Dieser Artikel enthält Werbelinks. Wenn du über diese Links etwas kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich ändert sich der Preis dabei nicht.

Hier findest du einige der besten Cafés in Edinburgh, Schottland! 

Egal, ob du nach einem Ort zum Arbeiten oder einfach nur einem gemütlichen Café in Edinburgh suchst –  wir haben eine Liste für dich!

Wenn du neu bei P&P bist – hi! Wir haben beide in Edinburgh gelebt (Eric für ein Jahr während eines Auslandsstudiums und Lisa für ein Praktikum). Daher kennen wir uns relativ gut in der schottischen Hauptstadt aus. Cafés spielten eine große Rolle während Erics Masterstudium und deshalb wissen wir von einigen Cafés, die guten Kaffee machen und sich auch zum Arbeiten eignen.

Während es in der Innenstadt von Edinburgh viele tolle Cafés gibt, sind einige der besten Orte außerhalb des Zentrums – dort, wo Touristen vielleicht nicht sofort hinkommen würden. Natürlich ist es möglich einen guten Kaffee auf der Royal Mile zu trinken, aber häufig sind die Preise in diesen Cafés etwas höher als anderswo.

Auf jeden Fall haben wir uns für diese Blog Post auf lokale Cafés konzentriert und die Ketten außen vor gelasen. Natürlich ist nichts falsch daran einen Kaffee bei Starbucks oder Costa zu trinken – wir machen das ab und an auch. Aber diese Marken sind so bekannt, dass sie einfach nicht erwähnt werden müssen. Einige Leute kennen bereits die großen Namen in Edinburgh wie Brew Lab Coffee oder Black Medicine Coffee Co. – und über die werden wir weiter unten sprechen.

Das hier ist übrigens Teil 8 unserer Ultimativen Edinburgh Reihe. Wenn du mehr Reiseführer für Edinburgh suchst, klick einfach auf die Links weiter unten – von Tagesausflügen zu Bars und Pubs ist da einiges dabei!

Teil 1: Empfehlenswerte Restaurants in Edinburgh für jede Tageszeit
Teil 2: Unsere 10 besten Foto-Spots in Schottlands Hauptstadt
Teil 3: Gute Bars und Pubs in Edinburgh (+ Geheimtipps)
Teil 4: Edinburgh Sehenswürdigkeiten für jedes Budget
Teil 5: Dein vollständiger Edinburgh Tagesplan
Teil 6: Unterkünfte in Edinburgh: Empfehlenswerte Hostels und Hotels
Teil 7: Erkunde mehr von Schottland – die besten Tagesausflüge ab Edinburgh

Wenn du bereit bist die Kaffeeszene in Edinburgh kennenzulernen, lass uns dir einige unserer Lieblingscafés in Edinburgh vorstellen!

The Milkman

cold coffee in glass and coffee in blue mug on wooden crate in milkman coffee shops edinburgh

Obwohl wir die verschlungene Straße von Cockburn so oft entlang gelaufen waren, haben wir The Milchmann bei früheren Reisen nach Edinburgh immer übersehen. Dieses Mal waren wir nicht so dumm. Jemand anderes beschrieb The Milkman als „Scottish Hipster“ und wir können dem nur zustimmen. Dieser kleine Ort hat eine sehr moderne und neue Atmosphäre, aber es ist trotzdem super gemütlich.

Es gibt Sitzgelegenheiten im Freien und ein paar Tische und hohe Hocker in dem kleinen Laden (sowie eine super bequeme Fensterbank). Die meisten Menschen scheinen ihr Getränk jedoch mitzunehmen und nicht vor Ort zu trinken.

Wir hatten einen Platz im Fenster und genossen einen kalt gebrühten Americano und einen Long Black – wie du unten sehen kannst. Wir waren den ganzen Morgen auf den Beinen, also war es eine schöne Abwechslung, sich hinzusetzen und einen Kaffee zu genießen. Die Angestellten waren sehr freundlich und ihre Theke ist voll von gut aussehenden Kuchen und anderen Backwaren.

inside of coffee shop in edinburgh wooden walls and stools coffee shops in edinburgh

The Milkman ist definitiv kein Ort, an dem du einen Laptop aufstellst und stundenlang arbeitest – wir werden dir andere Cafés nennen, wo du das tun kannst. Geh zum Milkman, um einen wirklich guten Kaffee, nette Artisan-Vibes und eine Pause zu genießen. Du kannst dabei auch dem geschäftigen Treiben auf der Straße zuschauen.

Das Café liegt ganz in der Nähe vom Waverley Bahnhof (wie einige andere Cafés auf dieser Liste auch). Das macht es zu einem perfekten ersten Stopp, wenn du in der Stadt ankommst.

Adresse: 7 Cockburn St, Edinburgh EH1 1BP

Black Medicine Coffee Co.

wooden interior of coffee shop in edinburgh black medicine

Oh, Black Medicine. Es ist passend, dass wir diesen Blog Post vom Café Black Medicine aus schreiben. Was du über Black Medicine wissen solltest, ist, dass es ein gemütlicher Laden mit viel Charakter, verrücktem, freundlichem Personal, toller Stimmung und gutem Kaffee ist. Sie haben auch leichtes Essen wie Paninis und Bagels und machen tolle Smoothies, Milchshakes und andere Getränke.

Wenn du einen Ort brauchst an dem du auch lernen oder arbeiten kannst, dann ist Black Medicine der richtige Ort dafür. Das WLAN ist frei zugänglich und ziemlich gut (zumindest oben). Wir haben nie unten gesessen und können daher nichts über den Keller sagen – nur, dass es dort weitere gemütliche Sitzgelegenheiten gibt falls oben alles voll ist oder du einfach deine Ruhe haben willst.

latte in white mug and cookie on wooden table with rock wall coffee shops in edinburgh

Das Schöne an Black Medicine ist, dass es viele verschiedene Sitzmöglichkeiten für deinen Arbeitsplatz gibt. Sie haben große Tische, Bar/Hocker Bereiche entlang der Fenster, kleine Nischen, in denen Bänke und Tische stehen  (siehe unten), etc. Die Holzsitze sind eigentlich sehr komfortabel und es gibt an vielen Stellen Steckdosen. So kannst du deinen Laptop oder dein Handy relativ leicht aufladen.

wooden bench and table with bright window at coffee shop in edinburgh black medicine

Alles in allem lieben wir Black Medicine. Es wurde ein zweites Zuhause für Eric während seiner Zeit in Edinburgh. Der Besitzer hat sogar einen lebenden Kaktus im Vorderfenster mit dem Namen „Eric“ an der Seite des Topfes. Er kennzeichnet die Stelle, wo Eric meistens saß als er seine Universitätsarbeiten schrieb – zumindest solange bis Eric wieder in Edinburgh ist, um seinen Stuhl selbst zu beanspruchen! Sei vorsichtig, wenn du zu Black Medicine gehst – vielleicht möchtest du nicht wieder gehen.

Adresse: 2 Nicolson St, Edinburgh EH8 9DH

Café Cockburn

Wir landeten im Café Cockburn als wir uns für ein schnelles Frühstück mit einem Freund trafen, der auf der Durchreise war. Wenn du dir die Fotos auf Google ansiehst, wirst du wahrscheinlich sehen, wie der Ort vor der Renovierung aussah. Du solltest wissen,  dass das Café kürzlich renoviert wurde und es jetzt viel einladender aussieht.

Es befindet sich – wie The Milkman auch – in der Cockburn Street. Dort bekommst du süße Leckereien, aber auch Frühstück und andere Mahlzeiten. Der Kaffee war ziemlich gut. Lisa hatte einen grünen Smoothie und fand ihn ziemlich lecker. Eric hatte einen einfachen Filter Kaffee, der wirklich groß war in Anbetracht des Preises.

Die Angestellten waren sehr nett und es war recht voll, wenn man bedenkt, dass es die Morgenstunden waren! Wenn du einen unkomplizierten Ort für einen schnellen Snack oder Frühstück zum oder vom Bahnhof Waverley benötigst, dann ist das Café Cockburn vielleicht genau das Richtige für dich!

Adresse: 34 Cockburn St, Edinburgh EH1 1PB

Brew Lab Coffee

panini on white plates with tea and coffee on wooden table in coffee shop in edinburgh

Wenn du einen Studenten in Edinburgh (und davon gibt es viele) fragst, an welchem Ort er gerne arbeitet, wirst du wahrscheinlich zwei Antworten bekommen: Black Medicine oder Brew Lab. Eric war ein Black Medicine-Typ, aber er kennt viele Leute, die Brew Lab ihre Treue schwören. Jedem das seine.  Beide Orte haben unterschiedliche Vibes, die verschiedene Menschen ansprechen. Eric hat in den Jahren 2015/2016 studiert und obwohl er oft an Brew Lab vorbei gelaufen war, ging er nie hinein. Es ist auch sehr nah an Black Medicine.

Als wir gemeinsam zu Brew Lab gingen, um es für diesen Beitrag auszuprobieren war es tatsächlich das erste Mal, dass Eric dort war. Es hat nur 3 Jahre gedauert, haha. Der Ort ist sehr schön. Es ist viel größer als es vom Bürgersteig aus aussieht – mit vielen Tischen und hohen Hockern zum Arbeiten. Es gibt auch einige Steckdosen.

Die Getränke waren wirklich gut – Eric hatte einen Flat White und Lisa genoss einen leckeren Chai Tee. Wie bei vielen der kleineren Cafés bekommst du dort auch Leckereien wie Kuchen und Brownies und ein paar leichte Speisen wie Baguettes, Salate oder Suppen. Die Baguettes, die wir hatten (eines mit Pastrami und eines mit Brie) waren sehr gut und überraschend sättigend.

Die Angestellten waren sehr freundlich und das Café war voller Leute, die lernten oder arbeiteten. Zugegeben, das Wlan war nicht so toll – die Anmeldung war in Ordnung, aber Lisa hatte dann Probleme mit ihrem Computer weshalb wir nicht so viel schaffen konnten wie wir wollten. Wir wissen nicht, ob das an ihrem Computer lag oder am Wlan selbst. Probiere es einfach aus und lass uns wissen, wie dir das Café gefällt – man muss ja auch nicht immer arbeiten!

Adresse: 6-8 S College St, Edinburgh EH8 9AA

The Pantry Stockbridge

brunch with green plate on wooden table with tea cup in coffee shop in edinburgh

Wenn du jemanden fragst, wo du in Edinburgh richtig gut brunchen kannst, könnte eine der typischen Antworten „The Pantry Stockbridge“ sein. Diese Antwort wäre richtig. Was wir jedoch nicht wussten, war, dass die Pantry auch ein großartiger Ort für einen Kaffee und ein Stück Kuchen ist! The Pantry liegt am nördlichen Ende der Neustadt und hat eine großartige Einrichtung. Viele große Tische im Inneren und einige Sitzplätze auf der Terrasse.

Sie haben eine relativ große Karte, aber was unsere Aufmerksamkeit auf sich zog, waren die Kuchen und süßen Leckereien am Eingang. Wir gingen zum Brunchen hin, hatten aber auch einen Americano und einen Tee. Alles war ausgezeichnet. Da es eher mehr Richtung Restaurant geht, würdest du dich hier nicht mit deinem Laptop hinsetzen und arbeiten.

Wenn du jedoch in der Nähe von Circus Lane und Dean Village unterwegs bist und ein leckeres Café mit Snacks suchst, dann können wir The Pantry wärmstens empfehlen. Wenn du an einem Wochenende zum Brunchen dorthin gehen willst, solltest du dich früh auf den Weg machen, da es häufig voll ist und man am Wochenende keinen Tisch reservieren kann.

Adresse: 1 N W Circus Pl, Edinburgh EH3 6ST

Filament Coffee

turquoise mugs and water glasses with menu on wooden table with green plant in coffee shop in edinburgh

Filament ist die Art Pop-up-Café mit großartigem minimalistischen Stil, an dem du vorbei gehst und denkst „Oh, seit wann gibt es das denn? Wir sollten es ausprobieren.“ Also haben wir genau das gemacht – und es war großartig!

Filament ist ein einfaches Café mit einem schönen Dekor und gutem Kaffee am südlichen Ende der Altstadt. Wir hatten beide ein Americano, aber sie haben auch Filterkaffee, Flat Whites, die üblichen Cappuccino und Espresso, und eine Auswahl an kalten Getränken und Smoothies.

Hinter der Vitrine bei der Theke lagen viele lecker aussehende Gebäckstücke und Kuchen. Als wir dort waren, bestellte eine Frau neben uns eine riesige Scheibe Bananenbrot und wir waren wirklich ein bisschen neidisch, da es SO lecker aussah.

Die Angestellten waren auch sehr nett. Wenn du deinen Kaffee dort trinkst, kommen sie zu dir und bringen eine Flasche Wasser und Gläser vorbei. Das war wirklich nett! Wir haben dort nicht gearbeitet, aber wir sind oft  vorbeigelaufen und haben viele Leute mit ihren Laptops gesehen. Sie haben auch einige Steckdosen – also wissen wir, dass es machbar ist. Wir können nichts über das Wlan sagen, aber aufgrund der vielen Leute, die dort mit ihren Laptops sitzen, kann es nicht zu schlecht sein.

Adresse: 38 Clerk St, Edinburgh EH8 9HX

Southern Cross Cafe

full scottish breakfast with beans and toast and coffee in coffee shop in edinburgh

Southern Cross ist definitiv ein Ort für ein richtig gutes Frühstück, aber du kannst auch einfach nur einen Kaffee oder ein Stück Kuchen genießen. Das Café befindet sich auch in der Cockburn Street – es liegt also fast direkt an der Royal Mile.

Am Morgen als wir in Edinburgh ankamen, stiegen wir aus dem AirLink (Bus vom Flughafen ins Stadtzentrum) und  waren hungrig. Es war jedoch relativ früh und die meisten Läden hatten noch geschlossen.  Als wir die Cockburn Street hinaufliefen, stolperten wir über Southern Cross, das Eric vorher nie wirklich bemerkt hatte. Wir entschieden uns ganz spontan dort zu frühstücken. Definitiv die richtige Entscheidung!

Wir hatten beide einen Filterkaffee, der super war und wir bestellten auch ein komplettes Frühstück. Eric hatte ein schottisches Frühstück (mit Haggis, siehe oben). Lisa hatte das vegetarische Frühstück, weil es mit mehr Kartoffeln kam. Sie mag Kartoffeln. Beide waren köstlich.

Die Angestellten waren super nett und der Ort selbst hat Sitzplätze auf zwei Etagen und einen Außenbereich mit vielen Tischen. Wir empfehlen Southern Cross fürs Frühstück, zum Brunchen oder für einen Kaffee, aber es ist wahrscheinlich kein Café zum Arbeiten.

Adresse: 63A Cockburn St, Edinburgh EH1 1BS

Und hier hast du es – einige unserer Lieblingscafés in Edinburgh! Es gibt so viele, dass wir natürlich nicht alle in diese Liste aufnehmen, geschweige denn ausprobieren, konnten. Aber wir denken, wir haben eine gute Auswahl von Cafés, die weniger touristisch und etwas außerhalb des Trubels sind. Was denkst du? Haben wir deinen Favoriten erwähnt? Oder haben wir ein verstecktes Juwel in der Stadt vergessen?

Wie immer, fröhliches Watscheln!
– L&E

Du planst gerade deine Reise? So machen wir's:
  • Flüge auf Skyscanner vergleichen oder Zugticket kaufen
  • Nach Hotel Deals suchen oder Hostel buchen
  • Einen Mietwagen reservieren (abhängig vom Reiseziel)
  • Über Auslandsversicherung und Einreisebestimmungen informieren (Reisen außerhalb der EU)
  • DKB Kreditkarte einpacken (um im Ausland günstig Geld abzuheben - Lisa hat ihre seit 2016)
  • Über Steckdosen informieren & eventuell Reiseadapter besorgen
  • Pin es für später!

    Autor

    Lisa ist eine deutsche Autorin, die Wirtschaft, Sprachen & Kultur studiert sowie mehr als 20 europäische Länder bereist hat. Sie verbrachte während der Schulzeit ein Jahr in den USA, studierte in Kopenhagen, Dänemark sowie Bilbao, Spanien und machte ein Praktikum in Edinburgh, Schottland. Nach einem längeren Aufenthalt in Kanada dank eines Working Holiday Visums befindet sie sich nun wieder in Europa.

    Kommentare können nicht abgegeben werden