DIESER ARTIKEL ENTHÄLT WERBELINKS

Du möchtest Budapest in 3 Tagen entdecken? Hier sind unsere Tipps! 

Viele Leute fragen: „Wie viele Tage brauche ich in Budapest?“  Das ist eine Frage, die sich gar nicht so leicht beantworten lässt, da sie natürlich von deinen Plänen und Interessen abhängt! Wir denken, dass drei (volle) Tage ein guter Zeitrahmen ist, um die schönsten Sehenswürdigkeiten der Stadt zu erkunden. In Budapest gibt es so viel zu sehen und zu unternehmen, dass du dir vorher überlegen solltest, was du dir gerne anschauen möchtest. Wir möchten dir mit diesem Beispielplan dabei helfen, genau das zu tun!

Wir lieben Budapest. Eric war zum ersten Mal während seiner klassischen Europa-Reise in der Stadt. Mittlerweile waren wir auch beide gemeinsam einige Male in der ungarischen Hauptstadt als wir Teile von Osteuropa bereisten. Eric ist halb ungarisch, daher ist ein Besuch in Ungarn immer etwas Besonderes. Wir haben das Gefühl, dass wir die Stadt ziemlich gut kennen und einige gute Budapest-Reiseinformationen weitergeben können!

Wenn du noch nach einer Unterkunft für deine drei Tage in Budapest suchst, dann würden wir dir empfehlen im Stadtzentrum zu übernachten. So kannst du deine Zeit einfach besser nutzen. Wir haben auch einen ganzen Guide über die Stadtteile und Hotels in Budapest geschrieben. Wir würden dir empfehlen, das Walk Inn Váci 78 Hotel oder das Maverick Lodge Hostel genauer anzusehen.

Und falls du gerne noch ein paar weitere Budapest Tipps möchtest, dann empfehlen wir dir auch unsere anderen Beiträge:

Wenn du einen Eindruck davon bekommen möchtest, was wir in Budapest unternommen haben, dann schau dir den folgenden Videoausschnitt an. Das ganze Video findest du hier auf unserem YouTube Kanal.

Herumkommen in Budapest

Budapest ist eigentlich in zwei Bereiche unterteilt – Buda und Pest. Sie werden von der Donau geteilt – demselben Fluss, der durch Städte wie Wien und Bratislava fließt. Die Budaer Seite ist die hügelige Seite mit der Burg. Die Pestseite ist die flache Seite mit vielen Restaurants, Bars, Sehenswürdigkeiten, Bahnhöfen usw.

Du kannst die Stadt zu Fuß erkunden, aber im Verlauf von drei Tagen könnte das etwas zu viel werden! Glücklicherweise gibt es in Budapest gute öffentliche Verkehrsmittel. Wir haben beispielsweise einige Male die U-Bahn genommen. Wenn du drei Tage in der Stadt bist, könntest du ein 72-Stunden-Ticket kaufen. Das ist einfach nur ein Ticket für die öffentlichen Transportmittel und bietet keine weiteren Rabatte.

Für Ermäßigungen auf Top-Attraktionen UND ein Ticket für die öffentlichen Verkehrsmittel gibt es die Budapest Card. Wenn du für drei Tage in Budapest bist, eignet sich die Budapest Card für 72 Stunden. Da Budapest eine touristische Stadt ist, ist der Hop-on-Hop-off-Bus eine weitere Option, um zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten zu gelangen.

Tag 1 – Schau dir die Top Attraktionen an

An deinem ersten Tag in Budapest solltest du einige der wichtigsten Sehenswürdigkeiten erkunden, um sie abzuhaken. Die Sache mit Budapest ist, dass es viele Top-Attraktionen in der Stadt gibt, sodass du selbst bei drei Tagen in der Stadt nicht alles sehen könntest. Aber du kannst dein Bestes versuchen!

Frühstück – À la Maison Grand

French Toast auf weißem Teller Frühstück Budapest Ungarn
Der French Toast sieht richtig lecker aus! // Foto: Jess @ Pinchables

Für dein erstes Frühstück in der Stadt kannst du das À la Maison Grand besuchen. Wir haben uns für einen Platz mitten im Zentrum und näher am Wasser entschieden, damit du nach dem Frühstück nicht zu weit gehen musst.

Dies ist auch eine gute Gegend, die du dir merken solltest, da es hier viel zu unternehmen und zu sehen gibt. À la Maison Grand wurde von unserer Gast-Foodie-Bloggerin Jess von Pinchables.com empfohlen. Sie sagt, dass À la Maison Grand ein wunderschön präsentiertes, aber erschwingliches Frühstück bot, von französischem Toast über Pfannkuchen bis zu deftigen Waffeln!

Adresse: Nádor u. 5, Budapest

Am Morgen – Besuche das Budapest Eye und die St. Stephans-Basilika

Große Basilika mit Turm und großem Platz Budapest an 3 Tagen
Die Basilika kannst du kaum übersehen…

Nach dem Frühstück solltest du die Váci-Straße mit ihren vielen Geschäften und Restaurants entlang schlendern. Es ist ein bisschen touristisch, aber voller Leben – ein Spaziergang lohnt sich also.

Du läufst direkt über den Erzsébet-Platz (oder daran vorbei), auf dem sich das Budapest Eye befindet. Dabei handelt es sich um das große Riesenrad. Wenn du mitfahren möchtest, hast du dafür die Zeit. Wenn nicht, kannst du dir einfach merken, wo es sich befindet und vielleicht am Abend zurückkommen.

Gehe weiter bis du die St.-Stephans-Basilika erreichst. Du kannst sie nicht verpassen. Die Basilika sieht schon von außen umwerfend aus – aber du kannst auch hinein gehen. Der Eintritt ist frei, Spenden sind jedoch willkommen.

Wenn du die fantastische Aussicht genießen möchtest, kannst du auch die Treppe zum Turm hinaufgehen. Das kostet zwar etwas Geld, die Aussicht und das Erlebnis sind es aber wert. Sie haben auch häufige Live-Orgelaufführungen in der Kirche, die du besuchen kannst!

Mittagessen – Bors GasztroBár

Gegrilltes Panini mit weißem Papier Budapest Mittagessen Tipps
Die Augen essen mit – auch beim Mittagessen! // Foto: Jess @ Pinchables

Wenn du wieder vom Turm herunter gestiegen bist, kannst du hinter der Basilika in Richtung des belebten 7. Bezirks gehen und bei der GasztroBár fürs Mittagessen Halt machen. Du wirst nicht der/die einzige sein mit dieser Idee. Der Ort ist häufig gefüllt mit Leuten, die nach kreativen und leckeren Sandwich-/Panini-Kombinationen suchen.

Adresse: Kazinczy u. 10, 1075 Budapest

Nachmittag – Überquere die Kettenbrücke und besuche den Burgpalast

Buda Burgpalast mit goßer Kettenbrücke im Vordergrund Budapest
Die Kettenbrücke und der Budaer Burgpalast auf einem Foto!

Nach dem Mittagessen geht es über den Fluss, um die Budaseite der Stadt zu erkunden. Laufe nach dem Mittagessen in Richtung Fluss und überquere die berühmte Kettenbrücke. Diese offiziell als Széchenyi-Kettenbrücke bekannte Brücke ist ein historisches Wahrzeichen der Stadt und hat eine interessante Geschichte. Sie wurde beispielsweise im Zweiten Weltkrieg von den Deutschen gesprengt, als sie sich zurückzogen.

Wenn du auf der anderen Seite des Flusses bist, kannst du dich entscheiden: Entweder fährst du mit der Seilbahn den Hügel hinauf zum Budaer Burgpalast oder du läufst einfach den Berg hinauf. Dort angekommen wartet der Budaer Schlosskomplex nur darauf erkundet zu werden. Das Gelände kannst du ohne Eintritt betreten, aber für einige der Galerien, Museen etc. musst du bezahlen.

Eine weitere Hauptattraktion, wenn du dort oben bist, ist die Fischerbastei. Dieser wunderschön gestaltete Teil des Schlosskomplexes wurde 1895 erbaut und wird heute von vielen Budapest Besuchern besichtigt. An diesem Nachmittag kannst du so viel Zeit auf dem Hügel verbringen, wie du möchtest. Du kannst sogar die Rudas-Bäder besuchen, wenn du eine erholsame Pause einlegen möchtest. Am späten Nachmittag und fürs Abendessen geht es wieder zurück zur Pestseite.

Pause am Nachmittag – Café Gerbeaud

Kaffee und Kuchen auf Tisch auf Terrasse von Café in Budapest
Die berühmte Dobos Torte!

Wenn du eine Pause am Nachmittag einlegen möchtest, würden wir dir empfehlen von Buda aus wieder über die Kettenbrücke zu laufen und nach rechts in Richtung Vörösmarty Tér (oder Vörösmarty-Platz) zu laufen. Es ist auch der Name der Metrostation. Auf diesem Platz befindet sich das Café Gerbeaud – ein gehobenes Café mit einer riesigen Terrasse.

Wir waren dort für einen Kaffee und ihre Desserts – und sie haben uns nicht enttäuscht. Du solltest die ungarische Dobos-Torte probieren – eine geschichtete Torte, die Erics ungarischer Teil der Familie immer zu besondere Anlässen isst.

Diese Torte ist der Grund, warum wir zu Gerbeaud gegangen sind! Es ist etwas teurer, aber Eric wollte unbedingt Dobos-Torte in Ungarn essen und das war es uns wert. Wenn du nach einem einfachen Café suchst, dann entscheide dich aber besser für ein anderes. Wir nennen einige unserer Lieblingscafés in Budapest in diesem Blog Post.

Adresse: Vörösmarty tér 7-8, 1051 Budapest

Abendessen – Kiadó Kocsma

Ungarische Gulaschsuppe auf Tisch in Schüssel mit Brot
Das Gulasch (mit viel Brot) war wirklich gut!

Zum Abendessen begibst du dich zu einem kleinen Lokal südlich des Oktagon – was sowohl eine Kreuzung als auch eine Metrostation ist. Hier findest du Kiadó Kocsma – eine Bar/Kneipe mit ein paar schönen Sitzgelegenheiten.

Wir waren jetzt schon zweimal dort – einmal zum Abendessen und einmal zum Mittagessen. Beide Mahlzeiten waren richtig gut. Du kannst auch für ein oder zwei Getränke bleiben – keine Hektik, die Nacht ist jung!

Adresse: Jókai tér 3, 1061 Budapest

Am Abend – Bootsfahrt auf der Donau

Blauer Fluss Donau mit langem Boot und großen Gebäuden im Hintergrund Budapest
Die Boote fahren an verschiedenen Stellen am Ufer der Donau ab.

Jetzt, da satt von deinem Gulasch, Burger und/oder Getränken bist, ist es an der Zeit dich für deine Aktivität am Abend zu entschieden. Du hattest einen langen Tag, deswegen ist unser Vorschlag die Stadt auf die „faule Art“ von einer anderen Perspektive zu sehen. Wir empfehlen dir eine Bootstour auf der Donau zu machen!

Eric hat bei einem seiner Budapest Besuche an einer Bootsfahrt teilgenommen und er fand es großartig die Stadt bei der Dämmerung vom Wasser aus zu sehen. Die Denkmäler entlang der Donau sind alle beleuchtet und es ist einfach eine großartige Möglichkeit, den ersten Tag ausklingen zu lassen. Du kannst hier eine Bootsfahrt buchen – diese beinhaltet auch ein kostenloses Willkommensgetränk.

Tag 2 – Erkunde die “Pestseite“ von Budapest

An Tag 2 in Budapest hast du die Möglichkeit, die Pestseite des Flusses zu erkunden. Das heißt du musst heute keine Hügel hinaufsteigen! An diesem Tag ist es ratsam, eine Tasche mit deinem Badeanzug zu packen, da sich dieser Tag hervorragend für einen Thermalbadbesuch eignet – weiter unten dazu mehr. Es gibt viele Attraktionen, eine Menge Geschichte, in die man eintauchen kann, und großartige Orte zum Essen und Trinken – also los geht’s!

Frühstück – Cirkusz

Eggs Benedict mit Fleisch auf weißem Teller Budapest Frühstück
Pulled Pork Eggs Benedict! // Foto: Jess @ Pinchables

Von deiner Unterkunft aus machst du dich auf den Weg zum Frühstück bei Cirkusz. Dieser Ort wurde auch von unserer Foodie-Bloggerin Jess vorgeschlagen. Die Speisekarte ist voller erstaunlicher Kombinationen – und die Pulled Pork Eggs Benedict waren anscheinend richtig lecker. Das Lokal liegt im 7. Bezirk, also nicht weit von den anderen Orten entfernt, die du heute besuchen wirst.

Adresse: Dob u. 23, 1074 Budapest

Am Morgen – Große Synagoge und Haus des Terrors

Nach dem Frühstück kannst du zur nahegelegenen Synagoge in der Dohány-Straße gehen. Bei diesem wunderschön gestalteten Gebäude handelt es sich um die größte Synagoge Europas. Du kannst eine Tour machen, wenn du mehr über die reiche Geschichte der Gebäude und ihren Platz im jüdischen Viertel von Budapest erfahren möchtest. Es gibt auch ein Holocaust-Denkmal, das du dir ansehen kannst.

Nach deinem Besuch der Synagoge gehst du in die andere Richtung zum Haus des Terrors, einem Museum, das sich mit dem Kommunismus und Faschismus in Ungarn und Europa beschäftigt. Es ist ein ziemlich schweres Thema, aber die Ausstellungen sind wirklich interessant.

Adresse für Haus des Terrors: Andrássy út 60, 1062 Budapest

Mittagessen – Belvárosi Disznótoros

Schnitzel und Kartofeln auf weißem Teller mit Besteck Budapest 3 Tage
So wie Erics Oma früher gekocht hat!

Zum Mittagessen gibt es etwas Herzhaftes, aber Traditionelles. Vielleicht hast du unterwegs das Restaurantlogo eines Schweins mit Kochmütze bemerkt? Das ist Belvárosi Disznótoros. Es gibt ein paar verschiedene Standorte (soweit wir das beurteilen können) und wir haben an zwei der Orte gegessen.

Sie bieten traditionelle Gerichte von Schnitzel und Bratkartoffeln mit Rotkohl über Pasta, und jede Menge Beilagen und Salate an. Das Besondere an diesem Restaurant ist, dass es hauptsächlich Stehplätze gibt und du dein Essen entweder sofort oder innerhalb weniger Minuten bekommst. Es ist auch super beliebt bei Einheimischen zum Mittagessen. Beide Male als wir dort waren, war es sehr voll. Ach ja, du kannst auf Englisch bestellen (auch wenn die Tafel über der Theke nur auf ungarisch ist) und das Personal ist ziemlich freundlich!

Adresse: Király u. 1d, 1075 Budapest

Nachmittag – Besuche den Stadtpark (Heldenplatz, Széchenyi Thermalbad)

Nach dem Mittagessen solltest du die Andrássy-Straße entlang nach Norden in Richtung der großen Grünflächen der Stadt gehen. Das ist der Stadtpark (Városliget). Du kannst einfach spazieren gehen und die verschiedenen Attraktionen genießen, die dort zu finden sind.

Eine der wichtigsten ist der Heldenplatz. Er befindet sich direkt an der Andrássy-Allee und erinnert an verschiedene prominente Persönlichkeiten der ungarischen Geschichte. In dem Park gibt sogar ein Schloss – Schloss Vajdahunyad – falls du ein paar schöne Fotos machen möchtest.

Der Hauptgrund, warum wir dir den Park empfehlen, ist das Thermalbad. Es ist kein Geheimnis, dass sich hier das berühmteste Heilbad in der Stadt – und das größte in Europa – befindet! Zeit für ein Bad in der Széchenyi Therme. Dieser massive Komplex wurde 1913 erbaut und bietet für jeden etwas, der sich entspannen möchte – zu jeder Jahreszeit! Hier kannst du ein Online-Ticket ohne Anstehen kaufen.

Adresse: Állatkerti krt. 9-11, 1146 Budapest

Pause am Nachmittag – The Goat Herder

Wenn du am Nachmittag einen Kaffee oder einen kleinen Snack möchtest, kannst du in Richtung des Keleti Bahnhofs gehen. Dabei kommst du an einem  kleinen Café namens The Goat Herder vorbei. Wenn du nicht darauf achtest, kann es passieren, dass du daran vorbei läufst, den es ist wirklich nicht groß.

Drinnen findest du einen süßen kleinen Laden mit gutem Kaffee und ein paar Kleinigkeiten wie Sandwiches und anderen Backwaren. Wir übernachteten einmal in dieser Gegend – es war ziemlich ruhig, was wir genossen haben. Vielleicht möchtest du jedoch keinen Snack am Nachmittag, sondern dich auf ein fantastisches Abendessen vorbereiten…

Adresse: István u. 5, 1078 Budapest

Abendessen – Paprika Vendéglő

Gulasch in weißem Teller auf Tisch Restaurant Budapest Ungarn
Das Abendessen war richtig lecker!

Zum Abendessen ist es nicht weit, da sich unsere Restaurantempfehlung gleich an der Grenze des Stadtparks befindet. Hier findest du Paprika Vendéglő für ein authentisches ungarisches Abendessen. Wir waren an unserem ersten Abend in Budapest dort und absolut begeistert.

Eric aß Hähnchen-Gulasch während Lisa sich für normales Gulasch entschied. Wir teilten uns auch einen Nachtisch, der so groß war, dass wir ihn nicht aufessen konnten. Wir würden dir empfehlen im Voraus zu reservieren, wenn du weißt, dass du hier zu Abend essen möchtest! Manchmal kann es sonst etwas schwer sein einen Platz zu bekommen.

Adresse: Dózsa György út 72, 1071 Budapest

Am Abend – Besuche die „Ruinenbars“

Nach dem Abendessen schlenderst du die Andrássy Avenue entlang und biegst in den 7. Bezirk ein, in dem du die berühmten Ruinenbars finden kannst. Diese Bars befinden sich meistens in Gebäuden, die etwas heruntergekommen sind. Eine der berühmtesten Ruinenbars ist natürlich Szimpla.

Obwohl diese Bar relativ groß ist und ganz cool ist, lohnt sich das lange Anstehen unserer Meinung nicht wirklich. In der Gegend gibt es viele andere Ruinenbars, wie zum Beispiel Mika Kert. Das ist eine gute Alternative, wenn du nicht so lange warten und günstigere Preise möchtest. Wir geben dir die Adresse für Szimpla und lassen dich entscheiden, ob sich ein Besuch für dich lohnt oder nicht.

Adresse: Kazinczy u. 14, 1075 Budapest

Tag 3 – Schau dir deine Favoriten an

An Tag 3 solltest du wieder deine Wanderschuhe anziehen, da es noch einiges zu entdecken gibt. An diesem Tag erkundest im Wesentlichen den Rest dessen, was du bisher noch nicht gesehen hast. Dazu gehören einige Sehenswürdigkeiten auf der Budaseite und einige Dinge auf der Pestseite.

Frühstück – Butter Brothers

Gebäck auf Backblech Budapest Ungarn Butter brothers
Zeit für ein süßes oder herzhaftes Frühstück // Foto: Jess @ Pinchables

Beginne den Tag mit einem Frühstück bei Butter Brothers. Diese Bäckerei/Café befindet sich in einer sehr zentralen Lage in der Innenstadt und ist ein großartiger Ort für einen guten Kaffee und verschiedene süße oder herzhafte Backwaren. Du solltest dich stärken bevor du mit deiner Aktivität am Morgen beginnst!

Adresse:  Lónyay u. 22, 1093 Budapest

Am Morgen – Gellértberg

Blauer Himmel und Fluss mit alten Gebäude entlang des Ufers
Die Freiheitsstatue wacht über den Berg und die Donau.

Nach dem Frühstück überquerst du die Donau erneut. Dieses Mal kannst du über die Elisabethbrücke oder über die Freiheitsbrücke gehen, die sich in der Nähe von Butter Brothers befindet. Von dort aus folgst du der Beschilderung und den Wanderwegen bis du den Gipfel des Gellértberges erreichst. Von dort oben hast du eine tolle Aussicht auf die Stadt und kannst dir die Zitadelle sowie die Freiheitsstatue ansehen. Verbringe  so viel Zeit hier oben, wie du möchtest!

Mittagessen – Große Markthalle

Fürs Mittagessen gehst du den Berg wieder hinunter und erneut über die Brücke bis zur großen Markthalle (direkt gegenüber der Brücke in der Nähe des Flusses). In dieser Markthalle kannst du Obst, Gemüse und viele andere Sachen kaufen. Es gibt aber auch Stände an denen du ein authentisches ungarisches Mittagessen genießen kannst. Du findest hier auch Andenken, falls du dir etwas mit nach Hause nehmen möchtest!

Adresse: 1093, Vámház krt. 3, 1093 Budapest

Nachmittag – Schuhe an der Donau Denkmal, Ungarisches Parlament

Eisenschuhe an Donauufer Dekmal Budapest Ungarn
Das Denkmal ist sehr bewegend – definitiv sehenswert.

Nach dem Mittagessen gehst du die Donau entlang zurück in Richtung Stadtzentrum/Kettenbrücke. Genieße einfach den Spaziergang entlang der Donau. Nach der Kettenbrücke (aber vor dem ungarischen Parlament) passierst du das Kunstdenkmal „Schuhe am Donauufer“. Diese eisernen Schuhe erinnern an die Juden, die in den 1940er Jahren von den regierenden Faschisten in den Fluss geschossen wurden.

Nachdem du innegehalten hast, geht es weiter zum ungarischen Parlamentsgebäude. Du kannst das schöne Gebäude von außen bestaunen, aber du kannst auch eine Führung machen, wenn du möchtest. Es gibt viel Geschichte in dem Gebäude, inklusive seiner Rolle bei der Gestaltung des Landes, das du heute siehst.

Adresse: Kossuth Lajos tér 1-3, 1055 Budapest

Pause am Nachmittag – Artizan

Süßes Gebäck mit Beeren in Aritzan Bäckerei Budapest
Ein süßer Leckerbissen von Artizan // Foto: Jess @ Pinchables

Nachdem du das Parlamentsgebäude gesehen hast, kannst du dir einen Snack holen, wenn du es nicht mehr bis zum Abendessen aushältst. Wir empfehlen dir Artizan, eine Bäckerei ganz in der Nähe. Diese Bäckerei ist beliebt für ihr Gebäck und ihren Kaffee. Sie haben auch Sitzgelegenheiten im Freien, was bei schönem Wetter wirklich praktisch ist.

Du kannst dein Gebäck auch einfach mitnehmen und zum Freiheitsplatz (Szabadság tér) laufen – einem wunderschönen grünen Park mit Monumenten und anderen Sehenswürdigkeiten.

Adresse: Hold u. 3, 1054 Budapest

Abendessen – Meatology oder Dorumba

Burger auf weißem Teller auf Tisch in Budapest
Die Burger sehen toll aus! // Foto: Jess @ Pinchables

Nun ist es Zeit fürs Abendessen. Hierfür schlagen wir dir zwei verschiedene Restaurants vor: Meatology oder Dorumba. Meatology liegt direkt hinter der St.-Stephans-Basilika auf der anderen Straßenseite und serviert – du ahnst es – Fleisch aller Art! Dorumba ist eine völlig andere Atmosphäre mit leichteren und vegetarischen Optionen, die vom Mittelmeer inspiriert sind!

Die Restaurants sind nicht allzu weit voneinander entfernt, so dass es eher auf deine Präferenz als auf die Lage ankommt. Beide Orte werden von Jess (unsere Foodie-Bloggerin) empfohlen!

Adresse für Meatology: Bajcsy-Zsilinszky út 15 c, 1065 Budapest

Adresse für Dorumba : Dob u. 5, 1074 Budapest

Am Abend – Oper, Bars, Spaziergang an der Donau oder Thermalbäder

Eisenzaun mit Schienen und Fluss im Hintergrund Budapest
Gehe einfach am Flussufer spazieren. Das ist immer eine schöne Option!

Es ist dein letzter Abend – und was du an diesem Abend machen möchtest liegt ganz bei dir. Du könntest beispielsweise zu den Ruinenbars zurückkehren oder einen anderen Ort für ein paar Drinks besuchen. Du kannst eine Show oder eine Aufführung im Erkel Theater sehen (welches bis 2020 für die ungarische Staatsoper übernimmt), oder einfach nur entlang der Donau spazieren gehen und die frische Luft genießen. Du kannst auch eines der Bäder besuchen, um dich am Abend etwas zu entspannen – die Gellért-Bäder eignen sich gut dafür, da sie so hübsch sind. Es ist deine Nacht!

Und hier hast du es – einen Beispielplan dafür, was du in 3 Tagen in Budapest unternehmen kannst. Natürlich konnten wir nicht alles aufnehmen, was es in Budapest zu sehen und erleben gibt. Wir glauben jedoch, dass dir dieser Leitfaden einen ziemlich guten Eindruck von der Stadt vermitteln würde. Aber letztendlich ist es nur das – ein Leitfaden. Lass uns wissen, was du daraus machst und wie dir Budapest gefällt!

Wie immer, fröhliches Watscheln!
-L&E

Du planst gerade deine Reise? So machen wir's:
  • Flüge auf Skyscanner vergleichen oder Zugticket kaufen
  • Nach Hotel Deals suchen oder Hostel buchen
  • Über Auslandsversicherung und Einreisebestimmungen informieren (Reisen außerhalb der EU)
  • DKB Kreditkarte einpacken (um im Ausland günstig Geld abzuheben - Lisa hat ihre seit 2016)
  • Über Steckdosen informieren & eventuell Reiseadapter besorgen
  • Pin es für später!

    Tipps für 3 Tage in Budapest Ungarn

    Autor

    Lisa ist eine deutsche Autorin, die Wirtschaft, Sprachen & Kultur studiert sowie mehr als 20 europäische Länder bereist hat. Sie verbrachte während der Schulzeit ein Jahr in den USA, studierte in Kopenhagen, Dänemark sowie Bilbao, Spanien und machte ein Praktikum in Edinburgh, Schottland. Nach einem längeren Aufenthalt in Kanada dank eines Working Holiday Visums befindet sie sich nun wieder in Europa.

    Kommentare können nicht abgegeben werden