DIESER ARTIKEL ENTHÄLT WERBELINKS

Diese Edinburgh Sehenswürdigkeiten sind einen Besuch wert. 

Edinburgh ist eine fantastische Stadt. Sie bietet Touristen, Abenteurern, Fotografen, Reisegruppen – eigentlich allen – unheimlich viel. Da die Optionen überwältigend sein können, wenn du noch nie in der schottischen Hauptstadt warst, haben wir eine kleine Auswahl einiger unserer Lieblingsattraktionen und Edinburgh Sehenswürdigkeiten zusammengestellt.

Unsere Liste beinhaltet auch ein paar Dinge, von denen jeder Edinburgh Besucher schwärmt. Von den kostenlosen bis hin zu den etwas teureren Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten – hier findest du eine Liste, die dich perfekt auf deine Zeit in Edinburgh vorbereitet.

Dies ist Teil 4 unseres ausführlichen Edinburgh Reiseführers. Die anderen Teile findest du hier:

Teil 1: Einige der besten Restaurants in Edinburgh
Teil 2: Unsere 10 besten Foto-Spots in Edinburgh – mit Geheimtipps
Teil 3: Die besten Bars und Pubs in Edinburgh, die du unbedingt besuchen solltest
Teil 5: Ein Tag in Edinburgh – Dein vollständiger Plan für den Tag
Teil 6: Die besten Hotels und Hostels in Edinburgh für jedes Budget
Teil 7: Tagesausflüge ab Edinburgh, die du machen solltest
Teil 8: Schöne Cafés in Edinburgh, die du besuchen solltest

Kostenlose Edinburgh Sehenswürdigkeiten

In Edinburgh gilt es glücklicherweise viele kostenlose Sehenswürdigkeiten. Hier sind einige unserer Favoriten.

Arthur’s Seat

Wenn du die Royal Mile in Richtung Parlament entlang gehst und nach rechts schaust, siehst du einen riesigen grünen Hügel, genannt Arthur’s Seat. Du kannst ihn nicht verpassen! Es lohnt sich auf jeden Fall diesen Hügel hinauf zu steigen – die Aussicht ist einmalig.

Es gibt zahlreiche Routen bis zur Spitze. Für die meisten Wege benötigst du zwischen 45 Minuten und einer Stunde bis du oben ankommst. Du kannst auch um den Berg herum laufen – das ist auch ein schöner Weg. Achte darauf eine Jacke mitzubringen, da es dort oben ziemlich windig und kühl werden kann.

Calton Hill

Calton Hill Edinburgh

Wenn du auf dem Weg zum Balmoral Hotel (mit dem großen Glockenturm in der Neustadt) bist, dann wende dich nach Nordosten und du wirst Calton Hill erreichen – eine weitere bekannte Edinburgh Sehenswürdigkeit. Dort oben gibt es viel zu sehen.

Vom Nelson Monument bis hin zu einem tollen Ausblick über die ganze Stadt. Es lohnt sich den Sonnenuntergang von Calton Hill zu genießen. Wir konnten von dort einige atemberaubende Edinburgh Fotos schießen. Also Kamera nicht vergessen!

Greyfriar’s Kirkyard

Dieser alte Friedhof ist zu jeder Jahreszeit ein gruseliger Ort. Er ist berühmt für seine Geschichten von Grabräubern und du kannst hier die Inspiration zu Charakteren in Harry Potter auf den Grabsteinen finden. Der Friedhof befindet sich in der Altstadt zwischen dem Campus der University of Edinburgh und der Royal Mile.

Adresse: 26A Candlemaker Row, Edinburgh EH1 2QE

St. Giles‘ Cathedral

Diese wunderschöne Kathedrale liegt direkt an der Royal Mile und ist eine der kostenlosen Edinburgh Sehenswürdigkeiten. Als wir in Edinburgh lebten, liefen wir oft daran vorbei ohne genauer hinzuschauen. Erst als wir mit einem Freund „Tourist“ spielten, entdeckten wir wie schön die Kathedrale von innen aussieht.

Adresse: High St, Edinburgh EH1 1RE

Edinburgh Schloss

Das ikonische Schloss im Herzen von Edinburgh ist immer ein Highlight. Lange danach suchen musst du nicht – du siehst es von den meisten Orten in der Stadt. Gehe einfach die Royal Mile hinauf und du kannst es nicht verpassen.

Wir finden, dass die Fotos vom Schloss, die du vom Haupteingang aus schießen kannst, die Wanderung bergauf auf jeden Fall wert sind. Du kannst Eintritt bezahlen, um mehr vom Edinburgh Schloss zu sehen – aber darauf gehen wir weiter unten näher ein.

Adresse: Castlehill, Edinburgh EH1 2NG
Website: https://www.edinburghcastle.scot/

Nationales Museum von Schottland

Du möchtest Dinosaurier, einen Hai und eine Reihe von Artefakten unter einem Dach sehen? Dann besuche das National Museum of Scotland! Die Anzahl der Exponate ist beeindruckend – und es ist alles kostenlos!

Es ist nett eine Spende zu hinterlassen, wenn du kannst. Weniger bekannt ist, dass es eine Dachterrasse auf dem Museum gibt, von welcher du eine großartige Aussicht auf die Altstadt hast. Geh einfach die Treppe hinauf – oder verwende den Aufzug.

Adresse: Chambers Street, Edinburgh EH1 1JF
Website: https://www.nms.ac.uk/national-museum-of-scotland/

Eine Tour des schottischen Parlamentes

Wenn du eine Tour darüber gekommen möchtest, wie Demokratie in Schottland funktioniert, dann buche am besten eine Tour durch das Parlament. Dabei handelt es sich um ein Gebäude, das für seine moderne Architektur bekannt ist.

Die Touren sind informativ und ermöglichen Besuchern einen großartigen Einblick in das Verständnis von Politik und Kultur in Schottland und im Vereinigten Königreich im Allgemeinen.

Adresse: Gegenüber des Holyrood Palastes, EH99 1SP Edinburgh
Website: http://www.parliament.scot/visitandlearn/24228.aspx

Nationalgalerie von Schottland

Nationalgallerie Schottland EdinburghDie Nationalgalerie befindet sich auf dem Mound (in der Nähe von New Town und Princes Street Gardens) und beherbergt einige unglaublichen Stücke von verschiedenen Künstlern.

Da sich die Ausstellungen ständig ändern, ist es am besten, vor deinem Besuch kurz nachzuschauen, welche Ausstellung es zum Zeitpunkt deines Besuches zu bewundern gibt. Der Eintritt ist kostenlos, aber für Spenden sind sie immer dankbar. Hier kannst du mehr über die Nationalgalerie von Schottland nachlesen.

Adresse: The Mound, Edinburgh EH2 2EL

Royal Botanische Gärten

Diese riesige Grünfläche im Nordwesten der Stadt ist ein wundervoller Zufluchtsort für ein paar Stunden. Der Eintritt in den Garten ist kostenlos.

Wenn du die Gewächshäuser besuchen möchtest, musst du jedoch ein bisschen Geld bezahlen (wir gehen darauf weiter unten ein). Hier kannst du mehr über die Royal Botanical Gardens erfahren.

Adresse: Arboretum Pl, Edinburgh EH3 5NZ

Günstige Edinburgh Sehenswürdigkeiten

Neben vielen kostenlosen Sehenswürdigkeiten gibt es in Edinburgh auch einige Sehenswürdigkeiten für die man etwas bezahlen muss, aber nicht zu viel. Im folgenden Abschnitt findest du drei dieser Attraktionen.

Scott Monument

Foto von Scott Monument Edinburgh SehenswürdigkeitenScott Monument ist ganz weit oben auf unserer persönlichen Edinburgh Sehenswürdigkeiten Liste. Es handelt sich hierbei um das größte Monument der Welt, das einem Schriftsteller gewidmet ist – in diesem Fall Sir Walter Scott.

Die Aussicht, die man von oben auf die Stadt hat, ist einfach großartig. Da lohnt es sich allemal die 287 Stufen nach oben zu steigen. Der Eintritt beträgt £8 (Stand Sommer 2018). Hier erhältst du weitere Informationen über das Scott Monument.

Adresse: In den Princes Street Gardens

Nelson Monument

Jeder kennt Calton Hill, aber dort kann man noch viel mehr machen als ein paar tolle Fotos zu schießen. Nelson Monument ist das Ding, das aussieht wie ein riesiges Teleskop. Ob du es glaubst oder nicht, du kannst es dir von innen anschauen! Und wenn du die 143 Stufen zur obersten Aussichtsplattform erklimmst, hast du einen noch besseren Blick auf die Stadt.

Der Eintritt ist jedoch nicht frei – es kostet £5.00 für Erwachsene und Kinder. Damit bekommst du eine großartige Aussicht auf die Stadt und Zugang zu einer Ausstellung, die Nelson selbst gewidmet ist. Du kannst viel über Marinegeschichte (wir fanden das ziemlich interessant – kein Witz), die Bedeutung des Denkmals und die Kugel Uhr auf der Spitze lernen.

Diese fällt auch heutzutage noch jeden Tag um 13 Uhr. Sie hatte eine große Bedeutung für Seefahrer des 19. Jahrhunderts. Auf dieser Webseite kannst du mehr über das Nelson Monument in Edinburgh lesen.

Adresse: Auf dem Calton Hill 

Gewächshäuser in den Royal Botanical Gardens

Die Royal Botanical Gardens sind frei zugänglich, aber für die Gewächshäuser, in denen eine Reihe von Exponaten und Pflanzen ausgestellt sind, musst du eine geringe Eintrittsgebühr zahlen.

Diese beträgt £6.50 für Erwachsene* und £5.50 falls du für einen Rabatt in Frage kommst*. Kinder bis 15 Jahre haben freien Eintritt. Das Sternchen (*) bedeutet, dass diese Preise eine „freiwillige Spende für die Gärten“ beinhalten. Du kannst hier mehr über den Royal Botanical Gardens Eintritt lesen.

Adresse: Arboretum Pl, Edinburgh EH3 5NZ

Kostenpflichtige Edinburgh Sehenswürdigkeiten

Wie in jeder Stadt, die bei Touristen beliebt ist, gibt es natürlich auch einige Sehenswürdigkeiten für die man teilweise etwas tiefer in die Tasche greifen musst. Eine Liste mit den beliebtesten Attraktionen findest du im folgenden Abschnitt.

Edinburgh Schloss

Ah ja, das Schloss von Edinburgh. Lisa hat bei einem vergangenen Edinburgh Besuch den Eintritt gezahlt, um mehr vom Schloss zu sehen. Eric ist so weit gegangen wie du gehen kannst, ohne zu bezahlen – was eigentlich ein gutes Stück ist.

Im Allgemeinen – und lasse dich davon nicht entmutigen – ist das Wort auf der Straße, dass es sich nicht lohnt den vollen Eintritt zu zahlen. Die Wanderung nach oben und die Fotos vom Schloss und der Umgebung lohnen sich auf jeden Fall.

Für die Geschichtsfans und die Neugierigen, hier sind die Preise: Erwachsene (16 – 59 Jahre) £17.00, Kinder (5 – 15 Jahre) £10.20,  60+ und Jobsuchende £13.60. Die Webseite mit weiteren Informationen über das Edinburgh Castle findest du hier. Du kannst auch ein Ticket ohne Anstehen für das Edinburgh Schloss kaufen, wenn du möchtest.

Hop-On Hop-Off Bustouren

Wenn du zur Waverly Bridge gehst, kannst du die in einer Linie geparkten Busse nicht verpassen. Sie warten darauf, dich auf ein Abenteuer mitzunehmen. Es gibt Busse in verschiedenen Fahrten, die jeweils eine andere Tour mit ihren offenen oder geschlossenen Dächern anbieten. Hier sind die beliebtesten:

Roter Bus – Sightseeing Tour durch die Stadt: Das ist der klassische „Hop-On-Hop-Off“-Bus, den du in Städten auf der ganzen Welt siehst. Diese Route ermöglicht es dir, die beliebtesten Sehenswürdigkeiten zu sehen. Unterwegs kannst du aus- und wieder einsteigen wo du gerne möchtest. Es handelt sich hier um eine Audio Tour, die in mehreren Sprachen verfügbar ist.

Grüner Bus – Edinburgh Tour: Diese Tour konzentriert sich mehr auf die reiche Geschichte, die Edinburgh zu bieten hat. Die Tour deckt viele der gleichen Orte ab, die auch der rote Bus abfährt, ABER es handelt sich um eine Live-geführte Tour. Ein „richtiger Reiseführer“ (das heißt kein Audio-Guide) erzählt dir viele Dinge über Edinburghs Geschichte. Und das in der Regel auf eine interessantere Art und Weiße als eine Tonspur.

Blauer und Gelber Bus – Majestic Tour: Diese Tour konzentriert sich nicht wie die anderen beiden auf die Altstadt, die Neustadt und das Schloss. Stattdessen siehst du mehr vom Wasser in Leith und Sehenswürdigkeiten, die sich nicht direkt im Zentrum befinden, wie zum Beispiel den botanischen Garten. Dieser Bus bietet eine Audio Tour an – also keinen Menschen als Reiseführer – falls das für dich einen Unterschied macht.

Penguins Edinburgh Bustour Tipp: Kaufe ein 24 oder 48 Stunden Ticket, mit dem du alle Busse nutzen kannst

The Palace of Holyrood

Bei dieser prächtigen Attraktion – auch bekannt als „Holyrood Palace“ – handelt es sich um die Residenz von Königin Elizabeth II wenn sie sich in Schottland aufhält. Der Palast liegt am unteren Ende der Royal Mile und du kannst ihn nicht verpassen! Im Inneren findest du eine Ausstellung nach der anderen, die dir die Geschichte des Palastes zeigt – bis zurück ins 16. Jahrhundert!

Es handelt sich um selbstgeführte Audio-Touren, was heißt, dass du dich in deinem eigenen Tempo bewegen kannst. Die Ticketpreise für 2018 sind wie folgt: Erwachsene £14.00, Über 60/Studenten (mit gültigem Ausweis) £12.70, unter 17/Menschen mit Beeinträchtigungen £8.10, unter 5: kostenlos, Familie (2 Erwachsene, 3 Kinder unter 17) £36.10. Um mehr über Holyrood Palace zu erfahren, besuche ihre Webseite. Du kannst auch deine Eintrittskarte im Voraus kaufen, wenn du langes Warten vermeiden möchtest.

Adresse: Canongate, Edinburgh EH8 8DX

Edinburgh Dungeon

Das Edinburgh Dungeon liegt in der Nähe der Waverly Station und ist ein Muss für Reisende, die mehr über die dunkle Seite der Stadt lernen möchten – oder sich einfach gerne gruseln. Die Preise reichen von £13.00 für eine einfache Eintrittskarte bis hin zu £28.00 – wenn du die Tickets vorher online kaufst.

Es ist günstiger, wenn du sie im Voraus kaufst – falls du also einen Besuch planst und dich nicht ganz spontan entscheiden möchtest, nutze diese Möglichkeit. Das Dungeon hat sich als eine der Topattraktionen in Edinburgh etabliert. Hier kannst du die Webseite des Edinburgh Dungeons besuchen. Hier kannst du deine Tickets kaufen, wenn du schon weißt, wann du das Dungeon besuchen möchtest.

Adresse: 31 Market St, Edinburgh EH1 1DF

Edinburgh Geister-Bustour

Der Geister-Bus oder Ghost Bus ist etwas, was man auf der Royal Mile in Nähe des Schlosses sieht und denkt „Was IST das?“. Wenn du mehr über die gruselige Seite von Edinburgh erfahren möchtest – von Geistern bis zu legendären Mördern – dann ist das der richtige Bus für dich!

Der  antik dekorierte Bus fährt abends mit einem schauspielerisch begabten Reiseführer, der Witze und Geschichten erzählt, durch Edinburgh. Es ist definitiv etwas anderes als Edinburgh bei Tag zu Fuß zu erkunden. Hier ist die offizielle Website, falls du mehr erfahren möchtest.

Penguin & Pias gruseliger Reisetipp: Kaufen dein Ticket für den Geister-Bus, um gespenstisch unterhalten zu werden!

Royal Yacht Britannia

Wenn du nach Leith (einem Stadtteil von Edinburgh) fährst, wirst du die Royal Yacht Britannia sehen! Du kannst einfach die Busse Nr. 11, 22 oder 35 vom Stadtzentrum bis zu Ocean Terminal nehmen. Wir lassen dich die Daten und Geschichten selbst recherchieren – es gibt unheimlich viele. Die Preise sind £15.50 für Erwachsene, £13.75 für Senioren, und £8.50 für Kinder.

Diese Tickets sind ein Jahr gültig, das heißt du kannst in dieser Zeit so oft zurückkommen wie du möchtest. Hier findest du die Webseite der Royal Yacht Britannia in Edinburgh. Du kannst deine Tickets für die beliebte 2-stündige Yacht Tour hier kaufen.

Adresse: Ocean Dr, Edinburgh EH6 6JJ

Camera Obscura und World of Illusions

Diese verrückte Welt der Illusionen ist definitiv eine der lustigsten Edinburgh Sehenswürdigkeiten. Nichtsdestotrotz ist es eine großartige Möglichkeit die Kinder zu unterhalten – und auch die Erwachsenen! Die interaktiven Exponate ermöglichen es dir komplett in das Erlebnis einzutauchen und es ist eine großartige Möglichkeit in wenig über die Wissenschaft von Licht und Bildern zu lernen.

Geh‘ hin, wenn du dich wieder wie ein Kind fühlen möchtest. Die Preise sind: Erwachsene £15.00, Studenten (mit gültigem Ausweis) £13.00, Senioren £13.00, Kinder (5 – 15 Jahre) £11.00. Du findest die Webseite für Camera Obscura hier.

Adresse: Castlehill, Royal Mile, Edinburgh EH1 2ND

The Scotch Whisky Experience

Die Scotch Whisky Experience ist unschlagbar. Du erfährst alles über Scotch auf die richtige Art und Weise. Du wirst dich auf eine Fahrt in einem historischen Fass begeben, um zu lernen wie Scotch hergestellt wird.

Dann betrittst du den Lehrraum, in dem dich eine lebende Person durch die Regionen Schottlands und den dort produzierten Whisky führt. Jeder bekommt einen Vorgeschmack auf Scotch in diesem Raum mit dem Standard „Silver“ Tour Ticket.

Danach bekommst du die weltgrößte Scotch-Sammlung zu sehen – wie cool! Wenn du das „Gold Ticket“ kaufst, bekommst du danach Zugang zur Verkostungsbar, wo du Scotch aus allen vier Regionen probieren kannst.

Das Gold Ticket kostet £27.00 – aber es lohnt sich. £15.50 bezahlst du, wenn dir die „Silver Tour“ genug ist. Du kannst mehr über die Scotch Whisky Experience in Edinburgh hier nachlesen.

Adresse: The Royal Mile, 354 Castlehill, Edinburgh EH1 2NE

Hier hast du es! Eine Liste mit reichlich Auswahl an Edinburgh Sehenswürdigkeiten. Aber das sind längst nicht alle – was haben wir verpasst? Teile es mit uns in den Kommentaren! Es gibt bestimmt ein paar versteckte Juwelen und Favoriten, die wir nicht erwähnt haben.

Wie immer, fröhliches Watscheln!

– L & E

Du planst gerade deine Reise? So machen wir's:
  • Flüge auf Skyscanner vergleichen oder Zugticket kaufen
  • Nach Hotel Deals suchen oder Hostel buchen
  • Über Auslandsversicherung und Einreisebestimmungen informieren (Reisen außerhalb der EU)
  • DKB Kreditkarte einpacken (um im Ausland günstig Geld abzuheben - Lisa hat ihre seit 2016)
  • Über Steckdosen informieren & eventuell Reiseadapter besorgen
  • Pin es für später!

    Sehenswürdigkeiten in Edinburgh Schottland

    Autor

    Lisa ist eine deutsche Autorin, die Wirtschaft, Sprachen & Kultur studiert sowie mehr als 20 europäische Länder bereist hat. Sie verbrachte während der Schulzeit ein Jahr in den USA, studierte in Kopenhagen, Dänemark sowie Bilbao, Spanien und machte ein Praktikum in Edinburgh, Schottland. Nach einem längeren Aufenthalt in Kanada dank eines Working Holiday Visums befindet sie sich nun wieder in Europa.

    Kommentare können nicht abgegeben werden