Dieser Artikel enthält Werbelinks. Wenn du über diese Links etwas kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich ändert sich der Preis dabei nicht.

Diese schönen Städte im Winter sind perfekt für eine Städtereise! 

Suchst du nach einigen schönen europäischen Städten, die du in den Wintermonaten wie Dezember oder Februar besuchen kannst? Dann bist du definitiv nicht alleine. Wir können nur empfehlen, einige der schönen Städte in Europa im Winter zu erkunden. Unserer Erfahrung nach sind die genannten Städte in der Regel weniger voll, günstiger und bestens für eine Städtereise im Winter geeignet.

Wir hatten einen tolle Zeit dabei Westeuropa im Winter zu erkunden, aber sind auch durch das Baltikum, einen Großteil Osteuropas und die nordischen Länder gewandert! Du kannst auch im Winter in Europa viel unternehmen – du brauchst nur die passende Kleidung und Ausrüstung.

Während es in Europa durchaus ein paar warme Orte gibt, die du im Winter besuchen kannst (wie zum Beispiel Teile Spaniens), konzentriert sich unsere Liste auf die kälteren Orte mit schönen Weihnachtsmärkten und Schnee. Wir haben die genannten Städte alle selbst im Winter besucht und sie haben alle einen besonderen Platz in unseren Herzen!

Wenn du mehr von einigen dieser Orte sehen möchtest, sieh dir das folgende Video an. Alternativ kannst du dir das Video auch auf unserem YouTube Kanal anschauen – klicke dafür hier.

Brasov, Rumänien

Alstadt Brasov mit schneebedeckten Dächern schöne Städte im Winter
Die mittelalterliche Altstadt von Brasov ist auch im Winter wunderschön.

Brasov, Rumänien, wird in unseren Herzen immer einen ganz besonderen Platz einnehmen. Es war die erste Stadt, die wir während unserer langen Reise in der ersten Hälfte des Jahres 2018 besuchten. Das Winterwetter war in Brasov – einer großen Stadt in der bekannten Region Transsylvanien – in vollem Gange.

Das hat uns nicht davon abgehalten, die wunderschöne Altstadt von Brasov zu erkunden und ein paar Tagesausflüge zu nahe gelegenen Burgen oder Städten wie Sighisoara zu unternehmen.

Eines der Dinge, die wir am Ende nicht gemacht haben, war das Skigebiet Poiana Brasov, das sich südlich außerhalb des Zentrums von Brasov befindet, zu besuchen. Wir wissen, dass es in den umliegenden Hügeln auch eine Menge Winterwanderwege und andere Aktivitäten gibt, die wir nicht ausprobiert haben. Das heißt wohl, dass wir nochmal nach Brasov zurückkehren müssen.

Was das Wetter anbelangt, so kannst du mit Schnee und Kälte rechnen. Es war schwer „Bis später“ zu sagen, aber die schneebedeckte Zugfahrt durch die Berge in Richtung Bukarest war auch eine schöne Erfahrung. Ach ja, und Brasov ist voller großartiger Cafés und Restaurants mit osteuropäischen Gerichten (wie Gulaschsuppe). Diese Dinge machten die Kälte mehr als erträglich!

Wien, Österreich

Mann roter Jacke fotografiert Gebäude im Schnee Wien schöne Städte im Winter
Der Schneefall in Wien lässt die Stadt wie verzaubert aussehen.

Wien ist eine dieser Städte, die überall eine beeindruckende Architektur aufweist. Die Hauptstadt Österreichs kann auch viel Schnee bekommen und sich von ihrer Puderzucker-Seite zeigen, wenn alles mit frischem Schnee bedeckt ist. Wir waren im Januar während unserer ersten gemeinsamen Winterreise dort und hatten eine tolle Zeit beim Erkunden von Wiens Sehenswürdigkeiten.

Wie du auf dem Foto sehen kannst, war es im Januar in Wien kalt aber nicht unerträglich (Eric trägt nicht einmal eine Mütze). Bei dem Schnee waren warme Stiefel ein absolutes Muss, aber ansonsten waren wir gut auf das Wetter vorbereitet. Eric war auch im Sommer auf seiner Europa Reise in Wien und zu beiden Jahreszeiten hat die Stadt einen einzigartigen Charme. Eine Jahreszeit ist nicht unbedingt „besser“ als der andere.

Da die Stadt so groß ist, hat sie sogar mehreren Weihnachtsmärkte. Das heißt, dass du  nach Wien reisen und ein paar verschiedene Märkte erkunden und dabei Leckereien schlemmen kannst. Was gibt es besseres als Wiener Schnitzel, Strudel und Glühwein in deinem Bauch? Wahrscheinlich nichts.

Du brauchst eine Unterkunft in Wien? Lies unseren Wien Bezirk- und Hotel-Guide!

Riga, Lettland

Blauer Himmel und rote Dächer Riga Lettland schöne Städte Winter
Riga ist ein schönes Reiseziel in den Wintermonaten!

Lettland ist der mittlere der drei baltischen Staaten und seine Hauptstadt Riga ist der Geburtsort des modernen Weihnachtsbaums (wahre Tatsache). In der Stadt gibt es viel zu sehen und zu erleben. Eric erkundete die Stadt ohne Lisa, während er durch das Baltikum reiste, aber er genoss jeden Moment, den er in Riga verbrachte.

Das historische Stadtzentrum hatte eine leichte Schneedecke, die für großartige Fotos und einen angenehmen Spaziergang sorgt. Er hat auch  die St. Peters Kirche besucht, von wo aus er eine tolle Aussicht auf die winterliche Stadt hatte.

Riga ist berühmt für seine verschiedenen Weihnachtsmärkte in der Innenstadt. Einer davon ist bekannt für das Kaninchen-Dorf, was genau das ist was du vermutest: Winzige Holzhäuser und echte Kaninchen, die durch diese winzige Ausstellung hüpfen! Es gibt auch viele großartige traditionelle Speisen, die du probieren kannst (z.B. frittiertes Brot) und die dich für Stunden warm halten.

Neben dem Kaninchendorf bieten die Wintermonate weitere erstaunliche Möglichkeiten. Eris machte einen Tagesausflug nach Sigulda zur Bobbahn und fuhr tatsächlich in einem Bob die Spur hinunter. Er wurde von einem Mitglied des lettischen Schiebeteams gefahren. Das ist eine Erinnerung, die er für immer bei sich haben wird.

Prag, Tschechien

Leuchtender Weihnachtsbaum und Kirche am Abend Prag schöne Winter-Städte
Die Prager Weihnachtsmärkte sind immer gut besucht und festlich.

Wir sollten damit anfangen zu sagen, dass Prag eine magische Stadt ist, die man zu jeder Jahreszeit erkunden kann – aber die Winterzeit ist etwas ganz besonderes. Die Weihnachtsbeleuchtung in der Innenstadt oder das mit einer Schneeschicht bedeckte Vitkov Denkmal zu sehen spielt dabei sicherlich eine Rolle. Eric war schon viele Male im Sommer in Prag und genießt die Stadt zu beiden Jahreszeiten.

Wir waren Anfang Januar gemeinsam in Prag – im Wesentlichen gleich nach Neujahr – und die Weihnachtsmärkte waren immer noch geöffnet. Wir schauten uns die Stände an, die ihre Süßigkeiten, Schmucksachen und Heißgetränke wie Glühwein verkauften. In Prag gibt es viel zu tun, auch wenn das Wetter kühl ist, da sie zahlreiche Museen und Ausstellungen haben. Wir waren jedoch gut auf das Wetter vorbereitet und liebten es die Altstadt zu erkunden und warme, köstliche Trdelník (Schornsteinkuchen) zu essen.

Der tschechische Winter kann ziemlich kühl und schneereich werden. Wenn du viel Zeit draußen verbringen möchtest, solltest du ein warmes Paar Stiefel, Handschuhe, einen Schal und sogar eine Mütze dabei haben. Du kannst einzelne Schichten jederzeit ausziehen, wenn dir zu warm wird und die Ausrüstung in deinen Tagesrucksack stecken.

Warschau, Polen

Bunte Gebäude und große Schneeflocken mit Menschen Warschau Winter-Städte
Unsere Zeit in Warschau war irgendwie magisch.

War besuchten Warschau nachdem wir Krakau gesehen hatten und konnten definitiv Unterschiede zwischen den Städten feststellen. Da Warschau die Hauptstadt von Polen ist, ist es nicht verwunderlich hier mehr Wolkenkratzer zu sehen als in Krakau, welches generell eher einen mittelalterlichen Charme hat. Wir mochten beide Städte, aber unsere Zeit in Warschau war fast magisch. Es war aber auch etwas traurig, denn es war die letzte Stadt auf der ersten Etappe unserer ersten gemeinsamen Reise, und wir waren voller Emotionen.

Als wir die Warschauer Altstadt (ein Stück vom Stadtzentrum entfernt) besuchten, fielen riesige Schneeflocken vom Himmel herab – was das Erlebnis natürlich noch beeindruckender machte (siehe Foto oben). Wir hatten tatsächlich einen Schneeballwurf-Wettkampf, den wir gefilmt haben und noch irgendwann auf unserem YouTube-Kanal veröffentlichen müssen!

Jedenfalls sind wir durch die Altstadt im Schnee gewandert und hatten eine tolle Zeit. Wir hörten einen Akkordeonspieler in einer Gasse, der zu einer festlichen Stimmung beitrug. Es gibt viele kleine Cafés, in denen du ein heißes Getränk genießen kannst. Auf dem Marktplatz gibt es sogar eine Eislaufbahn, wo du Schlittschuhe mieten und ein paar Runden drehen kannst! Denke daran, dass die polnischen Winter als frostig und schneereich bekannt sind. Bereite dich also auf richtiges Winterwetter vor.

Edinburgh, Vereinigtes Königreich

Schloss und grüne Gärten mit grauem Himmel Edinburgh Winter
Gutes altes Edinburgh – grünes Gras, grauer Himmel. Das ist der Winter.

Wann immer wir über Edinburgh schreiben, haben wir immer eine „Wo fangen wir überhaupt an?“ Mentalität. Was für eine Stadt. Falls du neu hier bei Penguin & Pia bist, solltest du wissen, dass Edinburgh in gewisser Weise die Stadt ist, die uns zusammen gebracht hat. Eric lebte dort und Lisa machte dort ein Praktikum – wir trafen uns zwar nie aber kommunizierten das erste Mal miteinander. Auf jeden Fall haben wir mittlerweile eine ganze Reihe von Edinburgh Posts geschrieben, die dir bei der Planung helfen, da wir die Stadt ziemlich gut kennen.

Was den Besuch im Winter angeht, würden manche sagen, dass du die Stadt meiden solltest. Wir würden das nicht sagen. Der Frühling, Sommer und Herbst sind natürlich angenehmer, da der Winter oft Regen und kühlen Wind mitbringt.

Warum also solltest du Edinburgh im Winter besuchen? Weil die Menschenmengen grundsätzlich kleiner sind und ein wenig Regen nie jemanden mit einem guten Regenmantel aufgehalten hat. Edinburgh ist für Abenteuer im Freien gebaut. Wenn du also gut vorbereitet bist, kannst du eine wunderschöne Zeit in Edinburgh verbringen.

Ein weiterer wichtiger Grund für einen Besuch im November / Dezember sind die weltberühmten Weihnachtsmärkte in Edinburgh. Die Stadt geht All-In und verwandelt die Princess Street Gardens in ein Winterwunderland aus Eislaufen, Speisen, Getränken, Geschäften und einem Riesenrad.

Es KANN schneien (und das hat es Anfang 2018 auch), aber es ist selten, dass der Schnee lange genug auf dem Boden bleibt. Außerdem gibt es viele großartige Edinburgh-Cafés, in denen du dich aufwärmen kannst, und Neujahr (genannt Hogmanay) ist ein riesiges Fest im wahrsten schottischen Stil!

Würzburg, Deutschland

Dächer der Altstadt Würzburg mit Brücke im Vordergrund schöne Städte im Winter
Würzburg taute gerade auf als wir dort waren.

Wenn du eine typisch deutsche Kleinstadt sehen möchtest, ist Würzburg vielleicht das versteckte Juwel nach dem du suchst. Wir hatten eine großartige Zeit als wir die Stadt Anfang Februar erkundeten. Die Stadt war gerade aufgetaut, aber auf den Springbrunnen im Park befand sich immer noch Eis. Wir waren offensichtlich zu spät dran, aber in Würzburg hat eine schöne Altstadt mit einem richtig schönen Weihnachtsmarkt. Lisa war schon einige Male dort und hat es immer genossen.

Das Wetter mitten im Winter kann kühler werden (knapp unter dem Gefrierpunkt) und die Stadt kann Schnee bekommen – das Kopfsteinpflaster wird dadurch etwas rutschiger. Aber es ist nichts was eine gute Jacke und robustes Schuhwerk richten können. Die Stadt ist wie geschaffen für Erkundungen bei jedem Wetter.

Ein Highlight von Würzburg ist eine Wanderung hinauf zur Festung Marienberg auf einem Hügel mit Blick auf die verschneiten Dächer der Stadt. Unten kannst du die Menschen sehen, die ein Glas fränkischen Wein an der Alten Mainbrücke genießen, welcher aus den Trauben der bekannten deutschen Weinregion hergestellt wird.

Reykjavik, Island

Schwan auf See mit alten Gebäuden am Rand Europa schöne Städte
Reykjavik ist eine tolle Stadt – mit oder ohne Schnee.

Wie du wahrscheinlich mitbekommen hast, ist Island momentan ein super beliebtes Reiseziel. Egal für welche Jahreszeit du deine Reise planst, du solltest dir immer ein paar Gedanken über deine Reise nach Island machen – im Winter sind es nur ein paar mehr.

Du solltest sicherstellen, dass du die richtige Ausrüstung dabei hast – auch wenn du nur in der Stadt unterwegs bist. Die Wintermonate bringen kaltes und unvorhersehbares Wetter mit sich – und ähnlich wie in Schottland kannst du hier alle vier Jahreszeiten in einer einzigen Stunde erleben.

Die Hauptstadt Reykjavik kann aufgrund des Windes und des Schnees, der für einige Wochen anhält, ziemlich kühl werden. Regen ist nicht ungewöhnlich, wenn die Temperatur über dem Gefrierpunkt liegt. Eric war im Sommer und in der Winterzeit (Februar) in Reykjavik und selbst dann war die Stadt voller Menschenmengen.

Dies ist hauptsächlich auf den Wintertourismus zurückzuführen mit Leuten, die nach Island reisen um die Nordlichter zu sehen. Die Möglichkeit einen einfachen Stopover auf Island einzulegen, ist ein anderer Grund warum so viele Menschen nach Reykjavik kommen.

Reykjavik selbst ist eine großartige Stadt. Trotz des Schnees ist die Stadt sehr gut zu Fuß zu entdecken und es gibt viel zu sehen und zu unternehmen. Wenn du einige der Naturwunder Islands sehen möchtest, kannst du eine Golden Circle Tour machen und einen Teil des Landes ohne großen Aufwand erkunden.

Außerdem werden dich die Thermalquellen – wie die berühmte Blaue Lagune – sicherlich wieder aufwärmen, wenn dir zu kalt wird! Wenn du in Reykjavik übernachten möchtest, findest du hier unseren hilfreichen Stadtteil- und Unterkunft-Guide!

Tallinn, Estland

Mittelalterliche Altstadt Tallinn Winter-Städte Europa
Die Altstadt von Tallinn im Winter zu erkunden ist ein schönes Abenteuer!

Ein weiterer Ort, den wir für Winterreisen lieben, ist Tallinn, die Hauptstadt von Estland. Eric wanderte mit einem Kumpel und einer einheimischen estnischen Freundin aus seiner Zeit in Edinburgh durch Tallinn. Obwohl es toll war die Sehenswürdigkeiten von Tallinn mit einer Einheimischen zu erkunden, war Lisa bei der Reise nicht dabei. Wir würden uns also sehr wünschen, die Stadt noch einmal gemeinsam zu besuchen.

Wie das  andere baltische Land in diesem Blog Post (Riga) hat Tallinn einen richtig schönen Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz. Die Gebäude in der Altstadt verleihen der Stadt ein mittelalterliches Flair, und die Lichter der kleinen Geschäfte und Marktstände verleihen dem Ganzen einen Hauch estnischen Winterzauber.

Die Stadt sieht sehr schön aus, wenn der Schnee tatsächlich liegen bleibt. Dann solltest du aber ein gutes Paar Stiefel tragen, wenn du die Stadt erkundest. Tallinn ist auch eine großartige Stadt, von der aus man einen Tagesausflug nach Helsinki unternehmen kann. Finnland ist nur eine Fähre entfernt!

Kopenhagen, Dänemark

Bunter Hafen Nyhavn Kopenhagen schöne Städte im Winter
In Kopenhagen schneit es nicht immer – aber der Hafen ist trotzdem schön und bunt.

Kopenhagen ist eine weitere europäische Stadt, die in unseren beiden Herzen einen besonderen Platz einnimmt – mehr noch für Lisa, da sie drei Jahre hier gelebt hat! Eric besuchte die Stadt zum ersten Mal im Winter (Februar) und hatte eine unglaubliche Zeit. Wir kannten uns damals noch gar nicht.

Eric trug seine Regenjacke und einen dicken Pullover darunter und fand das bei dem kühlen dänischen Wetter in Ordnung. Es gab nicht einmal Schnee in der Stadt, als er dort war. Als Kanadier ist Eric aber auch einiges an Kälte gewohnt – Lisa würde definitiv eine Winterjacke empfehlen.

Der Winter in Kopenhagen kann ein wenig unvorhersehbar sein. Lisa erinnert sich an viele kalte und nasse Wintertage. Allerdings gab es vor einigen Jahren auch eine Zeit, in der viel Schnee lag. So viel Schnee, dass es unmöglich war, irgendwo Fahrrad zu fahren – und das heißt etwas, wenn man von Dänemark spricht!

Die Stadt ist großartig für eine Städtereise im Winter und es gibt viel zu sehen und zu erleben. Es gibt Paläste, Burgen, Gärten und Denkmäler, die du bei kälterem Wetter erkunden kannst. Eric hat sogar die klassische Flachboot-Hafenrundfahrt im Februar gemacht und es war nicht zu kalt.

Wenn dir kalt wird, kannst du eines der vielen Cafés für ein heißes Getränk oder einen der Lebensmittelmärkte besuchen, um etwas zu essen. Wir empfehlen ein paar in unserem „Kopenhagen an einem Tag“-Guide.

Oslo, Norwegen

Frau mit vom Winde verwehtem Haar mit Hafen und Schiff im Hintergrund Oslo
Nur um dir zu zeigen, dass Oslo kalt und windig sein kann, aber im Winter immer noch schön ist!

Im Winter ist Oslo ein ganz besonderer Ort. Die Norweger sind bekannt für ihre Liebe zur Winterzeit und für alle Aktivitäten, die sie zu bieten hat. Sieh dir nur ihre Leistung bei jeder Winterolympiade an! Du kannst beispielsweise den Holmenkollen Skisprungschanze nördlich der Stadt und oder die zahlreichen Langlaufloipen in der Nähe erkunden.

Owohl sich der Winter dem Ende neigte als wir dort waren, war es immer noch kalt genug, um Handschuhe zu brauchen. Oslo ist großartig, da viele der beliebten Sehenswürdigkeiten der Stadt, die sich draußen befinden, auch in den kälteren Monaten geöffnet bleiben. Das berühmte Seebad Sørenga verwandelt sich in einen Ort für ein Polarbad!

Oh, und nördlich von Oslo gibt es eine kostenlose Rodelbahn, die ZWEI KILOMETER durch die Hügel führt. Du musst nicht mal laufen sondern kannst mit der U-Bahn bis zur Spitze fahren. Ja, ernsthaft. Hier kannst du mehr über diese und andere tolle Attraktionen in Oslo lesen! Und wenn du nach einem Hotel in Oslo suchst, empfehlen wir dir unseren Oslo Stadtteil- und Unterkunft-Guide!

Málaga, Spanien

Beleuchteter Weihnachtsbaum aus Draht bei Dunkelheit Malaga Spanien Städte im Winter
Lisa dachte immer, der „Baum“ sei.. ein guter Versuch, festlich zu sein!

Wenn du nach einem etwas anderen Wintererlebnis suchst und der Kälte entfliehen möchtest, wäre eine Reise in den Süden Spaniens vielleicht das Richtige. Es gibt viele Sehenswürdigkeiten in Spanien und der Süden des Landes bietet einige wirklich schöne Attraktionen. Obwohl Málaga eigentlich keine von Lisas Lieblingsstädten in Spanien ist, war es ziemlich cool, sie mit all den Weihnachtsdekorationen zu sehen.

Lisa und eine ihrer Freundinnen sind Mitte Dezember von Bilbao (wo sie beide im Ausland studiert haben) nach Málaga geflogen und verbrachten einige schöne Tage in der Stadt. Erwarte keinen Schnee – die Durchschnittstemperatur lag bei schönen 15 Grad.

Lisa hat tatsächlich einen leichten Sonnenbrand bekommen, ob du es glaubst oder nicht. Erwarte aber auch nicht, dass es warm genug ist, um schwimmen zu gehen. Die Temperaturen waren perfekt, um die Zeit draußen zu verbringen und die Stadt zu Fuß zu erkunden.

Málaga ist auch für seine Weihnachtsbeleuchtung bekannt, die sicherlich nicht jedermanns Stil ist (Lisa war zugegebenermaßen etwas geschockt, als sie einige von ihnen zum ersten Mal sah). Trotzdem ist sie sehenswert. Es gibt auch viele Weihnachtsmärkte in und um Málaga, so dass du die Weihnachtsmärkte nicht für das schönere Wetter eintauschen musst. Die Stadt ist auch ein großartiger Endpunkt einer Spanien Rundreise. Du kannst natürlich auch in Málaga anfangen und nach Norden fahren!

Und hier hast du es – 12 schöne Städte im Winter in Europa, die wir definitiv empfehlen würden.E s gibt einige Orte, die wir im Winter besucht haben und nicht in diesen Post aufgelistet haben sowie viele Städte, die wir noch nie im Winter gesehen haben. Es gibt immer neue Städte zu entdecken und wir freuen uns darauf! Was ist deine Lieblingsstadt in Europa im Winter? Wir würden uns freuen von dir zu hören!

Wie immer, fröhliches Watscheln!
– L&E

Du planst gerade deine Reise? So machen wir's:
  • Flüge auf Skyscanner vergleichen oder Zugticket kaufen
  • Nach Hotel Deals suchen oder Hostel buchen
  • Einen Mietwagen reservieren (abhängig vom Reiseziel)
  • Über Auslandsversicherung und Einreisebestimmungen informieren (Reisen außerhalb der EU)
  • DKB Kreditkarte einpacken (um im Ausland günstig Geld abzuheben - Lisa hat ihre seit 2016)
  • Über Steckdosen informieren & eventuell Reiseadapter besorgen
  • Pin es für später!

    Schöne Städte in Europa im Winter

    Autor

    Lisa ist eine deutsche Autorin, die Wirtschaft, Sprachen & Kultur studiert sowie mehr als 20 europäische Länder bereist hat. Sie verbrachte während der Schulzeit ein Jahr in den USA, studierte in Kopenhagen, Dänemark sowie Bilbao, Spanien und machte ein Praktikum in Edinburgh, Schottland. Nach einem längeren Aufenthalt in Kanada dank eines Working Holiday Visums befindet sie sich nun wieder in Europa.

    Kommentare können nicht abgegeben werden