Zwischenstopp in Lissabon: 6 Stunden in Portugals Hauptstadt

Dieser Artikel enthält Werbelinks. Wenn du über diese Links etwas kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich ändert sich der Preis dabei nicht.

Du hast einen Zwischenstopp in Lissabon? Hier sind unsere Reisetipps.

Falls du noch nie in Lissabon, Portugal, warst, lässt du am Besten alles fallen und buchst einen Flug! Wir machen nur Spaß. Aber falls du sowieso schon einen Flug mit Zwischenstopp in Lissabon gebucht hast, geben wir dir hier alle nötigen Infos, die wir gerne vor unserem Lissabon Stopover gehabt hätten.

Die Hintergrundgeschicht: Wir waren in Europa und reisten von Kopenhagen nach Toronto. Das war Lisas erster Besuch in Kanada – und zu diesem Zeitpunkt wussten wir noch nicht, dass sie nur wenige Wochen später dorthin ziehen würde.

Wir haben von der TAP Portugal Zwischenstopp-Option Gebrauch gemacht. Mehr und mehr Reisende nehmen dieses Angebot dankend an. Wenn du zwischen Europa und Nordamerika unterwegs bist, macht es TAP Portugal einfach, ein paar Stunden oder ein paar Tage in Lissabon oder Porto zu verbringen.

Um mehr Details zu erfahren, lies unseren nützlichen Beitrag mit den Zwischenstopp-Optionen für Europa und Nordamerika. Portugal hat es auch auf unsere Bucket List für 2019 geschafft – und wir hoffen wirklich dieses Jahr mehr von diesem schönen Land zu erkunden.

Den Humberto Delgado Flughafen in Lissabon meistern

Wir landeten am Flughafen Humberto Delgado (LIS), der etwa 7 km außerhalb des Stadtzentrums von Lissabon liegt. Wir haben unser Gepäck am Flughafen gelassen. Es gibt dort einen Gepäckservice, der uns rund 10 Euro kostete.

Das lohnt sich auf jeden Fall, wenn du mit mehr als einer Tasche oder schwerem Handgepäck reist. Wir persönlich wollten unsere größeren Rucksäcke nicht durch Lissabon schleppen.

Wie komme ich vom Flughafen Lissabon ins Stadtzentrum?

Verlasse das Terminal am anderen Ende des Gepäckservices und steige die Treppen hinunter zur U-Bahnhof. Die Ticketautomaten findest du auf der linken Seite. Dort standen einige Assistenten mit bunten Westen – ideal, falls du Fragen zum Lissabonner Verkehrsnetz hast.

Wir haben ein Tagesticket für 6,15 Euro gekauft. Dieses Ticket war für 24 Stunden gültig vom Zeitpunkt der ersten Nutzung. Es wird häufig von Tagesausflüglern verwendet, die planen das öffentliche Verkehrsnetz von Lissabon in der Innenstadt zu nutzen. Der Vorteil ist, dass man nicht jedes Mal nach Kleingeld suchen muss, um das Ticket für die Straßenbahn zu bezahlen.

Du kannst auch der ungeschriebenen Regel folgen und dein noch gültiges Ticket am Ende deines Zwischenstopps an eine andere Person weitergeben. Andererseits, falls du nicht planst, die öffentlichen Verkehrsmittel in der Innenstadt zu nutzen, kannst du auch ein Einzelticket für 1,45 Euro kaufen.

Falls du mit der bekannten historischen Gegend Lissabons beginnen möchtest, nimm die Metro bis zum Stop Baixa-Chiado. Um dorthin zu gelangen, musst du am U-Bahn Stopp Alameda umsteigen. Um von einer Linie zur anderen zu gelangen musst du ein paar Minuten laufen.

Auf dem Weg wirst du an vielen Geschäften und Ständen vorbei kommen. Einer dieser Läden hatte wirklich lecker aussehende Pizza. Wir wollten eigentlich ein Stück Pizza kaufen – aber leider haben wir uns dann doch dagegen entschieden. Bis heute denken wir an diese vergessene Pizza. Bring uns doch bitte ein Stück mit, wenn du in Lissabon bist!

Sobald du in Biaxa-Chiado ankommst und den U-Bahnhof verlässt, bist du Lissabons schöner Innenstadt. Genauer gesagt befindest du dich im bekannten  Alfama Stadtviertel.

Nur wenige Straßen von diesem U-Bahn Stopp entfernt, befindet sich der malerische Arco da Rua Augusta. Generell findest du im historische Zentrum von Lissabon viele Kirchen, Kathedralen und Straßenbahnen sämtlicher Art.

Arco da Rua Augusta

Gelbe Gebäude in Lissabon Portugal
Wir liefen unter dem Torbogen hindurch und gingen weiter Richtung Terreiro Do Paço – einem offenen Platz, der uns direkt zum Wasser führte. Schieß‘ ein Foto von der Statue von Dom José, dem wunderschönen Monument in der Mitte des Platzes. Als wir dort waren, befanden sich zahlreiche Segelboot auf dem Wasser, was uns die Möglichkeit gab ein paar tolle Bilder zu machen.

In jedem Fall kannst du dir von hier aus einen guten Überblick von Lissabon verschaffen, und sehen wo du dich im Verhältnis zu den anderen Stadtteilen befindest. Und du hast einen tollen Blick auf die Brücke. Wir waren glücklich, eine Pause von Flugzeugen und Flughäfen zu bekommen und die Seeluft zu genießen.

Frau macht Fotos während Lissabon Zwischenstopp

Wie komme ich zum Lissaboner Schloss?

Von dort aus solltest du dich auf den Weg zum Schloss, dem Castelo de São Jorge, machen. Um dorthin zu gelangen kannst du die klassische Lissabonner Straßenbahn verwenden – genauer gesagt, die Linie 28. Erinnerst du dich, dass wir weiter oben die Tageskarte erwähnt hatten? Hier lohnt sie sich. Mit der Tageskarte musst du nicht extra nach Kleingeld suchen, um ein Ticket vom Fahrer zu kaufen.

Falls du im Sommer in Lissabon bist, wird die Stadt mit großer Wahrscheinlichkeit voller Touristen sein. Für uns bedeutete das, dass jede einzelne Straßenbahn voller Menschen war, die alle zum Schloss hinauf wollten. Wir entschieden uns am Ende dafür zu laufen.

Wie weit könnte es sein? Antwort: 20 Minute – aber es ging ziemlich steil bergauf und bei 30 Grad Celsius war es ziemlich anstrengend. Sagen wir einfach, unsere Wasserflaschen kamen oft zum Einsatz.

Auf dem Weg nach oben, machten wir einen Zwischenstopp um uns die Kathedrale von Lissabon anzusehen. Es handelt sich hierbei um ein wunderschönes kreuzförmiges Gebäude aus dem 12. Jahrhundert. Um ehrlich zu sein, sind wir zufällig darauf gestoßen.

Aber es war eine willkommene Pause von der Hitze und vom Bergauf-Laufen. Letztendlich schafften wir es zum Schloss – wenn du den Straßenbahngleisen, den Schildern und den anderen Touristen folgst, kannst du es nicht verpassen.

Castelo de São Jorge

Wir wollten das Schloss erkunden und fanden schnell heraus, dass wir ein Ticket brauchten. Die Schlange um Tickets zu kaufen war unheimlich lang, aber sie bewegte sich sehr schnell – also verzweifle nicht!

Super Reisetipp: Das Ticket-Informationsschild erwähnte keinen „Studentenrabatt“, aber wir fragten nach und haben trotzdem einen bekommen. Habe keine Angst zu fragen!

Falls du das Titelbild von diesem Blogbeitrag fotografieren möchtest, dann folge dem Schild mit „Viewpoint of the Castle“ oder „Miradouro do Castelo de São Jorge“. Wenn du das Schlossgelände betreten hast, gehe einfach geradeaus und du erhältst einen wunderbaren Panoramablick über Lissabon.

Bild von Castelo de Sao Jorge LissabonWir erkundeten das Gelände und schossen Fotos auf dem Weg. Es ist ein riesiger Komplex mit vielen Gebäuden und Ruinen. Wir haben uns Zeit gelassen, um den Ort zu genießen – und um uns bei der Hitze nicht zu überanstrengen.

Nachdem wir genug vom Schloss gesehen hatten, beschlossen wir mit der Straßenbahn den Berg hinunter zu fahren. So konnten wir zumindest sagen, dass wir mit Lissabons klassischer Straßenbahn gefahren sind. Und wir hatten genug Zeit um ein Schnapsglas zu kaufen (Eric sammelt sie in jeder Stadt), etwas zu essen und ungestresst die U-Bahn zurück zum Flughafen zu nehmen.

Erkunde Lissabons Alfama Stadtviertel

Als wir wieder in der Nähe des Torbogens angekommen waren, liefen wir durch das alte Stadtzentrum und sahen uns die Geschäfte und schönen Gebäude an. Wir hatten von etwas Coolem gehört, dass wir uns anschauen wollten: dem Santa Justa Lift.

Es ist ein Aufzug aus dem 19. Jahrhundert, der dir eine herrliche Aussicht auf die Stadt bietet. Wir wissen das, weil wir es auf Instagram gesehen haben – nicht im wirklichen Leben. Die Schlange war leider sehr lang, so dass wir keine Zeit hatten, um zu warten – aber wir wollen bald wieder nach Lissabon zurückkehren und es uns dann selbst ansehen!

Wir entschieden uns dafür vor unserer Fahrt zum Flughafen etwas zu essen, und suchten nach dem am wenigsten touristischen Restaurant in der Alfama Gegend. Es gibt jede Menge Restaurants – viele mit Speisekarte-haltenden Angestellten, die versuchen dich in ihrere Restaurants zu locken.

Sie sind nicht allzu aufdringlich oder aggressiv – nimm dir einfach die Zeit, die du brauchst, um ein geeignetes Restaurant zu finden und lasse dich nicht von den hartnäckigeren stören. Während unserer „Mittagspause“ schoss Eric auch das nachfolgende Foto. Dieser Schnappschuss zeigt eine klassische Straße aus der Gegend.

Foto von Alfama Distrikt Lissabon Zwischenstopp

Lissabon verlassen- zurück zum Flughafen

Wir liefen zurück zur Biaxa-Chiado U-Bahn Station, und machten uns auf den Weg zum Flughafen – mit erneutem Umstieg in Alameda.

Glücklicherweise kamen wir mit reichlich Zeit am Flughafen an und mussten nur noch unsere Rucksäcke vom Gepäckservice zurückholen, den Sicherheitscheck meistern, die Passkontrolle überstehen …. und uns einen wohlverdienten Sitzplatz suchen. Wir nutzen die Zeit bis zum Boarding im Grunde dazu um Wasser zu trinken und den Sonnenbrand an unserer Haut zu begutachten – und das trotz Sonnenschutz.

Wenn wir mehr Zeit gehabt hätten, wären wir zur Brücke Ponte 25 de Abril nach Südwesten gefahren, wo sich der Torre de Belém befindet. Dabei handelt es sich um einen wunderschönen mittelalterlichen Verteidigungsturm und wir sind etwas traurig, dass wir nicht mehr Zeit hatten ihn zu sehen.

Unser Urteil: Wir haben unseren Zwischenstopp in Lissabon genossen.

Wir hatten eine tolle Zeit in Lissabon. Obwohl wir nur um die 6 Stunden hatten, war es genug Zeit, um die Stadt zu genießen und einen ersten Eindruck zu bekommen. Wir wollen auf jeden Fall noch mehr sehen! Wenn sich die Gelegenheit ergibt, würden wir wieder mit TAP Portugal fliegen.

Der Zwischenstopp war der perfekte Weg kostenlos eine zusätzliche Stadt auf unserer Reise zu erkunden, der Service war gut und das Flugzeug war pünktlich – was will man mehr? Hast du schon mal von einem Zwischenstopp Gebrauch gemacht? Lass uns wissen, wie dein Erlebnis war – wir würden es gerne hören!

Wie immer, fröhliches Watscheln!

– L & E


Freundlicher Disclaimer: Es handelt sich hierbei NICHT um einen gesponsorten Beitrag – wir haben alles komplett selbst bezahlt. Wir genossen einfach unseren Zwischenstopp in Lissabon. Wenn du die Chance bekommst, solltest du unbedingt nach Lissabon reisen – es lohnt sich wirklich! 

Du planst gerade deine Reise? So machen wir's:
  • Flüge auf Skyscanner vergleichen oder Zugticket kaufen
  • Nach Hotel Deals suchen oder Hostel buchen
  • Einen Mietwagen reservieren (abhängig vom Reiseziel)
  • Über Auslandsversicherung und Einreisebestimmungen informieren (Reisen außerhalb der EU)
  • Über Steckdosen informieren & eventuell Reiseadapter besorgen
  • Pin es für später!

    Zwischenstopp in Lissabon Tipps