelüftung

Die nicht so glamouröse Seite des Backpackens. Manchmal wirst du einen verschwitzten Rücken haben. Es gibt nichts peinlicheres (und gleichzeitig stolzes?) als mit einem komplett verschwitzten Rücken im Hostel, Hotel oder Airbnb aufzutauchen. Sei stolz darauf, denn es zeigt, dass du reist… oder dass du zu viele Sachen dabei hast.

Glücklicherweise haben viele Rucksäcke heute ausgeklügelte Belüftungssysteme, die in die Gurte und die Rückenpolsterung integriert sind. So kann der Luftstrom einen verschwitzten Rücken minimieren. Wenn du deinen Körper kennst, wirst du wissen, ob ein gutes Belüftungssystem eine größere oder kleinere Rolle beim Rucksackkauf spielt.

Deckelfach am Reiserucksack

Viele traditionelle Wanderrucksäcke haben ein Deckelfach. Dies hat verschiedene Funktionen: als obere Abdeckung, um das Wasser abzuhalten, als Stauraum für Dinge auf die du häufig und schnell zugreifen musst, und als Sicherheitsmechanismus um direkten Zugriff auf das Hauptfach zu erschweren. Außerdem kannst du auch Dinge wie zum Beispiel eine Isomatte zwischen Deckel und Hauptfach klemmen.

Du solltest dich fragen, ob du einen Rucksack mit Deckel brauchst? Oder hat dein Rucksack genügend Außenfächer, so dass ein Deckelfach überflüssig ist. Manchmal kommt auch persönliche Vorliebe mit ins Spiel. Eric mag den Deckel seines Rucksacks, um ihn zu verschießen und den Zugang zum Hauptfach der Tasche zu sichern. Lisa hingegen kommt sehr gut ohne ein Deckelfach aus. Um das Hauptfach ihres Reiserucksacks zu sichern verwendet sie ein kleines Zahlenschloss.

Unsere Top Backpacker- und Reiserucksäcke

Im Folgenden findest du eine Auswahl der besten Reiserucksäcke auf dem Markt – manche davon besitzen wir selbst, von anderen haben wir sehr viel gutes gehört. Wir haben die Rucksäcke nach Fassvermögen sortiert (in Litern von klein nach groß), um es dir etwas leichter zu machen einen passenden Rucksack zu finden.

Incase EO City Heather Grey Backpack

Der Incase ist ein Multitalent und bietet mehr Stauraum als du im ersten Moment vermuten würdest. Im Inneren findest du ein separates Laptopfach, sodass du alles ordentlich und aufgeräumt halten kannst. Der Tragegriff am oberen Ende macht es einfach, den Rucksack für kurze Strecken zu tragen – zum Beispiel ins Flugzeug oder im Zug.

Der Rucksack hat eine gute Passform, welche das Tragen angenehm macht. Der Incase bietet ein paar äußere Reisverschlussfächer und relativ wenige extra Gurte, was ihn zum perfekten Rucksack für einen Wochenendausflug oder kurzen Städtetripp macht. Hier kannst du dir Fotos und die guten Bewertungen anschauen.

Osprey Stratos 36

Bei einem Namen wie Osprey weißt du, dass dies ein guter Rucksack sein muss. Die Stratos 36 für Männer (und der Sirrus für Frauen) sind beide großartige Taschen für ihre Größe, Ausstattung und Vielseitigkeit. 36 Liter sind nicht übermäßig viel – der Rucksack wird also nicht zur Last, wenn du ins Flugzeug steigst oder öffentliche Verkehrsmittel benutzt. Trotzdem ist er groß genug, dass du genug Platz für deine Sachen hast. Wir könnten damit ohne Probleme für ein paar Wochen oder Monate durch Europa reisen.

Der Osprey kommt mit einem großen Hauptfach, auf das man zugreifen kann, wenn man den oberen Deckel aufschnappt – mit einem Reißverschlussfach oben und unten. Du kannst auch mit Reißverschlüssen auf der Seite  in den Hauptbereich gelangen. Dies ist eine praktische Funktion! Außerdem gibt es Kompressionsriemen, um das Taschenprofil klein zu halten. Die gepolsterten Schulter- und Hüftgurte machen den verstellbare Stratos zu einer sehr bequemen Tasche für jeden Torso.

Die meisten Käufer kommentieren die Atmungsaktivität der Träger und das gesamte Belüftungssystem auf dem Rücken. Wenn du nicht schon beeindruckt bist – der Stratos kommt mit RV-Hüfttaschen, Regenschutz, Trinksystem, Schlafsackfach und Fronttasche mit Reißverschluss für die Dinge auf die du schnell zugreifen musst. Schau dir den Osprey Stratos und weitere Bilder an.

Osprey Farpoint 40

Hier ist er – unser eindeutiger Handgepäck-Gewinner. Der Farpoint 40 ging bei jeder Airline mit der Lisa jemals geflogen ist als Handgepäck durch. Durch den 3/4 Reißverschluss kann der Rucksack vollständig geöffnet werden, so dass du den gesamten Inhalt auf einen Blick sehen kannst. Der Mangel an sperrigen Gurten macht diesen Reiserucksack zum perfekten Begleiter für einen Wochenendausflug, eine Städtereise, oder eine ausgedehnte urbane Reiseroute.

Der Farpoint 40 bietet einen sehr stabilen Hüftgurt für zusätzlichen Halt und Komfort. Diese Gurte, sowie die Hauptgurte, können bei Bedarf vollständig weggezippt werden und der Rucksack kann dank eines zusätzlichen Gurtes wie eine Reisetasche getragen werden. Klicke hier, um den Preis und die tollen Bewertungen für den Osprey Farpoint 40 zu sehen.

Kelty Redwing Damen-Rucksack 40l

Der Redwing ist als zuverlässiger Rucksack bekannt – egal ob für einen Wanderausflug oder für eine Städtereise. Neben dem Osprey 40, ist dies ein perfekter Reiserucksack für Damen, die genug Platz für Reiseutensilien haben möchten, aber ihren Rücken schonen wollen. Das Besondere an diesem Rucksack sind die großen Seitentaschen, die viel zusätzlichen Stauraum zur Verfügung stellen.

Die Schulter- sowie die breiten Hüftgurte bieten viel Stabilität und verteilen das Gewicht des Rucksacks gleichmäßig auf den Hüften. Die belüftete Rückenpartie sorgt für Atmungsaktivität und vermeidet so einen verschwitzten Rücken. Hier kannst du einige der guten Bewertungen des Kelty Redwing lesen.

Osprey Herren Atmos Ag 50 Rucksack

Osprey Rucksäcke sind immer voller interessanter Features. Obwohl dieser Reiserucksack ein traditionelles Deckelfach und einen oberen Zugang hat, erlaubt dieser Rucksack es auch von unten auf das Hauptfach zuzugreifen. Dafür musst du nur die unteren Frontreißverschlüsse öffnen. Der gepolsterte Hüftgurt ist essentiell für die Gesamtfunktion der Tasche und bietet ein „Anti-Gravity“-Aufhängesystem mit verstellbaren Trägern an den Schultern.

Der 50l Rucksack bietet genug Stauraum für eine längere Reise. Da auf zu viele Extragurte verzichtet wurde, sollte dieser Reiserucksack auch keine größeren Probleme an Flughäfen oder in öffentlichen Verkehrsmitteln machen. Die Seitentaschen sind riesig und ermöglichen es dir eine große Wasserflasche mitzunehmen. Das Belüftungssystem ist definitiv ein Verkaufsargument für diesen Rucksack. Schau dir an, wie toll der Atmos Ag 50 ist.

North Face Unisex Rucksack Terra 50

Dieser schlanke und gut belüftete Reiserucksack bietet Reisenden die ideale Größe für eine längere Reise. Trotzdem ist der Rucksack klein genug, um das Herumschleppen unnötiger Gegenstände zu vermeiden. Der Terra 50 hat gute Schutergurte, geht aber im Flugzeug häufig noch als Handgepäck durch (informiere dich vorher über die Gepäckbestimmungen bei deiner Airline!). Die Taschen an den Hüftpolstern sind perfekt für Bus- und Bahntickets und auf der Oberseite des Rucksacks befindet sich ein praktischer Griff.

Die tiefen Seitentaschen sind ideal für Fotostative oder Wasserflaschen. Der Rucksack hat eine klassische Deckelöffnung, die Zugriff auf ein 50 Liter Hauptfach erlaubt und ein speziell gepolstertes Laptopfach enthält. Es gibt auch ein kleines Fach unter dem Hauptfach, in dem du Dinge aufbewahren kannst, die nicht deine Kleidung im Hauptfach berühren sollen, z.B. Schuhe oder schmutzige Wäsche.  Schau dir den Terra 50 Rucksack hier an und finde heraus warum andere ihn lieben.

Deuter ACT Lite 50+10 Rucksack

Der Deuter ACT 50 ist ein großartiger Reiserucksack für eine wochenlange Rundreise oder eine kürzere Wanderreise. Das Federungssystem ist für verschiedene Rumpflängen leicht einstellbar. Das AirContact-Belüftungssystem sorgt dafür, dass dein Rücken auch bei enger und sicherer Passform trocken bleibt.

Der Rahmen besteht aus leichtem Aluminium, das flexibel und stabil ist. Dies ermöglicht eine noch bessere Übertragung des Gewichts in die Hüften – dadurch kannst du bei richtiger Passform deinem Rücken Schmerzen ersparen. Mit separaten Fächern für Boden, Seitentaschen und Deckeltaschen ist dieser Rucksack ein toller Abenteurpartner. Hier findest du alle Funktionen des Deuter ACT 50 und den aktuellen Preis.

Mountaintop 60l Trekkingrucksack

Wenn du etwas mehr Platz brauchst, dann keine Sorge – der Mountaintop 60 Liter hat genug davon. Wo fangen wir bei einem Rucksack an, bei dem es so viele Features gibt? Beginnen wir mit dem Hauptfach, das mit einem Reißverschluss an der Unterseite für einen schnellen Zugriff ausgestattet ist, anstatt nur von oben zu greifen. Der obere Deckel verfügt über eine Reißverschlusstasche oben und unten und sorgt dadurch für zusätzlichen Stauraum.

Dieser Mountaintop hat eine separate untere Tasche für einen Schlafsack und kommt mit einem elastischen Regenschutz, der in Sekundenschnelle herausgeholt oder wieder verstaut werden kann. Das Aufhängungssystem ist für die Länge des Rumpfes einstellbar und die Tasche hat gepolsterte Hüftgurte mit Reißverschlusstaschen für Gegenstände wie dein Handy.

Der Rucksack ist kompatibel mit einem Trinksystem, hat Kompressionsriemen und Schlaufen für zusätzliche Ausrüstung und sogar eine flache vordere Tasche für deine Jacke, Reiseführer oder was immer du brauchst! Schau dir die Farben an und alle Details hier an.

Das war’s! Wir hoffen, dass dir dieser Vergleich dabei geholfen hat den perfekten Reiserucksack für dich zu finden. Denke daran – es gibt viele verschiedene Arten und Stile. Wir haben nur einige unserer Favoriten vorgestellt. Mach deine Hausaufgaben – denke darüber nach was du magst und was du nicht magst und du wirst einen Rucksack finden, der gut zu dir passt. Wenn du Fragen oder Anregungen hast, schreib‘ uns gerne einen Kommentar. Wir führen gerne Gespräche über Reiserucksäcke!

Wie immer, fröhliches Watscheln!
– L + E

Du planst gerade deine Reise? So machen wir's:
  • Flüge auf Skyscanner vergleichen oder Zugticket kaufen
  • Nach Hotel Deals suchen oder Hostel buchen
  • Einen Mietwagen reservieren (abhängig vom Reiseziel)
  • Über Auslandsversicherung und Einreisebestimmungen informieren (Reisen außerhalb der EU)
  • Über Steckdosen informieren & eventuell Reiseadapter besorgen
  • Pin es für später!

    Die besten Reiserucksäcke für Backpacker und Städtereisende