Dieser Artikel enthält Werbelinks. Wenn du über diese Links etwas kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich ändert sich der Preis dabei nicht.

Unsere Liste mit Sehenswürdigkeiten in Brasov, Rumänien. 

Brasov ist eine dynamische Stadt mit vielen verschiedenen historischen Einflüssen. Das kann die Entscheidung, was man sich in Brasov (oder Kronstadt, wenn du lieber den deutschen Namen verwendest) anschauen sollte, ziemlich schwierig machen. Wir waren während der Wintermonate in Brasov und haben ein paar tolle Tage in der Stadt verbracht. Deshalb hat Brasov es auch auf unsere Liste mit empfehlenswerten europäischen Winterreisezielen geschafft.

Wir übernachteten außerhalb der Altstadt und haben daher eine etwas andere Perspektive als Personen, die nur das mittelalterliche Brasov gesehen haben! Während sich die meisten der Hauptattraktionen in der Altstadt befinden, gibt es ein paar Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten rund um die Bergregion.

In diesem Post werden wir nicht wirklich das Nachtleben in Brasov ansprechen, sondern mehr von den Sehenswürdigkeiten und Attraktionen in Brasov berichten. Brasov hat eine wirklich reiche Geschichte – Lisa fand vor allem die deutsche Hintergrundgeschichte der Region interessant. Während deiner Zeit in Brasov wirst du mit Sicherheit das ein oder andere darüber hören.

Also, hier ist unsere Liste der besten Brasov Sehenswürdigkeiten! Oh, und schöne Fotos gibt es auch noch mit dazu. Wenn du sehen möchtest, was wir in Brasov unternommen haben, schaue dir den folgenden Videoausschnitt an. Falls du das gesamte Video sehen möchtest, dann findest du es auf unserem YouTube Kanal.

Wenn du nach den anderen Beiträgen von unserem Rumänien-Aufenthalt suchst, dann findest du sie hier:

Nimm an einem Stadtrundgang durch die Altstadt teil

Bunte Häuser in der Altstadt von Brasov
Strada Michael Weiss

Da es in Brasov so viel zu sehen gibt und sich hinter vielen Gebäuden eine einzigartige Geschichte verbirgt, ist es keine schlechte Idee an einer Stadtführung teilzunehmen und von einem Einheimischen zu lernen. Wir hatten schon vor unserer Ankunft von der Tour gehört und auf TripAdvisor hat sie gute Bewertungen.

Der oder die sachkundige Stadtführer(in) macht mit dir einen Spaziergang durch die Altstadt und zeigt dir viele Sehenswürdigkeiten. Die Tour beginnt jeden Tag um 15 Uhr am Brunnen auf dem Rathausplatz (Piaţa Sfatului) in der Altstadt. Soweit wir wissen, beginnt die Tour in den Sommermonaten etwas später. Um mehr über die Tour und die Zeiten zu erfahren, kannst du die offizielle Website besuchen.

Laufe zur Zitadelle am Straja Hügel hinauf

Der Eingang zur Zitadelle mit der rumänischen Flagge
Der Eingang zur Zitadelle von Brasov.

Die Zitadelle liegt etwas außerhalb der Mauern der Altstadt auf einem Hügel und bietet Besuchern eine spektakuläre Aussicht auf die umliegende Stadt. Die Zitadelle war eine der wichtigsten Verteidigungspunkte für Brasov außerhalb der Altstadt.

Ursprünglich im 15. Jahrhundert erbaut, wurde sie wegen Schäden durch einen Angriff, Änderungen der Struktur und Ergänzungen wie Steinmauern und vier Bastionen an den Ecken erst ein Jahrhundert später fertiggestellt.

Die Zitadelle wurde im 17. Jahrhundert mehr oder weniger aus dem Dienst genommen, weil – wirklich wahr – die Kanonentechnologie für die Mauern der Zitadelle zu stark wurde. Später diente die Zitadelle als Lager, als Kaserne für Soldaten und bis vor kurzem als Gefängnis! Nach umfangreicher Restaurierung wurde sie als Touristenanlage und Restaurant eröffnet.

Hier ist das Ding: Wir sind nicht sicher, ob die Zitadelle für Besucher geöffnet ist oder nicht. Als wir dort oben waren, schien es geschlossen zu sein. Es gibt keine offizielle Website auf der man Öffnungszeiten prüfen kann. Die neuesten Bewertungen auf TripAdvisor sagen, dass es offiziell geschlossen ist, aber wenn du zur richtigen Zeit da bist lassen dich Sicherheitsbeamte mal kurz hinein schauen.

Egal, ob die Zitadelle offen ist oder nicht – die Wanderung hinauf lohnt sich unserer Meinung trotzdem, da die Aussicht wirklich klasse ist. Auf der einen Seite des Hügels sieht man eine klassische europäische Altstadt und auf der anderen Seite sieht man die kommunistischen Einflüsse in Brasov.

Du kannst entweder die Straße hinauf laufen oder einen der Pfade nehmen, die sich zwischen Gebäuden hindurchschlängeln. Wie auch immer du dort hoch kommst, du kannst dein Glück mit der Zitadelle versuchen und uns dann davon berichten!

Steige den weißen und den schwarzen Turm hinauf

Zwei Türme in der Altstadt von Brasov
Der schwarze Turm (links), der weiße Turm (Mitte) und die schwarze Kirche (rechts).

Wie du während der Stadtführung oder auf den zahlreichen Informationsschildern rund um die Altstadt erfahren wirst, wurde die gesamte mittelalterliche Stadt im 15. Jahrhundert als eine Art Festung erbaut. Daher gibt es ein paar Wehrtürme, Aussichtspunkte, Mauern, Bastionen und andere Festungsstücke, die bis heute sichtbar und zu erkunden sind. Bemerkenswert sind der schwarze und der weiße Turm.

Der Weiße Turm (Turnul Alb) wurde zwischen 1460 und 1494 erbaut und diente als höchster Befestigungspunkt in Brasov. Im Inneren gibt es fünf Ebenen, die Soldaten für die Verteidigung nutzten. Der Turm wurde 1689 durch einen Brand zerstört und wurde erst 1723 wieder renoviert.

Heute befindet sich dort ein kleines Museum, das mit der Graft Bastion (wir erwähnen es weiter unten noch einmal) verbunden ist. Wir waren oben und fanden die Aussicht auf die Altstadt einfach unglaublich.

Der Schwarze Turm (Turnul Negru) wurde 15. Jahrhundert erbaut und war als Aussichtsturm gedacht. Genauer gesagt war er einer von vier Türmen, die außerhalb der Stadtmauer gebaut wurden.

Das ursprüngliche Dach wurde 1559 von einem Blitz getroffen und zerstört. Im Jahr 1689 wurde es dann nochmal durch einen Brand zerstört. Die Wände wurden im Feuer geschwärzt – und der heutige Name des Turms wurde geboren. In dem Turm findest du auch ein kleines Museum, aber wir waren nicht drinnen und können daher nicht sagen, ob es sich lohnt oder nicht.

Besuche die Neologe Synagoge

Als sich Anfang des 19. Jahrhunderts die ersten jüdischen Familien in Brasov niederließen, benötigten sie einen Ort zum Beten. Die Neologe Synagoge wurde dieser Ort. Die Synagoge wurde zwischen 1899 und 1901 im neugotischen Stil mit maurischen Merkmalen erbaut. Kurz gesagt, sie ist wunderschön und du solltest sie dir anschauen, wenn du auf der Poarta Schei Straße unterwegs bist!

Probiere traditionelle rumänische Gerichte

Krautrouladen und Gulasch in Brasov Rumänien
Traditionelle Kohlrouladen mit Polenta und eine Schüssel mit Rinder Gulasch  – super lecker!

Während es in Brasov viele gute Restaurants gibt, interessierten wir uns mehr für Restaurants, die ein traditionelles Menü boten. Wir empfehlen dir, La Ceaun auszuprobieren. Es gibt zwei Standorte in Brasov – einer befindet sich in der Michael-Weiss-Straße und der andere ganz in der Nähe des Marktplatzes.

Wir waren in dem Restaurant in der Michael Weiss Straße zum Mittagessen. Das Lokal ist klein, aber wir hatten das Glück, einen Tisch am Fenster mit Blick auf die Geschäfte und die gepflasterte Straße zu bekommen. Erik, der ungarische und ukrainische Vorfahren hat, kennt sowohl Kohlrouladen als auch Gulasch sehr gut. Dieses Essen enttäuschte das osteuropäische Blut, das durch seine Adern fließt, absolut nicht!

Nimm die Seilbahn/Wandere zum Observatorium in Tampa

Es ist ziemlich offensichtlich, dass Brasov am Fuße eines sehr großen Berges liegt. Der Berg Tampa – der mit dem „Hollywood-artigen“ Brasov Zeichen – bietet den Besuchern spektakuläre Ausblicke auf die Stadt.

Die Seilbahn wurde im Jahr 1971 gebaut und die Fahrt bis zur Spitze dauert nur 2 ½ Minuten – deine Kamera hast du also am besten schon griffbereit! Du kannst ein Hin- und Rückfahrticket für 17 Lei (Erwachsenenticket) kaufen.

Um Enttäuschungen zu vermeiden, ist es wichtig zu beachten, dass die Seilbahn montags geschlossen ist (wir haben leider Erfahrung damit gemacht). Auf TripAdvisor kannst du mehr über die Details und die Bewertungen anderer Besucher lesen.

Wenn dir nach mehr Bewegung zumute ist, kannst du alternativ auch auf den Gipfel des Berges wandern. Viele der Wanderwege beginnen am Rande der Altstadt. Es gibt einige verschiedene Möglichkeiten – jeder Weg hat eine unterschiedliche Länge und Schwierigkeit, der von einer Stunde bis zu mehreren Stunden dauern kann.

Es gibt legitime Warnzeichen in verschiedenen Sprachen, die besagen, dass du ein Wildreservat betrittst und auf folgende Tiere achten solltest: Luchse, Braunbären, Wildschweine und viele mehr. Du solltest auf jeden Fall die Notfallnummern auf von den Tafeln abschreiben und zur Hand haben! Obwohl Eric aus Kanada kommt und Bären dort keine Seltenheit sind, wurde es uns trotzdem ein wenig mulmig zumute bei dem Gedanken einem Braunbären zu begegnen.

Besuche die Schwarze Kirche

Die Schwarze Kirche mit rotem Dach in Brasov Rumänien
Die berühmte Schwarze Kirche mitten in der Altstadt.

Die Schwarze Kirche, oder „Biserica Neagra“, ist eine der bekanntesten Kirchen in ganz Rumänien. Das im 15. Jahrhundert erbaute Gebäude erhebt sich zwischen den kleinen roten Dächern der mittelalterlichen Altstadt. Die Schwarze Kirche ist die größte gotische Kirche zwischen Istanbul und Wien – was zugegebenermaßen ein ziemlich großes Stück Land und Kultur ist. Weiter so, Rumänien!

Also, warum der Name? Nun, das Große Feuer vom 21. April 1689 (wir werden es noch einmal erwähnen) zerstörte große Teile der Altstadt. Die Kirche selbst verlor im Brand ihr Dach und ihre Inneneinrichtung. Da die Steinwände im Feuer stark verbrannten, bekam die Kirche ihren Namen!

Auch interessant: Nur einer der beiden ursprünglich geplanten Türme wurde jemals gebaut, und die Kirche hat eines der größten funktionierenden Orgeln in Südosteuropa sowie eine der größten Glocken mit einem Gewicht von 7 Tonnen! Wenn es dich interessiert, kannst du gegen eine geringe Gebühr hineingehen – für Fotos musst du noch einmal extra zahlen. Du kannst hier mehr über die Kirche lesen.

Besuche die St. Nikolaus Kirche

Diese schöne Kirche befindet sich technisch gesehen in Schei – außerhalb der befestigten Altstadt. 1495 wurde mit dem Bau der heutigen Kirche begonnen. Diese orthodoxe Kirche (und die rumänische Schule in unmittelbarer Nähe) wurde zu einem Ort von großer geistiger und kultureller Bedeutung für die Rumänen.

Die Version der Kirche aus dem Jahr 1495 wurde ursprünglich im gotischen Stil gebaut, aber Änderungen im 18. Jahrhundert gaben der Kirche ihr jetziges barockes Aussehen. Du kannst hier mehr über die Kirche lesen.

Laufe durch das Katharinen-Tor

Torbogen in Brasov Rumänien
Das schöne Katharinen-Tor

Da die rumänischen Einwohner von Schei – der Gemeinde, die sich auf dem Hügel vor der befestigten Stadt Brasov befindet – kein Eigentum in den mittelalterlichen Mauern besitzen durften, wurde ein spezielles Tor gebaut.

Dieses Tor erlaubte ihnen zu bestimmten Zeiten und nur gegen eine Gebühr Zugang zur jetzigen Altstadt. Sobald sie drinnen waren, durften die Schei-Leute Handel treiben und ihre Güter an die Bewohner des inneren Gebietes verkaufen.

Das ursprüngliche Tor und der Turm wurden im Großen Brand von 1689 beschädigt. Das Tor wurde ab 1827 nicht mehr benötigt und deshalb abgerissen – der Turm bestand weiterhin. Ein Jahr später wurde das heutige Schei-Tor (das du direkt neben dem Katharinen-Tor findest) gebaut. Beide Tore eignen sich als schönes Fotomotiv und du kannst auch durch sie hindurchgehen, wenn du möchtest.

Zwänge dich durch das beliebte Zwirngässchen

Enge Straße als Brasov Sehenswürdigkeit
Die Enge des Zwirngässchens musst du selbst erleben!

Das als „Strada Sforii“ bekannte Zwirngässchen ist die schmalste Straße der Stadt und eine der schmalsten Straßen in ganz Europa. Mit einer Breite von nur 1,32 Metern und einer Länge von über 83 Metern war sie ursprünglich dazu gedacht, die Straßen Portii und Cerbului als notwendigen Durchgang für Feuerwehrleute im mittelalterlichen Brasov zu verbinden! Wir sind das Gässchen entlang gelaufen – und es war wirklich eng!

Geh zur Schule in der ersten rumänischen Schule

Die erste rumänische Schule aus dem 17. Jahrhundert ist ein sehr wichtiges Stück rumänischer Geschichte. Die ersten rumänischen Sprachkurse wurden bereits im Jahr 1583 abgehalten.

Wie oben erwähnt, befindet sich die Schule auf dem Gelände der St. Nikolaus Kirche. Heute ist die Schule ein Museum, in dem unter anderem die ersten rumänischen Lehrbücher aus dem 16. Jahrhundert sowie die Geschichte des Bezirks Scheis Brasovului und der nahe gelegenen Kirche ausgestellt sind.

Das heutige Gebäude stammt aus dem Jahr 1760, als die Schule renoviert wurde. Um mehr über den Besuch dieser historischen Stätte zu erfahren, kannst du die offizielle Website besuchen.

Spaziere die Pfade hinter der mittelalterlichen Stadtmauer entlang

Mädchen läuft an der Stadtmauer in Brasov
Die Graft Bastion verbindet die Stadtmauer mit dem weißen Turm.

Wir haben oben schon ein paar Mal erwähnt, dass das mittelalterliche Brasov von einer großen Stadtmauer umgeben war. Heute kannst du am Rande der Stadtmauer entlang laufen und dabei viele der Sehenswürdigkeiten aus diesem Blog Post sehen.

In einem Bereich findest du sowohl den schwarzen als auch den weißen Turm mit der Graft Bastion (oben auf dem Foto zu sehen) – und auf der gegenüberliegenden Seite der Altstadt findest du beispielsweise die Weber-Bastei und die Seilbahn bis nach Tampa. Es ist eine gute Möglichkeit, Teile der Stadt zu sehen und der Hektik der Altstadt zu entkommen.

Besuche das Museum der städtischen Zivilisation

Direkt am Marktplatz in der Altstadt (über den du weiter unten mehr lesen kannst) zeigt das Museum die Veränderungen der siebenbürgischen Städte zwischen dem 16. und 19. Jahrhundert.

Das Gebäude selbst wurde 1566 wieder aufgebaut. Heute ist das Innere mit den gleichen Wandmalereien verziert, die für die Renaissance in Siebenbürgen typisch waren. Um mehr über das Museum zu erfahren und die Meinungen anderer zu lesen, kannst du die TripAddvisor Reviews lesen.

Sieh dir das Rathaus an und mach eine Pause auf dem Marktplatz

Das Rathaus in Brasov als Sehenswürdigkeit
Das Rathaus von Brasov auf dem Marktplatz (Piața Sfatului).

Das Rathaus befindet sich im Herzen des mittelalterlichen Brasov und beherbergt ein Geschichtsmuseum. Es wurde ursprünglich als Wachturm gebaut – 1420 wurde dann der Bau des eigentlichen Rathauses beschlossen!

Das Gebäude wurde renoviert und einige Male nach Bränden und Angriffen erneuert. Das barocke Dach wurde durch das jetzige mit farbigen Fliesen ersetzt. Es eignet sich großartig für Fotos – und du kannst gegen eine kleine Gebühr hineingehen. Wir waren nicht drin und wissen daher nicht, ob es empfehlenswert ist oder nicht.

Der Marktplatz selbst ist ein schöner Platz mit vielen Geschäften, Cafés, einem großen Brunnen und vielen Tauben. Er diente normalerweise als unser Ausgangspunkt, um verschiedene Orte in der Altstadt wie die Schwarze Kirche oder die Seilbahn nach Tampa zu erreichen.

Selbst im Winter haben die Cafés ihre Tische und Stühle draußen im Sonnenschein und die Leute haben ihren Kaffee getrunken und die Februar-Sonne genossen. Dies ist auch der Ort, wo du dich für die Stadtführung triffst.

Geh Ski fahren oder Wandern in Poiana Brasov

Wenn du Skifahren möchtest, dann solltest du nach Poiana Brasov fahren, um ein beliebtes Skigebiete zu erkunden. Das Gebiet selbst ist seit langem bekannt für seine Wander- und Wintersportmöglichkeiten – es wurde erstmals 1427 in historischen Dokumenten erwähnt!

Der erste offizielle Skiwettkampf wurde 1906 dort ausgetragen und Poiana hat seitdem nicht mehr zurückgeblickt. Obwohl Poiana in den Karpaten versteckt ist, ist es leicht von Brasov oder anderen größeren Städten dorthin zu kommen.

Das Resort ist heute als eines der besten Naturresorts in Osteuropa bekannt und bietet Unterkünfte, Ausrüstungsverleih und mehr für Besucher! Du kannst mehr über die Gebühren für Pässe auf ihrer Website erfahren.

Wenn du etwas länger in Poiana bleiben möchtest, solltest du dir eine gute Unterkunft suchen. Du kannst hier die Verfügbarkeit im Apartment Mountain oder dem Teleferic Grand Hotel überprüfen.

Besuche die Weber-Bastei

Rundes altes Gebäude in Brasov
Die Weber-Bastei erinnert an das mittelalterliche Brasov.

Die Weber-Bastei liegt am Fuße des Tampa-Hügels an der südwestlichen Ecke der befestigten Altstadt. Sie gilt als eines der am besten erhaltenen Verteidigungsgebäude im mittelalterlichen Brasov und wurde zwischen 1421 und 1432 gebaut.

Die Wände sind über 4 Meter dick und verfügen über „umgekehrte Schlüsselloch“ -Formen für Bogenschützen. Oh, und sie hat ihren Namen bekommen, weil die Leinenweber des Mittelalters für die Bastion verantwortlich waren! Du kannst für 7 Lei hineingehen, aber wenn du Fotos machen möchtest, kostet es mehr.

Habe einen Tag voller Abenteuer im Parc Aventura

Wenn du nach etwas mehr körperlicher Aktivität suchst, dann solltest du Parc Aventura besuchen! Dieser Vergnügungspark liegt außerhalb der Altstadt und ist mit dem Bus zu erreichen. Es ist ein Park mit Hochseilgärten und Seilrutschen für verschiedene Schwierigkeitsstufen. Der Eintritt für Erwachsene beträgt 50 Lei – dafür kannst du drei Stunden klettern und  springen.

Natürlich erhältst du die Ausrüstung sowie eine Sicherheitsdemonstration bevor es losgeht. Um mehr über Parc Aventura zu erfahren, kannst du die Website besuchen. Wir hatten viel über den Park gehört, aber als wir in Brasov waren (Februar / März), hatten sie noch ihren Winter-Kalender und wir hatten leider keine Chance hinzugehen. Das nächste Mal, wenn wir in Brasov sind, holen wir das nach!

Und hier hast du es – eine kurze Liste von einigen der besten Dinge, die es in Brasov zu sehen und unternehmen gibt. Einige der Aktivitäten sind ziemlich offensichtlich und bekannt, aber wir hoffen, dass wir auch ein paar Attraktionen oder Gebäude genannt haben, die du bisher nicht kanntest! Brasov ist eine wunderschöne Stadt und wir freuen uns darauf, mehr mit dir zu teilen!

Wie immer, fröhliches Watscheln!
-L&E

Du planst gerade deine Reise? So machen wir's:
  • Flüge auf Skyscanner vergleichen oder Zugticket kaufen
  • Nach Hotel Deals suchen oder Hostel buchen
  • Einen Mietwagen reservieren (abhängig vom Reiseziel)
  • Über Auslandsversicherung und Einreisebestimmungen informieren (Reisen außerhalb der EU)
  • DKB Kreditkarte einpacken (um im Ausland günstig Geld abzuheben - Lisa hat ihre seit 2016)
  • Über Steckdosen informieren & eventuell Reiseadapter besorgen
  • Pin es für später!

    Sehenswürdigkeiten in Brasov Rumänien

    Autor

    Lisa ist eine deutsche Autorin, die Wirtschaft, Sprachen & Kultur studiert sowie mehr als 20 europäische Länder bereist hat. Sie verbrachte während der Schulzeit ein Jahr in den USA, studierte in Kopenhagen, Dänemark sowie Bilbao, Spanien und machte ein Praktikum in Edinburgh, Schottland. Nach einem längeren Aufenthalt in Kanada dank eines Working Holiday Visums befindet sie sich nun wieder in Europa.

    ommentare

      • Lisa

        Schön, dass ihr auch so eine schöne Zeit dort hattet, Ina. Ich bin mir sicher, dass es in den nächsten Jahren immer mehr Reisende dort hin verschlagen wird.

        Liebe Grüße zurück aus Montenegro,
        Lisa