Dieser Artikel enthält Werbelinks. Wenn du über diese Links etwas kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich ändert sich der Preis dabei nicht.

Die perfekte Reisedecke zu finden muss nicht schwer sein – hier sind einige Beispiele! 

Wenn du nach einer guten Reisedecke für deinen nächsten Flug oder Road Trip suchst, findest du sie vielleicht in diesem Blog Post. Wir haben uns verschiedene Marken und Deckenarten angesehen und einige von ihnen in diesen Artikel aufgenommen.

In der Regel suchen viele Reisende nach einer packbaren Reisedecke. Das bedeutet, dass die Decke die richtige Kombination aus leicht und kompakt sein muss. Alles, was sperrig ist, könnte für minimalistische Reisende oder Reisende mit begrenztem Platz nicht funktionieren.

Es gibt tatsächlich ein paar bekannte Marken da draußen: Cocoon macht eine Reisedecke, ebenso wie „World’s Best“ – und ja, das ist ihr eigentlicher Firmenname! Im Folgenden stellen wir dir aber nur Decken vor, die du auch leicht von Deutschland, Österreich oder der Schweiz aus bekommen kannst. Bereit Reisedecken-Shoppen zu gehen?

So findest du die perfekte Reisedecke

Die Wahl der richtigen Reisedecke ist kein allzu schwieriger Prozess. Du solltest dir jedoch über ein paar Dinge Gedanken machen, um sicherzustellen, dass die Decke nicht zu einem nervigen Reiseaccessoire wird.

Funktionalität/Zweck

Nun könnte man denken „aber eine Decke ist eine Decke … welche andere Funktion könnte es geben?“ und damit hast du nicht unrecht. Heutzutage können Reisedecken jedoch noch viele weitere Funktionen erfüllen. Dank des durchdachten Designs und der durchdachten Verpackung haben viele der von uns genannten Decken mehr als einen Zweck!

Einige der Reisedecken unten können zu einem Reisekissen für Kopf, Nacken oder Rücken umfunktioniert werden. Ein paar von ihnen haben sogar extra Staufächer für kleine Gegenstände. Was wir sagen wollen: Wenn du eine Decke brauchst, die dich warm hält, dann findest du die ohne Probleme. Aber wenn du eine Decke willst, die auch andere Funktionen erfüllt, dann gibt es diese auch!

Form und Größe

Die Größe ist offensichtlich wichtig, denn eine Decke ist nur dann gut, wenn sie genau auf dich und/oder deine persönlichen Vorlieben zugeschnitten ist. Je größer die Decke, desto größer ist der Platzbedarf im Gepäck oder im Flugzeug. Das solltest du definitiv im Hinterkopf behalten!

Auch die Form solltest du beachten. Manche Decken haben eine Quadratform. Während dies für einige perfekt sein könnte, bevorzugen andere Reisende beispielsweise eher eine rechteckige Decke (bei Lisa ist das der Fall).

Material/Wärme

Das Material, aus dem die Decke hergestellt ist, solltest du auch beachten um Allergien zu vermeiden und den allgemeinen Komfort zu garantieren. Ein Fleece ist wahrscheinlich wärmer als ein einfacher Baumwollstoff. Eine Mischung aus Bambusfasern ist wahrscheinlich weicher.

Außerdem bestimmt das Material, ob die Decke maschinenwaschbar ist. Die meisten von den genannten Reisedecken können in der Waschmaschine gewaschen werden, aber schaue dir vor dem Kauf noch einmal den Pflegehinweis an!

Das Material und die Dicke beeinflussen auch wie warm die Decke hält. Mit großer Wahrscheinlichkeit wird eine „echte“ Decke wärmer sein als eine, die von der Fluggesellschaft ausgegeben wird. Das heißt, falls überhaupt noch Decken ausgegeben werden. Bei vielen Budget Airlines ist das nicht mehr der Fall.

Stil/Design

Es gibt ein paar verschiedene Decken-Stile wie zum Beispiel die mit Ärmeln und Taschen. Manche Decken haben sogar eine Kapuze – jedem wie er es will. Was das Design betrifft, gibt es nicht viel Variation zwischen den Decken unten. Aber natürlich gibt es die Decken in verschiedenen Farben und Mustern – hoffentlich findest du eine, die deinen persönlichen Vorlieben entspricht.

Unsere Reisedecken-Auswahl

Unten findest du einige der besten Reisedecken, die wir finden konnten. Wir geben dir einen kleinen Überblick über die Decke, aber du solltest auf „Jetzt Anschauen“ klicken und die Bewertungen lesen, um deine perfekte Reisedecke zu finden!

Cocoon CoolMax Reisedecke – Jetzt Anschauen

Die Bewertungen der Cocoon als Flugzeugdecke sprechen für sich. Das Material ist weich und super leicht (340 g), aber trotzdem warm – die perfekte Kombination für eine Decke, die du mit auf Reisen nimmst. Cocoon ist eine Marke, von der wir schon vorher gehört hatten, da sie in Camping- und Road Trip Blogs oft angesprochen wird!

Die Cocoon Decke kommt mit einer praktischen, weichen Tragetasche. Außerdem kannst du aus einer Vielzahl von tollen Farben wählen, so dass du hoffentlich eine findest, die gut zu dir passt!

Flight 001 Reisedecke – Jetzt Anschauen


Diese „Reiserettungsdecke“ ist super leicht (unter 300 Gramm) und sehr weich. Sie kommt mit einer kleinen Tragetasche in Form eines Quadrats und kann dadurch auch als Reisekissen im Flugzeug verwendet werden.

Die Decke ist groß genug für eine Person, aber sie ist nicht rechteckig sondern quadratisch. Das solltest du im Hinterkopf behalten, wenn du dich für deine perfekte Reisedecke entscheidest. Die Flight 001 Decke lässt sich auf jeden Fall kein zusammenfalten und nimmt daher im Handgepäck nur sehr wenig Platz weg.

Gox Weiche Reisedecke – Jetzt Anschauen

Hier ist eine weitere super leichte (nur 200 Gramm) Reisedecke, die für eine Person gemacht ist. Das Material besteht zu 30% aus Baumwolle und zu 70% aus Bambusfaser, was bedeutet, dass es keine lästige statische Aufladung verursacht und waschmaschinenfest ist.

Die Decke hat einen praktischen Tragegriff und kann auch als Kissen verwendet werden, wenn sich die Decke darin befindet! Perfekt also, wenn du eine kleine platzsparende Decke mitnehmen willst. Sie ist von den genannten eine der leichtesten aber auch kleinsten Decken.

Travelstar 2-in-1 Reisekissen und -decke – Jetzt Anschauen

Wenn du nicht beides – ein Reisekissen und eine Reisedecke – mit ins Flugzeug nehmen möchtest, dann ist diese 2-in-1 Lösung vielleicht genau das Richtige für dich. Das Kissen ist ca. 29 x 34 cm und damit definitiv groß genug um bequem zu sein. Es ist mit knapp über 300 Gramm noch relativ leicht und nimmt nicht viel Platz im Handgepäck weg.

Einige Bewertungen auf Amazon sagen sogar, dass die Decke groß genug ist um von zwei Personen verwendet zu werden.  Die Decke soll auch sehr weich sein, was bei einer Decke immer ein Pluszeichen ist (in Lisas Buch ist das zumindest so). Du kannst zwischen drei verschiedenen Farben wählen – also schau dir einfach mal an, welche Farbe dir am besten gefällt!

Travelrest 4-in-1 Poncho-Reisedecke – Jetzt Anschauen

Die Decke ist mit 476 Gramm zwar etwas schwerer, aber die 4-in-1 Decke ist viel mehr als nur eine Decke. Du steckst deinen Kopf durch eine große Öffnung wie bei einem Poncho. Dies macht es unmöglich, dass die Decke groß verrutscht. Auf der Vorderseite befindet sich eine Kängurutasche mit Reißverschluss, um Dinge aufzubewahren, die du während des Fluges in deiner Nähe haben möchtest.

Das Material ist ein dickeres Polyester-Fleece. Die Decke kommt auch mit einer kleinen Tragetasche, die auch als Rücken- oder Nackenkissen dienen kann, wenn die Decke drinnen ist. Die Tasche hat einen Tragegurt mit der du sie bequem an deinem Handgepäck befestigen kannst!

Und hier hast du es – einige der besten Reisedecken, die wir finden konnten. Da es so viele verschiedene Stile und Materialien gibt, sind wir zuversichtlich, dass du eine Decke findest, die deinen Wünschen entspricht. Was denkst du? Welche der oben genannten Decken gefällt dir am besten?

Wie immer, fröhliches Watscheln!
– L&E

Du planst gerade deine Reise? So machen wir's:
  • Flüge auf Skyscanner vergleichen oder Zugticket kaufen
  • Nach Hotel Deals suchen oder Hostel buchen
  • Einen Mietwagen reservieren (abhängig vom Reiseziel)
  • Über Auslandsversicherung und Einreisebestimmungen informieren (Reisen außerhalb der EU)
  • DKB Kreditkarte einpacken (um im Ausland günstig Geld abzuheben - Lisa hat ihre seit 2016)
  • Über Steckdosen informieren & eventuell Reiseadapter besorgen
  • Pin es für später!

     
    Autor

    Lisa ist eine deutsche Autorin, die Wirtschaft, Sprachen & Kultur studiert sowie mehr als 20 europäische Länder bereist hat. Sie verbrachte während der Schulzeit ein Jahr in den USA, studierte in Kopenhagen, Dänemark sowie Bilbao, Spanien und machte ein Praktikum in Edinburgh, Schottland. Nach einem längeren Aufenthalt in Kanada dank eines Working Holiday Visums befindet sie sich nun wieder in Europa.

    Kommentare können nicht abgegeben werden