Dieser Artikel enthält Werbelinks. Wenn du über diese Links etwas kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich ändert sich der Preis dabei nicht.

Hier findest du einige der besten Dublin Sehenswürdigkeiten!

Du denkst darüber nach Dublin zu besuchen? Das ist eine wirklich gute Idee! Es gibt viele schöne Dublin Sehenswürdigkeiten und Attraktionen – von historischen Sehenswürdigkeiten bis zu Whiskey, Bier und mehr Whiskey. Aber ganz ernsthaft: Obwohl die Stadt sicherlich auch für ihren Alkohol bekannt ist, gibt es auch viel Geschichte, Kultur und andere Aktivitäten, die darauf warten, von dir entdeckt zu werden. 

Eric weiß das, da er in den letzten Jahre ein paar Mal in Dublin war. Einmal als „Neuling“ während einer Europa Reise und ein anderes Mal Jahre später am St. Patrick’s Day. Ja, im Stadtzentrum war es an diesem Tag etwas verrückt. Für ihn wird Dublin immer ein besonderer Ort sein, zu dem er mit Lisa zurückkehren möchte (da sie es noch nie dort war).

Wenn Dublin ein Teil einer größeren Irland-Reise ist, solltest du dir unbedingt unsere anderen Irland Posts ansehen:

Dinge, die du bei einem Dublin Besuch wissen solltest

Von allgemeinen Informationen bis hin zu den öffentlichen Verkehrsmitteln, hier ist ein kurzer Abschnitt mit einigen wichtigen Dingen, die du wissen solltest, wenn du nach Dublin reist.

Allgemeine Informationen über Dublin

Mit einer Bevölkerung von über 500.000 Menschen ist Dublin die größte Stadt und die Hauptstadt von Irland. Dublin liegt an der Ostküste der Insel – direkt an der Mündung des Flusses Liffey. Der Fluss teilt die Stadt in zwei Teile auf – eine Nord- und eine Südhälfte.

Jetzt ist es wahrscheinlich auch eine gute Zeit, um dich daran zu erinnern, dass Dublin die Hauptstadt der Republik Irland ist. Wenn Leute sagen „Ich gehe nach Irland“, nimmt man normalerweise an, dass von der Republik Irland gesprochen wird. Diese unterscheidet sich von Nordirland, das Teil des Vereinigten Königreichs ist. Nordirland befindet sich auf der gleichen Insel wie Irland, aber seine Hauptstadt ist Belfast – nur damit es nicht zu Verwirrungen kommt.

Währung + Einreise

Irland ist Teil der EU und verwendet als Währung den Euro. Du musst also wahrscheinlich kein Geld umtauschen – zumindest nicht, wenn du aus Deutschland oder Österreich kommst. EC-Karten und Kreditkarten werden normalerweise akzeptiert, aber eben nicht immer. Daher ist es besser – wie in vielen anderen europäischen Städten – etwas Bargeld dabei zu haben.

Wie schon erwähnt ist Irland Teil der Europäischen Union aber NICHT Teil des Schengen-Raums. Das heißt, wenn du von einem anderen europäischen Land nach Irland reist, wirst du durch eine richtige Passkontrolle durch müssen. Stelle also sicher, dass du deinen Personalausweis oder Reisepass dabei hast – aber das solltest du ja beim Reisen sowieso.

Nach Dublin fliegen

Da Dublin ein beliebtes Reiseziel und der Hauptsitz der Billigfluglinie Ryanair ist, ist es relativ einfach von größeren europäischen Städten nach Dublin zu fliegen. Der Flughafen Dublin ist ein wichtiger Knotenpunkt, der sich nördlich des Stadtzentrums befindet. Eric war ein paar Mal am Dubliner Flughafen und er ist eigentlich ganz schön. 

Um vom Flughafen in die Stadt zu kommen, kannst du den Airlink nehmen – eine ähnliche Busverbindung wie in Edinburgh. Es ist eine idiotensichere Option, um für einen angemessenen Preis in die Innenstadt zu kommen. Du kannst Tickets kaufen, wenn du landest. Aber da die Warteschlange oft lang ist, kannst du dein Airlink-Ticket auch im Voraus kaufen, wenn du es eilig hast. Natürlich kannst du alternativ auch ein Taxi nehmen.

Mietwagen in Dublin

Dublin ist eine ziemlich autofreundliche Stadt, aber, wie wir weiter unten erwähnen werden, auch auch ziemlich Fußgänger-freundlich. Da Dublin eine so wichtige und leicht zu erreichende Stadt ist, wird sie oft als Anfangs- oder Endpunkt einer größeren Irland Reise verwendet. Deshalb ist es auch super einfach hier einen Mietwagen zu bekommen oder wieder abzugeben.

Mit einem Auto hast du die Möglichkeit flexibel zu sein, um aus der Stadt zu kommen, um Tagesausflüge zu machen oder die Insel zu erkunden! In Dublin findest du (fast) alle großen Autovermietungen. Du kannst dieses praktische Tool verwenden, um die Preise der verschiedenen Anbieter zu vergleichen.

Öffentliche Verkehrsmittel in Dublin

Wie bereits erwähnt, ist Dublin eine ziemlich flache und begehbare Stadt – achte nur auf gutes Schuhwerk bei den gepflasterten Straßen. Da viele der Dublin Sehenswürdigkeiten nahe bei einander sind, wird das Navigieren kein großes Problem sein. Wenn du nicht laufen möchtest, kannst du auch ein Fahrrad mieten.

Eine weitere Alterative sind die öffentlichen Verkehrsmittel in Form von Bussen. Es gibt auch Züge und Straßenbahnen, die das Stadtzentrum mit den Vorstädten und Gebieten entlang der Küste verbinden. Weitere Informationen findest du auf der Website des öffentlichen Verkehrs, einschließlich Karten und Fahrpreise.

In Dublin gibt es aber eine weitere großartige Option für Reisende. Wenn du dir eine DoDublin Card anschaffst, erhältst du dein Airlink-Ticket zum und vom Flughafen, UND Bustransport mit öffentlichen Bussen, Hop-On / Hop-Off-Tourbussen sowie Ermäßigungen für Attraktionen für 72 Stunden.

Das ist super praktisch, wenn du nicht die ganze Zeit laufen willst und dir viele Attraktionen anschauen möchtest. Verglichen mit manch anderen City Pässen bietet die DoDublin Card ein ziemlich gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Übernachten in Dublin

Bunte Flaggen von gelbem Gebäude Dublin Temple Bar Gegend
Dies ist die Bar, die mit dem Hostel verbunden ist, in dem Eric übernachtete – ziemlich lebhaft!

Wie in den meisten Großstädten gibt es in Dublin eine riesige Mischung aus netten und günstigen Hotels, Hostels (da Dublin eine beliebte Backpacker-Stadt ist) und privaten Unterkünften. Viele von ihnen liegen im Stadtzentrum nördlich und hauptsächlich südlich des Liffey. Du kannst hier nach guten Hotels in Dublin suchen.

Falls du Hostels bevorzugst, wirst du auch fündig. Eric übernachtete im Oliver St. John Gogarty’s Hostel und es hat ihm sehr gut gefallen – deswegen ist es auch Teil unserer Liste mit guten Hostels in Europa. Die Gegend – Temple Bar – ist jedoch sehr lebhaft und laut. Wenn du danach suchst, bist du dort richtig. Das Hostel war günstiger als andere Hostels, aber immer noch sauber und das Personal war auch sehr wenn.

Du kannst aber auch nach anderen Hostels in Dublin suchen, wenn dir das oben genannte nicht zusagt! Es gibt einige verschiedene Hostels zu Auswahl, da Dublin so beliebt ist.

Dublin Sehenswürdigkeiten & Aktivitäten

Okay – jetzt aber zu dem Teil, weswegen du eigentlich hier bist. Die folgenden Sehenswürdigkeiten Dublins sind in keiner bestimmten Reihenfolge ausgelistet. Wenn du jetzt schon weißt, dass du an einer geführten Tour oder besonderen Aktivität teilnehmen möchtest, kannst du dich hier nach Aktivitäten in Dublin umschauen.

Eine Tour durch Dublin

Bronzestatue einer Frau in Dublin Molly Malone
Molly Malone kann dir den Weg zeigen!

Dublin ist eine sehr interessante Stadt. Man kann das zwar auch über viele andere Städte sagen, aber bei Dublin meinen wir es wirklich ernst. Dublin war so oft Teil bedeutender Geschichte, dass es schwer ist, den Überblick zu behalten. Zum Glück gibt es Leute, die dir genau diese Dinge erklären können.

In Dublin findest du eine einzigartige Mischung aus Kultur, Kunst, Geschichte, Architektur und Nachtleben – alles auf kleinem Raum. Die Stadt ist nicht groß, aber sie ist ein echter Hingucker für Besucher. Deshalb gibt es auch eine Menge Touren – für unterschiedliche Interessen – an denen du teilnehmen kannst.

Für eine klassische Stadtführung mit geschichtlichen Details, kannst du eine Sightseeing und Highlights Tour machen. Für die klassische Bustour zu vielen der unten genannten Orte ist die Hop-on / Hop-Off Bus Tour in Dublin eine gute Option. Um etwas über Dublins dunkle Vergangenheit zu erfahren, könnte eine Fahrt mit der GhostBus Tour das Richtige für dich sein!

Wenn du dich für Literatur interessierst und etwas über berühmte irische Schriftsteller lernen möchtest, kannst du eine literarische Tour durch die Vergangenheit und die Stadt mitmachen. Und du kannst auch mehr über Irlands Unabhängigkeitskampf während einer historischen Dublin Walking Tour lernen!

Das Guinness Storehouse

Mann vor Guinnes Storehouse in Dublin Sehenswürdigkeiten
Eric besuchte das Guinness Storehouse.

Das Guinness Storehouse ist wahrscheinlich eine der berühmtesten Sehenswürdigkeiten in ganz Dublin – wenn nicht sogar Irland. Wahrscheinlich hast du auch schon einmal vom Guinness Storehouse gehört.

Wenn man bedenkt, wie bekannt das Bier, die Marke und die Hintergrundgeschichte sind, ist es kein Wunder, dass sie so ein tolles Tour-Erlebnis zusammengestellt haben! Eric hat das Storehouse vor einigen Jahren besucht und jede Sekunde genossen – hauptsächlich deshalb, weil er selbst ein Guinness-Trinker ist!

Während der Tour erfährst du alles über Guinness, die Geschichte von Guinness und die Marke selbst. Von der alten Werbung bis zum eigenen Pint gibt es auf jeden Fall ein paar interessante Erlebnisse! Der beste Teil der Tour ist – Erics Meinung nach – das Ende in der Gravity Bar. Oben angekommen bietet die 360 ​​Grad Glasbar auf dem Lagerhaus einen tollen Blick auf die ganze Stadt.

Der beste Teil? Du kannst hier oben ein Glas Guinness trinken! Den Ausblick auf die Stadt mit einem Guinness in der Hand zu genießen ist definitiv das Geld und die Erfahrung wert. Du kannst hier mehr über das Guinness Storehouse erfahren und hier dein Guinness Ticket buchen. Du solltest auf jeden Fall im Voraus buchen, da die Attraktion sehr beliebt ist und Touren sich bereits im Voraus füllen.

Adresse: St James’s Gate, Dublin 8

Die National Gallery of Ireland

Wenn du dich für Kunst interessierst, solltest du die National Gallery of Ireland besuchen. Sie beherbergt einige der wichtigsten irischen Kunstwerke (und viele andere europäische). Die Galerie liegt im Zentrum von Dublin und ist daher leicht zu erreichen.

Die Standardaustellung kann außerdem kostenlos besichtigt werden, so dass es wirklich keinen Grund gibt, einen Besuch auszulassen – außer natürlich, du interessierst dich wirklich nicht für Kunst! Erfahre mehr über die National Gallery auf ihrer Website.

Adresse: Merrion Square West, Dublin 2

Das Kilmainham Gaol Gefängnis

Innere eines Gefängnisses in Dublin Irland
Das Innere des Gefängnisses ist voller Geister der Vergangenheit…

Um Irlands dunkle Seite der Geschichte kennenzulernen, kannst du das Kilmainham Gaol Prison besuchen. Das ehemalige Gefängnis wurde 1796 gebaut. Viele irische Revolutionäre wurden dort gehalten (und getötet) aufgrund ihres Widerstandes gegen die britische Herrschaft in Irland nach 1916. Die Häftlinge wurden sehr hart behandelt und sogar Frauen und Kinder wurden dort wegen geringfügiger Verbrechen festgehalten.

Heutzutage ist das Gefängnis ein Museum, in dem du an einer Tour teilnehmen kannst, um mehr über seine Vergangenheit zu erfahren. Im Laufe der 45-minütigen Tour erfährst du alles über die Geschichte des Gefängnisses und seine Rolle in der irischen Geschichte, während du durch die Zellen, den Innenhof und andere Teil des ehemaligen Gefängnisses läufst.

Da das Gefängnis eine beliebte Attraktion in Dublin ist, macht es Sinn Tickets für die Touren im Voraus zu buchen. Du kannst das auf der offiziellen Website machen. Das Gefängnis ist ca. 3,5 km vom Stadtzentrum entfernt, aber du kannst die Busse Nr. 13 oder 40 von der O’Connell Street nehmen, um dorthin zu gelangen!

Adresse: Inchicore Rd, Kilmainham, Dublin 8

Das Glasnevin Cemetery Museum

Diese Sehenswürdigkeit wurde ursprünglich von Eion von Dollys Quest in unserem Irland Sehenswürdigkeiten Post empfohlen. Wir stimmen ihm zu, dass es eine tolle Sehenswürdigkeit in Dublin ist, deshalb kannst du es auch auf dieser Liste finden!

Der Friedhof ist einer der wichtigsten historischen Orte in Irland, da es sich um den ersten katholischen Friedhof in Irland handelt (eröffnet 1832). Du kannst eine Tour machen, bei der du durch einen Teil des Friedhofs gehst, wo berühmte Politiker, Dichter, Schriftsteller usw. begraben wurden und mehr über ihre Geschichte erfährst.

Im Museum lernst du mehr darüber, warum der Friedhof so wichtig ist und wie er entstand. Es ist ca. 3 km vom Dubliner Stadtzentrum entfernt. Du kannst entweder laufen oder die Busse Nr. 40 oder 140 von der O’Connell Street nehmen. Es ist auch gut zu wissen, dass der Glasnevin Cemetery regelmäßig vom Dublin Hop-On Hop-Off Bus angefahren wird! Du kannst mehr auf der offiziellen Website erfahren.

Adresse: Finglas Road, Dublin 11

Die Temple Bar Gegend (+ Pub Crawl)

Rote Gebäude Bars in Temple Bar Gegend mit Menschen Dublin Irland
Ein Spaziergang durch Temple Bar ist ein Muss.

Es ist nicht zu leugnen, dass du als Tourist wenigstens einmal durch das Temple Bar Viertel laufen solltest! Es ist die klassische Anlaufstelle für Touristen am Abend und gehört einfach irgendwie dazu.

Temple Bar ist sowohl der Name des Viertels mit unzähligen Pubs als auch der Name einer berühmten Bar im Temple Bar Viertel. Das kann etwas verwirrend sein. Temple Bar, die Kneipe, ist eine der berühmtesten Bars in ganz Dublin. Du wirst hier Bier, Whiskey, Live-Musik und eine Menge Leute finden! Hier ist der Link zu der Website der Bar, falls du mehr wissen möchtest.

Wenn du eine Kneipentour unternehmen möchtest, um deine Nacht etwas besonders zu machen, solltest du dir diese traditionelle Musik-Kneipentour ansehen, die von Musikern geleitet wird. Es gibt auch eine literarische Kneipentour für diejenigen, die an irischen literarischen Performances interessiert sind und gleichzeitig ein paar Drinks probieren möchten!

Adresse: 47-48 Temple Bar, Dublin, D02 N725

Das National Museum of Ireland

Das National Museum of Ireland ist eines der besten Museen der Stadt. Das macht es zu einer tollen Aktivität – besonders an einem regnerischen Tag. Der beste Teil ist, dass der Eintritt frei ist.

Das Museum wurde 1877 gegründet. Heute gibt es vier verschiedene Teile des Museums, die auf unterschiedliche Gebäude aufgeteilt sind: einen für Archäologie, einen für Kunst und Geschichte, einen für das Landleben und einen für Naturgeschichte. Drei von ihnen befinden in Dublin. Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, welche Gebäude sich wo befinden, kannst du dir die Website ansehen.

Die Museen bieten regelmäßig viele verschiedene Veranstaltungen und Ausstellungen an. Deshalb ist wahrscheinlich auch eine Veranstaltung dabei, die dich interessiert. Schaue vor deinem Dublin Besuch häufiger auf die Website, um herauszufinden, was während deiner Reisezeit los sein wird. 

Ach, noch etwas wichtiges: Das Museum ist Dienstag-Samstag bis 17 Uhr geöffnet. Sonntag ist das Museum nur für ein paar Stunden (von 14 bis 17 Uhr) geöffnet und montags sind sie komplett geschlossen – das solltest du im Hinterkopf behalten!

Das Trinity College Dublin und seine alte Bibliothek

Altes Steingebäude Trinity College Eingang Dublin Sehenswürdigkeiten
Denkst du, du könntest hier zur Schule gehen?

Das Trinity College Dublin wurde 1592 gegründet und ist eines der wichtigsten Colleges des Landes. Im Laufe der Jahre gab es eine Reihe von berühmten Absolventen – wie zum Beispiel Oscar Wilde.

Als Besucher darfst du durch den Campus laufen und die Gebäude bewundern. Ein Highlight ist sicherlich die Bibliothek, da die Trinity College Library die größte Bibliothek in Irland ist. Leider steht die Hauptbibliothek nur den Studenten / Mitarbeitern des Colleges offen, Besucher können sich jedoch die Alte Bibliothek ansehen.

Innere
Bücher, Bücher und noch mehr Bücher!

Das Highlight in der Alten Bibliothek ist der sogenannte „Long Room“, der in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts erbaut wurde und die 200.000 ältesten Bücher der Bibliothek beherbergt. In der Tat kommen viele Leute, um das „Book of Kells“ zu sehen – ein lateinisches Buch mit Evangelien des Neuen Testaments.

Für weitere Informationen über Besuch und Öffnungszeiten, kannst du dir die Website anschauen. Tickets für das Book of Kells kannst du hier buchen. Die Bibliothek ist an den meisten Tagen bis 17 Uhr geöffnet (sonntags von Oktober bis April jeweils bis 16:30 Uhr).

Adresse: Trinity College Dublin, The University of Dublin, College Green, Dublin 2

Die St. Patrick’s Cathedral

Alte Steinkirche mit Türmen und Himmel in Dublin Sehenswürdigkeiten
Die Kirche selbst ist alt und wunderschön!

St. Patrick’s Cathedral ist die größte Kirche in Irland. Da sie bereits im Jahr 1191 gebaut wurde, ist sie auch eine der ältesten Kirche in Irland. Das ist auch für europäische Verhältnisse ein gutes Alter! Die Kirche ist seit Jahrhunderten ein zentraler Teil der Stadt. Jedes Jahr kommen viele Besucher, um sie sich anzusehen. Das Gebäude wird auch regelmäßig für wichtige Feste wie den Gedenktag genutzt.

Der Eintritt ist nicht kostenlos (derzeit 7 Euro für Erwachsene), aber es lohnt sich, wenn du dich generell für Kirchen interessierst. Sobald du drin bist, kannst du an einer kostenlosen Führung durch die Kirche teilnehmen oder einen Audioguide mieten, um mehr über das zu erfahren, was du vor dir siehst. Du kannst hier die offizielle Website besuchen und auch deine Eintrittskarte buchen.

Adresse: St Patrick’s Close, Wood Quay, Dublin 8

Die National Botanic Gardens

Gebäude aus Glas und weißem Metall Gewächshaus in Dublin Irland
Ein schöner Ort, um dem Stadtzentrum zu entkommen…

Die National Botanic Gardens in Glasnevin sind der perfekte Ort, um eine Pause vom Trubel und der Hektik der Stadt einzulegen. Die Gärten sind eine schöne und ruhige Grünfläche nördlich der Stadt. Es gibt auch einen anderen Garten in Kilmacurragh, der ebenfalls als National Botanic Gardens bekannt ist. Die Pflanzen dort sind sehr unterschiedlich, aber die beiden Orte sind eng miteinander verbunden!

Die Gärten sind jeden Tag geöffnet und du kannst dort spazieren gehen oder einfach nur sitzen und entspannen. Abhängig von der Jahreszeit gibt es einige schöne Blumen und andere Pflanzen in den Gärten, die du bewundern kannst.

Die Dublin Gardens beheimaten auch verschiedene Gewächshäuser, die viele Pflanzen beherbergen. Das macht diesen Garten zu einem Top-Ort für wissenschaftliche Forschung in der Botanik!

Oh, und wenn du eine geführte Tour machen möchtest, um mehr über die Gärten zu erfahren, ist das auch möglich. Du findest mehr Informationen über die Touren und die Gärten hier – aber Spoiler Alarm: Touren sind sonntags kostenlos!

Die Jameson Distillery

Kronleuchter aus grünen Glasflaschen und Zeichen Jameson Distillery Dublin
Der Eingang zur Jameson Distillery ist ein Anblick, bei dem Whisky-Liebhabern das Herz aufgeht!

Wenn du in Irland bist, solltest du etwas irischen Whiskey probieren. Ein guter Ort, wo du das machen kannst, ist die Jameson Distillery! Volle Offenlegung: Eric liebt Whiskey und Jameson ist ehrlich gesagt sein Lieblingswhiskey!

Die Brennerei befindet sich am Smithfield Square nördlich des Flusses. Ursprünglich wurde Jameson Whisky dort bis in die 1970er Jahre produziert und destilliert. Heutzutage wird die Einrichtung mehr dazu verwendet, eifrigen Tourbesuchern zu zeigen, wie die Magie passiert. Auf der Tour erfährst du mehr über die Kreation von Whiskey und bekommst eine Whiskeyverkostung.

Die Führung selbst ist fantastisch. Eric hat sie vor ein paar Jahren gemacht und sie hat ihm sehr gut gefallen. Nachdem du alles über die Geschichte und den Prozess der Whiskeyherstellung (und natürlich speziell von Jameson) erfahren hast, kannst du Jameson und einige in anderen Ländern produzierte Whiskeys probieren, um sie miteinander zu vergleichen. 

Der Tourguide gibt sich viel Mühe, um sicherzustellen, dass du so viel wie möglich über Whiskey lernst! Natürlich musst du nichts trinken, wenn du nicht magst. Die Hintergrundgeschichte der Marke selbst ist auch richtig interessant. Lisa weiß nicht wirklich viel über die Herstellung von Whiskey, also ist das wahrscheinlich eine Tour, die wir mal gemeinsam machen sollten! Du kannst mehr auf der offiziellen Website erfahren.

Unser Tipp: Buche deine Jameson Tour im Voraus, um den gewünschten Tag und die gewünschte Zeit zu bekommen!

Adresse: Bow St, Smithfield Village, Dublin 7

Das Whiskey Museum

Nur für den Fall, dass du noch nicht genug von Whiskey oder Getränken im Allgemeinen hast, gibt es ein Irish Whiskey Museum, das du auch besuchen kannst! Hier lernst du verschiedene Arten von irischem Whiskey kennen, nicht nur Jameson wie in der Jameson Distillery.

Das Museum bietet auch eine interaktive Tour an – und bei Whiskey heißt interaktiv natürlich Kostprobe. Du kannst dein Ticket für das Irish Whiskey Museum hier buchen.

Adresse: 119 Grafton Street, Dublin, D02 E620

The Spire of Dublin

Metall Spire mit Himmel und Blättern bei Sonnenuntergang Sehenswürdigkeiten Dublin
The Spire ist kaum zu übersehen!

Hat dich das Foto zum Lachen gebracht? Wir haben gelacht! Es wird nicht schwer sein, den Spire im Zentrum der O’Connell Street zu sehen. Das liegt daran, dass er ca. 120 Meter hoch und an der Basis einen Durchmesser von 3 Metern hat! Interessanterweise hat die Spitze nur einen Durchmesser von 15 cm. Das ist doch mal eine riesige Edelstahlnadel!

Die Spitze des Spire leuchtet nachts auf – und das ist hilfreich, falls du dich verirrst (nicht, dass wir hoffen, dass dies geschieht). Wenn du Einheimische nach ihrer Meinung über den Spire fragst, hörst du gemischte Meinungen. Manche Leute lieben es und manche hassen es, also schau es dir an und entscheide für dich selbst.

Adresse: O’Connell Street, Dublin City

Das Dublin Castle

Schloss in Dublin aus Stein mit grünem Gras
Du findest Schlösser in der Innenstadt von Dublin!

Und dann haben wir Dublin Castle! Das Schloss wurde im frühen 13. Jahrhundert erbaut und im Laufe der Zeit als Hauptquartier für englische Beamte verwendet. Später wurde dies an britische Administratoren in Irland weitergegeben. Das Schloss wurde 1922 nach der Unabhängigkeit schließlich der irischen Regierung übergeben!

Heute ist das Schloss sowohl eine Attraktion für Touristen als auch ein Regierungskomplex mit über 11 Hektar. Du kannst entweder eine selbst geführte oder geführte Tour durch das Gelände und das Innere des Schlosses (das viele verschiedene Museen umfasst) machen. Wenn du eine selbst geführte Tour machst, siehst du jedoch etwas weniger als mit einem Guide, da nicht alle Räume für jeden frei zugänglich sind. Du kannst deine Tour für das Dublin Castle hier buchen.

Pro-Tipp: Manchmal bietet das Schloss spezielle Veranstaltungen an, für die du ein Ticket buchen kannst. Schau dir dafür den Abschnitt für besondere Ereignisse auf der Website an!

Adresse: Dame St, Dublin 2

Das Little Museum

Wenn du nach Dublin kommst, um mehr über Dublin zu lernen, dann ist The Little Museum genau das Richtige für dich. Da die Artefakte von den Menschen der Stadt im Laufe der Jahrhunderte gespendet wurden, erzählen sie viele einzigartige Geschichten. Dies macht es zu einer wirklich fantastischen Möglichkeit, etwas über die Stadtgeschichte zu erfahren.

Du kannst etwas über Themen wie Geschichte, Filme, Musik, Politik und Kultur in einem sehr komprimierten Rahmen erfahren – aber lass dich nicht von seiner Größe täuschen.

Wir waren noch nie dort, aber wir haben großartige Dinge über das Museum gehört. Wenn du Zeit hast, schau es dir an. Da das Museum jedoch aufgrund seiner Größe eine begrenzte Kapazität hat, empfehlen die Betreiber Tickets im Voraus zu buchen. Du kannst auch an einer ihrer beliebten Führungen teilnehmen, über die du hier mehr erfahren kannst!

Adresse: 15 St Stephen’s Green, Dublin 2, D02 Y066

Bonus: Tagesauslug nach Belfast, zu Cliffs of Moher oder Giant’s Causeway

Grüne Klippen mit Wolken und Meer in Irland Cliffs of Moher
Die Cliffs of Moher sind ein besonderer Anblick…

Diese Sehenswürdigkeiten sind natürlich nicht in Dublin, aber sehr gut von Dublin aus zu erreichen. Einen Tagesausflug zu unternehmen, um die Umgebung zu erkunden, ist eine großartige Idee, wenn du ein paar Tage Zeit hast und etwas mehr vom Land sehen möchtest. Wir werden bald einen ganzen Post mit Ideen für Tagesausflüge ab Dublin schreiben, also schau bald wieder vorbei.

Hier wollen wir dir aber ein paar kurze Tipps geben, welche Tagesausflüge sich von Dublin aus anbieten. Wenn du die berühmten Cliffs of Moher besuchen möchtest, kannst du eine Cliffs of Moher Tagestour von Dublin aus buchen oder einfach selbst ein Auto mieten.

Wenn du nach Nordirland reisen und die Hauptstadt Belfast sowie das weltberühmte Titanic Experience Museum erkunden möchtest, kannst du einen Tagesausflug nach Belfast unternehmen! Wir haben Freunde, die vor ein paar Monaten eine Tour dorthin gemacht haben. Sie waren wirklich begeistert von der Titanic Experience.

Sechseckige Steinstufen entlang der Küste in Irland Giant's Causeway
Giant’s Causeway ist ein beliebter Tagesausflug ab Dublin!

Zum Abschluss kannst du dich auch dazu inspirieren lassen, einen Tagesausflug von Dublin zum Giant’s Causeway – den berühmten Felsformationen – zu unternehmen. Wenn du ein Game of Thrones Fan bist, müssen wir dir nicht sagen, dass diese Tour einige der Drehorte beinhaltet. Du kannst also auch etwas über die beliebte TV-Show erfahren, während du die irische Landschaft erkundest!

Und da hast du es – ein paar tolle Dublin Sehenswürdigkeiten und andere Tipps! Was denkst du? Ist das genug für ein paar Tage in Irlands Hauptstadt? Eric hatte immer eine großartige Zeit in der Stadt und kann es kaum erwarten, mit Lisa zurückzukommen und die Ding zu unternehmen, die er noch nicht gemacht hat.

Wir hoffen du hast erkannt, dass es in Dublin mehr gibt, als nur zu trinken und zu feiern – mit reicher Geschichte und Kultur, wo immer du hinschaust. Wenn du nach Dublin reist, melde dich und lass uns wissen, wie es dir gefällt!

Wie immer, fröhliches Watscheln!
-L&E

Du planst gerade deine Reise? So machen wir's:
  • Flüge auf Skyscanner vergleichen oder Zugticket kaufen
  • Nach Hotel Deals suchen oder Hostel buchen
  • Einen Mietwagen reservieren (abhängig vom Reiseziel)
  • Über Auslandsversicherung und Einreisebestimmungen informieren (Reisen außerhalb der EU)
  • Über Steckdosen informieren & eventuell Reiseadapter besorgen
  • Pin es für später!

    Sehenswürdigkeiten in Dublin Irland

    Autor

    Lisa ist eine deutsche Autorin, die Wirtschaft, Sprachen & Kultur studiert sowie mehr als 20 europäische Länder bereist hat. Sie verbrachte während der Schulzeit ein Jahr in den USA, studierte in Kopenhagen, Dänemark sowie Bilbao, Spanien und machte ein Praktikum in Edinburgh, Schottland. Nach einem längeren Aufenthalt in Kanada dank eines Working Holiday Visums befindet sie sich nun wieder in Europa.

    Kommentare können nicht abgegeben werden