Schöne Passau Sehenswürdigkeiten (+ unsere Tipps)

Dieser Artikel enthält Werbelinks. Wenn du über diese Links etwas kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich ändert sich der Preis dabei nicht.

Das sind einige der klassischen Passau Sehenswürdigkeiten!

Fährst du in den Süden Deutschlands? Dann könnte ein Stopp in Passau eine gute Idee sein! Diese schöne Stadt liegt am Zusammenfluss dreier Flüsse – und hat eine Veste, eine charmante Altstadt und schöne Natur ganz in der Nähe.

Uns hat unser Aufenthalt in Passau sehr gut gefallen. Wir besuchten die Stadt auf einer ausgedehnten Reise durch Deutschland und Österreich und unternahmen die „Wanderung“ zur Veste, sahen den berühmten Dom und bewunderten einige andere Sehenswürdigkeiten. Passau ist auch ein beliebter Stopp bei Donau-Flusskreuzfahrten.

In diesem Artikel geht es um einige der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Passau – so wie um ein paar Details zu unserem Aufenthalt. Egal, ob du im Sommer die Veste Oberhaus oder im Winter die Weihnachtsmärkte besuchen möchtest, in Passau gibt es etwas für viele verschiedene Interessen!

Wir erkunden gerne verschiedene Städte in Deutschland und haben deshalb noch einige andere Artikel, die dich vielleicht interessieren:

Wenn du dir ein kurzes Video von unserem Aufenthalt im Passau anschauen möchtest, dann findest du es hier auf unserem YouTube Kanal.

Dinge, die du bei einem Besuch in Passau wissen solltest

Bevor wir in all die Dinge eintauchen, die du in Passau entdecken kannst, dachten wir, es wäre hilfreich, dir ein wenig über Passau zu erzählen und ein paar Tipps zur Reiseplanung für Passau zu geben. Dazu gehören die beste Reisezeit, Übernachtungsmöglichkeiten in Passau und andere Details.

Interessante Tatsache: Passau ist eine Stadt im Süden Deutschlands – sehr, sehr nah an der österreichischen Grenze. Die Stadt wurde auf einem langen Landstreifen angesiedelt und ist deshalb so beliebt, weil sie an dem Punkt gegründet wurde, an dem drei Flüsse – die Donau, der Inn und die Ilz – aufeinander treffen! Diese einzigartige Geographie ist der Grund, warum die Stadt ihren Namen „Die Drei-Flüsse-Stadt“ erhielt.

Die Stadt blickt auf eine reiche römische Geschichte zurück und wurde 1662 im Grunde vollständig niedergebrannt. Die Altstadt wurde dann im 17. Jahrhundert (wieder) aufgebaut. Dies spiegelt sich in der Architektur, den kopfsteingepflasterten Gassen und bemerkenswerten Gebäuden wie dem Stephansdom wider!

Beste Reisezeit für Passau

Blauer Fluss mit Booten neben Altstadt von Passau in Deutschland
Der Sommer ist eine beliebte Zeit für Flusskreuzfahrten und Bootstouren!

Passau liegt im Süden Deutschlands, aber relativ weit von den Bergen entfernt und hat einen ganz normalen saisonalen Wechsel. Das bedeutet, wenn du Sommerhitze willst, kannst du getrost den Sommer anstreben, und wenn du Weihnachtsmärkte – und möglicherweise ein kleines bisschen Schnee – möchtest, dann plane deine Reise für Dezember.

Wie bereits erwähnt, macht die Lage an der Donau die Stadt zu einer beliebten Anlegestelle von Flusskreuzfahrten. Wir besuchten die Stadt im Spätsommer, und ehrlich gesagt, war nicht allzu viel los. Wir sahen jedoch eine Reihe von Stadtführungen der Kreuzfahrt-Unternehmen in der Altstadt.

Wenn du den Bootsverkehr und die damit verbundene Besucher meiden möchtest, solltest du vielleicht die Nebensaison im Frühjahr oder Herbst in Betracht ziehen – wobei der Herbst definitiv eine schöne Zeit für einen Besuch der Region ist. Wenn du im Dezember zu Besuch kommst, solltest du den Weihnachtsmarkt von Passau nicht vergessen!

Anreise nach und Herumkommen in Passau

Passau ist ziemlich leicht zu erreichen. Die Stadt liegt in Baydern direkt an der Grenze zu Österreich und ist nicht allzu weit von größeren Städten wie München und Linz entfernt. Wenn du mit dem Auto anreist, stehen in der Nähe des Flusses eine Reihe von Parkplätzen zur Verfügung.

Wenn du mit dem Zug nach Passau reist, befindet sich der Hauptbahnhof am westlichen Ende des Stadtzentrums – westlich der Altstadt. Wir liefen vom Bahnhof aus zu Fuß in die Altstadt und es dauerte nur ca. 20 Minuten bis ins Herz der Stadt zum Residenzplatz. Die FlixBus-Haltestelle befand sich ebenfalls direkt vor dem Bahnhof in der Bahnhofstraße.

Aufgrund der Nähe zu Österreich verfügt der Bahnhof sowohl über Automaten von der Deutschen Bahn als auch der ÖBB (Österreichische Bundesbahngesellschaft). Je nachdem, von wo aus du anreist (und wohin du als nächstes fährst), lohnt es sich, die Fahrkartenpreise beider Gesellschaften zu vergleichen.

Manchmal gibt es bei den Preisen spürbare Unterschiede. Wir haben die Preise online verglichen, bevor wir unsere Fahrkarten von Passau nach Linz kauften, und konnten auf diese Weise eine Menge Geld sparen.

Der Weg entlang der Donau ist bei Radfahrern auf mehrtägigen Radtouren sehr beliebt. Es ist also auf jeden Fall auch möglich, mit dem Fahrrad nach Passau zu kommen. Es ist ein sehr verbreitetes Verkehrsmittel, mit dem die Stadt vertraut ist – in unserem Hotel übernachteten auch einige Reisende, die mit den Fahrrädern unterwegs waren.

Wenn du in Passau angekommen bist, ist die Stadt (und vor allem die Altstadt) sehr gut zu Fuß zu erkunden. Einige Straßen in der Innenstadt sind auch für Autos gesperrt. Passau hat auch ein öffentliches Verkehrssystem, das aus Bussen besteht. Es gibt einen zentralen Busbahnhof, der sich am Ostende des Bahnhofs (südlich der Stadtgalerie Passau) befindet. Auf der offiziellen Website der Passauer Verkehrsgemeinschaft kannst du dich über Fahrpreise und Routen informieren.

Wo übernachten in Passau

Weißes und gelbes Hotelgebäude in Altstadt von Passau
Unser Aufenthalt im Hotel Wilder Mann war wirklich schön.

Auch wenn Passau eine kleinere Stadt ist, gibt es immer noch eine Reihe von Unterkünften, aus denen du wählen kannst. Insbesondere gibt es eine Reihe von authentischen Hotels und Pensionen im Herzen der Altstadt und der Nähe des Flusses. Du kannst hier nach Hotels in Passau suchen.

Wir haben im Spätsommer mehr oder weniger in letzter Minute ein Hotel gebucht, hatten aber einen tollen Aufenthalt im Hotel Wilder Mann. Das Hotel fühlte sich sehr authentisch an und hatte eine richtig gute Lage. Es befand sich direkt neben dem Alten Rathaus mit Blick auf die Veste Oberberg von der Vorderseite des Hotels. Es liegt auch sehr nahe an den Anlegestelle für Flusskreuzfahrten.

Interessante Tatsache: Das Passauer Glasmuseum befindet sich im gleichen Gebäude wie das Hotel. Vielleicht wäre das ja was, dass dich interessiert. Mehr zum Museum weiter unten!

Wenn du eine anderes gutes Hotel mitten im Herzen der Altstadt suchst, schau dir das Altstadt-Hotel Passau an. Falls du eher eine Jugendherberge oder eine preisgünstige Unterkunft suchst, wäre vielleicht das HI Hostel Jugendherberge Passau etwas für dich. Das Hostel liegt direkt bei der Veste Oberhaus auf dem Hügel mit Blick auf die Stadt!

Ach ja, und wenn du im Sommer nach Passau fährst, empfehlen wir dir, im Voraus zu buchen, da Passau ein beliebtes Reiseziel ist.

Freundliche Offenlegung: Wir haben für unseren Aufenthalt mit unserem eigenen Geld bezahlt und wurden nicht dazu aufgefordert, die Unterkunft in diesem Artikel zu erwähnen.

Beliebte Passau Sehenswürdigkeiten + Tipps

Nachdem wir ein paar Punkte durchgegangen sind, die du bei der Planung einer Reise nach Passau beachten solltest, findest du hier eine Liste voller beliebter Sehenswürdigkeiten, die du dir während eines Aufenthaltes ansehen kannst.

Die Stadt ist nicht riesig – die Anzahl an Attraktionen und Aktivitäten ist also überschaubar. Aber es gibt definitiv genug, um dich für 1-3 Tage zu beschäftigen. Die Stadt eignet sich auch gut als Ausgangspunkt für Ausflüge in die Umgebung. Auf die gehen wir in diesem Artikel jedoch nicht ein – das würde den Rahmen etwas sprengen.

Altstadt

Bunte Gebäude in Altstadt mit Fluss herum fotografiert von oben
Die Passauer Altstadt von der Veste aus – die Aussicht lohnt sich!

Ein Besuch in Passau nicht vollständig ohne einen wahren Altstadtbummel. Passau hat ein sehr hübsches Stadtzentrum mit einer ausgeprägten Barockarchitektur. Der heutige Grundriss und viele der Gebäude stammen aus einem ähnlichen Zeitrahmen, da die Stadt im Jahr 1662 einen verheerenden Brand erlitt!

Öffentlicher Platz in Alstadt von Passau mit Brunnen und grünen Kuppeln
Der Residenzplatz befindet sich im Herzen der Altstadt.

Auf deinem Spaziergang durch die Altstadt solltest du den Residenzplatz nicht verpassen. Von hier aus siehst du den Dom, das Residenzgebäude, Cafés, Geschäfte und den zentralen Wittelsbacherbrunnen (oben abgebildet).

Foto von Altstadt von Passau mit Kirchen und Brücke über die Donau
Du kannst vier Gotteshäuser auf diesem Foto sehen… und es gibt noch mehr in Passau!

Falls du es nicht schon auf dem Foto oben bemerkt hast: Es gibt eine Reihe von bemerkenswerten Gotteshäuser in der ganzen Stadt. Einige der bekannten sind die Kirche St. Michael, der Gisella Templom, der Stephansdom (siehe unten) und die Stadtpfarrkirche St. Paul – alle oben abgebildet. In der Nähe der St.-Paul-Kirche findest du auch den Rindermarkt, ein nettes Viertel mit Cafés und Geschäften.

Wenn du mehr über das Stadtzentrum und die Altstadt erfahren möchtest, kannst du an einem geführten Stadtrundgang durch Passau teilnehmen!

Dreiflüsseeck

Flüsse treffen an Punkt zusammen mit Gehweg im Vordergrund
Das ist der Ort, wo die drei Flüsse aufeinander treffen.

Natürlich kannst du nicht nach Passau kommen ohne am „Dreiflüsseeck“ zu stehen! Das ist der Punkt, an dem die drei Flüsse der Stadt zusammentreffen. Dieser Zipfel der Stadt überblickt die Stelle, an der die Flüsse als Donau weiterfließen. Man kann tatsächlich sehen, wie die verschiedenen Flussgeschwindigkeiten zusammenstoßen, wenn sie zu einem Fluss werden.

Grüner Garten mit Skulptur und Blumen darin
Da ist Lisa, die gerade eine kleine Erkundungstour macht!

Zugegebenermaßen sind Donau und Inn die Hauptflüsse, die kollidieren, aber die Ilz trägt dazu bei, den Punkt zu einem einzigartigen Ort zu machen. Der Punkt selbst hat auch einen netten kleinen grünen Park. Es gibt auch einen Spielplatz, falls du mit Kindern nach Passau kommst.

Flusspromenade

Blauer Fluss mit Brücke darüber und Altstadt im Hintergrund
Ein Spaziergang entlang der Donau ist wirklich schön.

Da die Flüsse eine so große Rolle bei der Gestaltung der Stadt spielen, lohnt es sich, die Uferpromenaden in Passau zu erkunden. Die Größe und die besondere Lage der Stadt wurde uns bei einem Spaziergang erst richtig bewusst.

Zur Orientierung: Der Fluss auf der Nordseite des Stadtzentrums ist die Donau, während der Fluss am Südrand des Stadtzentrums der Inn ist. Wenn du von der Altstadt aus entlang der Flüsse spazieren gehen möchtest, läufst du am besten nach Norden, um auf das Wasser zu stoßen (es dauert nicht lange). Dann folgst du der Donau nach Osten entlang des Donaukais bis zum Dreiflüsseeck. Auf der anderen Seite des Flusses siehst du Ilzstadt (ein Ortsteil) und die Veste oben auf dem Hügel.

Wenn du genug vom Dreiflüsseeck gesehen hast, kannst du dem Inn in östlicher Richtung folgen. Für einen Teil des Weges wirst du an den alten Stadtmauern vorbeilaufen. Auf der anderen Seite des Flusses siehst du die Innstadt (ein Ortsteil). Wenn du auf der Südseite am Innufer entlang gehst, stößt du auf den Schaiblingsturm (siehe unten). Letztendlich kommst du an der Marienbrücke an mit einer Grünfläche vor dir.

Weißer Turm mit rotem Dach neben dem Fluss in Passau
Der Schaiblingsturm entlang des Inns ist nicht zu übersehen!

Auf der Grünfläche nahe des Wassers findest du eine metallische Skulptur als Mahnmal für die Opfer des Nationalsozialismus. Der kleine Park entlang des Inns ist ein ruhiger Ort, der auf die andere Seite des Flusses zur Kirche Mariahilf (siehe unten) blickt.

Dort gibt es Bänke zum Ausruhen, einen großen Spielplatz für Kinder (suche nach dem Spielplatz an der Innpromenade), und eine Menge Vögel – hauptsächlich Enten und Tauben.

Veste Oberhaus, Museum und Restaurant

Veste auf grünem Hügel mit Fluss im Vordergrund
Die Veste Oberhaus ist ein Highlight von Passau!

Wenn du damit fertig bist, die Flusspromenade entlang zu spazieren, ist es Zeit, auf die Donauseite der Stadt zurückzukehren und zu der großen Veste Oberhaus auf dem Hügel aufzubrechen!

Gegründet und erbaut im Jahr 1219, feierte die Veste gerade ihren 800. Geburtstag, als wir sie besuchten! Heutzutage ist die Veste Oberhaus eine Top-Attraktion in Passau mit einem Museum und anderen Dingen, die du besichtigen kannst.

Um dorthin zu gelangen, hast du zwei Möglichkeiten: Du kannst vom Fuße der Donau aus die Treppen/Wege hinauflaufen oder du nimmst einen Shuttlebus, der von der Altstadt abfährt.

Steinmauer mit Eingang und Parkbank entlang eines Pfades
Die kurze Wanderung hinauf zum Schloss war landschaftlich sehr reizvoll und nicht allzu anstrengend!

Wir entschieden uns für die Wanderung, um unterwegs Fotos zu machen. Wenn du es schaffst, lohnt es sich definitiv! Wir begegneten sogar ein paar kleinen Eidechsen auf den Steinen, die etwas Sonnenschein einfangen wollten.

Die Wege sind gut ausgeschildert. Um deine Wanderung zu beginnen, überquerst du einfach die Luitpoldbrücke und suchst die Treppe auf der anderen Straßenseite ganz in der Nähe der Brücke.

Oben angekommen, kannst du das Museum erkunden, das die Geschichte der Veste behandelt. Der Aussichtsturm ist eine weitere beliebte Attraktion. Es gibt auch eine Veste-Oberhaus-App, die du herunterladen und so mehr über die Veste erfahren kannst. Weitere Infos zur Veste findest du auf der offiziellen Website der Veste Oberhaus.

Abgesehen von der Veste selbst ist die Aussicht von dort oben einfach herrlich. Wir haben dir in diesem Artikel bereits ein Foto gezeigt – und im nächsten Abschnitt gibt es ein weiteres, das du dir ansehen kannst. Es gibt dort oben auch ein Restaurant, das ziemlich beliebt ist.

Wir erwähnen nicht allzu oft Restaurant oder Café in unseren normalen Artikeln rund um Sehenswürdigkeiten in einer Stadt – aber das Restaurant Oberhaus liegt direkt neben der Veste und einem der besten Aussichtspunkte, also wollten wir es kurz ansprechen.

Volle Biergläser auf Holztisch mit Blick auf Stadt im Hintergrund
Wir entschieden uns für ein Bier im Sonnenschein.

Du musst keine Eintrittskarte für die Veste kaufen, um das Restaurant und/oder den Aussichtspunkt zu genießen. Du kannst einfach für ein Bier, eine Mahlzeit, einen Kaffee etc. hinaufkommen.

Das Restaurant hat eine schöne Einrichtung, aber unser Highlight war die Terrasse. Wir hatten das Glücke einen einen Tisch direkt am Rand mit Blick auf die Stadt zu bekommen. Die Preise waren angesichts des „touristischen Reizes“ des Ortes auch in Ordnung.

Kleines weißes und rotes schlossähnliches Gebäude mit großer Veste auf Hügel im Hintergrund
Da ist die Veste Niederhaus mit der Veste Oberhaus im Hintergrund!

Wir wollten auch noch kurz erwähnen, dass es am Fluss ein weiteres kleineres, „schlossähnliches“ Gebäude gibt, das im Schatten der Veste Oberhaus zu stehen scheint. Dies ist die Veste Niederhaus – ein späterer Zusatz zur größeren Burganlage.

Die Veste Niederhaus wurde an der Mündung der Ilz in die Donau errichtet. Vermutlich war dies von strategischer Bedeutung, da die beiden Bauwerke durch einen langen Wehrgang verbunden sind, der den Hügel hinauf führt! Die Veste Niederhaus ist für die Öffentlichkeit nicht zugänglich, aber sie trägt zur Geschichte der Anlage bei.

Dom St. Stephan

Eingang zu weißem Dom mit grünen Kuppeln in Passau
Der Stephansdom ist wirklich beeindruckend!

Wenn du Passau besuchst, wirst du mit großer Wahrscheinlichkeit über den großen Dom, der mitten in der Altstadt steht, stoßen. Das ist der Stephansdom – und er ist auf jeden Fall einen Besuch wert!

Der Bau des Doms begann Mitte des 17. Jahrhunderts – nachdem ein Brand den vorherigen zerstört hatte. Um das Jahr 1693 wurde der Dom fertiggestellt. Heute kannst du hineingehen, um ihn zu besichtigen oder um an einem Gottesdienst teilzunehmen. Auch das Äußere des Doms ist sehr schön, mit den weithin sichtbaren grünen Kuppeln.

Der andere wichtige Grund, warum die Menschen den Dom kennen, ist die Pfeifenorgel im Inneren. Mit fast 18.000 Pfeifen war diese Orgel früher die größte Pfeifenorgel der Welt! Mittlerweile gibt es größere Orgeln, aber die Orgel im Stephansdom trägt immer noch den Titel der größten Kirchenorgel der Welt.

Wenn du dich für Orgelmusik interessierst, kannst du auch ein Orgelkonzert besuchen, welche das ganze Jahr über stattfinden. Wir haben zwar während unseres Aufenthaltes kein Konzert besucht, stellen uns es aber wirklich schön vor. Mehr über den Dom kannst du auf der Website des Bistum Passau erfahren.

Und wenn du mehr über den Dom und seine Geschichte lernen möchtest, kannst du auch an einer Führung durch den Stephansdom teilnehmen!

Neben dem Dom befindet sich der Domplatz, auf dem Passau seinen Weihnachtsmarkt – auch Christkindlmarkt genannt – veranstaltet. Das ist etwas, das du nicht verpassen solltest, falls du die Stadt in der Vorweihnachtszeit besuchst. Mehr über den Christkindlmarkt erfährst du hier.

Adresse: Domplatz, 94032 Passau, Deutschland

Altes Rathaus

Hoher Turm von Altem Rathaus in Passau mit Gerüst herum
Das Rathaus ist schön anzusehen – auch während den Bauarbeiten.

Zurück in der Nordseite der Altstadt findest du einen Turm in der Nähe der Donau. Das ist der Turm des Alten Rathauses, der bei unserem Besuch gerade renoviert wurde. Abgesehen davon ist es ein schöner Glockenturm, der sich gut fotografieren lässt.

Im Inneren des alten Rathauses gibt es nicht viel zu sehen, aber du kannst einige extravagante Gemälde in den Innenräumen bewundern. Das Gebäude wird als Verwaltungsgebäude für Passau genutzt – es ist also nicht wirklich eine Sehenswürdigkeit.

Doch wie bei vielen der alten Rathäuser, die du in Deutschland findest, befindet sich in seinem Inneren ein Restaurant/Brauhaus. In diesen Restaurants findest du in der Regel authentisches (manchmal leicht touristisches) deutsches Essen. In Passau ist das nicht anders: Das Löwen Brauhaus Passau liegt direkt am Rathausplatz.

Adresse: Rathauspl. 2, 94032 Passau, Deutschland

Glasmuseum

Eingang zu Glasmuseum mit gelb verzierter Tür
Das Glasmuseum ist eines der vielen Museen in Passau.

Wenn du genug vom Rathaus gesehen hast oder dich auf dem Rathausplatz etwas ausgeruht hast, kannst du dir ganz in der Nähe auch das Glasmuseum ansehen. Es befindet sich gegenüber dem Rathaus im gleichen Gebäude wie das Hotel Wilder Mann, in dem wir übernachtet haben.

Im Inneren kannst du rund 15.000 ausgestellte Glaswaren besichtigen! Diese Stücke stammen aus verschiedenen Epochen – du findest beispielsweise verschiedene Designs von den 1700er bis zu den 1950er Jahren.

Das Museum hat eigentlich über 30.000 Stücke in seiner Sammlung, aber nicht genug Platz, um sie alle auf einmal zu präsentieren. Wenn du daran interessiert bist, das Museum zu besuchen, kannst du auf der Glasmuseum Website mehr erfahren.

Adresse: Schrottgasse 2, 94032 Passau, Deutschland

Museum Moderner Kunst

Wenn du ein Fan von moderner Kunst bist, dann wirst du dich vielleicht freuen, dass es in Passau ein Museum für moderne Kunst gibt. Dieses Museum an der Donau ist unter dem Namen Museum Moderner Kunst Passau bekannt und spezialisiert sich auf die Kunst des 20. Jahrhunderts und 21. Jahrhunderts.

Das Museum zeigt Kunst von lokalen Künstlern und hat auch manchmal wechselnde Ausstellungen (z.B. Fotografie). Vielleicht findet dort etwas statt, das dich interessiert, wenn du in Passau. Auf der offiziellen Museums-Website kannst du mehr erfahren.

Adresse: Bräugasse 17, 94032 Passau, Deutschland

Höllgasse (Künstlerstraße)

Kopfsteingepflasterte Straße mit farbiger Linie auf dem Boden
Folge einfach der Farbe auf dem Boden!

In Passau gibt es eine Künstlergasse – der eigentliche Name lautet Höllgasse -, in der sich eine Reihe von Galerien, Kunsthandwerkerläden und andere kleine Sehenswürdigkeiten befinden. Diese kopfsteingepflasterte Straße ist aufgrund der Farbe auf dem Boden leicht zu erkennen.

Wir sind einen Teil der Straße entlang spaziert, aber sind nicht in allzu viele Geschäfte hineingegangen, weil uns die Zeit davonlief. Normalerweise schauen wir uns gerne an, welche kleinen, lokalen Läden es in den Städten gibt, die wir besuchen. Das werden wir bei unserem nächsten Besuch nachholen müssen!

Adresse: Höllgasse 16-18, 94032 Passau, Deutschland (Folge der Farbe!)

Dackelmuseum

Bunte Gebäude in Altstadt mit Kopfsteinpflaster in Passau
Da ist das Dackelmuseum, ganz in der Nähe des Residenzplatzes!

Wenn du nach einem etwas anderen Museum in Passau suchst – oder wenn du ein Hundeliebhaber bist – dann solltest du das Passauer Dackelmuseum besuchen. Dieses Museum befindet sich gleich um die Ecke vom Residenzplatz in der Altstadt und ist dem Dackel gewidmet!

Im Innern siehst du alles, was mit dieser winzigen Hunderasse zu tun hat – von Statuen und Figuren bis hin zu Fotos, Postkarten und mehr. Das Museum verfügt über die weltweit größte Sammlung von Erinnerungsstücken rund um den Dackel – mehr als 4.500 Exponate sind ausgestellt!

Wenn du also selbst einen Dackel hast oder jemanden kennst, der einen hat, kannst du vorbeischauen, um ein Souvenir zu ergattern und ein kleines Museum in seinem Bestreben zu unterstützen, diese Hunderasse hervorzuheben! Weitere Infos bekommst du auf der Dackelmuseum Website.

Adresse: Große Messergasse 1, 94032 Passau, Deutschland

Museum am Dom

schönes blaues und weißes Residenzgebäude mit Eingang
Die Residenz trägt zum schönen Gesamteindruck der Altstadt bei!

Dieses einzigartige Museum befindet sich eigentlich im Verbindungsbau zwischen dem Dom und dem Gebäude der Fürstbischöflichen Residenz.

Im Inneren befinden sich über 200 Artefakte (Tassen, Gemälde und andere Gegenstände), die die komplexe Geschichte und Religion in der kleinen Stadt über etwa 800 Jahre hinweg darstellen! Mehr über das Museum kannst du auf der Website des Bistum Passau erfahren.

Adresse: Residenzpl. 8, 94032 Passau, Deutschland

Donau Bootstour

Weißes Boot auf der Donau mit grünem Gras an Ufer im Hintergrund
Wenn du möchtest, kannst du eine kleine Fahrt auf der Donau unternehmen!

Wenn du an Land fertig bist, möchtest du vielleicht auf das Wasser hinausfahren, um auf diese Weise die Gegend zu erleben. Vielleicht bist du ja gerade deshalb in Passau, weil du an einer Bootstour teilnehmen möchtest!

Wie dem auch sei – du kannst auf jeden Fall in ein Boot steigen und eine kurze Kreuzfahrt auf dem Fluss unternehmen, um die Naturschönheiten der Umgebung zu sehen. Eine mögliche Tour wäre eine Drei-Flüsse Stadtrundfahrt.

Du kannst Boote auch als eine Möglichkeit nutzen, um zu anderen Städten zu gelangen, wie z.B. Linz in Österreich, das von Passau aus donauabwärts liegt.

Je nach der Jahreszeit, in der du die Stadt besuchst, und der Länge der Bootstour, die du machen möchtest, kannst du zwischen verschiedenen Touren wählen. Auf dieser Website für Bootstouren auf der Donau kannst du dich über verschiedene Angebote informieren.

Lage: Halte dich an „Anlegestelle A11“ 94032 Passau, aber es gibt weitere Anlegestellen

RömerMuseum Kastell Boiotro

Das RömerMuseum Kastell Boiotro ist ein Freilichtmuseum mit Museumsgebäude auf dem Gelände einer alten Festung aus dem Jahr 300! Heute kannst du die alten Verteidigungsmauern und Wachtürme besichtigen, die erhalten geblieben sind und dich in die Vergangenheit zurückversetzen.

Im Inneren des eigentlichen Museums befinden sich eine Reihe von Artefakte und Ausstellungsstücke, die dir einen Einblick in die Geschichte der Gegend und der Menschen geben, die sie einst ihr Zuhause nannten. Mehr über das Museum kannst du auf der Kastell Boiotro Website erfahren.

Adresse: Lederergasse 43, 94032 Passau, Deutschland

Tipp: Wenn du genug vom Museum gesehen kannst, gibt es in der Nähe auch eine hübsche kleine Kirche – die Kirche St. Severin – die du dir ansehen kannst. Sie befindet sich in der Nähe des Severinstor.

Wallfahrtskirche Mariahilf

Altes Kloster auf grünem Hügel mit Weg hinauf und Fluss darunter
Du kannst das Kloster vom Südrand der Stadt entlang des Inns sehen!

Zu guter Letzt kannst du auch noch einen schönen Ort am Hang besichtigen – die Wallfahrtskirche Mariahilf. Die erste Kapelle auf dem Berg wurde ursprünglich im Jahr 1622 erbaut, aber die Kirche, Türme, Brunnen etc. wurden im Laufe der 1600er Jahre ergänzt.

Eine Treppe, die aus 321 Stufen besteht, führt den Hügel hinauf. Oben angekommen, hast du auch einen herrlichen Blick auf die Flüsse und die Stadt darunter – aber von der anderen Seite als von der oben erwähnten Veste! Wenn du mehr über einen Besuch erfahren möchtest, kannst du die Mariahilf-Website besuchen.

Adresse: Mariahilfberg 3, 94032 Passau, Deutschland

Und hier hast du es – einige der beliebtesten Sehenswürdigkeiten, die du dir in Passau anschauen kannst. Die Stadt ist nicht riesig, aber wir würden sagen, dass es genug zu sehen gibt, wenn du für ein bis drei Tage dort bist. Uns hat die Stadt sehr gut gefallen und wir würden einen Besuch in diesem Teil Deutschlands empfehlen!

Wie immer, fröhliches Watscheln!
-L&E

Du planst gerade deine Reise? So machen wir's:
  • Flüge auf Skyscanner vergleichen oder Zugticket kaufen
  • Nach Hotel Deals suchen oder Hostel buchen
  • Einen Mietwagen reservieren (abhängig vom Reiseziel)
  • Über Auslandsversicherung und Einreisebestimmungen informieren (Reisen außerhalb der EU)
  • Über Steckdosen informieren & eventuell Reiseadapter besorgen
  • Pin es für später!

    Fotos von Veste auf Hügel mit grünen Bäumen und Foto von Altstadt mit bunten Häusern von oben mit Text überlegt