Dieser Artikel enthält Werbelinks. Wenn du über diese Links etwas kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich ändert sich der Preis dabei nicht.

Diese San Diego Sehenswürdigkeiten & Tipps warten auf dich!

Du planst eine Reise nach San Diego? Gute Idee! Diese wunderschöne Stadt in der Nähe der mexikanischen Grenze ist voller Kultur, Sehenswürdigkeiten, Strände und mehr! Egal, ob du San Diego für ein paar Tage als Teil eines Kalifornien Roadtrips oder als Tagesausflug von einem anderen Ort aus besuchst, es ist immer gut ein paar Sehenswürdigkeiten Tipps und Empfehlungen zu haben.

Interessanterweise waren wir beide bisher noch nicht in San Diego – aber die Stadt steht definitiv noch auf unserer Liste. Unser großartiger Gastautor Greg nutzte die Gelegenheit, sein Wissen mit uns zu teilen, um die Stadt auf die richtige Art und Weise zu entdecken! Greg ist gebürtiger Kalifornier, also kennt er sich aus. Vom Balboa Park bis zum San Diego Zoo gibt es viele Orte, die du in der Stadt besuchen kannst und Greg teilt einige seiner besten Tipps mit dir!

Wenn du während deiner USA Reise auch noch andere Städte besuchst, helfen dir vielleicht auch die folgenden Artikel:  

Dinge, die du vor deinem San Diego Besuch wissen solltest

Bevor du deine Reise nach San Diego planst, solltest du dir über einige Dinge Gedanken machen. Je nachdem, woher du kommst, gehört etwas mehr oder weniger Planung dazu (z. B. Auslandsflüge, Visum usw.). Um dir etwas zu helfen, wollten wir einige wichtige Aspekte kurz ansprechen – so vergisst du hoffentlich keinen wichtigen Schritt deiner Reiseplanung!

Allgemeine Informationen über San Diego

San Diego liegt in Kalifornien und ist eine Stadt mit etwa 1,5 Millionen Einwohnern direkt an der Grenze zu Mexiko. Die Lage an der Westküste der USA bedeutet, dass du ganz einfach die Pazifikküste erkunden kannst. Die Fahrt von Los Angeles dauert nur etwa 2,5 Stunden – falls du darüber nachdenkst, dir beide Städte anzuschauen.

Wir erwähnen sicherheitshalber immer, dass du bei einer Reise in die USA wahrscheinlich ein ESTA beantragen musst – abhängig von deiner Nationalität. Du solltest dir auch etwas Bargeld in US-Dollar beschaffen, da das die offizielle Währung ist (das kannst du auch am Automaten am Flughafen machen – vorausgesetzt du hast eine Karte mit der du im Ausland kostengünstig Geld abheben kannst).

Wenn du dich für die beste Reisezeit interessierst, solltest du dir die Nebensaison von April bis Mai und dann von September bis Oktober anschauen. Zu dieser Zeit ist das Wetter meist gut und der Andrang ist deutlich geringer als im Sommer!

Herumkommen in San Diego

Wenn du viele verschiedene Teile von San Diego erkunden möchtest, solltest du dir am besten ein Auto mieten. San Diego ähnelt Los Angeles (obwohl es insgesamt kleiner ist) in dem Sinne, dass die Stadt ziemlich weit auseinander gezogen ist.

Wenn du dich in einem Viertel befindest, das du sehen möchtest – oder an der Küste -, ist es kein Problem zu Fuß zu gehen, aber ohne Auto kann es länger dauern zwischen den Stadtteilen hin und her zu gelangen. Wenn du kein Auto mieten möchtest, kannst du auch einen Uber nehmen, um größere Entfernungen innerhalb der Stadt zurückzulegen.

Öffentliche Verkehrsmittel sind eine gute Option, aber sie erschließen nicht alle Bereiche der Stadt – daher auch das Auto. Informationen zur Routenplanung findest du auf der Website des San Diego Metropolitan Transit System. Die Stadt hat auch keine tollen Radwege, das wäre also nicht die beste Option.

Wenn du dich in der Stadt fortbewegen, aber unterwegs auch etwas lernen möchtest, kannst du eine Hop-on-Hop-off-Trolley-Tour in Betracht ziehen. Eine andere wirklich nette Tour, die dich über Land UND Wasser führt, ist die San Diego Seal Boat/Bus Tour!

Wenn du Ermäßigungen auf Touren und Attraktionen bekommen möchtest, kannst du dir die GO San Diego Card genauer anschauen. Diese Card ist für einen Zeitraum von 1 bis 7 Tagen gültig – du kannst also einfach einen Zeitraum wählen, der zu deinem Reiseplan passt.

Sicherheit in San Diego

Wie viele Städte ist San Diego für Touristen relativ sicher. Wie in jeder touristischen Stadt, solltest du jedoch nach Taschendieben Ausschau halten und deine Wertgegenstände im Auge behalten. Bereiche wie der Zoo von San Diego sind sicher, aber auch hier kommt Diebstahl vor. Wenn du vorhast die Stadt genauer zu erkunden, solltest du das als National City Gebiet in der Innenstadt nach Möglichkeit meiden.

Auch Reisen nach Tijuana, Mexiko (direkt über die Grenze) können für Touristen unsicher sein – die Meinungen hierzu variieren, je nachdem wen du fragst. Wenn du einen Tagesausflug planst, solltest du in einer Gruppe bleiben und es vermeiden bei Dunkelheit unterwegs zu sein. Alternativ kannst du auch an einer geführten Tijuana-Tour teilnehmen.

Übernachten in San Diego

Wenn du ein paar Tage in San Diego verbringen möchtest, brauchst du auch eine Unterkunft. Die Stadt ist ziemlich ausgedehnt, so dass es tatsächlich einen Unterschied macht, wo du übernachtest, wenn du vorhast bestimmte Gegenden oder Sehenswürdigkeiten zu erkunden.

Generell bietet San Diego eine gute Mischung aus Unterkunftsstilen – von Hotels und Airbnbs bis zu Hostels und mehr. Es hängt wirklich von deinen Vorlieben und deinem Budget ab.

Du kannst hier nach Unterkünften in ganz San Diego suchen. Einige der beliebtesten Gegenden sind Downtown San Diego, La Jolla, Pacific Beach, Mission Beach und Point Loma!

Wenn du in einem Hostel übernachten möchtest, hast du in San Diego einige großartige Hostels zur Auswahl. Du kannst dir beispielsweise das USA Hostels Ocean Beach für einen Aufenthalt in der Nähe des Strandes anschauen!

Top San Diego Sehenswürdigekeiten + Tipps

Okay, nun zum besten Teil des Reiseführers – den Orten, die man in San Diego besuchen sollte! Greg gibt dir einige Tipps zu den besten Gegenden, Restaurants, Bars und vielem mehr. Lies dir die verschiedenen Abschnitte durch und entdecke die Stadt wie ein Einheimischer!

Wenn du die besten Sehenswürdigkeiten in San Diego erkunden und gleichzeitig etwas über die Stadt erfahren möchtest, solltest du eine Stadtführung in Betracht ziehen. Auf diese Weise kannst du dir einen Überblick über die Stadt verschaffen und später zu den Orten zurückkehren, die du dir genauer ansehen möchtest!

>> Museumsschiff USS Midway: Ticket mit Einlass ohne Anstehen – Erkunde das berühmte Schiff mit diesem Ticket ohne Anstehen!
>> San Diego: Hafenbootsfahrt und Seelöwenabenteuer – Entdecke die Stadt aus einer anderen Perspektive!
>> San Diego: Tequila, Tacos und Grabsteine Rundgan – Lerne mehr über die Stadt, ihre Vergangenheit und ihr leckeres Essen!

North Park

Blaues Schild North Park Sehenswürdigkeiten in San Diego USA
North Park // Foto: Greg D.

North Park wird oft als das angesagteste Viertel in San Diego angesehen. Es bietet eine Mischung aus gutem Kaffee, tollen Taquerias und einer Vielzahl von Brauereien. North Park erhielt seinen Namen wegen seiner Lage zum berüchtigten Balboa Park, der sich südlich dieses einzigartigen Viertels befindet.

Tag oder Nacht – diese Gegend hat etwas zu bieten. Du solltest Holsem Coffee für eine ihrer super einzigartigen Cold Brews oder Lattes einen Besuch abstatten. In North Park gibt es einige vielseitige Geschäfte, falls du etwas Zeit mit Einkaufen verbringen möchtest. Besuche Pigment für eine eklektisch kuratierte Sammlung – sie haben sogar eine eigene Terrarienstation.

Wenn du ein Fan von Live-Musik bist, solltest du dir den Spielplan für das Observatory anschauen. Dieser intime Ort ist perfekt, um einige deiner Lieblingskünstler aus nächster Nähe zu sehen. Hol dir etwas zu Essen bei City Tacos, bevor du ins Observatory gehst. Diese Taqueria ist spottbillig, aber man würde es nie erwarten, da das Essen so gut ist. Sie haben auch eine epische Michelada, die du probieren solltest!

Schau dir Mike Hess Brewing für ein gutes Craft Beer oder June Shine an, wenn alkoholisches Kombucha mehr in deinem Sinne sind. Dieser Kombucha-Spot ist ein beliebter Ort mit einer coolen Atmosphäre und Live-Musik am Wochenende. Egal, ob du einen Plan hast, was du sehen möchtest oder nicht – North Park ist überall voller versteckter Juwelen. Sei einfach aufgeschlossen und du weißt nie, was du finden wirst!

University Heights

Rotes Schild über Straße mit geparktem Motorrad San Diego
Die besondere Atmosphäre von University Heights // Foto: Greg D.

University Heights liegt nördlich von North Park. Auch in dieser Nachbarschaft gibt es eine Vielzahl von großartigen Bars, guten Restaurants und angesagten Cafés. Mach einen Abstecher zu Polite Provisions, um einige der besten – wenn nicht sogar die besten – Cocktails in San Diego zu probieren.

Diese Bar befindet sich in einem einzigartigen alten Gebäude mit Atrium und wird dich mit Sicherheit nicht enttäuschen! Du kannst dir sogar Essen aus dem benachbarten Soda und Swine liefern lassen, wenn du in der Stimmung für ein gutes Grill- oder „Trostessen“ bist.

Schau auch bei Park and Rec für ein interaktiveres Erlebnis vorbei. Dieser unterhaltsame Veranstaltungsort im Freien bietet mehrere Bars, Rasenspiele und Live-Musik. Es ist ein großartiger Ort, um tagsüber oder nachts Zeit zu verbringen. Pack deine Freunde ein – oder geh alleine hin und schließe ein paar neue Freundschaften.

Small Bar ist ein weiterer Rohdiamant in University Heights. Dabei handelt es sich um eine örtliche Kneipe mit einer guten Auswahl an Cocktails, Craft Beer und Barfood. Dieser Ort fühlt sich an wie ein Treffpunkt von Einheimischen, ohne die Feindseligkeit. Ähnlich wie North Park ist auch University Heights ein großartiger Ort, um einfach herumzulaufen und zu sehen, worüber du stolperst!

Encinitas

Blaues Wasser mit Strand und Pflanzen San Diego Kalifornien
Wie wäre es mit einer Runde Surfen? // Foto: Greg D.

Encinitas liegt etwa 39 km nördlich von San Diego und wird aufgrund seiner Lage manchmal übersehen. Diese malerische kleine Stadt an der Küste ist ein Muss auf deinem Weg nach Süden oder einen Umweg wert, wenn du bereits in San Diego bist. Wenn du durch die Innenstadt fährst, wirst du eine Vielzahl von Gastropubs, vegan/vegetarisch-freundlichen Restaurants und Geschäften finden.

Hole dir einen Saft von Eve Juice und gehe für den Tag zum Moonlight Beach! Wenn du an einem Sonntag dort bist, solltest du unbedingt den Leucadia Farmers Market mit seinen frischen Produkten aus der Region und verschiedenen Imbissständen besuchen. Das Strandstädtchen-Feeling wäre ohne den Markt nicht komplett.

Wenn die Wellen hoch sind, ist Swamis der perfekte Ort! Dieses Surferparadies wimmelt nur so von großen Wellen und Surfern, die ihr Können zeigen. Einer der besten Aussichtspunkte befindet sich hoch oben auf den Klippen. Nimm eine Acai-Bowl von Sambazon mit und mach dich auf den Weg!

Nachdem du genug vom Meer gesehen hast, kannst du zurück in die Innenstadt zu Mr. Peabodys zum Brunchen gehen. Egal, ob du dich für eine gesunde Lebensweise interessierst und die Natur genießen möchtest oder ganz andere Interessen hast, Encinitas bietet für jeden etwas!

Du möchtest Wale und Delfine in freier Natur sehen? Nimm an einer Wal-/Delfinbeobachtungstour teil!

Gaslamp

Historisches Schild über geteerter Straße mit Autos in San Diego USA
Ein Besuch in Gaslamp ist ein Muss. // Foto: Greg D.

Das Gaslamp-Viertel liegt mitten in der Innenstadt von San Diego und wird dir mit Sicherheit gefallen. Diese Gegend, die erstmals 1867 errichtet wurde, ist ein Wahrzeichen von San Diego. Sie ist für ihr ausschweifendes und wildes Nachtleben bekannt, aber bietet so viel mehr!

Es gibt eine Reihe von Veranstaltungsorten, in denen Live-Musik, Theater und Comedy-Shows geboten werden. Wenn du tagsüber dort bist, solltest du unbedingt den Horton Plaza Park besuchen. Dieser Veranstaltungsort im Freien verfügt über eine Rasenfläche zum Sitzen, eine Vielzahl von Geschäften und verschiedene gastronomische Einrichtungen. Es ist ein guter Ort, um sich zu entspannen und auszuruhen.

Wenn die Sonne untergeht, wird die Gegend langsam lebendig. Wenn du nach der Clubszene suchst, dann sind Omnia und Parq definitiv etwas für dich! Diese beiden Clubs, in denen in der Regel einige der bekanntesten DJs auftreten, kommen einem Vegas-Erlebnis so nahe wie es außerhalb von Las Vegas möglich ist. Freitag und Samstag kann es ziemlich voll werden – also stell dich am besten darauf ein.

Wenn du nach einer entspannteren Bar suchst, ist Altitude eine gute Wahl. Diese Bar mit Dachterasse befindet sich im 22. Stockwerk direkt am Petco Park und bietet die beste Aussicht auf die Stadt. Du kannst den Padres sogar beim Spielen zusehen, wenn du die richtige Zeit wählst.

Einer der einzigartigsten Bars heißt Tipsy Crow. Diese Bar befindet sich in einem ehemaligen Gentleman-Club und behandelt Alkohol wie eine Ware. Über Ticker-Bildschirme, die denen an der Wall Street in New York ähneln, wird der aktuelle Getränkepreis angezeigt. Der Preis wird von Angebot und Nachfrage bestimmt! Sei einfach bereit, wenn der Markt zusammenbricht. Dann hast du ungefähr 5 Minuten Zeit, um Getränke zu Tiefstpreisen zu kaufen.

>> Möchtest du mehr über Gaslamp und seine Geschichte lernen? Dann ziehe ein Tour durch Gaslamp mit Drinks in Betracht!

Sunset Cliffs

Ein Besuch in Südkalifornien wäre nicht komplett ohne einige epische Sonnenuntergänge zu bestaunen! Das Schöne an San Diego – und Südkalifornien im Allgemeinen – ist, dass es fast keinen schlechten Ort gibt, um den Sonnenuntergang zu beobachten. Aber es gibt sicherlich ein paar, die besonders herausragen!

Sunset Cliffs ist einer der beliebtesten Orte – er hat seinen Namen nicht ohne Grund. Er befindet sich in der Gegend von Point Loma und ist bekannt für die steilsten Klippen in San Diego. Du solltest daran denken, dass es ein bisschen überfüllt werden kann, da es so beliebt ist.

Schaue tagsüber vorbei, wenn du dich für Klippenspringen interessierst. Bitte recherchiere vorher und springe auf eigene Gefahr! Oft ist eine gute zeitliche Planung erforderlich, damit die Flut hoch genug für einen sicheren Sprung ist.

Der andere großartige Ort für Sonnenuntergänge ist Windansea Beach, der sich in La Jolla befindet. Du kannst unten mehr über diese Stadt lesen! Dieser wunderschöne Strandabschnitt bietet fast alles – so auch kühle Felsformationen mit kleinen Wegen, die dich bis zum Wasser führen.

Dies ist ein großartiger Ort, um den Sonnenuntergang nach einem langen Tag am Strand zu beobachten. Nimm dir ein paar Handtücher und Getränke mit und schaue dem Naturschauspiel zu. Achte auf den grünen Blitz, wenn die Sonne hinter dem Horizont verschwindet!

Wie wäre es mit dem Sonnenuntergang vom Wasser aus? Nimm an einer Bootstour bei Sonnenuntergang durch die San Diego Bay teil

La Jolla

Wellen treffen auf Sandstrand mit Menschen San Diego Sehenswürdigkeiten
Die schöne Küste! // Foto: Greg D.

Diese kleine Küstenstadt liegt südlich von Encinitas. Bekannt für ihre raue und unberührte Küste, ist sie ein Traum für Naturliebhaber! La Jolla Cove ist ein wunderschöner Strand mit türkisfarbenem Wasser. Erkunde die Gezeitenpools oder leih dir ein Kajak oder ein Stand-Up-Paddle-Board und erkunde die wunderschönen Klippen von unten.

Es gibt sogar einige wunderschöne Schnorchelmöglichkeiten direkt vor der Küste. Die Bucht von La Jolla ist Teil des Meeresschutzgebiets, wodurch die Unterwasserwelt einzigartig bleibt. Das Tauchen rund um La Jolla gilt als Weltklasse.

Nach einem langen Tag am Strand kannst du eines der vielen fantastischen Restaurants besuchen, die die Gegend zu bieten hat. Besuche den Fischmarkt El Pescador, um eine erstaunliche Auswahl an Meeresfrüchten aus der Region zu bekommen. Achte auf die täglichen Spezialitäten!

Du möchtest dich etwas bewegen? Buche ein Fahrrad-Abenteuer in La Jolla!

Als ob La Jolla Cove nicht schön genug wäre, beherbergt diese Stadt das wunderschöne Torrey Pines State Reserve. Wenn du auf der Suche nach Nervenkitzel bist, gibt es nichts Schöneres, als die Küste aus der Vogelperspektive zu betrachten. Du kannst dafür entweder einen Gleitschirm- oder einen Drachenflug für ca. 200 USD buchen. Es wird dich sicher nicht enttäuschen!

Wenn du dich mit zwei Beinen auf dem Boden wohler fühlst, musst du dir keine Sorgen machen. Das State Reserve ist voller wunderschöner Wanderwege, die dich über die Klippen am Meer führen. Du solltest wissen, dass es keine kostenfreien Parkplätze gibt – du musst mit ca. 10 US-Dollar rechnen.

Torrey Pines ist auch für seinen Golfplatz bekannt, wenn dich das interessiert. Die Reservierung einer Abschlagzeit während der normalen Öffnungszeiten kostet ungefähr 200 US-Dollar.

Balboa Park

Grünes Schild für San Diego Zoo und grünes Gebüsch
Der San Diego Zoo ist ziemlich beliebt! // Foto: Greg D.

Der Balboa Park befindet sich direkt in der Mitte von San Diego, auf einer Gesamtfläche von 1.200 Hektar und ist voller Gärten, Theater, Restaurants, Wanderwege und vielem mehr. Es ist eine großartige Gegend, um der geschäftigen Stadt und den vielen Läden in der Innenstadt zu entfliehen.

Schau dir das Natural History Museum an oder fahre zu den Japanese Friendship Gardens. Dieser schöne Park ist ein großartiger Ort, um dir eine Decke zu schnappen und in der warmen kalifornischen Sonne zu entspannen. Mit fast ausschließlich familienfreundlichen Aktivitäten ist der Balboa Park bei Reisenden allen Alters beliebt.

Im Balboa Park befindet sich auch der San Diego Zoo! Der Zoo wurde 1916 eröffnet und ist heute eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten von San Diego. Dieser Zoo beherbergt 3500 Tiere und 650 Arten! Achte darauf, gute Schuhe mitzubringen, da sich der Zoo fast über einen halben Quadratkilometer erstreckt. Du kannst hier eine 1-Tages-Eintrittskarte für den Zoo kaufen mit der du die Warteschlangen überspringen kannst!  

Gäste dürfen ihr eigenes Essen in den Park mitbringen. Nimm dir also etwas zu essen und zu trinken für den Tag mit, um das teure angebotene Essen zu vermeiden zu können. Im Balboa Park steht dir eine kostenlose Straßenbahn zur Verfügung – das Parken ist inbegriffen.

Wenn die Straßenbahn nichts für dich ist, gibt es auch eine große Auswahl an Elektrorollern und Fahrrädern, die du überall im Park und in der Stadt finden kannst! Du kannst auch eine Segway-Tour durch Balboa unternehmen, um mehr über die Gegend zu erfahren und dich auf diese Weise fortzubewegen.

Adresse für San Diego Zoo: 2920 Zoo Dr, San Diego, CA 92101

Und hier hast du es – eine Übersicht über einige großartige Orte, die du in San Diego besuchen kannst. Wie immer ein RIESIGES Dankeschön an Greg, der sein Wissen mit uns allen geteilt hat! Wenn du seinen Reisen folgen möchtest, kannst du das auf Instagram @greg_always tun.

Wie immer, fröhliches Watscheln!
-L&E
Du planst gerade deine Reise? So machen wir's:
  • Flüge auf Skyscanner vergleichen oder Zugticket kaufen
  • Nach Hotel Deals suchen oder Hostel buchen
  • Einen Mietwagen reservieren (abhängig vom Reiseziel)
  • Über Auslandsversicherung und Einreisebestimmungen informieren (Reisen außerhalb der EU)
  • DKB Kreditkarte einpacken (um im Ausland günstig Geld abzuheben - Lisa hat ihre seit 2016)
  • Über Steckdosen informieren & eventuell Reiseadapter besorgen
  • Pin es für später!

    Sehenswürdigkeiten in San Diego, USA

    Autor

    Lisa ist eine deutsche Autorin, die Wirtschaft, Sprachen & Kultur studiert sowie mehr als 20 europäische Länder bereist hat. Sie verbrachte während der Schulzeit ein Jahr in den USA, studierte in Kopenhagen, Dänemark sowie Bilbao, Spanien und machte ein Praktikum in Edinburgh, Schottland. Nach einem längeren Aufenthalt in Kanada dank eines Working Holiday Visums befindet sie sich nun wieder in Europa.

    Kommentare können nicht abgegeben werden