Dieser Artikel enthält Werbelinks. Wenn du über diese Links etwas kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich ändert sich der Preis dabei nicht.

Das sind einige der besten Erfurt Sehenswürdigkeiten!

Bist du auf der Suche nach schönen Städten in Deutschland? Dann solltest du unbedingt Erfurt besuchen! Von beeindruckenden Sehenswürdigkeiten wie dem Erfurter Dom und der Krämerbrücke bis zum Egapark gibt es in Erfurt einiges zu erleben!

Wir haben vor kurzem auf dem Weg nach Süddeutschland in Erfurt Halt gemacht und eine Nacht in der schönen Stadt verbracht. Wir sind wirklich froh, dass wir das gemacht haben. Wir wussten beide vorher nicht, wie schön Erfurt eigentlich ist und wie viel interessante Geschichte es in der Stadt gibt. Obwohl wir nur kurz dort waren, ist sie jetzt eine von Erics Lieblingsstädten in Deutschland – im Ernst.

Während unserer Zeit in Erfurt haben wir einige der Top Sehenswürdigkeiten besucht und ein paar schöne Cafés/Restaurants ausprobiert. Unsere Erfahrung werden wir natürlich in diesem Artikel mit dir teilen! Also, schnapp dir einen Erfurter Stadtplan – und lass uns die Stadt erkunden. Los geht’s!

Wir schreiben viel über Deutschland – schau dir doch auch ein paar unserer anderen Artikel an:

Dinge, die du bei einem Besuch in Erfurt wissen solltest

Bevor du dich auf den Weg nach Erfurt machst, gibt es einige Dinge, die du wissen solltest. Die Stadt ist zwar sehr besucherfreundlich und leicht zu erkunden, aber es ist nie eine schlechte Idee, etwas vorauszuplanen!

Von der Anreise nach Erfurt über die Fortbewegung bis hin zum Übernachten in Erfurt – hier einige wichtige Aspekte, die du bei deiner Reiseplanung berücksichtigen solltest!

Oh, und wenn du dir einen kurzen Eindruck darüber verschaffen möchtest, wie Erfurt aussieht, kannst du dir den folgenden Videoausschnitt anschauen oder dir unser ganzes Erfurt Video auf YouTube ansehen!

Allgemeine Informationen über Erfurt

Altstadt mit orangen Dächern von Gebäuden Erfurt Sehenswürdigkeiten
Ein Teil von Erfurt von oben…

Erfurt ist eine schöne Stadt in Mitteldeutschland. Es ist auch die Hauptstadt des Bundeslandes Thüringen.

Erfurt hat eine lange Geschichte – und aufgrund seiner zentralen Lage in Europa spielte es über die Jahrhunderte eine wichtige Rolle. Die Stadt lag an der Via Regia – einem mittelalterlichen Handelsweg durch weite Teile des modernen Europas. Durch Erfurt fließt außerdem der Fluss Gera.

Teile Erfurts gelten als eines der besten erhaltenen mittelalterlichen Zentren in Deutschland. Ein Spaziergang durch die Altstadt fühlt sich teilweise an, als würde man in die Vergangenheit zurückversetzt.

Erfurt ist auch bekannt für berühmte Deutsche wie Martin Luther, der 1501 an der Universität Erfurt studierte, bevor er sich 1505 dem Augustinerkloster (siehe unten) anschloss.

Heute hat Erfurt über 200.000 Einwohner und ist damit (unserer Meinung nach) eine Stadt mit der perfekten Größe!

So kommst du nach Erfurt

Rotes und weißes Gebäude an Straßenecke mit Straßebahn in der Nähe Erfurt Deutschland
Das ist ein kleiner Anreiz dafür, dass sich eine Reise nach Erfurt lohnt!

Erfurt liegt im Grunde in der Mitte des Landes, so dass es eine Reihe von Möglichkeiten gibt, dorthin zu gelangen. Da es in Deutschland gute Zugverbindungen gibt, kannst Erfurt bequem von Leipzig, Frankfurt oder sogar München aus erreichen.

Wenn du mit dem Auto fahren möchtest, ist das auch relativ einfach, da die Anbindung an die Autobahn gut ist. In der Stadt selbst gibt es relativ viele Parkplätze – darüber musst du dir also keine großen Gedanken machen.

Herumkommen in Erfurt

Straßenbahn fährt durch Stadt mit Gebäuden im Hintergrund
Die Straßenbahnen fahren durch die Stadt!

Sobald du in Erfurt bist, kannst du das Stadtzentrum ganz bequem zu Fuß erkunden, da es ziemlich flach ist. Der Bahnhof befindet sich am südlichen Ende des Stadtzentrums – du brauchst ca. 10 Minuten zu Fuß bis ins Herz der Altstadt. Einer der wenigen hügeligen Bereiche befindet sich in der Nähe der Zitadelle, wo du bergauf laufen und ein paar Treppen steigen musst.

Wenn du durch die Innenstadt läufst, wirst du auch die vielen Straßenbahnschienen bemerken. Die Straßenbahnen fahren durch viele Teile der Stadt und machen es einfach von A nach B zu kommen. Neben den Straßenbahnen gibt es auch einige Busse. Wenn du also nicht weit laufen kannst oder möchtest, kannst du auch von den öffentlichen Verkehrsmitteln Gebrauch machen.

Die Straßenbahnen fahren direkt von einem Bahnsteig neben dem Erfurter Bahnhof ab, so dass du ganz einfach mit dem Zug anreisen und dann in die öffentlichen Verkehrsmittel umsteigen kannst. Hier findest du weitere Infos zu Preisen und Fahrplänen.

Wenn du möchtest, kannst du dir auch die Altstadttour anschauen – dabei handelt es sich um eine kleine Bahn, die auf der Straße fährt, und an den wichtigsten Sehenswürdigkeiten vorbei fährt.

Es ist eine Art Stadtrundfahrt, aber nicht in einem normalen Bus. Vielleicht hast du ähnliche Bahnen schon in anderen Städten gesehen – wir finden sie immer sehr putzig. Informationen zu dieser Tour findest du hier. Es gibt auch eine Stadtrundfahrt, bei der du in einem echten Straßenbahnwagen auf den Gleisen fährst. Mehr dazu erfährst du hier.

Wo übernachten in Erfurt

Grünes Fachwerkhaus in Erfurter Altstadt
Auf dem Foto siehst du eine Unterkunft direkt am Domplatz!

Wenn du dich dafür entscheidest, in Erfurt zu übernachten, wirst du eine gute Auswahl an Unterkünften haben. Wir haben im Gästehaus in der Gotthardtstraße übernachtet und fanden es super. Das Gästehaus hat eine ruhige Lage, aber ist trotzdem nur einen kurzen Spaziergang von den besten Sehenswürdigkeiten entfernt.

Das Gästehaus war leicht zu finden, sicher, gemütlich und die Gastgeberin war sehr nett. Falls du einen Parkplatz benötigst, kannst du dein Auto im Hof parken – und leckere Frühstücksoptionen befinden sich ganz in der Nähe.

>> Schau dir das Gästehaus in der Gotthardtstraße hier an

Wenn du eher nach einem Hotel in Erfurt suchst, kannst du dir das Hotel Krämerbrücke Erfurt (rechts neben der Krämerbrücke) oder das Augustinerkloster ansehen – ein Ort, den du dir anschauen solltest (siehe unten). Es stellte sich heraus, dass du in diesem historischen Gebäude auch übernachten kannst!

Wenn du an einem Ort übernachten möchtest, der auf dem Foto oben zu sehen ist, solltest du dir die Unterkunft Mr. and Mrs. President ansehen. Dabei handelt es sich um ein Apartment in Erfurt mit direktem Blick auf den Domplatz.

**Freundliche Offenlegung: Wir haben unsere Unterkunft selbstverständlich komplett selbst bezahlt und wurden nicht dazu aufgefordert, sie in diesem Artikel zu erwähnen. Es handelt sich also nicht um einen „gesponserten Aufenthalt“ – wir wollen nur unsere Erfahrung teilen.

Top Erfurt Sehenswürdigkeiten

Nachdem wir einige wichtige Aspekte für die Reiseplanung gesprochen haben, ist es an der Zeit uns auf die Sehenswürdigkeiten von Erfurt zu konzentrieren. Im folgenden Teil des Artikels findest du daher unsere Liste mit den Top Erfurt Sehenswürdigkeiten.

Du solltest wissen, dass unsere Liste die meisten größeren Attraktionen enthält – mit Ausnahme des Zoos, da wir diese normalerweise auf unserer Website nicht empfehlen (es ist nicht immer leicht aus der Ferne zu beurteilen, wie gut die Tiere gehalten werden).

Krämerbrücke

Bunte Fachwerkhäuser mit Kirchturm auf Krämerbrücke in Erfurt Deutschland
Die Krämerbrücke ist einer der Hauptgründe, warum sich Besucher Erfurt anschauen.

Du kannst nicht nach Erfurt reisen ohne die Krämerbrücke zu sehen. Die Krämerbrücke ist eine wunderschöne Steinbogenbrücke aus dem Mittelalter, die ursprünglich im Jahre 1325 erbaut wurde. Tatsächlich wurde der Steinbrückenweg zuerst gebaut – die Holzhäuser wurden in den 1480er Jahren hinzugefügt!

Wissenswertes: Die Brücke ist eine der wenigen erhaltenen mittelalterlichen Brücken mit Behausungen, die bis heute erhalten sind! Wenn du neben der Brücke entlang läufst, siehst du die Bögen durch die du durchlaufe kannst. So kannst du einige großartige Fotos von der Seite der Brücke neben dem Fluss machen.

Bunte Läden und Kopfsteinpflaster auf Krämerbrücke in Erfurt
Wenn du über die Brücke läufst fühlt es sich gar nicht an wie eine Brücke.

Wenn du über die Brücke läufst, die den „Breitstrom“ (einen Teil der Gera) überspannt, wirst du von zahlreichen Geschäften, Galerien oder Cafés begrüßt, die heute in den bunten Häusern Zuhause sind. An beiden Enden der Brücke findest du öffentliche Plätze – mit vielen weiteren Cafés, Restaurants und Geschäften.

Kuchen und Kaffee auf Holztisch in Cafe in Erfurt
Unsere Pause bei Mundlandung war wirklich gemütlich…

Als wir über die Brücke liefen, kam es uns vor als würden wir uns in der Vergangenheit wiederfinden. Während wir die Gegend erkundeten, entdeckten wir auch ein kleines Café namens Mundlandung – direkt auf der Brücke. Dort hatten wir einen Kaffee und Lisa ein Stück Kuchen, welcher wirklich lecker war.

Eric entschied sich für ein Sandwich, welches auch nicht schlecht war – aber wir würden den Kuchen definitiv mehr empfehlen! Das Beste an dem Café war jedoch der Blick aus dem Fenster von unserem Tisch auch – die Leute, die vorbei liefen, schienen manchmal ein wenig eifersüchtig zu sein, dass wir auf der Brücke saßen!

Eingang zu kleinem Museum neben bunten Gebäuden in Erfurt
Du kannst dir das „Haus der Stiftungen“ ansehen – der Eintritt ist frei!

Ein weiterer Ort, den du dir auf der Brücke anschauen kannst, ist das Haus der Stiftungen. Es ist eine Art kleines Museum, das sich der Geschichte der Brücke widmet. Es ist schön zu sehen und wir fanden es auch ganz interessant – aber du musst nicht viel Zeit dafür einplanen.

Schokoladeneis in Waffel in Hand gehalten mit verschwommenem Hintergrund
Wir gönnten uns ein Schokoladen-Eis und es hatte sogar ein kleines Schockostückchen…

Je nachdem von welcher Seite aus du die Brücke „betrittst“, findest du entweder am Anfang oder am Ende eine Kirche mit einem Kirchturm, den du hinauf steigen kannst (weiter unten mehr dazu) – und fast direkt gegenüber eine leckere Eisdiele!

Ja, wenn du ein Eisliebhaber bist, solltest du unbedingt ein Eis vom Goldhelm Eiskrämer probieren. Wir fanden das Schokoladeneis wirklich lecker! Sie befinden sich an der Krämerbrücke 15, 99084 Erfurt, aber du wirst an schönen Tagen wahrscheinlich schon von weitem die lange Warteschlange sehen.

Fischmarkt

Grüne Straßenbahn fährt durch Altstadt von Erfurt
Die Straßenbahn fährt direkt vor dem Rathaus vorbei!

Einer der Orte, den du dir unbedingt anschauen solltest – und wahrscheinlich sowieso entdecken wirst – ist der Fischmarkt. Dieser zentrale Platz ist einer der wichtigsten in ganz Erfurt, da sich auf das Rathaus hier befindet. Auf dem Fischmarkt herrscht immer reges Treiben – wir fanden die Atmosphäre dort ganz angenehm.

Gotisches Rathaus in Altstadt Sehenswürdigkeiten Erfurt
Das Rathaus ist ein beeindruckendes Gebäude.

Die Gebäude rund um den Platz sind wunderschön – viele wurden im Renaissancestil erbaut. Das Rathaus wurde in den 1880er Jahren im neugotischen Stil gebaut. Es soll vorher (angenommen wird das Jahr 1275) schon ein Rathaus an dieser Stelle gestanden haben.

Gelbes Gebäude in Altstadt an Fischmarktplatz in Erfurt
Du kannst den Römer in der Mitte des Platzes auf dem Sockel sehen.

Der Platz ist außerdem ein Verkehrsknotenpunkt für die Straßenbahn und auf der Mitte des Platzes findest du „den Römer“. Diese Statue wurde – ähnlich wie Bremens Roland – im Jahr 1591 von der Stadtbevölkerung als Symbol der Unabhängigkeit der Stadt Erfurt errichtet.

Heutzutage gibt es viele Cafés und Restaurants am Rande des Platzes, in denen du einen Kaffee, einen Snack oder eine vollständige Mahlzeit genießen kannst. Der Platz hat uns sehr gut gefallen, weil er zwar voller Leben, aber nie zu voll war. Achte nur darauf, wo du stehst, wenn du Fotos von der Gegend machen möchtest, denn die Straßenbahn fährt hier durch!

Adresse: Fischmarktplatz, Erfurt

Erfurter Dom

Zwei Kirchen mit grünen Türmen auf Hügel in Erfurt Deutschland
Der Erfurter Dom und die Severikirche wie immer zusammen!

Hoch über der Stadt auf dem Domberg erhebt sich eine der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten Erfurts: der Erfurter Dom. Der Dom – früher auch St.Marien-Kathedrale genannt, ist die älteste und größte Kirche der Stadt. Teile des heutigen Gebäudes stammen aus dem 12. Jahrhundert, aber die Stätte beherbergt seit 742 religiöse Gebäude!

Fassade und Fenster von Erfurter Dom mit grünem Dach
Auch von außen ist der Dom sehenswert!

Du findest den Dom direkt neben der Severikirche (siehe unten). Wenn du die Gegend erkunden möchtest, kannst du normalerweise einfach die großen Stufen zwischen dem Dom und der Kirche hinaufgehen. Als wir Erfurt besuchten, fanden allerdings gerade die Domstufen Festspiele statt. Die Treppe war deshalb gesperrt, da die Bühne genau dort aufgebaut war.

Wir liefen über den Domplatz in Richtung der Zitadelle und bogen dann auf einen kleinen Gehweg in Richtung Dom ab. Der Eintritt ist frei – und das Innere ist wirklich sehenswert. Der Dom hat sowohl romanische als auch gotische Elemente, die du dir ansehen kannst.

Wissenswertes: Im Dom befindet sich „Gloriosa“ – die größte mittelalterliche Glocke der Welt! Du kannst sogar eine Führung auf den Turm buchen, wenn du die Glocke aus der Nähe sehen möchtest. Mehr über den Besuch des Doms erfährst du hier.

Offener Platz mit Menschen und Skulptur aus Stein auf Domplatz in Erfurt
Ein Blick auf den Domplatz – kurz bevor es anfing zu regnen.

Unterhalb des Doms befindet sich der Domplatz, von dem aus du auch einen guten Blick auf die Zitadelle hast (siehe unten). Es gibt auch viele Restaurants oder Cafés entlang des Platzes, so dass sich diese Gegend auch gut für eine Pause eignet.

Adresse: Domstufen 1, 99084 Erfurt

Erfurts viele Kirchen

Falls du es noch nicht wusstest – in Erfurt gibt es viele Kirchen, Klöster und andere Gebetsstätten. Alleine in der Innenstadt gibt es über 20 Kirchen! Diese Kirchen prägen mit ihren Türmen das Stadtbild und sorgen für großartige Fotos von den hohen Aussichtspunkten.

Wir hatten die Zeit während unseres Aufenthaltes eine Handvoll von Kirchen zu besuchen (und uns ihre Architektur anzuschauen). Die meisten Kirchen wurden im gotischen Stil gebaut, aber du wirst auch Einflüsse aus der Romanik und mehr finden!

Vielleicht läufst du sogar an den Ruinen der Barfüßerkirche vorbei – wir haben das gemacht und es war faszinierend zu sehen! Nachfolgend findest du ein paar Beispiele für Kirchen, die du dir ansehen könntest:

Severikirche

Großer Dom und Kirche mit Fenstern und Türmen auf Hügel in Erfurt
Die Türme der Severikirche sind nicht zu übersehen!

Die Severikirche befindet sich direkt neben dem Erfurter Dom auf dem Domberg. Sie wurde um das Jahr 1300 erbaut und ist die zweitgrößte Kirche in Erfurt. Die drei Türme sind wunderschön und machen es einfach, die Kirche schon von weit her zu erkennen.

Adresse: Severihof 2, 99084 Erfurt

Predigerkirche

Großer Eingang zu Kirche aus Stein mit blauem Himmel Sehenswertes Erfurt
Die unverwechselbare Steinfassade der Predigerkirche!

Die im 13. Jahrhundert erbaute Predigerkirche ist eine steinerne gotische Klosterkirche. Es stellt sich heraus, dass es die wichtigste evangelische Kirche in Erfurt ist! Sie liegt im Stadtzentrum und wir sind eher zufällig an ihr vorbei gelaufen.

Wir haben uns dann entschieden, einen Blick hinein zu werfen und fanden das Innere sehr ruhig und einfach im Vergleich zu anderen dekorierten Kircheninterieurs, die wir kürzlich gesehen hatten. Lisa findet schlichte Kirchen immer irgendwie schöner.

Adresse: Predigerstraße 4, 99084 Erfurt

Augustinerkloster zu Erfurt

Hohe Steinmauer mit Tor und Gebäude im Hintergrund
Der ganze Komplex ist ziemlich historisch…

Das Augustinerkloster stammt aus dem Jahr 1277 und hat eine lange Geschichte. Martin Luther lebte tatsächlich von 1505 bis 1511 dort, als er studierte, um Mönch zu werden.

Der große Komplex ist auch heute noch ein aktives Kloster sowie ein Konferenzzentrum und ein schönes Hotel, in dem du übernachten kannst. Wir liefen vorbei und fanden die gesamte Gegend wirklich schön – unsere Unterkunft befand sich auch ganz in der Nähe nördlich des Stadtzentrums.

Adresse: Augustinerstraße 10, 99084 Erfurt

Turm der Ägidienkirche

Orange Dächer von Gebäuden der Erfurter Altstadt
Ein Blick auf die Krämerbrücke und weitere Teile der Altstadt…

Eines der besten Dinge in Erfurt – und eines unserer persönlichen Favoriten – war es, den Turm der Ägidienkirche zu besteigen und die atemberaubende Aussicht zu genießen! Der Turm selbst ist leicht zu finden – gehe einfach zum Ende der Krämerbrücke und du kannst ihn nicht übersehen.

Das Knifflige für uns waren die Öffnungszeiten. Der Eingang befindet sich bei einer großen Holztür, die sich im überdachten Teil der Brücke befindet (und unter der eigentlichen Ägidienkirche – einer Kirche im Gebäude über der Straße).

Kirchturm aus Stein im Hintergrund mit bunten Ladenfassaden im Vordergrund
Da ist der Kirchturm von der Brücke aus…

Laut Öffnungszeiten sollte der Turm ab 11 Uhr zu besichtigen sein – aber als wir um 11:00 Uhr ankamen war die Tür noch geschlossen. Wir warteten über 30 Minuten, bevor wir endlich aufgaben und uns entschieden, später zurückzukommen. Das ist wirklich schade, denn wir haben sogar gesehen, wie eine größere Reisegruppe ihre Pläne in Echtzeit ändern musste, weil der Turm nicht offen war obwohl es laut Öffnungszeiten der Fall hätte sein sollen.

Zum Glück kamen wir am Nachmittag zurück und die Tür stand offen. Wir wurden gebeten, eine kleine Spende für den Eintritt zu geben und gingen die alten Holztreppen hinauf. Sie ist ziemlich steil und wenn du Mobilitätsprobleme hast, ist es möglicherweise nichts für dich.

Braune Eingangstür zu Kirche mit weißer Wand
Hier ist die Eingangstür – unter einem Torbogen am Ende der Krämerbrücke.

Die Aussicht vom Turm auf die Stadt ist unglaublich. Es gibt dir wirklich eine einzigartige Perspektive der Stadt. Das Beste war, dass sich dort oben nur eine kleine Gruppe an Besuchern befanden – und dann hatten wir den ganzen Blick sogar für kurze Zeit für uns alleine.

Also, wir würden definitiv sagen, mach es – aber komm vielleicht nicht gleich am Anfang der Öffnungszeiten. Wir sind uns nicht sicher, ob dies ein Personalproblem ist. Wir haben andere Google-Bewertungen gelesen, in denen (zu einem anderen Zeitpunkt) die Öffnungszeiten nicht eingehalten wurden. Plane also voraus, wenn du kannst – aber lass es nicht aus, es lohnt sich!

Adresse: Wenigemarkt 4, 99084 Erfurt (Am Ende der Krämerbrücke)

Zitadelle Petersberg

Eingang zur Zitadelle miit Gehweg aus Stein in Erfurt Deutschland
Die Zitadelle Petersberg…

Wenn du noch nicht genug von großartigen Aussichten über Erfurt hast, dann mach dich auf den Weg zum Petersberg! Oben angekommen begrüßt dich ein beeindruckendes Bauwerk – die Petersberger Zitadelle! Diese Barockfestung wurde ab 1665 für ein paar Jahrzehnte gebaut und ist eine der besterhaltenen Stadtfestungen in ganz Europa!

Heutzutage kannst du das Gelände (mehr als 340.000 Quadratmeter) durchstreifen. Teile davon sind von dicken Steinmauern umgeben, die sich über zwei Kilometer erstrecken. Du kannst auch an Führungen durch das verwirrende unterirdische Tunnelsystem teilnehmen.

Als wir die Zitadelle besuchten, wurde sie gerade umfassend für die Bundesgartenschau im Jahr 2021 renoviert – deshalb gab es nicht allzu viel zu sehen. Wir konnten trotzdem etwas herumlaufen, uns ein paar Orte ansehen und großartige Ausblicke auf die Stadt erhaschen. Es gibt auch ein Glascafé auf einer Art Stelzen – die Glashütte Petersberg – in dem du etwas trinken oder essen kannst während du den Blick auf die Stadt genießt!

Wenn du die Zitadelle Petersberg besuchen, mehr erfahren und/oder eine Tour buchen möchtest, kannst du ihre Website besuchen.

Adresse: Petersberg 3, 99084 Erfurt

Alte Synagoge

Eingangstür aus Glas mit roter Steinwand daneben Erfurt Alte Synagoge
Der Eingang zur Synagoge befindet sich in einer Seitenstraße.

Die Alte Synagoge ist eine weitere historische Stätte in Erfurt. Tatsächlich ist es eine der wenigen erhaltenen mittelalterlichen Synagogen in Europa.

Die Synagoge wurde ursprünglich im Mittelalter (um das 11. Jahrhundert) im Herzen der Erfurter Altstadt erbaut. Ein Großteil wurde jedoch etwas später – um das Ende des 12. Jahrhunderts – gebaut. Die heutige Synagoge enthält viele der ursprünglichen Merkmale wie die dicken Außenmauern und das gotische Rosenfenster.

Gegen eine Gebühr kannst du die umfangreiche Museumsausstellung besuchen, in der die Vergangenheit der Synagoge sowie die jüdische Geschichte der Region beleuchtet werden. Dort findest du auch den Erfurter Schatz – eine versteckte Sammlung von Münzen und anderen Gegenständen, die 1998 gefunden wurden!

Wir sind leider nicht reingegangen, weil uns die Zeit ausgegangen ist, aber wir werden hoffentlich wiederkommen und die Synagoge das nächste Mal besuchen! Wenn du die Alte Synagoge in Erfurt besuchen möchtest, kannst du hier mehr erfahren.

Adresse: Waagegasse 8, 99084 Erfurt

Egapark

Man läuft in Richtung Park neben großem Schild für Egapark Erfurt
Auf dem Weg zum Egapark.

Wer sich in Erfurt einen Moment Zeit zum Entspannen nehmen möchte, sollte sich den Egapark anschauen. Dieser riesige Park ist mit einer Fläche von fast 90 Hektar einer der größten in Deutschland. Er ist auch einer der wenigen verbliebenen Gärten, die während der DDR-Zeit angelegt wurden.

Der Ort ist von historischer Bedeutung, da auf dem Hügel eine alte Festung – die Cyriaksburg – ruhte. Der Park selbst wurde ursprünglich 1961 für die erste internationale Gartenbauausstellung (in den sowjetischen Ländern) eröffnet, ist jedoch im Laufe der Jahre gewachsen und verändert worden.

Ein Merkmal, das unverändert bleibt, ist das 6.000 Quadratmeter große Blumenbeet, das den Park zentriert und jedes Jahr die Besucher anzieht. Die Anlage ist wunderschön und hat viele alte Gebäude wie Pavillons, Gewächshäuser (für Kakteen und Schmetterlinge) sowie Rosen- und japanische Gärten.

Als ob das nicht genug wäre, gibt es Aktivitäten für Kinder und du findest hier auch das Deutsche Gartenbaumuseum, das die interessante Geschichte des Parks behandelt! Wenn du vorhast, den Egapark zu besuchen, kannst du dich auf der offiziellen Website über Eintrittspreise und Öffnungszeiten informieren.

Adresse: Gothaer Str. 38, 99094 Erfurt

Thüringer Bratwurst

Thüringer Bratwurst in Brötchen mit Senf gehalten von Hand
Die berühmte Thüringer Bratwurst…

Wenn du in die lokale Küche eintauchen möchtest (und Fleisch isst), solltest du eine Thüringer Bratwurst probieren. Es gibt verschiedene Bratwürste, die mit unterschiedlichen Städten oder Teilen Deutschlands verbunden sind – und in Erfurt ist das nicht anders.

Kleine Randnotiz: Du solltest jedoch auch wissen, dass viel mehr zur thüringische Küche gehört als nur Bratwürste!

Die Thüringer Bratwurst ist recht lang, gegrillt und wird in der Regel in kleinen Brötchen mit Senf gegessen. Es ist im Grunde das deutsche Äquivalent von „Fast Food“.

Wir schnappten uns unsere Bratwurst an einem kleinen Stand in der Nähe des Flusses. Du kannst sie jedoch in verschiedenen Teilen der Stadt finden – an kleinen Ständen oder Restaurants. Zugegebenermaßen findet Lisa es irgendwie komisch eine Bratwurst im Restaurant zu essen – für sie ist es einfach eine Art „Street Food“, aber das ist natürlich nur eine persönliche Präferenz.

Die Kika-Figuren

Gelbe und schwarze Kika Tigerenten Figur in Erfurt
Da ist die Tigerente…

Wenn du durch Erfurt schlenderst, wirst du vielleicht ein paar Figuren bemerken, die du noch aus deiner Kindheit kennst. Wenn du aus dem Ausland anreist, wirst du vielleicht eher verwirrt sein – aber wenn du aus Deutschland kommst, stehen du Chancen gut, dass du ein paar der Figuren kennst!

In Erfurt befindet sich nämlich der Sitz von KiKa – einem öffentlichen Fernsehsender für Kinder. Deshalb macht es Sinn, dass überall in der Stadt erkennbare Charaktere aus verschiedenen Kindersendungen verstreut sind!

Insgesamt gibt es 7 Charaktere in der Stadt – von der  Maus und dem Elefant bis zum urkomisch aussehenden „Bernd das Brot“ (den Eric jedes Mal aus neue wieder witzig findet). Du kannst sie an verschiedenen Orten in der Stadt finden – normalerweise auf öffentlichen Plätzen oder auf Freiflächen. Es könnte eine lustige Herausforderung sein während deines Besuches alle Figuren zu finden!

Naturkundemuseum

Eingangsbogen in Seitenstraße für Museum mit weißer Wand daneben
Der Eingang befindet sich in einer Seitenstraße in der Nähe des Domplatzes!

Das Naturkundemuseum von Erfurt liegt in einer kleinen Straße in der Nähe des Domplatzes. Wenn du nicht danach Ausschau hältst, könnte es passieren, dass du daran vorbeiläufst!

Im Inneren befinden sich Exponate zur Naturgeschichte der Region – zum Beispiel gibt es Exponate zur Geschichte der Pflanzenwelt und der Geologie. Sie haben auch Sonderausstellungen – und andere permanente Ausstellung, die sich mit Paläontologie, Mineralogie und mehr beschäftigen!

Als wir dort waren, aß eine große Kindergruppe gerade ihr Mittagessen im Hof des Museums. Es klang als hätte ihnen der Besuch des Museums viel Spaß gemacht. Wenn du einen Besuch planen möchtest, kannst du hier mehr über das Museum erfahren.

Adresse: Große Arche 14, 99084 Erfurt

Kunsthalle

Altes gelbes Gebäude mit goldener Statue davor auf öffetlichem Platz

Die Kunsthalle von Erfurt befindet sich direkt am Fischmarktplatz gegenüber dem Rathaus. Dieses prächtige Renaissancegebäude mit dem Namen „Haus zum Roten Ochsen“ ist der Eingang zur Galerie.

Im Inneren findest du permanente und wechselnde Exponate rund um das Thema moderne und zeitgenössische bildende Kunst. Sie haben zum Beispiel eine wiederkehrende Ausstellung in Schwarz-Weiß-Fotos von 1945-2000!

Wenn du einen Besuch planen möchtest, findest du hier weitere Informationen zur Erfurter Kunsthalle.

Adresse: Fischmarkt 7, 99084 Erfurt

Gedenk- und Bildungsstätte Andreasstraße

Die Gedenk- und Bildungsstätte Andreasstraße befindet sich am gleichen Ort wie ein ehemaliges Gefängnis, in dem politische Gefangene in der DDR untergebracht wurden.

Heute ist der Ort sowohl ein Denkmal als auch ein Museum, um über die dort begangenen unterdrückerischen Gräueltaten aufzuklären und sie anzuerkennen. Hier findest du Exponate über die erlebten Erfahrungen der Häftlinge, über das, was die Stasi wirklich vorhatte, über die friedliche Revolution und mehr.

Wenn du mehr über die „Stasi“ – oder die Geheimpolizei in Ostdeutschland während des Kalten Krieges – erfahren möchtest, solltest du diesem Ort einen Besuch abstatten. Es liegt ganz in der Nähe des Domplatzes. Du kannst also entweder laufen oder mit der Straßenbahn 3, 4 oder 6 hinfahren und dann ein Stückchen laufen. Hier erfährst du mehr über das Museum.

Adresse: Andreasstraße 37a, 99084 Erfurt

Angermuseum

Gelbes kistorisches Museum an geschäftiger Straßenecke in Erfurter Altstadt
Das Gebäude an sich sieht wirklich schön aus.

Wenn du durch die Altstadt läufst, wird dir vielleicht ein wirklich schönes Gebäude an einer Straßenecke auffallen. Das 1886 offiziell eröffnete Angermuseum dokumentiert Erfurts Vergangenheit! Das Gebäude liegt am Anger (einem öffentlichen Platz) – daher der Name.

In dem Gebäude befand sich einst die öffentliche Waage. Seitdem wurde es jedoch in ein Kunstmuseum umgewandelt, das Schilde, mittelalterliche Gemälde und vom Zeit zu Zeit Sonderausstellungen zeigt. Einige Leute denken, es ist einen Besuch wert, während andere eher etwas enttäuscht sind.

In jedem Fall eignet sich das Barockgebäude als schönes Fotomotiv – und du findest eine der Kika-Figuren ganz in der Nähe. Mehr über das Angermuseum kannst du hier erfahren.

Adresse: Anger 18, 99084 Erfurt

Museum für Thüringer Volkskunde

Das kleine Museum für Thüringer Volkskunde widmet sich der Bewahrung und Nacherzählung verschiedener Teile der Thüringer Geschichte anhand von Gegenständen.

Du findest hier beispielsweise Kostüme, Puppen, Möbel etc., die einen Einblick darüber geben, wie in das Leben in Thüringen in den letzten 200 Jahren ausgesehen hat! Wenn dich sowas interessierst, kannst du hier mehr über das Museum erfahren.

Adresse: Juri-Gagarin-Ring 140A, 99084 Erfurt

Unsere Essenstipps für Erfurt

Während unserer Zeit in Erfurt haben wir auch einige Cafés angeschaut und viele Restaurants recherchiert. Weiter oben haben wir dir schon von unserer Kaffee- und Eis-Pause auf der Krämerbrücke sowie von der Thüringer Bratwurst erzählt – im folgenden Abschnitt stellen wir dir noch ein paar weitere Cafés und Restaurants in Erfurt vor.

Café Füchsen

Frühstücksteller auf Tisch mit Kaffee und Brötchen
Das Frühstück war wirklich sehr lecker!

Wir gingen zum Frühstück ins Café Füchsen und es hat unsere Erwartungen wirklich erfüllt. Das Café ist dieser kleine, gemütliche Ort neben einem grünen Park nördlich der Krämerbrücke (und es war so nah an unserer Unterkunft).

Wir saßen draußen auf einer großen überdachten Terrasse. Trotz des Regens war es ein schöner Morgen. Wir bestellen uns einen Kaffee und Lisa hat sich für die Käseplatte entschieden, während Eric die Eier mit Schinken wählte. Zu beiden Frühstücken bekamen wir leckere Brötchen. Sagen wir einfach, dass wir danach wirklich richtig satt waren.

Wir können das Café nur empfehlen – aber du solltest unbedingt reservieren, wenn du am Wochenende dorthin gehst oder mit einer Gruppen unterwegs bist. Wir waren unter der Woche da und hatten sogar da Glück noch einen freien Platz zu ergattern. Wenn du mehr über Café Füchsen wissen möchtest, kannst du dir ihre Facebook-Seite anschauen.

Adresse Café Füchsen: Hütergasse 13, 99084 Erfurt

Kurhaus Simone

Zwei Kaffees in Gläsern auf gelbem Tisch bei Cafe Kurhaus Simone
Lisa hatte einen Caffè Warschau und Eric entschied sich für einen Kaffee mit Eis!

Eine der letzten Stopps, den wir einlegten bevor wir wieder in den Zug stiegen, war das Kurhaus Simone am Wenigemarkt – ganz in der Nähe der Krämerbrücke. Es war an diesem Tag sehr heiß und ein kalter Kaffee klang himmlisch.

Wir saßen draußen an einem kleinen Tisch für zwei Personen und hatten den besten Platz, um Leute zu beobachten und den Blick auf die Stadt zu genießen.

Lisa hatte dieses seltsame kalte Getränk namens Caffè Warschau mit Espresso und Bitter Lemon (sie fand es wirklich interessant und auch ziemlich lecker), während Eric einen großen Eiskaffee trank. Beide waren wirklich gut. Das Café ist auch sehr stilvoll!

Adresse Kurhaus Simone: Wenigemarkt 21, 99084 Erfurt

Wirtshaus Christoffel and Gasthaus Feuerkugel

Wenn du auf der Suche nach einem herzhaften Abendessen sind (mit einer Auswahl an Speisen aus verschiedenen Regionen), gibt es in Erfurt zwei klassische Wirtshäuser: Wirtshaus Christoffel und Gasthaus Feuerkugel. Diese Restaurants sind beide sehr beliebt.

Sie bieten beide Sitzgelegenheiten im Freien, haben aber auch viel Platz im Inneren. Nachdem wir recherchiert (und sogar die Speisekarten durchgesehen) hatten, haben wir uns aber dann letztendlich doch gegen einen Besuch entschieden. Lisa wollte nicht schon wieder ein traditionelles deutsches Gericht essen, da wir das in der letzten Zeit häufig gemacht haben, um Eric mehr von der deutschen Küche vorzustellen.

Beide Restaurants befinden sich in der Altstadt in der gleichen Straße. Schau dir einfach mal beide an und lass uns von deiner Erfahrung wissen, wenn du dich für eines entscheidest Die Adresse für das Gasthaus Feuerkugel lautet Michaelisstraße 3-4, 99084 Erfurt und die Adresse für das Wirtshaus Christoffel ist Michaelisstraße 41, 99084 Erfurt.

Augustiner an der Krämerbrücke Erfurt

Und zu guter Letzt: Wenn du auf der Suche nach einem Ort für ein gutes Bier bist, dann kannst du dir das Augustiner an der Krämerbrücke Erfurt ansehen. Wir liefen einige Male daran vorbei und fanden die Tische auf den Balkons direkt am Fluss wirklich einladend. Das alte Fachwerkhaus hat aber auch Plätze im Inneren oder draußen vor dem Haus im Biergarten, falls das eher etwas für dich ist.

Adresse Augustiner Erfurt: Horngasse 3/4, 99084 Erfurt

Und hier hast du es – einige der schönsten Sehenswürdigkeiten in Erfurt! Wir hatten eine großartige Zeit dabei, diese farbenfrohe, historische Stadt zu erkunden. Wenn du in Mitteldeutschland unterwegs bist, empfehlen wir dir einen Zwischenstopp. Lass uns wissen, wie dir die thüringische Hauptstadt gefällt!

Wie immer, fröhliches Watscheln!
-L&E

Du planst gerade deine Reise? So machen wir's:
  • Flüge auf Skyscanner vergleichen oder Zugticket kaufen
  • Nach Hotel Deals suchen oder Hostel buchen
  • Einen Mietwagen reservieren (abhängig vom Reiseziel)
  • Über Auslandsversicherung und Einreisebestimmungen informieren (Reisen außerhalb der EU)
  • DKB Kreditkarte einpacken (um im Ausland günstig Geld abzuheben - Lisa hat ihre seit 2016)
  • Über Steckdosen informieren & eventuell Reiseadapter besorgen
  • Pin es für später!

    Sehenswürdigkeiten in Erfurt Pin
    Autor

    Lisa ist eine deutsche Autorin, die Wirtschaft, Sprachen & Kultur studiert sowie mehr als 20 europäische Länder bereist hat. Sie verbrachte während der Schulzeit ein Jahr in den USA, studierte in Kopenhagen, Dänemark sowie Bilbao, Spanien und machte ein Praktikum in Edinburgh, Schottland. Nach einem längeren Aufenthalt in Kanada dank eines Working Holiday Visums befindet sie sich nun wieder in Europa.

    Kommentare können nicht abgegeben werden