Dieser Artikel enthält Werbelinks. Wenn du über diese Links etwas kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich ändert sich der Preis dabei nicht.

3 Tage Zeit, um Hamburg zu erkunden? Unsere Watschel-Tipps warten auf dich.

Hey Watschel-Freund, L + E hier. Wusstest du, dass Hamburg die Heimat des Hamburgers (des Burger, nicht die Einwohner Hamburgs) ist? Das stimmt nicht wirklich (oder zumindest ist es nicht belegt), aber wir stellen uns das manchmal vor. Die Stadt, die für ihre Miniaturlandschaften und den Hafen bekannt ist, bot Eric die perfekte Gelegenheit sein Deutsch auszuprobieren. Seine Deutschlehrerin – und Komplizin – Lisa hatte viel Spaß daran, wenn er neue Wörter lernte und seine Betonung übte.

Falls dies der erste Post ist, den du von uns liest – Hi! Wir haben eine lange Hintergrundgeschichte über die wir oft gefragt werden. Falls du einen ‚Montags-Muntermacher‘ brauchst, kannst du unser reales Märchen hier nachlesen.

Unsere Zeit in Hamburg war davon geprägt, dass Eric arbeiten musste. Da wir uns technisch gesehen auf einer Geschäftsreise befanden, beinhaltete unser Aufenthalt in Hamburg mehr Café-Besuche als normalerweise. Hier ist ein „Lerne-Eric-Kennen-Moment“: Er ist am produktivsten in Cafés. Es ist die Atmosphäre – die Geräusche, die Gerüche, das Gefühl verbunden zu sein – die es seinem wandernden Geist erlaubt sich zu konzentrieren. Richtig – wir wollten ja über Hamburg sprechen. Sorry!

Wenn du nach anderen Blog Posts für Deutschland suchst, empfehlen wir dir diese hier:

aussicht stadt hamburg vom hamburger michel mit blauem himmel

 

Magst du Kaffee? Hier sind unsere Top Cafés in Hamburg. 

Da Cafés unser auserkorenes Ziel waren, besuchten wir gleich mehrere. Zuerst an der Reihe war Nord Coast – ein Ort, der nicht mit seinem Kaffee spaßt. Du möchtest deine Kaffeebohnen mit Vanille-, Himbeer- oder sonstigen Geschmacksrichtungen infundiert? Dann schau auf jeden Fall dort vorbei.

Ein anderer Ort, über den wir auf dem Weg zur Sternschanze stolperten, hieß Public Coffee Roasters. Ein schönes kleines Café zum Sitzen und um die ruhigere Atmosphäre zu genießen. Eric hatte einen ‚Flat White‘ (ein Cappuccino mit aufgeschäumter Milch) und er war sehr gut zubereitet.

Das letzte Café, das wir besuchten, hieß The Coffee Shop. Glaube es oder nicht, es ist ein Café das Kaffee serviert – mitten in der Fußgängerzone nur wenige Minuten vom Hamburger Rathhaus entfernt. Wir machten ein Foto während wir dort arbeiteten und markierten das Café in unserer Instagram Story – sie antworteten mit einem Herz. Wie nett.

Das Café befindet sich über Zara. Du findest den Eingang auf linken Seite des Zara Haupteinganges. Mit Blick auf die Elbe, ist das Café ein großartiger Ort, um eine Pause zu machen und die Hektik des Stadtlebens von Oben zu beobachten.

Essen und Bier, in Kurzform.

Aber Penguin und Pia, was habt ihr gegessen? Nun, das beste bayrische Frühstück in Norddeutschland natürlich. Weisswürte, Brezeln, süßer Senf – alles was dazu gehört. Gehe zu Wildes Fräulein und probiere es selbst.

Wir besuchten auch Quan Do – ein vietnamesisches Restaurant nahe dem Hauptbahnhof und der Fußgängerzone. Ein Besuch lohnt sich, wenn du einfache aber leckere Gemüse- und Fleischgerichte magst und gerne Stäbchen verwenden möchtest. Und wenn du auf der Suche nach vietnamesischen Gerichten in Deutschland bist und damit absolut kein Problem hast. Yay Globalisierung!

Wir dachten uns, dass es Spaß machen würde lokale Biere zu probieren. Deswegen suchten wir nach einer Kneipe oder Bar um eine „Bierprobe“ zu machen. Wir fanden uns im Barley and Malt wieder, was sich als voller Erfolg herausstellte. SUPER-freundliche Bedienung, und für nur 7 Euro bekamen wir ein kleines Tablett mit fünf verschiedenen Bieren, die alle aus der Gegend/Deutschland kamen. Spoiler: Eines der Biere ist EXTREM bitter, und nicht auf eine gute Weise. Eric mag hopfiges Bier, aber das war ein ganz anderes Level. Wenn es dich dort hin verschlägt, probiere die Biere selbst und lass uns wissen, was du von ihnen hältst!

hamburger hafen mit schiffen und blauem himmel

Wo man in Hamburg watschelt.

Für klassische Penguin und Pia Fotos, benötigst du hohe Aussichtspunkte. Wir besuchten die St. Michaelis Kirche (auch bekannt als Hamburger Michel), eine wunderschönen Kirche aus dem 17. Jahrhundert. Wir stiegen die Treppen empor – ja, alle 453 von ihnen. Es gab einen Aufzug, aber wir wollten nicht so lange anstehen. Außerdem: Bewegung = gut.

Für einen klassischen Watschel ist die Sternschanze perfekt – eine mit Graffiti übersäte Hipster-Gegend voll mit Second-Hand-Läden, Buchhandlungen, Cafés und vielem mehr. Wir waren im März dort und hatten eine tolle Zeit. Wir können es nicht erwarten, im Sommer zurückzukehren und die Terassen und Biergärten in ihrer lebendigen Atmosphäre im Sonnenschein zu erleben.

Natürlich war die Speicherstadt genauso wunderschön wie auf den Fotos mit den klassischen roten Backsteinen und Eisenbrücken. Wirklich cool für einen Spaziergang – und auf keinen Fall solltest du deine Kamera vergessen!

Schlussfolgerungen über Hamburg.

Bewertung auf der Penguin und Pia Skala: 8.75/10 Watschel. 

Hamburg ist eine unglaubliche Stadt, die viele Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten bietet. Die ursprüngliche Absicht unseres Besuches war, die Stadt als potenziellen Wohnort für die Zukunft zu testen. Als kurzer Test für die Lebensqualität konnten wir mehr oder weniger alle Kriterien abhaken. Hamburg in 3 Worten: Wir kommen wieder!

Wie immer, fröhliches Watscheln!

– L & E


Haben wir dein Lieblingscafé vergessen? Hast du Hamburg Tipps, die du teilen möchtest? Schreib‘ uns einen Kommentar! Für mehr Fotos und exklusive Einblicke schau auf unseren Instagram Accounts @lisutravels und @wanderingwychop vorbei.

Du planst gerade deine Reise? So machen wir's:
  • Flüge auf Skyscanner vergleichen oder Zugticket kaufen
  • Nach Hotel Deals suchen oder Hostel buchen
  • Einen Mietwagen reservieren (abhängig vom Reiseziel)
  • Über Auslandsversicherung und Einreisebestimmungen informieren (Reisen außerhalb der EU)
  • DKB Kreditkarte einpacken (um im Ausland günstig Geld abzuheben - Lisa hat ihre seit 2016)
  • Über Steckdosen informieren & eventuell Reiseadapter besorgen
  • Pin es für später!

    Sehenswürdigkeiten in Hamburg

    Autor

    Lisa ist eine deutsche Autorin, die Wirtschaft, Sprachen & Kultur studiert sowie mehr als 20 europäische Länder bereist hat. Sie verbrachte während der Schulzeit ein Jahr in den USA, studierte in Kopenhagen, Dänemark sowie Bilbao, Spanien und machte ein Praktikum in Edinburgh, Schottland. Nach einem längeren Aufenthalt in Kanada dank eines Working Holiday Visums befindet sie sich nun wieder in Europa.

    Kommentare können nicht abgegeben werden