Bukarest Sehenswürdigkeiten: Zwei Tage in Rumäniens Hauptstadt

Dieser Artikel enthält Werbelinks. Wenn du über diese Links etwas kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich ändert sich der Preis dabei nicht.

Diese Bukarest Sehenswürdigkeiten warten auf dich! 

Wenn du nach den besten Bukarest Sehenswürdigkeiten suchst, ist unser Post ein guter Anfangspunkt. Es gibt viele interessante Orte in Bukarest, die einen Besuch wert sind. Leider hatten wir nur ziemlich wenig Zeit in der Hauptstadt! Es war ein Zwischenstopp nach unserem Monat in Brasov auf dem Weg nach Budapest. Trotzdem war es eine großartige Chance, die Hauptstadt zu sehen und wir werden wieder kommen, um mehr Zeit dort zu verbringen.

In diesem Artikel werden wir dir einige der Orte vorstellen, die wir in Bukarest gesehen haben und die wir weiterempfehlen würden – und wir werden dir auch ein paar Fotos von unserem Wochenende dort zeigen. Rumänien ist sicherlich ein interessantes Reiseziel, das wir sehr genossen haben. Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, was Rumänien zu bieten hat, kannst du dir die anderen Artikel unserer Rumänien-Reihe durchlesen:

Fürs Erste, lass uns in unser Wochenende in Bukarest eintauchen und über Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in der rumänischen Hauptstadt sprechen.

Wo ist Bukarest?

Lass uns damit anfangen, da wir diese Frage schon das ein oder andere Mal zu hören bekommen haben. Bukarest liegt am südlichen Rand von Rumänien, ganz in der Nähe der bulgarischen Grenze. Es ist gut mit dem Zug in andere Teile des Landes angebunden. Das macht Tagesausflüge zu einer guten Option, wenn du länger in Bukarest bist und mehr von Rumänien sehen möchtest.

>> Ab Bukarest: Tour zu Draculas Schloss und nach Brașov – Entdecke Schloss Bran UND die schöne Stadt Brasov!
>> Ab Bukarest: Tagestour zu Draculas Schloss – Erkunde Schloss Bran, Schloss Peles und mehr!
>> 3-stündige geführte Tour durch das kommunistische Bukarest – Lerne mehr über Bukarests Vergangenheit!

Bukarest Sehenswürdigkeiten: Was wir gemacht haben

Wir fuhren mit dem Zug von Brasov nach Bukarest. Die Fahrt dauerte ca. 2,5 Stunden und führte uns durch die Karpaten, was eine wunderschöne Rundfahrt war. Sobald wir in Bukarest am Bahnhof Gara de Nord ankamen, machten wir die U-Bahn (Metro) ausfindig.

Zwei Dinge zur Bukarester U-Bahn

Die Bukarester Metro ist einfach zu verstehen, da sie nur wenigen Linien und viel Zeit zwischen den Haltestellen hat. Der schwierigste Teil ist es dein Ticket! Die Magnetkarten sind ein wenig albern, da auf der einen Seite ein Pfeil ist, aber du solltest die Karte mit der anderen Seite zuerst in die Ticketmaschine stecken. 

Wir fanden das etwas verwirrend, da der Pfeil normalerweise bedeutet „in diese Richtung einfügen“. Der nette Wachmann an den U-Bahntoren ging beiläufig hinüber, nahm uns die Karte aus der Hand, drehte sie um und steckte sie in die Maschine. Er hat wahrscheinlich mehrmals täglich mit verwirrten Ausländern zu tun.

Die andere Sache mit dem Bukarester U-Bahn-System ist, dass du am Ticketautomaten keinen Einzelfahrschein kaufen kannst. Du musst eine Karte mit mindestens zwei Fahrten kaufen. Wir fanden das am Anfang etwas merkwürdig – aber es ist kein Problem. Wahrscheinlich wirst du sowie mehrmals mit der U-Bahn fahren (das war zumindest bei uns so – hauptsächlich wegen des schlechten Wetters) und für zwei Fahrten bezahlst du weniger als 2 Euro.

Laufe zum Parlamentsgebäude

Bukarester Parlament als bekannte Bukarest Sehenswürdigkeit

Eines der ersten Dinge, die wir gemacht haben, war eines der Einkaufszentren zu besuchen, um einen Stabilisator für unsere GoPro zu kaufen. Wir suchten einen Elektronikladen direkt im Stadtzentrum auf und entschieden uns, von unserer Unterkunft aus zu laufen. Diese Entscheidung war gut, denn so sahen wir einiges von Bukarest auf dem Weg.

Als wir im Zentrum der Stadt in der Nähe des Parlamentsgebäudes ankamen, konnten wir nicht anders, als zuerst dort hinzugehen. Die Sonne ging unter und das Wetter war warm – also beschlossen wir, das mit dem Shopping Center zu verschieben. Dies erwies sich als eine gute Wahl, weil das Wetter am nächsten Tag kalt und miserabel war.

Mit etwas mehr Zeit hätten wir eine Führung durch das Bukarester Parlamentsgebäude gemacht, weil uns gesagt wurde, dass es innen einfach wunderschön ist und man viel Geschichte darüber lernen kann! Es ist auch das zweitgrößte Gebäude der Welt nach dem Pentagon – ziemlich beeindruckend.

Was wir ganz witzig fanden: Wenn du vom Einkaufszentrum Unirea entlang des Boulevards in Richtung Parlament gehst, solltest du die Brautläden auf dem Weg zählen. Aus irgendeinem Grund gibt es unheimlich viele Brautläden entlang dieser schönen Straße – wir haben bei ca. 10 aufgehört zu zählen.

Wir waren am Ende beim Unirea Shopping Center, das wir definitiv als das verwirrendste Einkaufszentrum bezeichnen, in dem wir bisher waren. Das ist nicht einmal eine Übertreibung. Leider bekamen wir dort keinen Stabilisator (weshalb unsere Videos immer noch verwackelt sind). Immerhin aßen wir dort eine Kleinigkeit zu Abend. Die asiatischen Nudeln waren gut, aber sie haben auch einen Stand im Erdgeschoss. Wir empfehlen dir, eher dorthin zu gehen, weil das Essen da wahrscheinlich frischer ist!

Laufe durch die Bukarester Altstadt

Am Morgen unseres einzigen ganzen Tages in Bukarest – und somit unser „Erkundungstag“ – hat es geregnet. Dadurch, dass es auch relativ kalt und ziemlich matschig war, machte es recht wenig Spaß durch die Stadt zu laufen. Wir entschieden uns, dem Wetter zu trotzen, die guten Kameras daheim zu lassen und den Tag zu genießen. Unser erster Halt war die Altstadt.

Die Altstadt ist schön – auf den gepflasterten Straßen fahren keine Autos, so dass du frei umher laufen kannst. Außerdem gibt es viele Geschäfte, Bars und Restaurants auf dem Weg. Wir haben gehört, dass in der Altstadt in der Sommerzeit (und vor allem abends) immer etwas los ist.  Da wir am Ende des Winters am späten Morgen dort waren, haben wir nichts davon erlebt – aber wir können es uns vorstellen. Und irgendwann hoffentlich selbst erleben!

Besuche Carturesti Carusel, den schönen Buchladen

Weiße Regale in Buchladen in Bukarest Rumänien

Wenn man in Bukarest ist, fühlt man sich schon fast gezwungen, in dem schönen Buchladen Carturesti Carusel vorbeizuschauen, der hauptsächlich wegen Instagram so bekannt geworden ist. Diese wunderschöne Buchhandlung, die erst vor wenigen Jahren wiedereröffnet wurde, erfreut sich wegen ihrer schönen Architektur und ihres Designs großer Beliebtheit.

Wir liefen herum und sahen uns die Bücher und andere Gegenstände an. Wenn wir nicht nur mit Handgepäck unterwegs wären, hätten wir uns ein Buch gekauft, da wir ein paar Titel gesehen haben, die sowieso auf unserer Liste standen!

Wenn du bis ganz nach oben gehst, findest du ein Café mit vielen Sitzgelegenheiten, kostenlosem WLAN und Büchern auf den Tischen, die du lesen kannst. Wir hatten einen Kaffee, um dem Regen etwas länger zu entkommen. Man hat gemerkt, dass es sich um einen touristischen Ort handelt – und im Sommer ist hier wahrscheinlich richtig viel los.

Das Personal war nett, aber die Preise waren ein wenig überteuert und der Kaffee war leider nicht einmal heiß. Es ist ein cooler Ort der Erfahrung wegen, aber wir würden vorschlagen, einen Kaffee in einem Café in der Altstadt zu trinken. (Natürlich gibt es auch hier viele sehr touristische Restaurants/Cafés und manchmal ist es nicht einfach, das Richtige zu finden).

Besuche die Regenschirmstraße

Bunte Regenschirmstraße Bukarest Sehenswürdigkeit Rumänien

Wenn du online nach Bukarest Sehenswürdigkeiten suchst, findest du wahrscheinlich Fotos der bunten Regenschirme, die über Pasajul Victoria hängen. Auf Instagram sehen die Bilder immer richtig schön aus und auch real sind sie schön anzusehen.

Wir fanden die „Regenschirmstraße“ komplett zufällig. Auf unserem Weg zum Mittagessen regnete es so stark, dass wir uns zufällig in eine Seitengasse duckten, um auf unserem Handy nach dem Weg zu suchen und einer Minute dem Wind zu entkommen. Wir schauten nach oben – und das war die Gasse, in der wir standen. Es war eine schöne Art, dem Regen zu entkommen – und wir konnten ein paar Fotos machen. Du findest sie, wenn du bei Google Maps Pasajul Victoria, Bukarest eingibst.

Besuche das Excalibur Mittelalter-Restaurant

Wir hatten über Excalibur gelesen und sahen, dass es gemischte Kritiken gab. Es hieß das Essen wäre gut, aber dass es sehr lange dauern kann, bis das Essen kommt – vor allem wenn das Restaurant gut besucht ist. Wir entschieden uns, es auszuprobieren, da es nicht in der Hauptsaison war. Was für eine gute Entscheidung.  Fleisch und Gemüse Platte in Bukarest Rumänien

Das Essen war fantastisch. Wir bestellten die „King’s Platter for Two“, die mit einer Vielzahl von gegrilltem Fleisch (einschließlich dick geschnittenem Bacon – von dem Eric immer noch schwärmt) und Gemüse wie Kohl, Tomaten und Kartoffelecken mit Dip-Soßen kam.

Du kannst in diesen riesigen Holzstühlen sitzen und musst mit deinen Händen essen! Es gibt kein Besteck – aber keine Sorge, sie bringen dir eine Schüssel, um deine Hände zu waschen, bevor du anfängst zu essen! Zwei Bier und die Platte waren relativ günstig (wir zahlten weniger als 20 Euro). Wir waren zwar mittlerweile die Preise in Brasov gewohnt und Bukarest ist etwas teurer, wie das bei Hauptstädten oft so ist, aber angesichts der Portionsgrößen gibt es wirklich nichts zu meckern.

Die Angestellten waren sehr freundlich und Eric unterhielt sich sogar mit einem von ihnen nach dem Essen. Sehr netter Typ! Insgesamt war Excalibur großartig. Es ist kitschig und touristisch – und das ist es, was es besonders macht. Von den falschen Ritterrüstung an den Wänden bis hin zu den in Kostümen gekleideten Kellnern und der seltsamen Mischung aus keltischem und gälischem „Mittelalter“ war es ein Erlebnis und wir würden es durchaus empfehlen. Hier ist die Website für Excalibur, wenn du mehr Informationen möchtest.

Adresse: Str. Academiei Nr 39-41, Sector 1, Bucuresti

Dinge, die wir gerne gemacht hätten

Es gibt ein paar Dinge, die wir gerne gemacht hätten. Zugegebenermaßen regnete es an dem einzigen „vollen Tag“, den wir in Bukarest hatten. Wir wissen, dass das nicht die beste Ausrede ist, aber zusammen mit dem Wind war wirklich zu kalt draußen, um viel herumzulaufen.

Eine Stadtführung

Manchmal nehmen wir an einer Stadtführung teil, um eine Stadt zu erkunden, aber manchmal laufen wir auch so viel herum, dass sie nicht nötig sind. Bukarest wäre die perfekte Gelegenheit gewesen, um an einer Führung teilzunehmen und einige interessante Dinge über die rumänische Hauptstadt zu lernen – vor allem angesichts der kurzen Zeit, die wir dort hatten.

Wir haben uns versehentlich etwa 15 Sekunden lang einer Stadtführung angeschlossen. Eine große Gruppe kam mit ihrem Guide hinter uns her, als wir auf eine grüne Ampel warteten. Wir hörten den Guide, der etwas über die Altstadt erwähnte und in diese Richtung wies. Bevor wir es wussten, waren wir mitten in dieser großen Gruppe und mit unseren Tagesrucksäcken hätten sie nicht gewusst, dass wir nicht dazugehören! Wir trennten uns alle, nachdem wir die Straße überquert hatten, aber das war das Ende unserer Tour.

Mikkeller Bar

Mikkeller ist eine fantastische dänische Brauerei mit einem tollen Craft-Bier und einer großartigen Atmosphäre. Es gibt 7 Bars in Kopenhagen und ein paar in ganz Europa, aber nicht zu viele. Zufälligerweise befindet sich eine davon im nördlichen Ende von Bukarest! Wir wollten mit der U-Bahn dorthin fahren, um ein Bier zu trinken. Da wir wenig Zeit hatten und im Süden der Stadt unterwegs waren, beschlossen wir, die Zeit und das Geld für die U-Bahn zu sparen und der Bar das nächste Mal einen Besuch abzustatten!

Adresse: Piața Charles de Gaulle 3, București 011857

Bucatarasul cel Dibaci

Wir fanden Bucatarasul cel Dibaci online, da wir ein unglaublich gutes traditionelles rumänisches Essen in Brasov hatten und ein letztes Mal rumänische Gerichte essen wollten, bevor wir gingen. Leider war das Glück nicht auf unserer Seite. Das Restaurant war zu Reinigungszwecken geschlossen – gerade an dem Samstag, an dem wir dorthin wollten. Ernsthaft.

Glücklicherweise haben wir uns vorher die offizielle Website angeschaut und lasen den Hinweis. Ansonsten hätten wir wahrscheinlich erst vor der verschlossenen Tür gemerkt, dass dies kein normaler Öffnungstag war. Also, wenn du nach einem ein rumänischen Restaurant im jüdischen Viertel suchst, besuche Bucatarasul cel Dibaci und sag uns Bescheid, wie es dir gefallen hat!

Adresse: Strada Olteni nr 3, București

Luca

Wir haben diesen Ort scheinbar überall gesehen. Es ist eine Bäckerei, aber sie sind spezialisiert auf frisch zubereitete Pizzas. Wir sahen Leute mit Pizzastücken herumlaufen und fragten uns: „Woher haben sie diese?“. Luka war die Antwort. Da wir aber noch Lebensmittel in unserer Unterkunft hatten, entschieden wir uns gegen die Pizza. Wie so viele Dinge werden wir sie das nächste Mal probieren.

Adresse: Überall in der Stadt

Und da hast du es – unsere kurze Beschreibung der wenigen Dinge, die wir in Bukarest gemacht haben! Was denkst du? Hoffentlich sind ein paar dieser Tipps nützlich und helfen dir beim Planen deines Bukarest-Aufenthaltes. Wir haben sicherlich nicht so viel gemacht wie wir wollten, aber wir kommen wieder. Bukarest ist eine so faszinierende Mischung aus Architektur, Cafes und Mentalität der Sowjetzeit, gemischt mit einer jungen Atmosphäre. Wir sehen uns bald!

Wie immer, fröhliches Watscheln!
-L&E

Du planst gerade deine Reise? So machen wir's:
  • Flüge auf Skyscanner vergleichen oder Zugticket kaufen
  • Nach Hotel Deals suchen oder Hostel buchen
  • Einen Mietwagen reservieren (abhängig vom Reiseziel)
  • Über Auslandsversicherung und Einreisebestimmungen informieren (Reisen außerhalb der EU)
  • Über Steckdosen informieren & eventuell Reiseadapter besorgen
  • Pin es für später!

    Bukarest Sehenswürdigkeiten 2 Tage in Rumäniens Hauptstadt