Dieser Artikel enthält Werbelinks. Wenn du über diese Links etwas kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich ändert sich der Preis dabei nicht.

Unsere nicht ganz objektive Bewertung der nordischen Länder. 

Da Finnland 2018 zum glücklichsten Land der Welt ernannt wurde, ist es eine passende Zeit über die nordischen Länder reden – genauer gesagt, welche Hauptstädte einen Besuch wert sind!

Die Top 4 Länder auf der Liste der glücklichsten Länder der Welt sind alle nordisch – mit Schweden auf Platz 9. Es muss also was dran sein an der Art und Weise wie sich diese Länder regieren. Es gibt großartige Möglichkeiten für die Menschen, die dort leben und großartige touristische Möglichkeiten für Besucher – zu jeder Jahreszeit. Deshalb haben es einige der Städte auch auf unsere Liste zu empfehlenswerten Winterreisezielen in Europa geschafft.

Insgesamt sind die nordischen Länder wunderschön. Jedes ist seinem Nachbarn etwas ähnlich und irgendwie auch ganz anders als die anderen. Bevor wir anfangen, die fünf Hauptstädte zu diskutieren und zu bewerten, schieben wir noch ein kleines bisschen Bildung ein. Bereit?

Was sind die nordischen Länder?

Die nordischen Länder sind Island, Dänemark, Norwegen, Schweden und Finnland. Sie alle haben eine ähnliche Flagge – mit dem Nordischen Kreuz – und unterscheiden sich nur durch die Farbe der Fahnen.

Die Geschichte des Nordischen Kreuzes ist im Christentum verwurzelt als verschiedene Mitglieder der Königsfamilien erkannten welche Rolle Religion bei der Gestaltung und Beeinflussung von Staatsangelegenheiten zu jener Zeit spielte.

Interessanterweise sind vier der nordischen Länder (außer Dänemark) sehr beliebte Ziele für Polarlichter Reisen, worüber wir in einem anderen Blogbeitrag berichtet haben.

Lies auch – Unsere Packliste für eine Europa Reise (perfekt für die nordischen Länder)

Welche Länder gehören zu Skandinavien?

Die nordischen Länder und Skandinavien werden manchmal verwechselt. Skandinavien ist eine geografische Region in Nordeuropa und besteht nur aus Schweden, Dänemark und Norwegen. Um die oft gestellte Frage zu beantworten „Ist Finnland ein Teil von Skandinavien?“ – Nein, Finnland ist kein Teil von Skandinavien.

Jetzt wo wir das geklärt haben, können wir anfangen, über jedes Land und unsere Erfahrungen in den verschiedenen Hauptstädten zu sprechen. Wir werden ihnen keine offizielle Note geben, aber du wirst unsere Verbindungen zu den Städten und unsere persönliche Meinung sehr gut verstehen.

Kopenhagen, Dänemark

Bunte Häuser Nyhavn Kopenhagen DänemarkWir müssen zugeben, dass wir ein bisschen voreingenommen sind wenn es um Kopenhagen geht. Lisa ging in der dänischen Hauptstadt drei Jahre lang zu Uni und hat deswegen eine tiefe Verbindung mit der dänischen Hauptstadt.

Eric besuchte Kopenhagen das erste Mal in 2016 im Rahmen einer Zwei-Städte-Tour, die Stockholm mit einschloss. Sagen wir einfach, es war „Stadtliebe auf den ersten Blick“. Kopenhagen ist eine unglaubliche Stadt – voller Charakter, Schönheit und Unternehmungen, die zu allen Interessen passen.

Wenn du nach einer Unterkunft in Kopenhagen suchst, hast du Glück. Wir haben einen Beitrag darüber geschrieben, wie du günstig in Kopenhagen übernachten kannst.

Kopenhagen Sehenswürdigkeiten

In Kopenhagen gibt es wirklich viele Sehenswürdigkeiten. Du findest eine ausführliche Liste in unserem Kopenhagen Sehenswürdigkeiten Guide, aber hier sind ein paar der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in der dänischen Hauptstadt. Wenn du nur einen Tag in der dänischen Hauptstadt hast, dann empfehlen wir dir unseren „Kopenhagen an einem Tag“-Guide.

Sag Hallo zur kleinen Meerjungfrau

Wenn du in Kopenhagen bist, solltest du die kleine Meerjungfrau – die berühmte Statue des berühmten dänischen Schriftstellers Hans Christian Andersen – besuchen.

Sie sitzt auf einem Felsen am nördlichen Ende der Stadt – folge einfach dem Hafen Richtung Meer und du kannst du Menschenmenge nicht versäumen, die sich normalerweise um die kleine Meerjungfrau versammelt.

Besuche den Christiansborg Palast

Das Gelände und den Turm zu besuchen ist kostenlos! Dir sollte nur bewusst sein, dass  die Warteschlange für den Turm teilweise etwas länger sein kann. Das liegt zum einen daran, dass sich zu jedem Zeitpunkt nur eine bestimmte Anzahl von Menschen auf der Aussichtsplattform aufhalten darf.

Zum anderen muss jeder Besucher durch eine schnelle Sicherheitskontrolle (ähnlich wie am Flughafen – nur einfacher), und das führt manchmal zu Wartezeiten. Wenn du also zum Beispiel den Sonnenuntergang vom Turm aus sehen möchtest (wir würden das auf jeden Fall empfehlen!), dann plane genügend Zeit ein, um Enttäuschungen zu vermeiden.

Schlemme auf den Kopenhagener Food-Märkten

Kopenhagen ist für seine Lebensmittelmärkte bekannt. Überall in der Stadt verstreut, bieten sie Einheimischen und Touristen gleichermaßen einen Ort um Lebensmittel einzukaufen und lokale oder internationale Gerichte zu probieren.

Einer der bekanntesten war Papirøen, aber dieser Markt wurde leider geschlossen. Glücklicherweise gibt es noch zwei andere Food-Märkte, die du unbedingt besuchen solltest: Torvehallerne in der Nähe der Nørreport Station und WestMarket in Vesterbro.

Helsinki, Finnland

Mann mit roter Jacke in Helsinki FinnlandHelsinki ist sicherlich eine jener Städte, in der wir mehr Zeit verbringen müssen, um ein wirklich gutes Urteil zu fällen. Eric sah Helsinki während eines Tagesausfluges mit Freunden aus Tallinn. Innerhalb weniger Stunden entdeckten sie die Stadt – trotz des trüben Wetters.

Wenn du darüber nachdenkst nach Helsinki zu reisen, kannst du von dem Finnair Zwischenstopp-Angebot Gebrauch machen. Die Fluggesellschaft leistet gute Arbeit bei der Förderung des Tourismus, indem sie Reisenden auf dem Weg zu ihrem Zielort einen kostenlosen Aufenthalt in Helsinki ermöglicht. Wir haben einen ganzen Post über das Buchen von Zwischenstopps geschrieben, falls du mehr lesen möchtest.

Helsinki Sehenswürdigkeiten

Im Folgenden haben wir ganz kurz ein paar der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Helsinki aufgelistet. Wenn du stattdessen einen detaillierteren Plan möchtest, kannst du auch unseren Blog Post über einen perfekten Tag in Helsinki lesen.

Fotografiere den Dom von Helsinki

Der Dom von Helsinki ist ein großartiger Ort, um eine Helsinki Foto Tour zu beginnen. Dieser beliebte öffentliche Platz und der Dom sind sehr gut mit dem Einkaufs- und Restaurantkorridor in der Innenstadt verbunden.

Besuche die Uspenski-Kathedrale

Diese wunderschöne Kathedrale wurde in den 1860er Jahren erbaut und thront hoch über einem Hügel mit Blick auf das Wasser und einem bedeutenden Teil der Skyline von Helsinki. Wir hatten keine Chance hineinzugehen, hörten aber, dass es sich lohnt.

Schaue dir den Marktplatz an

Der Marktplatz am Hafen bietet ganzjähriges ein großen Angebot an Geschäften und Ständen. Sie reichen von Lebensmitteln über lokale Produkte bis hin zu Souvenirs. Wenn du etwas kaufen möchtest, dann ist die Chance gut, dass du es hier finden wirst. Der Marktplatz liegt in der Nähe der Uspenski-Kathedrale und bietet einen großartigen Ausblick auf die Hafenfront.

Stockholm, Schweden

Mann mit schwedischer Flagge in StockholmStockholm hat neben dem größten Ikea der Welt viel zu bieten. Die Stadt besteht aus einer Reihe von Inseln, die über Brücken und Straßen miteinander verbunden sind.

Die schwedische Hauptstadt verfügt über ein großes Einkaufsviertel und bietet eine große architektonische Mischung – von modernen Gebäuden aus Stahl und Glas bis zum Kopfsteinpflaster in der Altstadt. Es gibt auf jeden Fall viel zu tun und zu sehen bei all den Attraktionen und Museen.

Sehenswürdigkeiten in Stockholm

Das sind drei der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Stockholm. Natürlich gibt es noch viele weitere. Aber da Lisa bisher noch nie in Stockholm war und Eric nur für ein paar Tage, müssen wir erst nochmal zurückkommen bevor wir einen längeren Artikel schreiben können (oder wollen).

Besuche die Altstadt (Gamla Stan)

Ein Spaziergang durch die Altstadt ist in jeder Stadt ein Vergnügen. In Stockholm ist das nicht anders. Die gepflasterten Straßen und Seitengassen sind voller kleiner Cafés und Pubs – ähnlich wie in Krakau, Prag oder Edinburgh.

Das Vasa Museum (Vasamuseet)

Nach Erics Meinung ist dies das beste Museum, das er je besucht hat. Die Vasa war ein großes Holzschiff, das die Schweden in 1628 bauten. Es war so groß, dass es nur wenige Minuten nach Beginn seiner ersten Reise kenterte und sank.

Im Vasa Museum kannst du das vollständig restaurierte Schiff begutachten – sehr beeindruckend! Sie haben es nach 333 Jahren unter Wasser gerettet und jetzt steht es stolz im Museum.

Tour des schwedischen Parlaments

In Stockholm werden unter der Woche kostenlose Touren des schwedischen Parlaments auf Englisch angeboten. An Wochenenden finden die Touren auch statt, aber nur zu bestimmten Zeiten. Gehe einfach früh hin, stelle dich an und warte bis du einen Aufkleber bekommst. Normalerweise besteht eine Tour Gruppe aus 30 Personen.

Du gehst du eine Sicherheitskontrolle und bekommst ein Schließfach für deine Wertgegenstände. Also mach dir keine Sorgen, falls du Gepäck dabei hast, das du nicht herumtragen möchtest. Eric hat an der Tour teilgenommen und fand sie sehr informativ.

Reykjavik, Island

See mit Vögeln in Reykjavik IslandReykjavik ist eine wundervolle Stadt – versteh uns nicht falsch. Das Problem ist, dass sie mittlerweile sehr touristisch ist. Das an sich ist nicht schlimm, aber das besondere an Islands boomender Tourismusbranche ist, dass viele Besuchen vergessen haben, den Ort, den sie besuchen, zu respektieren.

Oft sehen wir Kurzurlauber aus Europa oder Nordamerika, die Island – und Reykjavik – für ein paar Tage wie ihren persönlichen Spielplatz behandeln und dann ihre Unordnung hinterlassen. Unser isländischer Freund hat einen Artikel darüber geschrieben, wie Touristen verantwortungsvoll mit Islands Natur umgehen können. Du kannst (und solltest) ihn hier lesen.

Nichtsdestotrotz solltest du als neugieriger und leidenschaftlicher Abenteurer Reykjavik einen Besuch abstatten und die Hauptstadt in ihrer ganzen Einzigartigkeit erleben. Du kannst auch einen Tagesausflug machen und an einer beliebten Golden Circle Tour teilnehmen.

Es gibt Airlines, die es ganz einfach machen nach Reykjavik zu reisen. Icelandair bietet einen Island-Stopover an – du kannst mehr darüber in diesem Post lesen. Hier ein paar Dingen, die du in Reykjavik unbedingt machen solltest:

Besuche Hallgrímskirkja

Die weißt schon, diese Kirche, die in allen Island Fotoalben zu finden ist. Hallgrímskirkja ist ihr offizieller Name. Es ist kostenlos hinein zu gehen und wenn du einen Zeitpunkt erwischt an welchem die Warteschlange nicht allzu lange ist, kannst du einen Aufzug nach oben nehmen, um das ikonische Foto der farbigen Dächer von Reykjavik zu schießen. 

Iss einen Hotdog bei Baejarins Beztu Pylsur

Es gibt einen berühmten Hotdog-Stand am Ufer namens Baejarins Beztu Pylsur. Der isländische Hotdog ist ziemlich lecker. Am besten probierst du alle Beläge aus – das beinhaltet eine Version von Senf, die du wahrscheinlich nicht gewohnt bist und knusprige Zwiebeln. Mmmmm!

Wenn du die isländische Hauptstadt erkunden möchtest, lies auch unseren Reykjavik Unterkunft-Guide!

Oslo, Norwegen

Möve in Oslo NorwegenOslo fühlt sich an wie ein kleines Dorf an der Küste, das sich wandelte, als immer mehr Menschen hierher kamen. So findest du alte Architektur in den ausgedehnten Stadtvierteln, gemischt mit einem pulsierenden Stadtzentrum. Wenn du an den richtigen Orten spazieren gehst, wirst du von Grünflächen umgeben sein – oder du findest das Wasser und gehst am Ufer spazieren.

Oslo Sehenswürdigkeiten

Lisa war mittlerweile schon zweimal in Oslo, da eine ihrer Freundinnen aus Norwegen kommt. Das letzte Mal waren wir gemeinsam dort, sind aber bisher noch nicht dazu gekommen einen ausführlichen Blog Post zu schreiben. Aber hier sind schon einmal ein paar Tipps – unseren ausführlichen Guide zu den besten Oslo Sehenswürdigkeiten findest du hier. Außerdem stellen wir dir die verschiedenen Stadtteile Oslos und tolle Übernachtungsmöglichkeiten in einem anderen Beitrag vor.

Besuche das Schloss (Det Kongelige Slott)

Wir gingen nicht rein, aber der Weg dorthin führt durch die Innenstadt von Oslo – und schon alleine das lohnt sich. Wenn du um 13 Uhr dort bist, kannst du der feierlichen Wachablösung zuschauen. Es war ziemlich cool!

Spaziergang auf dem Opernhaus (Operahuset Oslo)

Ja, spaziere auf  dem Opernhaus. Es scheint ein wenig seltsam, aber dieses wunderschöne Gebäude bietet einen atemberaubenden Blick auf die Stadt und den Hafen. Da oben sind auch viele Möwen, also pass ein bisschen auf. Von hier oben kannst du ein paar wirklich gute Fotos schießen, also stelle sicher, dass du deine Kamera oder aufgeladenes Handy dabei hast.

Besuche Grünerløkka

Unser Airbnb war in dieser Gegend und wir hatten eine tolle Zeit. Von Cafés bis hin zu Vintage-Läden gab es an jeder Ecke etwas zu entdecken. Das Viertel liegt im Norden der Stadt und ist circa einen 15-minütigen Spaziergang vom Zentrum entfernt. Es gibt einiges zu entdecken wie zum Beispiel historische Brücken, die für tolle Fotospots sorgen.

Und der Gewinner ist …

Also, welche nordische Hauptstadt solltest du am ehesten besuchen? Nun, jede ist einzigartig und auf ihre Art großartig. Eric hat das Glück in allen 5 Hauptstädten Zeit verbracht zu haben. Wenn wir wählen müssten, würden wir wahrscheinlich Kopenhagen sagen.

Als kulturelles Powerhouse bietet Kopenhagen für jeden etwas. Wenn du hingegen moderne Gebäude aus Stahl und Glas magst, dann wirst du dich in Stockholm wohl fühlen! Andererseits, wenn du eher das Gefühl kleinerer Städte magst, dann ist Oslo oder Reykjavik die richtige Stadt führ dich. Siehst du was wir meinen? Es ist schwierig sich zu entscheiden. Besuche am besten alle fünf und überzeuge dich selbst!

Hier hast du es – unsere Sicht auf die fünf nordischen Hauptstädte. Alles in allem sind es fünf wunderschöne Städte, die alle einen Besuch wert sind. Sie sind auch alle eine gute Basis, um sich andere Städte/Regionen in den jeweiligen Ländern anzusehen.

Wie immer, fröhliches Watscheln!
– L & E

Du planst gerade deine Reise? So machen wir's:
  • Flüge auf Skyscanner vergleichen oder Zugticket kaufen
  • Nach Hotel Deals suchen oder Hostel buchen
  • Einen Mietwagen reservieren (abhängig vom Reiseziel)
  • Über Auslandsversicherung und Einreisebestimmungen informieren (Reisen außerhalb der EU)
  • DKB Kreditkarte einpacken (um im Ausland günstig Geld abzuheben - Lisa hat ihre seit 2016)
  • Über Steckdosen informieren & eventuell Reiseadapter besorgen
  • Pin es für später!

    Nordische Hauptstädte

    Autor

    Lisa ist eine deutsche Autorin, die Wirtschaft, Sprachen & Kultur studiert sowie mehr als 20 europäische Länder bereist hat. Sie verbrachte während der Schulzeit ein Jahr in den USA, studierte in Kopenhagen, Dänemark sowie Bilbao, Spanien und machte ein Praktikum in Edinburgh, Schottland. Nach einem längeren Aufenthalt in Kanada dank eines Working Holiday Visums befindet sie sich nun wieder in Europa.

    Kommentare können nicht abgegeben werden