Alles zur Malta-Gozo Fähre: Von Malta nach Gozo (und zurück)

Dieser Artikel enthält sogenannte Werbe-/Empfehlungslinks. Wenn du über diese Links etwas kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich ändert sich der Preis dabei nicht.

Die Malta-Gozo Fähre zu nehmen ist nicht kompliziert!

Möchtest du die Insel Gozo von Malta aus erkunden, bist dir aber bei der Fahrt mit der Fähre nicht sicher? Die Fähre von Malta nach Gozo zu nehmen ist einfach – dadurch ist die kleinere Insel für Besucher Maltas einfach zugänglich (und dient auch dazu, es Einheimischen das ganze Jahr über einfach zu machen, von einer Insel zur anderen zu kommen)!

Eric nahm die Fähre von Malta nach Gozo (und zurück) als er Malta mit ein paar Freunden besuchte. Obwohl die Fahrt kurz war, ist es ein landschaftlich reizvolles kleines Abenteuer über den wunderschönen blauen Kanal. Es war ein Höhepunkt seiner Reise nach Malta. Oh, und Gozo zu erkunden war auch ziemlich großartig!

Egal, ob du dich fragst, wo sich der Fährhafen in Mġarr befindet oder ob die Fähre während deines Besuchs fährt – in diesem Artikel erfährst du, was dich erwartet, wenn du mit der Fähre nach Gozo fährst. Außerdem sprechen wir über Details wie die Fährpreise, die Fahrpläne für Sommer und Winter und mehr!

Da du wahrscheinlich eine Reise nach Malta planst und mehr entdecken möchten, solltest du dir auch einige unserer anderen Artikel über Malta und Gozo ansehen:

Infos zur Malta-Gozo Fähre

Einige Fährüberfahrten können verwirrend sein, während andere sehr einfach sind. Wir haben Fähren von Dublin nach Liverpool, über eine Bucht in Montenegro und von Tallinn nach Helsinki genommen. Die Fährfahrt von Malta nach Gozo ist definitiv eine der einfacheren Fahrten!

Gozo Fährgesellschaften

Es gibt nur ein Fährunternehmen, die die Strecke zwischen der Hauptinsel Malta und Gozo fährt. Diese Firma heißt Gozo Channel. Sie haben vier Schiffe, die die Strecke mehrmals am Tag fahren – und sie machen einen guten Job.

Gozo Fähre Ticketbuchung

Das mit den Tickets für die Gozo-Fähre wird sich möglicherweise etwas seltsam anfühlen, aber mach dir keine Sorgen! Du steigst auf Malta einfach in die Fähre ohne zu bezahlen. Wenn du dann von Gozo nach Malta zurückkehren möchtest, bezahlst du dein Fährticket am Fährterminal auf Gozo. Du bezahlst also erst nach der Hinfahrt – vor der Rückfahrt.

Du kannst die Tickets für die Gozo-Fähre nicht online kaufen.

Tickets können nur persönlich an diesem Fährterminal gekauft werden. Es gibt keine schicke Website über die man Tickets zu verschiedenen Preisen buchen kann. Es gibt ein Unternehmen, einen Preis und viele Zeitfenster für die Fähre – es ist also eigentlich ganz einfach.

Fahrpläne der Malta-Gozo Fähre

Die Fähre von Malta nach Gozo braucht nur etwa 25 Minuten und es gibt mehrere Überfahrten in beide Richtungen pro Tag. Den genauen, aktuellen Fahrplan der Gozo-Fähre findest du auf der offiziellen Website. Dort zeigt es dir auch an, wann die nächste Abfahrt für jede Seite ist!

Oft gibt es mehrere Fähren pro Stunde und es fahren auch Fähren mitten in der Nacht. Außer an ein paar Feiertagen fahren die Fähren das ganze Jahr über. Einige Fährzeiten – wie Sonntagabend zurück nach Malta – sind beliebter als andere. Aber dann könntest du dich an diesem Tag immer noch für eine andere Fähre entscheiden. Es gibt auch einen Sommerfahrplan und einen Winterfahrplan mit einer etwas anderen Fährfrequenz.

Du kannst dir auch die Gozo Channel-App herunterladen, wenn du möchtest. Dort findest du den Fahrplan, wichtige Updates und mehr. Dies ist praktisch, wenn du eher spontan sein möchtest und den Fahrplan von unterwegs nachschlagen möchtest.

Ticketpreise für die Fähre

Die Kosten für die Fahrt mit der Fähre von Malta nach Gozo sind ziemlich günstig, da die Überfahrt kurz ist. Der „Standard-Passagiertarif“ beträgt zum momentanen Zeitpunkt 4,65 €. Dies ist für erwachsene Reisende, die nur zu Fuß unterwegs sind – also kein Auto dabei haben. Es gibt andere Tarife für Einwohner von Gozo, Kinder und einige andere Kategorien.

Falls du dich fragst: Für diejenigen, die ihren Mietwagen mit überführen möchten, beträgt der „Standardpreis für Auto und Fahrer“ 15,70 € (dieser Preis kann sich natürlich ändern). Es gibt auch verschiedene Tarife, wenn du ein Motorrad, ein Fahrrad, einen Anhänger etc. hast. Eine vollständige Aufschlüsselung findest du auf der offiziellen Website.

Weitere Aspekte zur Fährüberfahrt

Bevor du dich auf die Fahrt mit der Fähre vorbereitest, solltest du noch einige weitere Details berücksichtigen:

  • Sicherheit: Die Boote sind mit genug Schwimmwesten ausgestattet sowie einem AED, Feuerlöschern und aufblasbaren Evakuierungsrutschen und Flößen.
  • Autos: Du musst dein Auto während der Überfahrt verlassen und zum Passagierdeck gehen. Kurz vor Ankunft auf Gozo, kannst du dann zu deinem Fahrzeug zurückkehren, um von der Fähre runter zu fahren.
  • Motorroller/-räder: Du musst dein Motorrad gemäß den Anweisungen sichern – aber du solltest wissen, was du tust. Wenn du vorher noch nie etwas mit zwei Rädern gemietet hast und es mit auf die Fähre nimmst, solltest du besonders vorsichtig sein, damit nichts passiert.
  • Barrierefreiheit: Drei der Schiffe haben einen Aufzug: Malita, Ta Pinu und Gaudos, während auf dem Nikolaos ein Sessellift zur Verfügung steht. An jedem Terminal gibt es auch eine Prioritätsspur, um Menschen mit Behinderungen zu helfen.
  • Haustiere: Haustiere benötigen ein Ticket und müssen immer an der Leine sein. Sie sind in den Essensbereichen und auf Stühlen / Bänken usw. nicht gestattet.
  • Fracht oder gefährliche Güter: Dies ist eher für Einheimische, aber als Reisender ist es gut zu wissen, dass es separate Fährzeiten für den Transport großer Güter und / oder Güter gibt, die als gefährlich eingestuft werden.

Unsere Erfahrung auf der Gozo Fähre

Spitze einer Fähre mit Land und Wolken Malta Gozo Fähre
There’s Mġarr Harbour on Gozo wayyyy in the distance!
  • Fährunternehmen: Gozo Channel
  • Fahrzeit: 25 Minuten
  • Kosten: Standard-Passagiertarif €4.65 (dieser Preis kann sich natürlich zwischenzeitlich ändern)
  • Ticket gekauft: Vor Ort auf Gozo vor der Rückfahrt zur Insel Malta

Insgesamt hatten wir eine sehr positive Erfahrung mit der Fähre von Malta nach Gozo. Um dir etwas mehr über unsere Erfahrungen zu erzählen: Wir haben am Morgen die Fähre nach Gozo genommen und sind später am selben Tag bei Sonnenuntergang zurückgekehrt. In den nächsten Abschnitten erzählen wir dir von der gesamten Erfahrung mit ein paar mehr Details.

Auf der Insel Malta auf die Fähre

Wenn dich für die Fähre nach Gozo entschieden hast, musst du erstmal zuerst zum Fährterminal auf Malta kommen. Der Fährhafen befindet sich am nördlichsten Ende der Hauptinsel Malta in der Nähe des Paradise Bay Resort.

Lage vom Ċirkewwa Passagierterminal: Am nördlichen Ende der Insel Malta in Ċirkewwa.

Wenn du deine Unterkunft in Sliema, Valletta oder einer Reihe anderer Städte auf der Insel hast, musst du in Richtung Norden fahren. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um zum Fährterminal Ċirkewwa zu gelangen.

Du kannst vom südlichen Ende der Insel in etwa 45 Minuten dorthin fahren. Am Terminal stehen Parkplätze zur Verfügung, wenn du das Auto nicht mit nach Gozo nehmen möchtest. Wenn du das Auto mitnehmen möchtest, kannst du einfach den Schildern folgen zum Wartebereich für Fahrzeuge. Dort wartest du dann auf Anweisungen, um auf die Fähre zu fahren.

Du kannst auch den Bus zum Fährterminal nehmen. Das haben Eric und seine Kumpels von der Region Sliema aus gemacht. Die folgenden Buslinien bringen dich zum Fährterminal in Ċirkewwa: 41, 42, 101, 221, 222, N11, X1, X1A, X1B. Weitere Informationen zu Buslinien und Fahrplänen findest du auf der offiziellen Website von Malta Transport. Das Bussystem ist in Malta ziemlich gut – also nutze es!

Wenn du direkt vom Flughafen kommst, kannst du in einen Bus (siehe oben), in einen Mietwagen oder in ein Taxi (eine Fahrt kostet um die 30 Euro) steigen. Denke jedoch daran, den Verkehr zu berücksichtigen, wenn du versuchen, eine Fähre nach Gozo zu einer bestimmten Zeit zu erwischen.

Sobald du am Terminal angekommen bist, ist es ehrlich gesagt ziemlich einfach. Da du kein Ticket kaufen musst, wartest du einfach im großen Sitzbereich. Im Terminal gibt es ein kleines Café für Kaffee und ein paar Süßigkeiten. Wenn es soweit ist, wird bekannt gegeben, dass du an Bord gehen kannst. Dann folgst du einfach den Schildern / der Menschenmenge in die Fähre.

An Bord gibt es innen und außen Sitzgelegenheiten. Wähle das, was für dich am besten geeignet ist, und mach es dir bequem. Wir haben uns entschieden, im Sonnenschein zu stehen, um so viel wie möglich zu sehen. Das war eine großartige Idee.

Fährüberfahrt nach Gozo

Sobald alle Passagiere und die Autos an Bord waren, ging es los! Die kurze Fahrt verlief weitgehend ereignislos – was du dir von einer Fahrt mit der Fähre über den offenen Ozean nur wünschen kannst. Das Meer war ruhig und die Leute schauten entweder von drinnen durch die Fenster und genossen auf dem Oberdeck die Aussicht.

Wenn die See zu rau ist, kann es vorkommen, dass die Fähren nicht fahren – aber normalerweise läuft alles problemlos. Als Eric auf Malta war, war es die Nebensaison – aber wir können uns gut vorstellen, dass die Fähre und das Terminal in den Sommermonaten etwas hektischer und voller sind.

Wenn du draußen stehen möchtest, solltest du vielleicht einen Pullover oder eine Jacke mitnehmen, weil der Wind auf dem Wasser durchaus etwas kalt sein kann – selbst wenn die Sonne scheint. Das kann sogar etwas gefährlicher sein, da du nicht spüren, wie stark die Sonne ist, wenn der kalte Wind darauf weht!

Kleiner Turm auf felsigen Klippen über blauem Meer von Fähre aus
Auf dem Weg kannst du einen Teil von Comino sehen.

Was dich sonst noch interessieren könnte: Die Fähren haben kostenloses WLAN an Bord und es gibt auch ein kleines Café, in dem kleine Speisen/Snacks und Getränke angeboten werden. Gut, wenn du zur Not einen Kaffee (oder ein Bier, dazu später mehr) trinken möchtest. Du kannst natürlich auch warten und dich am Hafen von Mġarr für eines der kleinen Cafés / Restaurants / Bars am Meer zu entscheiden.

Bei der Überfahrt hast du auch eine großartige Aussicht auf einen Teil der Insel Comino, die drittgrößte Insel des Landes Malta. Es gibt eine separate Fährgesellschaft (Comino Ferries), die dich auf diese Insel bringt. Dort gibt es auch einige Attraktionen wie z.B. die Blaue Lagune, die du vielleicht besuchen möchtest.

Ankunft auf Gozo

Fischerboote in Hafen mit Klippen im Hintergrund in mgarr gozo
Das ist der Hafen von Mġarr voller kleiner Fischer- und Ausflugsboote…

Nach etwa 20 Minuten ist es Zeit, dich auf den Ausstieg vorzubereiten. Du siehst die Insel Gozo näher kommen und es kann ein wenig aufregend sein. Das erste, was du sehen wirst, ist der kleine Hafen voller Boote – das ist der Hafen von Mġarr. Vielleicht bemerkst du auch eine Kirche auf dem Hügel – dies ist die Kapelle Unsere Liebe Frau von Lourdes.

ein Auto direkt vor Ort auf Gozo mieten oder mit dem öffentlichen Bus fahren.

Der Bus ist gut, weil alle Malta-Tageskarten für die öffentlichen Verkehrsmittel auch auf Gozo gültig sind. Der Bus 301 und der Bus 323 bringen dich direkt vom Fährterminal (Haltestelle Vapur) in die Hauptstadt Victoria (der Hauptbusbahnhof ist offensichtlich). Die 303 bringt dich auch nach Victoria, allerdings auf Umwegen.

Als Alternative kannst du auch ein Ticket für den Hop-On-Hop-Off-Sightseeing-Bus kaufen. Klingt vielleicht albern, aber du kannst es dann sowohl als eine Möglichkeit verwenden, um die Insel zu erkunden, während du dort bist (da es mehrere Haltestellen und Busse gibt, die dieselbe Route fahren) als auch als eine großartige Möglichkeit, mehr über die Insel und die Sehenswürdigkeiten zu lernen.

Auf Gozo auf die Fähre zurück nach Malta

Sobald du mit deinem Tag auf Gozo fertig bist (für uns war es ein sehr langer, aber großartiger Tag), läuft alles im Grunde genommen ähnlich wie auf der Hinfahrt. Du musst zuerst zurück zum Fährterminal von Gozo am Hafen fahren.

Eine Sache, die du im Hinterkopf behalten solltest, ist, dass wenn du am Sonntag oder in den Ferien unterwegs bist, die Fähren sehr voll sein können, weil Einheimische oft übers Wochenende nach Gozo fahren und dann am Sonntag zurückfahren. Wenn du nach ca. 14.00 Uhr am Sonntag eine Fährzeit im Auge hast, solltest du einiges an Zeit für die Fahrt bis zum Fährterminal einplanen!

Wenn du mit dem Auto fährst, folgst du einfach den Schildern, um wieder auf die Fähre zu gelangen – ähnlich wie du es bei der Hinfahrt nach Gozo getan hast. Wenn du zu Fuß unterwegs bist, kehrst du einfach in den kleinen Fährhafen zurück. Dieses Mal kaufst du dein Ticket, um nach Malta zurückzukehren. Du benötigst es, um durch die Tore zu gelangen – das bedeutet, dass du ohne Ticket nicht auf die Fähre kommen würdest.

Nur damit du es weißt: Du kannst dein Ticket auch im Voraus kaufen (beispielsweise wenn du auf Gozo ankommst). Du musst das nicht direkt vor deiner Rückfahrt machen – in vielen Fällen ist das aber am einfachsten. Du kannst das am Fährterminal Mġarr Harbour, Gozo machen, wenn das Büro geöffnet ist.

Ankunft auf Malta

Sonnenuntergang über Meer von Fähre aus fotografiert
Dies war das Ende des Tages für Eric – wunderschön.

Die Rückfahrt ist ähnlich wie die Hinfahrt – nur dass die Leute normalerweise müder sind, weil sie den ganzen Tag in der Sonne waren oder die Gegend erkundet haben.

Erics Rückfahrt war unvergesslich. Dies liegt an dem atemberaubenden Sonnenuntergang, den er erlebt hat. Eric und seine Freunde kauften sich ein Bier an Bord und ließen so ihren großartigen Tag auf Gozo ausklingen.

Zurück in Ċirkewwa stiegen alle “Fußgänger” ziemlich schnell aus, während auch die Autos zurück aufs Land rollten. Eric ging dann wieder zu den Bussen an der großen Bushaltestelle vor dem Terminal, um zu seiner Unterkunft zurück zu fahren.

Je nachdem, wo du übernachtest, kannst du einige oder weniger Busse nehmen, um zum südlichen Ende der Insel zurückzukehren. Normalerweise fahren die Busse häufig, daher ist es keine große Sache, wenn einer mal voll ist. Wenn du das Auto genommen hast, kannst du natürlich wieder zu deiner Unterkunft zurückfahren!

Und hier hast du es – unsere Erfahrung mit der Fähre von Malta nach Gozo und zurück! Die Fähre zu nehmen ist sehr einfach, wenn du weißt, was dich erwartet. Folge einfach den Schildern, lass dir Zeit und genieße die Aussicht von der Fähre während der Überfahrt. Hab eine schöne Zeit in Malta – es ist ein fantastisches kleines Land mit mehr als nur Sonnenschein!

Wie immer, fröhliches Watscheln!
– L&E

Du planst gerade deine Reise? So machen wir's:
  • Flüge auf Skyscanner vergleichen oder Zugticket kaufen
  • Nach Hotel Deals suchen oder Hostel buchen
  • Einen Mietwagen reservieren (abhängig vom Reiseziel)
  • Über Auslandsversicherung und Einreisebestimmungen informieren (Reisen außerhalb der EU)
  • Über Steckdosen informieren & eventuell Reiseadapter besorgen
  • Pin es für später!

    Kategorien Malta