Dieser Artikel enthält Werbelinks. Wenn du über diese Links etwas kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich ändert sich der Preis dabei nicht.

Wir zeigen dir einige der besten Coburg Sehenswürdigkeiten.

Es gibt eine kleine Stadt in Bayern namens Coburg, die Penguin & Pia viel bedeutet. Warum? Weil Lisa dort aufgewachsen ist. Wer hätte das gedacht – ein Mädchen aus einer deutschen Kleinstadt und ein Junge aus einer kanadischen Kleinstadt, die sich gegenseitig fanden. Danke, Edinburgh!

Möglicherweise hast du von der Stadt schon einmal gehört, da die königliche Geschichte eine große Rolle in Coburgs Vergangenheit spielte. Coburg ist der Geburtsort von Prinz Albert, welcher mit Königin Victoria von England verheiratet war. Außerdem ist die Veste Coburg eine der größten Burganlagen in Deutschland.

Insgesamt gibt es in Coburg also viel zu entdecken – ein perfekter Abstecher während deiner Reise durch Süddeutschland. Wir zeigen dir einige der besten Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Coburg, damit du eine schöne Zeit in der kleinen fränkischen Stadt hast. Die Stadt wird sogar von einer Reisebloggerin in unserem „Schöne Städte in Deutschland“-Artikel empfohlen!

Wenn du einen kurzen Eindruck bekommen möchtest, wie schön Coburg aussieht, kannst du dir den folgenden Videoausschnitt ansehen. Falls du dir das gesamte Video anschauen möchtest, kannst du das hier auf unserem YouTube Kanal machen.

Wenn du mehr über andere (unbekannte) deutsche Städte lernen möchtest, schau dir diese Artikel unserer Deutschland-Reihe an:

So kommst du nach Coburg

Coburg ist eigentlich nicht schwer zu erreichen, da es gut mit einigen der größeren Zentren in Deutschland verbunden ist.

Mit dem Zug

Der Zug ist eine gute Möglichkeit, um die Landschaft zu sehen. Es ist einfach mit dem Zug nach Coburg zu kommen, aber je nachdem aus welcher Richtung du kommst, musst du vielleicht ein paar Mal umsteigen.

  • Wenn du aus dem Süden (München) kommst, hast du wahrscheinlich eine Direktverbindung – oder eine Verbindung mit einem Umstieg in Nürnberg.
  • Wenn du aus dem Norden/Westen kommst fährst du wahrscheinlich durch Frankfurt, Würzburg, Bamberg und dann nach Coburg. Es empfiehlt sich auch in einer dieser Städte anzuhalten, da diese auch einen Besuch wert sind!

Du kannst deine genaue Zugverbindung auf der Deutsche Bahn Website finden und dort auch gleich dein Ticket kaufen. Unsere Empfehlung ist es,Tickets im Voraus zu buchen, ansonsten könnten die Preise viel teurer sein.

Wenn du aus einer anderen Stadt in Bayern (z.B. München oder Nürnberg) nach Coburg reist und nur mit Regionalzügen unterwegs bist, empfiehlt sich das Bayern-Ticket. Diese Option ist oft günstiger als ein reguläres Ticket – vor allem, wenn du mit anderen Personen unterwegs bist.

Mit dem Bus

Eine andere Möglichkeit ist ein Flixbus. Es gibt direkte Verbindungen von München sowie Busse mit einem Transfer ab Frankfurt sowie einigen anderen Orten. Meistens ist der Bus etwas billiger als der Zug, aber die Reise kann länger dauern. Du kannst den Fahrplan auf der Flixbus Website ansehen und dort dein Ticket kaufen.

Eine kurze Geschichtsstunde über Coburg

Coburg war bis 1920 Teil des Bundeslandes Thüringen und wurde erst nach einer Abstimmung Teil Bayerns. Bis zur Revolution von 1928 gehörte es zum Herzogtum Sachsen-Coburg-Gotha. Wenn du dich für Königsfamilien interessierst, hast du davon vielleicht schon einmal gehört, denn die herrschende Familie hat in viele wichtige europäische Königsfamilien eingeheiratet.

Coburg ist vor allem bekannt als Geburtsort von Prinz Albert, dem Gatten von Königin Victoria von England. Es bestehen auch Verbindungen zur belgischen Königsfamilie.

Bemerkenswert ist aus, dass Martin Luther, eine wichtige Persönlichkeit der protestantischen Reformation, während des 16. Jahrhunderts einige Monate auf der Veste Coburg lebte und dort Teile der Bibel ins Deutsche übersetzte. Die Veste steht bis heute und ist eines der bekanntesten Wahrzeichen der Region.

Hotels in Coburg

Wenn du einen ganzen Tag in Coburg verbringen möchtest, entscheidest du dich vielleicht eine Nacht in der Stadt zu verbringen. Kein schlechter Plan! Da es eine kleine Stadt ist, gibt es nicht allzu viele Übernachtungsmöglichkeiten. Trotzdem gibt es ein paar wirklich gute Option.

Romantik Hotel Goldene Traube

Das Romantik Hotel Goldene Traube ist eines der besten und beliebtesten Hotels in Coburg. Jeder Einheimische hat davon gehört – und das nicht nur weil es von innen und außen umwerfend aussieht.

Laut Booking.com bietet dieses Hotel das beste Preis-Leistungs-Verhältnis in Coburg. Dafür gibt es einige Gründe: Das Hotel hat eine großartige Lage, so dass du mit wenigen Schritten direkt im Stadtzentrum bist.

Es gibt viele Restaurants in der Nähe, aber du hast auch ein Restaurant und eine Bar vor Ort. Frühstück ist auch inklusive. Wenn du also nach einer guten (und etwas romantischen) Unterkunft suchst, kannst du hier die Verfügbarkeit im Romantik Hotel Goldene Traube überprüfen!

The Square Coburg

Das Square liegt mitten im Zentrum von Coburg, nur wenige Schritte vom historischen Marktplatz entfernt. Wenn du Glück hast, kannst du sogar den Platz von deinem Zimmer aus sehen. Das Square ist die günstigere Option im Vergleich zum Romantik Hotel, aber es ist trotzdem ein toller Ort zum Übernachten.

Du kannst zwischen Zimmern und Apartments wählen, von denen einige sogar mit einer eigenen Küchenzeile ausgestattet sind. Die besten Sehenswürdigkeiten und Cafés sind innerhalb weniger Minuten zu erreichen. Dieses Hotel ist eine gute Option, wenn du in der Nähe des Zentrums übernachten möchtest, aber nicht viel Geld ausgeben willst. Überprüfe die freien Zimmer im The Square hier.

Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Coburg

Von historischen Gebäuden bis hin zu Schlössern – in Coburg gibt es einiges zu sehen. Wir listen einige der beliebtesten Coburg Sehenswürdigkeiten im folgenden Abschnitt auf.  

Der Coburger Marktplatz

Coburger Marktplatz mit dem Rathaus

Der Coburger Marktplatz wurde im frühen 15. Jahrhundert gebaut und ist Auswärtigen am ehesten für den Coburger Weihnachtsmarkt, der jedes Jahr dort stattfindet, bekannt. Das Gebäude auf dem Foto ist das Rathaus, welches um die gleiche Zeit wie der Markt gebaut wurde.

In der Mitte des Marktplatzes befindet sich ein Denkmal von Prinz Albert – ein Geschenk von Königin Victoria an den Geburtsort ihres verstorbenen Ehemannes. Auf dem Markt gibt es seit vielen Jahren auch einen Stand an dem du die bekannten Coburger Rostbratwürste probieren kannst – perfekt als Mahlzeit zwischendurch.

Die Altstadt

Wenn du durch die Altstadt schlenderst, siehst du viele historische Gebäude sowie Statuen und Denkmäler. Auf dem Weg wirst du wahrscheinlich auch Sehenswürdigkeiten von dieser Liste finden – wie die Morizkirche und die Ehrenburg – da die Stadt recht klein ist und alles bequem zu Fuß erreicht werden kann. Die Straßen bestehen hauptsächlich aus Kopfsteinpflaster – also trage am besten bequeme Schuhe.

Die Morizkirche

Die Morizkirche ist die älteste Kirche in Coburg und geht auf eine Basilika aus dem 13. Jahrhundert zurück. Die ursprünglichen Fundamente können bis heute gesehen werden. Im Laufe der Jahrhunderte wurde die Kirche mehrmals renoviert.

Für alle Glockenliebhaber: Im Turn der Kirche gibt es fünf Glocken – die größte wiegt 2,5 Tonnen! Ab 1958 wurden für 30 Jahre jeden Tag um 21 Uhr für fünf Minuten die Glocken geläutet, so dass die Menschen in Ost- und Westdeutschland im Gebet aneinander denken konnten. Wenn du mehr wissen willst, kannst du die Kirchen besichtigen. Auf der Website findest du die Öffnungszeiten.

Die Veste Coburg

Veste Coburg von innenDie Veste ist eine der Hauptattraktionen in Coburg und kann von vielen Orten in der Stadt gesehen werden. Einige Teile der Veste reichen bis zum Anfang des 13. Jahrhunderts zurück!

Die kulturelle Bedeutung der Veste Coburg nahm zu Beginn des 16. Jahrhunderts zu als der Kurfürst von Sachsen mehr Zeit dort verbrachte. Im Laufe der Zeit haben sie eine Kunstsammlung ins Leben gerufen – und auch heute kannst du die Kunstsammlung der Veste besuchen.

Insgesamt ist die Veste Coburg eine der größten deutschen Burganlagen nach Größe. Wir empfehlen dir den Berg hinauf zu wandern, da du eine unglaubliche Aussicht auf die Umgebung haben wirst. Auf dieser Website findest du weitere Informationen zur Veste Coburg.

Der Hofgarten

Reiterstatue im Hofgarten Coburg

Die Gärten, die die Veste Coburg umgeben, werden Hofgarten genannt und du wirst nicht daran vorbei kommen hindurchzulaufen, wenn du zur Veste gehst. Es gibt verschiedene Routen zur Veste hinauf (teilweise mit Treppen), aber solange du nach oben gehst, kannst du nichts falsch machen. Es gibt auch Schilder, die dir den richtigen Weg zeigen.

Im Hofgarten befinden sich verschiedene Denkmäler und Wasserfontänen. Viele von ihnen kommen mit Tafeln, so dass du mehr über die einzelnen Stücke lernen kannst. Im Frühling/Sommer genießen Einheimische oft die Sonne im Hofgarten – also schnapp dir was zu Essen und mach es dir im Park gemütlich.

Das Schloss Ehrenburg

Schloss Ehrenburg mit blauem Himmel

Du kannst dieses Schloss nicht verpassen. Es befindet sich auf dem großen Platz vor dem Hofgarten und der Veste. Schloss Ehrenburg war die Residenz der Herzöge von Sachsen-Coburg.

Ursprünglich wurde das Schloss im 16. Jahrhundert gebaut, im Laufe der Zeit jedoch zweimal erweitert und verändert. Die gotische Außenfassade stammt eigentlich aus dem 19. Jahrhundert.

Heute beherbergt das Schloss Ehrenburg die Landesbibliothek Coburg mit mehr als 400.000 Büchern. Du kannst an einem Rundgang durch das Schloss teilnehmen und 25 der historischen Räume besichtigen. Hier kannst du mehr erfahren.

Das Schloss Callenberg

Wenn du noch nicht genug von Schlössern hast, kannst du entweder ein Taxi nehmen oder eine Stunde vom Marktplatz zu einem anderen Schloss – dem Schloss Callenberg – laufen. Callenberg war hauptsächlich ein Jagd- und Sommerschloss, diente aber für einige Zeit auch als Hauptwohnsitz der Herzöge von Sachsen-Coburg-Gotha.

Das Schloss wurde am Anfang des 12. Jahrhunderts das erste Mal offiziell erwähnt und hat im Laufe der Jahrhunderte mehrmals den Besitzer gewechselt. Wie die Veste Coburg liegt Schloss Callenberg auf einem Hügel, so dass du von dort oben einen tollen Ausblick hast.

Ein Teil des Schlosses wurde in ein Museum umgebaut, das du besuchen kannst. Perfekt, wenn du dich für die historischen Räume und Möbel interessierst, die dort ausgestellt sind. Um mehr über Schloss Callenberg zu erfahren, kannst du die Website besuchen.

Verschiedene Museen

Wenn du dich für Museen interessierst, hast du in Coburg ein Paar zur Auswahl – am bekanntesten sind das Naturkundemuseum, das Puppenmuseum und die Kunstsammlung der Veste Coburg.

Im Puppenmuseum findest du über 1000 historische Puppen, Puppenhäuser und Accessoires von 1800 bis zu den 1960er Jahren. Es ist in der Regel von 11 bis 16 Uhr geöffnet – außer montags, da hat es ganz zu. Die Adresse lautet: Rückertstraße 3, 96450 Coburg

Im Naturkundemuseum kannst du etwas über die Evolution sowie die Geschichte der Erde und des Menschen lernen. Außerdem gibt es Sonderausstellungen, die regelmäßig wechseln. Du findest das Museum am Rande des Hofgartens und könntest auf dem Weg zur Veste daran vorbeilaufen. Es ist täglich von 9 bis 17 Uhr geöffnet.

Wie oben erwähnt, kannst du die Kunstausstellung auf der Veste Coburg besuchen. Dort gibt es auch eine große Sammlung von Glaskunst, wenn du dich für diese Art von Kunst interessierst. Das Museum ist täglich von 13 bis 16 Uhr geöffnet – außer am Montag, da ist Ruhetag.

Gute Cafés und Restaurants in Coburg

Auch wenn Coburg eine kleinere Stadt ist, gibt es viele gute Möglichkeiten für einen Kaffee mit Gebäck oder Kuchen sowie „richtige“ Mahlzeiten. Wir listen einige unserer Favoriten unten auf.

Feiler Café Coburg

Nicht weit vom Schlossplatz und dem Hofgarten entfernt findest du das Café Feiler – unserer Meinung nach eines der besten Cafés Coburgs. Lisa brachte Eric während seines Coburg Besuches dorthin und das Café hat (wieder einmal) nicht enttäuscht.

Du bekommst nicht nur leckeren Kaffee, Tee, Kuchen und andere Backwaren sondern auch ein leckeres Mittagessen. Die Speisekarte ändert sich jeden Tag – aber es gibt immer verschiedene Optionen. Feiler hat auch ein sehr gutes Frühstücks- und Brunch-Angebot falls du dich am Morgen erstmal stärken möchtest. Hier kannst du dir ihre Website ansehen.

Adresse: Theaterplatz 5, 96450 Coburg

Café Pfannküchle

Ein weiteres tolles Café und ein Favorit unter den Einheimischen ist das Café Pfannküchle. Wie der Name schon sagt, bieten sie neben Kaffee auch eine große Auswahl an Pfannkuchen an.

Von süß bis herzhaft – du wirst sicherlich eine Kombination finden, die dir schmeckt. Natürlich gibt es auch noch andere Essensangebote, die ideal für einen Snack am Nachmittag sind. Hier findest du die Pfannküchle Website.

Adresse: Markt 11, 96450 Coburg (direkt am Marktplatz)

Gasthaus Goldenes Kreuz

Wenn du nach einem Restaurant suchst das fränkische/bayrische Küche serviert, dann ist das Goldene Kreuz wahrscheinlich das passende für dich. Es handelt sich um ein klassisches Gasthaus, in dem du mit Sicherheit ein leckeres Gericht zum Probieren finden wirst. Falls du vorher einen Blick auf die Speisekarte werfen möchtest, dann kannst du das hier tun.

Adresse: Herrngasse 1, 96450 Coburg

Sonderbar Coburg

Wenn du eher eine Bar als ein Restaurant bevorzugst, wie wäre es mit einem Abendesse in der Sonderbar? Dort gibt es oft Live-Musik-Veranstaltungen, Lesungen oder andere Aktivitäten. Du kannst auch nach dem Abendessen für einen Drink vorbeikommen. Hier kannst du sehen, was in der Sonderbar momentan los ist.

Adresse: Unterer Bürglaß 10

Hopfen & Malz

Eine weitere gute Option für ein klassisches Abendessen ist Hopfen & Malz. Du findest dort authentische fränkische Gerichte, aber auch eine Vielzahl anderer Gerichte. Es ist ein kleines, gemütliches Restaurant – perfekt für ein schönes Abendessen. Mehr Informationen findest du auf ihrer Facebook Seite.

Adresse: Oberer Bürglaß 12, 96450, Coburg

Und hier hast du alle Informationen, die du brauchst, um die kleine Stadt Coburg zu erkunden. Alles in allem ist ein Besuch wirklich lohnenswert – vor allem wenn du Schlösser magst. Vielleicht warst du ja auch schon mal dort? Oder du planst eine Rundreise durch Deutschland? Dann solltest du Coburg auf jeden Fall im Hinterkopf behalten und dort einen Zwischenstopp einlegen!

Wie immer, fröhliches Watscheln!
-L&E

Du planst gerade deine Reise? So machen wir's:
  • Flüge auf Skyscanner vergleichen oder Zugticket kaufen
  • Nach Hotel Deals suchen oder Hostel buchen
  • Einen Mietwagen reservieren (abhängig vom Reiseziel)
  • Über Auslandsversicherung und Einreisebestimmungen informieren (Reisen außerhalb der EU)
  • Über Steckdosen informieren & eventuell Reiseadapter besorgen
  • Pin es für später!

    Coburg Sehenswürdigkeiten

    Autor

    Lisa ist eine deutsche Autorin, die Wirtschaft, Sprachen & Kultur studiert sowie mehr als 20 europäische Länder bereist hat. Sie verbrachte während der Schulzeit ein Jahr in den USA, studierte in Kopenhagen, Dänemark sowie Bilbao, Spanien und machte ein Praktikum in Edinburgh, Schottland. Nach einem längeren Aufenthalt in Kanada dank eines Working Holiday Visums befindet sie sich nun wieder in Europa.

    Kommentare können nicht abgegeben werden