DIESER ARTIKEL ENTHÄLT WERBELINKS

Das sind einige der Top London Sehenswürdigkeiten!

Du bist auf der Suche nach einigen der besten Sehenswürdigkeiten in London? Nun, du hast definitiv ein paar zur Auswahl! Wir waren in den letzten Jahren schon mehrere Male in London – und jedes Mal haben wir ein bisschen mehr von der Stadt gesehen. Komischerweise haben wir die Stadt bisher noch nie zusammen besucht – und das wollen wir bald ändern!

Was deine Reise nach London angeht, so gibt es genug Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in der Stadt, dass dir bestimmt nicht langweilig wird. Das Schöne an London ist, dass es viele Orte gibt, die kostenlos besucht werden können – und wir werden im Laufe des Beitrags darauf eingehen. Von klassischen Museen, Palästen und Monumenten bis hin zu ungewöhnlicheren Orten – hier sind einige unserer London Sehenswürdigkeiten Tipps!

Wenn du gerade noch deine Reise nach London planst, dann empfehlen wir dir auch die folgenden Beiträge:

Dinge, die du bei einer London Reise wissen solltest

Fluss mit Brücke und Glockenturm London Sehenswürdigkeiten
Die Westminster Bridge und der Palace of Parliament – eine klassische Attraktion!

Wenn du einen Besuch in London planst, solltest du über ein paar Details nachdenken, bevor du diese riesige Stadt besuchst. Wir haben uns gedacht, dass es hilfreich sein könnte, kurz über allgemeine Informationen, Währung, Wetter, Transport etc. zu sprechen!

Generelle Informationen zu London

London ist eine vielfältige Metropole mit über 8 Millionen Einwohnern. Die Stadt ist die Hauptstadt von England – und des Vereinigten Königreichs. Sie ist auch eine der meistbesuchten Städte der Welt! Die offizielle Sprache ist Englisch – aber die Stadt ist sehr vielfältig (ähnlich wie Toronto). Sei also nicht überrascht, wenn du während deines Besuches mehrere Sprachen hörst.

London ist durch die Themse, ein Fluss der sich durch die Innenstadt windet, in zwei Hälften geteilt. Es gibt eine Nordseite und ein Südufer – und jede Seite hat andere Nachbarschaften, Sehenswürdigkeiten und Dinge, die du ausprobieren solltest!

Die in London verwendete Währung ist das Britische Pfund. Du solltest also entweder vorher etwas Geld umtauschen oder einfach bei deiner Ankunft Geld in der Landeswährung abheben (das machen wir in der Regel). Du kannst zwar in London auch grundsätzlich fast überall mit Karte zahlen (ob EC-Karten funktionieren solltest du vorher mit deiner Bank abklären), aber es ist immer gut, etwas Bargeld bei sich zu haben.

Beste Reisezeit für London

Die beste Reisezeit für London zu bestimmen, ist kompliziert – da Großbritannien für wolkiges Wetter bekannt ist. Der Frühling ist zwar etwas feucht, aber nicht so nass wie die Wintermonate. Der Sommer hat gute Chancen, warm zu sein – aber die Stadt kann dann noch voller sein als sonst. Wir empfehlen daher einen Besuch im Herbst, da das Wetter dann wahrscheinlich immer noch schön und nur etwas kühler ist.

Unabhängig von der Jahreszeit, für die du deine Reise planst, kann es in Großbritannien immer regnen. Trotzdem kannst du London problemlos bei Regen genießen, da es viele Sehenswürdigkeiten und Museum drinnen gibt und eine gute Regenjacke alles ist, was du brauchst, um dem Regen zu trotzen!

Herumkommen in London

Um in London von A nach B zu kommen kannst du eines der berühmtesten Transitsysteme der Welt verwenden – bestehend aus Bussen, Straßenbahnen, U-Bahnen (London Underground), S-Bahnen, Fähren und vielem mehr. Als Besucher solltest du dir die offizielle Website von Transport for London anschauen, wenn du vorhast mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu fahren.

Was das Fahren und Bezahlen als Besucher angeht, hast du auch ein paar verschiedene Möglichkeiten. Du kannst beispielsweise einzelne Fahrkarten kaufen oder die Fahrpreise mit einer kontaktlosen Debit- oder Kreditkarte bezahlen – das kann sehr praktisch sein. Die Maschinen nehmen auch Apple und Google Pay.

Die für das Transitsystem wiederverwendbaren Fahrkarten werden als Oyster Card bezeichnet. Du kannst beispielsweise eine Visitor Oyster Card kaufen. Dabei handelt es sich um eine prepaid Oyster Card, die auch Ermäßigungen für Restaurants, Museen und vieles mehr bietet. Du kannst aber auch eine reguläre Oyster Card kaufen, wenn du möchtest. Das Schöne an diesen Oyster-Karten ist, dass du sie am Ende deiner Reise zurückgeben kannst und und den „Pfand“ (5 Pfund) zurückbekommst. In anderen Städten ist das oft nicht möglich.

Die U-Bahn ist bekannt als London Underground – oder „The Tube“ – und du kannst so zu vielen der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt fahren. Das Transportsystem bietet auch andere Besucher- und Reisekarten an, über die du hier mehr lesen kannst.

Unterwegs in London – Gute Touroptionen

In London gibt es viele gute Möglichkeiten, um herumzukommen und gleichzeitig Sehenswürdigkeiten zu sehen und etwas über sie zu lernen. Du kannst dir beispielsweise die folgenden Touren genauer anschauen:

Übernachten in London

Wir werden nicht detailliert darauf eingehen, wo du in London übernachten kannst, da wir einen vollständigen Beitrag über gute Übernachtungsmöglichkeiten in London geschrieben haben. Generell gesagt gibt es viele Unterkünfte in unterschiedlichen Stadtteilen (in der Nähe verschiedener Sehenswürdigkeiten) zur Auswahl.

Ein Aufenthalt in einer etwas ruhigeren Gegend im Zentrum von London ist eine gute Idee, da du so tagsüber die Sehenswürdigkeiten besuchen, abends ausgehen und anschließend eine gute Nacht Schlaf bekommen kannst.

Du kannst hier nach einer Unterkunft in London suchen. Schaue dir insbesondere das Sanctuary House Hotel für ein wunderschönes Hotel und Clink 78 für ein gutes Hostel an. Beide Unterkünfte liegen zentral und sind gut an die öffentlichen Verkehrsmittel angebunden. Das Clink 78 hat es sogar auf unsere Liste der europäischen Hostels, in denen wir wieder übernachten würden, geschafft!

Klassische London Sehenswürdigkeiten

Nun, da du einige nützliche Informationen über London hast, lass uns über die Sehenswürdigkeiten in London sprechen. Natürlich findest du hier nicht alle London Sehenswürdigkeiten – aber wir wollten die bekanntesten und ein paar verschiedene Attraktionen für alle Interessen und Budgets anbieten. Sie sind in keiner bestimmten Reihenfolge aufgelistet – also schau dir die Liste einfach durch und picke dir die Attraktionen heraus, die für dich interessant klingen.

Nur damit du Bescheid weißt: Wir haben beliebte „Gegenden“ wie Piccadilly Circus, Oxford Street, Covent Gardens, Trafalgar Square, Camden Market, Borough Market usw. ausgelassen. Obwohl manche diese Orte als Touristenattraktionen bezeichnen würden, wollten wir uns mehr auf die klassischen Gebäude, Statuen etc. konzentrieren, die du in London besuchen kannst. Über die oben genannten Gegenden werden wir stattdessen in einem anderen Beitrag sprechen.

Buckingham Palace

Großer Palast mit Zaun im Vordergrund London Attraktionen
Der berühmte Buckingham Palace.

Natürlich hatten wir das Gefühl, dass wir mit dem Buckingham Palace beginnen sollten. Als königliche Residenz von Königin Elizabeth II. ist es ein Gebäude, das den meisten Menschen bekannt ist. Wissenswert: Der Buckingham Palace ist weltweit einer der wenigen voll funktionsfähigen Paläste, der immer noch Verwaltungsaufgaben wahrnimmt und als königliche Residenz dient. Er befindet sich in Westminster – umgeben von schönen Grünflächen und ist mit der Mall verbunden – einer Straße, die in das Herz Londons führt.

Im Sommer ist der Palast für Besichtigungen geöffnet. Du kannst eine Tour durch den Palast machen, um dabei die Prunkräume bestaunen sowie die Verzierungen des Palasts zu sehen. Im Palast gibt es auch Kunstwerke berühmter Maler wie Rembrandt. Du kannst einen Audioguide in einer Reihe verschiedener Sprachen ausleihen, was ganz praktisch ist, wenn dein Englisch nicht so gut ist!

Ein weiterer Grund, warum der Buckingham Palace eine Top-Attraktion ist, ist die Wachablösung – eine „Show“, die einmal täglich um 11:00 Uhr stattfindet. Der Wachwechsel findet jedoch nur an bestimmten Tagen in der Woche statt (Montag, Mittwoch, Freitag und Sonntag für März / April 2019 – soweit wir das herausfinden konnten). Die Zeremonie dauert etwa 45 Minuten – und wenn es regnet, ist es wahrscheinlich, dass sie abgesagt wird. Das macht es leider etwas schwer vorauszuplanen.

Adresse: Westminster, London SW1A 1AA

Big Ben und Palace of Westminster

Turm mit Big Ben und Palast am Flussufer mit blauem Himmel
Der Palast von Westminster und der Elizabeth Tower – mit Big Ben im Inneren!

Eines der bekanntesten und meist fotografierten Gebäude im Vereinigten Königreich ist der Palace of Westminster und der Glockenturm „Big Ben“. Bevor wir fortfahren, wollten wir noch eines klarstellen: Big Ben ist eigentlich der Name der größten von 5 Glocken im Turm. Der Turm selbst heißt Elizabeth Tower und ist mit dem Palace of Westminster verbunden.

Der Palast liegt direkt an der Themse neben der Westminster Bridge und ist der Sitz des britischen Parlaments. Mehr über Touren kannst du auf der offiziellen Website des Palace of Westminsters erfahren.

Lage: Westminster, London SW1A 0AA

Das London Eye

Tourboot auf dem Fluss mit Riesenrad im Hintergrund Sehenswürdigkeiten London
Das London Eye direkt am Fluss – neben einer Reihe anderer Attraktionen.

Was touristische Dinge in London angeht, so darf das London Eye natürlich nicht fehlen. Dieses große Riesenrad wurde im Jahr 2000 eröffnet und ist 135 Meter hoch. Es war einmal das höchste Riesenrad der Welt – mittlerweile aber leider nicht mehr. Unabhängig von der Höhe ist diese ikonische Struktur für Besucher in London immer ein Anziehungspunkt.

Wenn du nach London kommst und weißt, dass du mit dem London Eye fahren möchten (eine Drehung dauert ungefähr 30 Minuten), kannst du jetzt schon dein London Eye-Ticket ohne Anstehen kaufen. Du kannst im Voraus ein Zeitfenster buchen anstatt einfach aufzutauchen und zu warten bis du an der Reihe bist. In diesem Fall könnte es zu längeren Wartezeiten kommen – je nach Andrang.

Westminster und Big Ben Turm in London mit Sehenswürdigkeiten
Dies ist ein Foto, das Eric vom London Eye aus gemacht hat – ziemlich gute Aussicht!

Eric ist während einer seiner London Besuche mit dem Eye gefahren – Lisa dagegen war sich nie sicher, ob es das Geld wert sein würde und hat es bisher noch nicht gemacht. Unabhängig davon, ob du mitfahren möchtest oder nicht – das Eye liegt in der Nähe von Westminster und anderen Top-Attraktionen. Das macht es zu einem guten Stopp entlang der South Bank selbst wenn du nur ein Foto schießt.

Adresse: Lambeth, London SE1 7PB, UK

Die Tower Bridge

Brücke Tower Bridge mit Menschen im Vordergrund London
Die Tower Bridge ist definitiv eine beliebte Sehenswürdigkeit!

Die 1886 erbaute und 1894 fertiggestellte Tower Bridge, die die Themse überquert, ist wohl eine der berühmtesten Brücken der Welt. Nebenbei: Die Tower Bridge wird oft mit der „London Bridge“ aus dem Kinderlied verwechselt. Diese Brücke ist nur wenige hundert Meter entfernt – und ist nicht so groß oder aufregend wie die Tower Bridge!

Heutzutage kannst du über die Tower Bridge laufen, aber du solltest dir auch das Tower Bridge Museum anschauen und die Tour in Betracht ziehen, um die Exponate, das Museum und die Spitze der Brücke zu sehen! Es gibt einen Glasboden, von dem aus du die Autos unter dir sehen kannst während du über die Brücke läufst- es ist ziemlich cool. Eric hat vor Jahren das Innere der Brücke besucht und war begeistert!

Blick auf Fluss Themse und Stadt von Tower Bridge London
Ein Ausblick von der Tower Bridge – mit Blick auf die Canary Wharf.

Während du dort bist, kannst du sogar den Maschinenraum besuchen. Das wird dir definitiv dabei helfen das Ausmaß der Mechanismen zu verstehen, die hinter dem Anheben und Absenken des mittleren Abschnitts der Brücke stecken. Im Museum gibt es auch Videos über den Bau, das Leben in London damals und vieles mehr.

Insgesamt war die Tower Bridge ziemlich faszinierend. Das Museum war wirklich interessant und man kann viel lernen! Wir würden daher auf jeden Fall einen Besuch empfehlen.

Adresse: Tower Bridge Rd, London SE1 2UP

Westminster Abbey

Eingang zu historischer Kirche mit grünem Gras Westminster Abbey London
Die Westminster Abbey selbst ist wunderschön und leicht zu erreichen.

In Westminster, in der Nähe vieler anderer wichtiger Gebäude (wie Big Ben), befindet sich die ikonische Kirche, die als Westminster Abbey bekannt ist. Die erste Kirche wurde vor über 1000 Jahren dort gebaut – und seit William dem Eroberer im Jahre 1066 hatten alle englischen und britischen Monarchen dort ihre Krönung!

Die heutige Abbey wurde im Jahr 1245 erbaut, mehrmals umgebaut und restauriert und gilt heute als eines der bedeutendsten gotischen Bauwerke in ganz Großbritannien. Deshalb ist sie mittlerweile auch ein UNESCO-Weltkulturerbe. Es war auch der Ort, an dem 16 königliche Hochzeiten stattfanden (ja, auch William und Kate) – und über 3.000 wichtige Briten (Staatsoberhäupter, Dichter usw.) sind dort begraben.

Da die Westmister Abbey ein Besuchermagnet ist, kann es Sinn machen deinen Besuch im Voraus zu planen. Du kannst die Website besuchen oder hier eine Eintrittskarte im Voraus kaufen, um das Anstehen für die Westminster Abbey zu vermeiden.

Adresse: 20 Deans Yard, Westminster, London SW1P 3PA

The Shard

Großes Gebäude aus Glas mit alter Kirche im Vordergrund The Shard London
The Shard ragt in den Himmel mit der Southwark Cathedral im Vordergrund.

Wenn du in London bist, wirst du vielleicht diese sehr hohe Glasstruktur, die in den Himmel ragt, sehen und dich fragen „Was ist denn das?“. Das ist The Shard – und du solltest hinaufgehen! The Shard wurde im Jahr 2010 erbaut (ist also noch gar nicht so alt) und verfügt im 72. Stock über die höchste Aussichtsplattform in London. Das Gebäude beherbergt auch einige Restaurants, Bars / Cafés und sogar ein Hotel – das Shangri-La! Stelle dir vor, mit solchen Aussichten auf London aufzuwachen!

Blick auf Fluss und Stadt von Aussichtsplattform The Shard London
So war die Aussicht vom The Shard – selbst an einem trüben Tag ist London beeindruckend!

Eric war oben auf der Aussichtsplattform und hat es geliebt. Er mag generell hohe Aussichtspunkte von denen man eine wirklich gute Sicht auf eine Stadt hat – und The Shard passt da ziemlich gut. Im Gebäude finden auch regelmäßig verschiedene Events statt und du kannst Erlebnisse buchen wie Champagner bei Sonnenuntergang oder sogar Yoga. Sie haben sogar eine Wettergarantie, was bedeutet, dass du bei schlechtem Wetter umsonst an einem anderen Tag noch einmal wiederkommen kannst!

Wenn du weißt, dass du zur Aussichtsplattform hinauf möchtest, solltest du im Voraus buchen, um die für dich passende Uhrzeit für den Aufzug für The View from the Shard zu reservieren. Auf diese Weise kannst du sicherstellen, dass du das gewünschte Zeitfenster bekommst – natürlich sind die Zeiten rund um den Sonnenuntergang eine beliebte Wahl! Mach dir aber keine Sorgen – sobald du oben bist, kannst du so lange bleiben, wie du möchtest.

Adresse: 32 London Bridge St, London SE1 9SG

Der Kensington Palace

Eine Liste klassischer Sehenswürdigkeiten in London wäre nicht komplett ohne den Kensington Palace. Der Palast dient als offizieller königlicher Wohnsitz für eine Reihe wichtiger Royals (einschließlich des Herzogs und der Herzogin von Cambridge – alias Will und Kate und des Herzogs und der Herzogin von Sussex – alias Harry und Meghan).

Das Gebäude befindet sich in Kensington Gardens, der Grünfläche westlich des Hyde Parks. Es ist ziemlich zentral und leicht zu erreichen, wenn du dich bereits im Zentrum von London befindest. Die Gärten selbst wurden im Laufe der Jahrzehnte regelmäßig erneuert und restauriert und sind jetzt für Besucher geöffnet. Wenn du den Kensington Palace besuchen möchtest, kannst du dir die offizielle Website anschauen oder direkt deine Eintrittskarte für die Besichtigung des Palastes kaufen.

Adresse: Kensington Gardens, London W8 4PX

Der Tower of London

Menschen in Warteschlange um Kronjuwelen in London zu sehen Sehenswürdigkeiten
Die Warteschlange, um die Kronjuwelen zu sehen, war lang, aber unserer Meinung nach lohnt es sich!

In London fehlt es nicht an historischen Gebäuden – warum besuchst du also nicht ein 900 Jahre altes Schloss? Der Tower of London ist genau das! Diese berühmte Festung liegt ganz in der Nähe der Tower Bridge und bietet Besuchern eine Menge. Im Laufe der Jahre diente es als königliche Residenz, als Militärkaserne, als Waffenkammer, als berüchtigtes Gefängnis und jetzt als Museum sowie als „Zuhause der Kronjuwelen“!

Eric besuchte den Tower of London vor ein paar Jahren – und es war ziemlich cool. Die Exponate waren großartig, aber es war ziemlich voll, da es sich um eine sehr beliebte Attraktion handelt. Es war faszinierend, die Kronjuwelen zu sehen und mehr darüber zu lernen. Du kannst mehr über den Besuch auf der Website erfahren oder hier ein Ticket für den Tower of London ohne Anstehen kaufen, wenn du deine Reisedaten kennst!

Adresse: St Katharine’s & Wapping, London EC3N 4AB

Der Sky Garden im Walkie Talkie Gebäude

Wenn du gerne hoch hinaus, aber auch etwas Grün erleben möchtest, kannst du im Sky Garden das Beste aus beiden Welten genießen. Der „urbane Dschungel“ im 35. Stock des „Walkie Talkie“ -Gebäudes (der offizielle Name und die Adresse ist 20 Fenchurch) ist ein sehr cooler Ort mit Restaurants, Bars / Cafés und verschiedenen Veranstaltungen.

Als Besucher, der nur einen Blick darauf verwerfen möchte, kannst du kostenlos hinauf gehen – aber du solltest vorher online ein Zeitfenster reservieren. Zu bestimmten Tageszeiten kannst du auch einfach so vorbei kommen,  aber diejenigen mit einer reservierten Besuchszeit haben Priorität. Online gibt es viele verschiedene Zeiten zu Auswahl, aber die beliebtesten sind teilweise schon Wochen im Voraus ausgebucht. Das solltest du im Hinterkopf behalten.

Wenn du dort oben etwas essen oder trinken möchtest, ist eine gesonderte Reservierung für die Bars oder Restaurants notwendig. Mehr über den Sky Garden erfährst du auf der offiziellen Website. Angesichts der Aussicht auf die berühmten Londoner Gebäude ist es auch ein beliebter Ort, um den Sonnenuntergang zu beobachten.

Adresse: Address: 20 Fenchurch St, London EC3M 8AF

Die National Gallery

Sind Kunstgalerien mehr dein Ding? Dann ist die National Gallery im Herzen von London etwas für dich! Die National Gallery befindet sich direkt am Trafalgar Square – ein Ort, den du auch besuchen solltest. Wir haben ihn jedoch nicht als Attraktion auf dieser Liste aufgeführt.

Die Galerie wurde bereits 1824 gegründet und konzentriert sich auf europäische Kunst. Tatsächlich umfasst die Sammlung über 2.000 Gemälde die bis ins 13. Jahrhundert zurückgehen! Das Schöne an den meisten Museen (den öffentlich finanzierten) in London ist, dass der generelle Eintritt in die Museen kostenlos ist. Das macht es möglich, diese fantastischen Sammlungen zu erleben, selbst wenn du ein begrenztes Reisebudget hast.

Die gleiche Regel gilt für die National Gallery – obwohl Sonderausstellungen/Rotationsausstellungen normalerweise Geld kosten. Auf der offiziellen Website findest du die Öffnungszeiten, um deinen Besuch zu planen.

Adresse: Trafalgar Square, London WC2N 5DN

St. Paul’s Cathedral

Brücken über Fluss im Stadtzentrum von London England
Siehst du die St. Paul’s Cathedral?

Möchtest du eine der berühmtesten religiösen Stätten des Landes besuchen? Die ikonische Kuppel der St. Paul’s Cathedral enttäuscht nur selten! Die St. Paul’s Kathedrale ist leicht zu finden – sie befindet sich nördlich der Themse und die Millennium Bridge verbindet die Gegend mit der Vorderseite des Tate Modern Museum auf der anderen Seite des Flusses. Du kannst das auf dem Foto oben sehen!

Die ursprüngliche Kirche aus dem Jahr 604 wurde an diesem Punkt in Ludgate Hill – dem höchsten Punkt in der City of London – erbaut. Die alte Kathedrale wurde ursprünglich im Jahre 1256 erbaut und brannte im Großen Feuer von London nieder. Das neue Gebäude (das jetzige) wurde 1675 gebaut. Die ikonische Kuppel war über drei Jahrhunderte bis in die 1960er Jahre der höchste Punkt der Skyline und ist bis heute eine der höchsten Kuppeln der Welt!

Wenn du die Kathedrale besichtigen möchtest, lohnt es sich möglicherweise ein Ticket ohne Anstehen zu kaufen, da es sich um eine der Hauptattraktionen handelt. Denke auch daran, dass es sich bei der St. Paul’s Catehdral um eine voll funktionsfähige Gottesstätte mit täglichem Gottesdienst und separaten Besuchszeiten handelt. Um mehr über die Besuchszeiten zu erfahren, kannst du die Website besuchen.

Adresse: St. Paul’s Churchyard, London EC4M 8AD

Das Tate Modern Museum

Museumsgebäude aus rotem Backstein mit orangenem Schild über Eingang London
Die Tate Modern sieht von außen ziemlich schlicht aus…

Wenn du dich für internationale und zeitgenössische Kunst interessierst, ist das Tate Modern etwas für dich. Das Tate ist eines von zwei Tate-Museen in der Stadt – das andere ist das Tate Britain in der Nähe von Westminster auf der anderen Seite des Flusses. Wir werden darüber im nächsten Abschnitt sprechen!

Auf jeden Fall wurde die Tate Modern kürzlich (Anfang 2019) zur meistbesuchten Attraktion Großbritanniens gekürt. Es war sogar besser besucht als das British Museum (ebenfalls auf unserer Liste). Es ist also eine gute Idee dem Museum einen Besuch abzustatten. Der Eintritt in das Museum ist kostenlos, aber für Sonderausstellungen können geringe Kosten anfallen.

Das Tate Modern ist leicht zu finden – halte einfach nach dem riesigen roten Backsteinturm/Gebäude am Südufer der Themse Ausschau. Du brauchst eine bessere Beschreibung? Der Eingang befindet sich direkt gegenüber von der St. Paul’s Cathedral auf der anderen Seite des Flusses – und die beiden Attraktionen sind durch die „Harry Potter“ Brücke verbunden. So wird die Millennium-Brücke manchmal genannt, weil sie in einem der späteren Harry-Potter-Filme zerstört wird!

Adresse: Bankside, London SE1 9TG

Das Tate Britain Museum

Das andere Tate Museum der Stadt hat einen etwas anderen Fokus. Das Tate Britain konzentriert sich mehr auf britische Kunst – darunter Gemälde, Skulpturen und mehr – und bietet außerdem eine atemberaubende Treppe, die ein Foto wert ist.

Das Museum liegt an der Nordseite der Themse, südlich des Palace of Westminster am Flussufer – in der Nähe der Vauxhall Bridge und der U-Bahnstation Pimlico. Wie bei den anderen Museen ist auch hier der Eintritt frei – du zahlst jedoch für Sonderausstellungen. Auf der offiziellen Website erfährst du mehr über das Tate Britain.

Adresse: Millbank, Westminster, London SW1P 4RG

Das Denkmal zu großen Feuer von London (Monument to the Great Fire of London)

Möchtest du einen großartigen Ausblick auf die Stadt und ein bisschen Bewegung? Dann solltest du dir das Denkmal für das große Feuer von London anschauen. Dieser 62 m hohe Turm befindet sich am Nordufer des Flusses in der Nähe der London Bridge und wurde 1671 zum Gedenken an das Große Feuer von London im Jahr 1666 erbaut.

Falls du es nicht weißt: Diese Feuer zerstörte etwa 1/3 der Stadt – einschließlich über 13.000 Wohnungen. Heutzutage ist London viel feuerfester, da nicht alle Gebäude mit Holzrahmen gebaut sind!

Der Standort des Denkmals selbst hat auch Bedeutung. Es befindet sich in der Nähe der Pudding Lane, der Straße mit der Bäckerei, in der das Feuer zuerst ausbrach. Wenn du den Turm hinaufsteigen möchtest, hast du eine Wendeltreppe mit 311 Stufen vor dir. Von diesem Aussichtspunkt nördlich des Flusses hast du einen schönen Blick auf die Stadt. Du kannst hier alles über das Denkmal (einschließlich Gebühren, Wartezeiten und Öffnungszeiten) lernen.

Adresse: Fish St Hill, London EC3R 8AH

Das Natural History Museum

Bist du nach London gekommen, um dir über 80 Millionen Exemplare in einem Museum anzusehen? Oh, perfekt – denn so viele hat das Naturhistorische Museum! Okay, natürlich sind nicht alle auf einmal ausgestellt – das würde viel zu viel Platz beanspruchen.

Das Natural History Museum in South Kensington (nahe dem südwestlichen Ende des Hyde Park) ist eines von drei großen Museen an der berühmten „Exhibition Road“ (die beiden anderen auf dieser Liste: Victoria and Albert Museum und das Science Museum). Das Museum ist bekannt für seine Beiträge zum Leben und zur Geowissenschaft – einige Exemplare wurden sogar von Charles Darwin selbst gesammelt!

Die Eingangshalle ist ikonisch für die Tatsache, dass es hier früher einen Dinosaurier gab – einen Gipsabguß des Diplodocus „Dippy“. Mittlerweile wurde es durch ein volles Skelett eines Blauwals ersetzt, was ebenfalls ein beeindruckender Anblick ist. Wie bei den meisten öffentlich finanzierten Museen in London ist der Eintritt frei, wobei Sonderausstellungen etwas Geld kosten. Auf der offiziellen Website erfährst du mehr über das Natural History Museum.

Adresse: Cromwell Rd, Kensington, London SW7 5BD

Shakespeare’s Globe

Weißes und schwarzes Theatergebäude in London Sehenswürdigkeit
Shakespeares Globe (die schöne Nachbildung) befindet sich am südlichen Flussufer.

Bist du ein Fan von Shakespeare? Wie wäre es etwas mehr über die Geschichte hinter seinem berühmten „Globe Theatre“ zu lernen? Nun, es gibt eine Nachbildung in London an der South Bank (ganz in der Nähe des Tate Modern Museums). Hier kannst du eine Shakespeare Aufführung erleben so wie sie sein sollte.

Eric war im Globe und hatte eine wirklich tolle Erfahrung, als er auf dem Boden stand (sogenannte Floor Seats) und ein Bier trank, das dem ähnelte welches im ursprünglichen Globe Theater verkauft wurde. Das Gesamterlebnis der Aufführung war einfach großartig – er sah „Ein Sommernachtstraum“. Das Beste ist, dass die Eintrittskarten für „Floor Seats“ nur 5 Pfund kosten. Wir empfehlen dir aber dich auf jeden Fall im Voraus um Tickets zu kümmern, da sie aufgrund ihrer günstigen Preise oft ausverkauft sind.

Auf der Website des Globe Theatres findest du weitere Informationen zu Tickets. Wenn du ein etwas anderes Erlebnis haben möchtest, kannst du auch eine Führung durch Shakespeares Globe machen.

Adresse: 21 New Globe Walk, London SE1 9DT

Warner Brothers Studio – Harry Potter Tour

Wenn du ein eingefleischter Harry Potter-Fan bist, dann ist London ein gutes Reiseziel für dich! Abgesehen von der Gasse, die als Diagon Alley genutzt wird, den Bahnsteigen 9 und 3/4 in King’s Cross Station oder der Tatsache, dass die Millennium Bridge in einem der Filme von Todessern abgerissen wurde, gibt es einen anderen Ort, der Harry Potter Fans anzieht – die Warner Brothers Studios in London!

Die Studios haben sich zu einer beliebten Touristenattraktion für Filmkulissen wie die Diagon Alley, die Große Halle und vieles mehr entwickelt. Du  kannst die Sets besichtigen, Kostüme und ikonische Requisiten sehen, die in den Filmen verwendet werden, und vieles mehr.

Die Studios selbst befinden sich etwas außerhalb des Stadtzentrums in Leavesden. Dies ist einzige Attraktion außerhalb der Stadt auf unsere Liste- aber wir wollten sie hier aufführen, da sie so beliebt ist, und viele Leute danach suchen!

Wenn du die Studios besuchen möchtest, solltest du auf jeden Fall im Voraus, da es sehr beliebt ist – oft sind die Tickets schon Wochen im Voraus ausgebucht. Hier ist die Website für das Warner Brothers Studio – und hier kannst du einen Besuch mit Führung inklusive Transport buchen!

Adresse: Studio Tour Dr, Leavesden WD25 7LR

Das Victoria and Albert Museum

Wenn du das weltweit größte Museum für dekorative Kunst und Skulpturen besuchen möchtest, ist das Victoria and Albert Museum genau das Richtige für dich. Das Museum, auch V & A genannt, befindet sich in South Kensington und ist eines der drei großen Museen der „Exhibition Road“ (zusammen mit dem Natural History Museum und dem Science Museum). Der Eintritt zum V & A ist ebenfalls frei!

Die Sammlung des V & A, die im Jahr 1852 begann, umfasst über 2 Millionen Objekte. Im Innern findest du Werke aus der ganzen Welt aus 5.000 Jahren Kunst, Druck, Textilien, gemusterten Objekten, Möbeln, Fotos und vielem mehr!

Tatsächlich besitzt das Museum die größte Sammlung von Gegenständen aus der italienischen Renaissance außerhalb Italiens. Mehr über das Victoria and Albert Museum kannst du hier erfahren.

Adresse: Cromwell Rd, Knightsbridge, London SW7 2RL

London Dungeons

Natürlich konnten wir keinen Beitrag zu Sehenswürdigkeiten in London schreiben, ohne die London Dungeons zu erwähnen. Diese Attraktion befindet sich in der Nähe der Westminster Bridge, direkt neben dem London Eye.

Wenn du mehr über die dunkle Vergangenheit Londons erfahren möchtest, sind die Dungeons genau das Richtige für dich. Diese gruselige Attraktion lädt jedes Jahr viele Besucher dazu ein, etwas über die Geschichte der Stadt zu erfahren, während sie auf einer unterhaltsamen Reise von Schauspielern, Effekten und Fahrgeschäften mitgenommen werden.

Wir waren bisher noch nicht in den Dungeons in London, aber anscheinend sind sie in London ziemlich gut. Du findest diese Dungeon-Attraktionen auch in anderen größeren Städten – beispielsweise in Edinburgh oder Hamburg. Wenn du es wagst, kannst du hier deine Eintrittskarten für das London Dungeon kaufen.

Adresse: Riverside Building, County Hall, Westminster Bridge Rd, Lambeth, London SE1 7PB

Das British Museum

Das British Museum ist eines der größten Museen der Welt, das sich der „Geschichte der Menschheit“ widmet. Das Museum wurde 1753 gegründet und hat sich seitdem zu dem riesigen Gebäude entwickelt, das es heute ist. In der Tat ist das Natural History Museum (oben aufgeführt) eigentlich ein Teil der Sammlung des British Museum.

Heute hat das Britische Museum über 8 Millionen Stücke – derzeit wird nur ca. 1% der Exponate gezeigt. Es gibt auch einige kontroverse Objekte – wie den Rosetta Stone -, die im Museum ausgestellt sind. Dieses beliebte Museum war die meistbesuchte Attraktion in Großbritannien – bis das Tate Modern sie 2019 überholte. Trotzdem ist das Museum ein großartiger Ort für einen Besuch und ist auch relativ leicht zu erreichen, da es in der Nähe des Russell Square liegt.

Der Eintritt in das British Museum ist frei – aber für Sonderausstellungen zahlst du eine kleine Gebühr. Du kannst mehr hier mehr darüber lesen. Spenden sind jedoch immer willkommen, wenn du das Museum besuchst! Wenn du an einer geführten Tour durch das Museum teilnehmen möchtest, um besonders viel aus deinem Besuch herauszuholen, kannst du hier ein Tourticket kaufen.

Adresse: Great Russell St, Bloomsbury, London WC1B 3DG

Hyde Park

Torbogen aus Stein mit Statue an der Spitze und blauem Himmel Hyde Park London
Der „Wellington Arch“ ist ein bekanntes Monument im Hyde Park.

Wenn du während deiner Erkundungstour durch die geschäftige Stadt etwas Ruhe haben möchtest, solltest du dir eine der Grünflächen aussuchen – hier gibt es jede Menge. In der Nähe des Kensington Palace und des Buckingham Palace sind vier „Royal Parks“ miteinander verbunden. Der größte ist der Hyde Park (es gibt insgesamt 8 Royal Parks in der ganzen Stadt).

Der Park ist voller kleineren Monumente (wie dem Wellington Arch), Cafés, Gärten und Wege, die in alle Richtungen führen. Vielleicht möchtest du dir die Speakers ‚Corner ansehen – ein Bereich, den die Öffentlichkeit seit dem 19. Jahrhundert zum Protestieren, Sprechen und Debattieren nutzt.

Du kannst sogar in The Serpentine, einem kleinen See in der Mitte des Parks, schwimmen. Eric ist schon viele Male durch den Park gelaufen – war aber noch nie dort schwimmen. Wenn du mehr über Öffnungszeiten etc. erfahren möchtest, kannst du die offizielle Website des Hyde Park besuchen.

Lage: Im Stadtzentrum von London – halte nach der großen Grünfläche Ausschau

Harrods Department Store

Einige würden dies auf die Liste der Top-Attraktionen in London setzen – und andere würden es auslassen. Für uns fühlt sich eine Liste der Top-Attraktionen in London ohne den Harrods Department Store nicht komplett an. Harrods wurde 1849 gegründet und befindet sich in der lebhaften Gegend von Knightsbridge. Es ist wohl eines der berühmtesten Kaufhäuser der Welt.

Mit einem lateinischen Motto, das für „alle Dinge für alle Menschen, überall“ übersetzt wird, ist es ein hektischer Ort, der für High-End-Artikel, Weihnachtsvorstellungen, Speisehallen und mehr bekannt ist. Wissenswerte: Harrods hatte 1898 eine der ersten Rolltreppen der Welt. Eigentlich war es ein genähter „Laufsteg“ aus Leder, der die Menschen bewegte – und die Leute wollten damals nicht damit fahren. Der Laden bot (und das ist wahr) Kunden an der Rolltreppe daher einen Brandy an, um ihre Nerven zu beruhigen.

Persönlich können wir nichts mit dem ganzen Hype um den Laden anfangen, aber wir kennen Freunde, die während ihrer London Reise unbedingt hierher kommen mussten, um das größte Kaufhaus Europas zu sehen. Jedem das Seine! Wenn du Harrods besuchen möchtest, findest du hier weitere Informationen.

Adresse: 87-135 Brompton Rd, Knightsbridge, London SW1X 7XL

Das Science Museum

Wenn du dich für Wissenschaft interessierst, dann solltest du das Science Museum besuchen. Das Science Museum in London wurde 1857 gegründet und ist das letzte der drei großen Museen auf der Exhibition Road (die beiden anderen sind das Victoria and Albert Museum und das Natural History Museum). Sie befinden sich alle in South Kensington.

Im Museum gibt es über 300.000 Objekte aus allen Bereichen der Wissenschaft – von der Astronomie bis zu Dampfmaschinen. Aufgrund der interaktiven Ausstellungen ist das Science Museum auch ein großartiger Ort für Kinder. Dort gibt es auch ein IMAX-Kino mit regelmäßig wechselnden Filmen.

Wir wollen uns zwar nicht ständig wiederholen, aber auch der Eintritt ins Science Museum ist kostenlos – Spenden sind jedoch auch hier immer willkommen. Wenn du einen Besuch planen möchtest, kannst du die offizielle Website des Science Museums besuchen!

Adresse: Exhibition Rd, Kensington, London SW7 2DD

Die Churchhill War Rooms

Statue eines Mannes Churchill in London
Die Statue von Churchill auf dem Parliament Square – in der Nähe der War Rooms.

London hat einen langen und wichtigen Platz in der europäischen Geschichte – und so sollte es nicht überraschend, dass es einige Attraktionen über die Kriegszeit gibt. Die Stadt wurde 1940 und 1941 von den Deutschen im sogenannten Blitzkrieg – einer Serie von Luftangriffen – bombardiert. Viele Menschen und wichtige Gegenstände wurden in Bunker in der Stadt (oder außerhalb der Stadt) verlegt. Einer dieser Leute war der damalige Premierminister – Winston Churchill.

Wenn du wissen möchtest, wie sein Bunker aussah (mit der Fähigkeit, das Land und die Kriegsanstrengungen weiter zu führen), dann solltest du Churchill’s Bunker/War Rooms besuchen! Die War Rooms befinden sich ganz in der Nähe des Palace of Westminster und sind eine sehr beliebte Attraktion in der Stadt, da sie mit viel Liebe zum Detail für zukünftige Generationen erhalten wurden.

Wenn du mehr über die Kriegszeiten in London erfahren und die War Rooms besuchen möchtest, kannst du eine Kombi-Tour durch Westminster und die berühmten War Rooms machen!

Adresse: Clive Steps, King Charles St, London SW1A 2AQ

Das Museum of London

Bist du so begeistert von der Stadt London, dass du noch mehr über sie lernen möchtest? Dann solltest du dir das Museum of London anschauen! Dieses Museum, das sich nördlich der St. Paul’s Cathedral befindet und 1968 gegründet wurde, führt die Besucher durch die Geschichte Londons – von der Urzeit bis heute.

Das Museum verfügt über Ausstellungen, in denen die Stadt chronisch dargestellt wird, während sie wuchs und sich ausbreitete. Sie wurde vom Feuer zerstört und von der Pest heimgesucht, dann durch Krieg und Innovation verändert. Eric mochte London sehr und fand die Geschichte faszinierend. Deshalb würden wir uns bei unserem nächsten London Besuch gerne das Museum of London anschauen. Wie bei den anderen Museen, ist der Eintritt kostenlos – für Sonderausstellungen zahlst du extra. Hier kannst du mehr darüber erfahren.

Adresse: 150 London Wall, London EC2Y 5HN

Und hier hast du es – eine sehr umfassende Liste der Top-Sehenswürdigkeiten in London! Natürlich konnten wir in diesem Beitrag nicht alle Sehenswürdigkeiten in London auflisten – dann wäre es viel zu lang geworden. Auf jeden Fall sind dies einige unserer Lieblingsattraktionen – und einige, die wir noch nicht besucht haben, aber schon lange auf unserer Liste haben! London ist eine riesige Stadt, in der es viel zu sehen und zu tun gibt – dir wird also mit Sicherheit nicht langweilig werden. Viel Spaß!

Wie immer, fröhliches Watscheln!
-L&E

Du planst gerade deine Reise? So machen wir's:
  • Flüge auf Skyscanner vergleichen oder Zugticket kaufen
  • Nach Hotel Deals suchen oder Hostel buchen
  • Über Auslandsversicherung und Einreisebestimmungen informieren (Reisen außerhalb der EU)
  • DKB Kreditkarte einpacken (um im Ausland günstig Geld abzuheben - Lisa hat ihre seit 2016)
  • Über Steckdosen informieren & eventuell Reiseadapter besorgen
  • Pin es für später!

    Sehenswürdigkeiten in London

    Autor

    Lisa ist eine deutsche Autorin, die Wirtschaft, Sprachen & Kultur studiert sowie mehr als 20 europäische Länder bereist hat. Sie verbrachte während der Schulzeit ein Jahr in den USA, studierte in Kopenhagen, Dänemark sowie Bilbao, Spanien und machte ein Praktikum in Edinburgh, Schottland. Nach einem längeren Aufenthalt in Kanada dank eines Working Holiday Visums befindet sie sich nun wieder in Europa.

    Kommentare können nicht abgegeben werden