DIESER ARTIKEL ENTHÄLT WERBELINKS

Du hast vor Stonehenge in England zu besuchen? Das solltest du wissen!

Möchtest du während deines Urlaubs in England etwas Besonderes sehen? Stonehenge wäre da keine schlechte Wahl. Ganz gleich, ob du Stonehenge mit dem Auto, dem Zug, dem Bus oder auf einem London nach Stonehenge Tagesausflug besuchen möchtest, wir denken, dass das klassische Denkmal in Südengland einen Besuch wert ist!

Die offizielle Website für Stonehenge bietet großartige Informationen – wie z.B. über spezielle Touren und Öffnungszeiten -, aber sie gibt dir keine Erfahrungsberichte darüber, wie ein Besuch in Stonehenge wirklich ist. Das wollen wir dir in diesem Artikel zeigen!

Eric hatte die Möglichkeit, den berühmten Steinkreis im Rahmen einer kleineren Gruppenreise in den Frühsommermonaten zu erkunden. Obwohl seine Erfahrung bei der Anreise vielleicht etwas anders ist, hat er es dennoch geschafft, alle Details herauszufinden, sodass du genau weißt, was dich bei einem Besuch in Stonehenge erwarten wird.

Wenn du Stonehenge kostenlos besuchen möchten, gibt es eine (mehr oder wenige gute) Möglichkeit, die wir unten erwähnen werden. Eric hat jedoch die kostenpflichtige Version gemacht und den Tag wirklich genossen. Wenn du nach Details wie der besten Reisezeit, der Anreise oder der Geschichte von Stonehenge suchen, bist du hier genau richtig!

Die Geschichte von Stonehenge in Kurzform

Felsformation it Gras und Menschenmenge Stonehenge, England
Einige andere Leute möchten die Steine wahrscheinlich auch erkunden.

Stonehenge ist eigentlich mehr als nur die Steine, die wir heute sehen. Die Stätte besteht aus mehreren anderen Denkmälern und Hügeln, die bereits vor 5.000 Jahren stufenweise errichtet wurden! Kurz gesagt ist Stonehenge wahrscheinlich das berühmteste prähistorische Denkmal der Welt und Teil eines Systems neolithischer und bronzezeitlicher Denkmäler im Süden Englands.

Warum die Steine ​​dort platziert wurden, steht noch zur Debatte, aber es wird angenommen, dass der Ort ursprünglich als Begräbnisstätte genutzt wurde (sie fanden menschliche Überreste). Oh, und die Stätte ist seit 1986 ein UNESCO-Weltkulturerbe. Angesichts der Tatsache, dass einige Steine ​​25 Tonnen wiegen und vor Tausenden von Jahren bewegt wurden, ist dies aus kultureller und historischer Sicht nicht verwunderlich!

Wo liegt Stonehenge?

Die Stätte von Stonehenge befindet sich technisch gesehen in Salisbury, einer kleinen Stadt im Süden Englands zwischen London (im Osten)und Bristol (im Westen). Stonehenge liegt ganz in der Nähe der kleinen Stadt Amesbury (ca. 5 bis 10 Autominuten).

Wann solltest du Stonehenge besuchen?

In Bezug auf die Tageszeit sorgen die „goldenen Stunden“ rund um Sonnenaufgang und Sonnenuntergang für die schönsten und dramatischsten Fotos. Der Nebel steigt vom Feld auf und du kannst das Licht einfangen, das durch die Steine ​​scheint.

Eric besuchte Stonehenge am Nachmittag und zu dieser Tageszeit war es auch schön! Du kannst jedoch auch an einer Stonehenge-Tour mit „speziellem Zugang“ teilnehmen, wenn du Interesse hast. Dabei handelt es sich um eine Tour, die es dir erlaubt mit einem Führer vor den offiziellen Öffnungszeiten zu/durch die Steine ​​zu gehen!

Was die Jahreszeit angeht, hängt die beste Zeit wirklich von deinen persönlichen Vorlieben ab. In den Sommermonaten Juni bis August kann es ziemlich voll werden – aber du wirst höchstwahrscheinlich schönes Wetter haben.

Stonehenge ist ganzjährig geöffnet – sogar im Dezember. Grundsätzlich ist der Weihnachtstag der einzige Tag des Jahres, an dem es offiziell für Besucher geschlossen ist. Stonehenge im Dezember ist jedoch wahrscheinlich kalt und ziemlich nass.

In Großbritannien gibt es im Winter nicht besonders viel Schnee, aber aufgrund des vielen Regens kann es nass werden. Zu dieser Zeit solltest du also unbedingt eine Regenjacke und/oder Gummistiefel mitbringen – und schon kann es losgehen!

Unterkünfte in der Nähe von Stonehenge

Wenn du in der Nähe von Stonehenge übernachten möchtest, kannst du eine größere Stadt wie Bath oder Salisbury wählen. Es gibt jedoch auch in Amesbury, der nächstgelegenen Stadt in der Nähe von Stonehenge, einige hübsche Cottages, B&Bs und charmante Hotels. Du kannst hier nach Unterkünften in der Nähe von Stonehenge suchen.

Wenn du nach Unterkünften in unmittelbarer Nähe von Stonehenge suchst, empfehlen wir Fairlawn House, ein gemütliches Gästehaus, oder The George Hote, ein historisches englisches Hotel.

So kommst du zu Stonehenge

Große Steine mit grünem Gras
Nur etwas Motivation für dich, die Reise zu machen!

Um nach Stonehenge zu gelangen, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Du kannst selbst dorthin fahren oder mit dem Bus/Zug in eine nahe gelegene Stadt fahren. Tagesausflüge mit Bussen/Minibussen sind auch eine beliebte Option – so hat Eric Stonehenge besucht. Wir gehen auf die verschiedenen Optionen weiter unten genauer ein!

Mit dem Auto

Stonehenge liegt mitten im Nirgendwo zwischen größeren und kleineren Städten. Das macht das Mieten eines Autos zu einer wirklich, wirklich guten Option, um das Gelände und die Umgebung zu erkunden!

Adresse: Salisbury SP4 7DE, Großbritannien

Wie oben erwähnt, befinden sich die Steine ​​etwa 3 Kilometer westlich der Stadt Amesbury und etwa 20 Autominuten nördlich der größeren Stadt Salisbury. Von der Kurstadt Bath dauert es nur ca. eine Stunde über die A36 bis zu den Felsen. Von London nach Stonehenge fährst du etwa 2,5 Stunden  (verkehrsabhängig) in südwestlicher Richtung auf der M3.

Laufen oder Fahrrad fahren

Du könntest zu Fuß oder mit dem Fahrrad nach Stonehenge fahren, wenn du dich in der Gegend befindest. Idealerweise übernachtest du in Amesbury. Wenn nicht solltest du dich Richtung Amesbury halten und kannst dann über die Fuß-/Radwege, die durch die Landschaft führen, zum Stonehenge-Gelände laufen oder mit dem Rad fahren. Es sind ungefähr 3 km – also durchaus machbar an einem Tag.

Mit dem Zug

Wenn du mit dem Zug nach Stonehenge fahren möchtest, solltest du wissen, dass du nur einen Teil der Strecke auf diese Weise zurücklegen kannst. Generell gesagt hat Großbritannien ein ziemlich gutes Schienennetz. Der nächstgelegene Bahnhof befindet sich in Salisbury.

Vom Stadtzentrum und dem Bahnhof von Salisbury aus kannst du in einen grünen Tourbus steigen, um zum Haupteingang von Stonehenge zu gelangen. Auf der Website von National Rail kannst du dir den Zugfahrplan anschauen.

Mit dem Bus

Für den Bus nach Stonehenge gilt grundsätzlich das Gleiche wie für den Zug. Du fährst nach Salisbury und nimmst dann einen grünen Bus, um zum Eingang und zum Besucherzentrum von Stonehenge zu gelangen.

Stonehenge Tour

Wie wir bereits erwähnt haben, ist es definitiv möglich, Stonehenge auf eigene Faust zu besuchen, aber geführte Stonehenge Touren sind auch eine sehr beliebte Wahl, um die Stätte zu sehen. Das macht Sinn: Du zahlst eine feste Gebühr, musst dir keine Gedanken über das Parken machen oder deine eigenen Tickets kaufen usw. Du reist einfach im Bus an, holst dir dein Armband vom Tourguide, genießt es, das Gelände zu erkunden (mit Audioguide, Reiseleiter oder einem Live-Guide) und reist wieder ab. Ziemlich einfach.

Natürlich ist Stonehenge ein sehr beliebter Tagesausflug von London. Es ist eine einfache Strecke von 2 bis 2,5 Stunden und lohnt sich, wenn du einen Zwischenstopp in London einlegst oder länger in England bleibst. Tagesausflüge nach Stonehenge können sich unterscheiden, da in der Regel ein oder zwei andere Orte beinhalten.

Zum Beispiel kannst du eine Tagestour in die wunderschöne Stadt Bath unternehmen, die auch Stonehenge beinhaltet. Vielleicht möchtest du nahe gelegene Städte wie Bristol oder die südenglische Küste mit Brighton oder den Seven Sisters Cliffs sehen. Das hängt von deinem Budget, deinen Interessen und deiner Reiseroute ab. Wir würden diese Stonehenge-Tagestour empfehlen (ähnlich wie Erics Tagesausflug), aber es gibt viele großartige Stonehenge-Touren ab London zur Auswahl!

 

Ankunft bei Stonehenge: Eingang, Parken & Eintritt

Sobald du am Stonehenge-Gelände angekommen bist, wird dein Besuch folgendermaßen verlaufen: Du kommst an, parkst und holst dir ein Armband, um das Gelände zu besichtigen. Von diesem ersten Parkplatz aus kannst du zu Fuß zu den Steinen gehen oder einen Shuttlebus nehmen, der dich zum eigentlichen Standort von Stonehenge bringt (ca. 5 Minuten Fahrt mit dem Shuttlebus). Wir werden diese Schritte im folgenden Abschnitt aufschlüsseln:

Eingang und Parken bei Stonehenge

Wand aus Holz mit Schild von Heritage England Stonehenge
Das Informationszentrum beim Busparkplatz.

Es gibt einen Kreisverkehr, um die Parkplätze in der Nähe des Besucherzentrums zu erreichen. Wo du parkst hängt davon ab, wie du nach Stonehenge gekommen bist. Es gibt nämlich zwei separate Parkplätze: einen für Autos (nach dem Kreisverkehr rechts abbiegen) und einen für Reisebusse (nach dem Kreisverkehr links abbiegen). Du erreichst beide Parkplätze vom Kreisverkehr in der Nähe des Eingangs.

Wenn du selbst gefahren bist, musst du 5 Pfund für das Parken bezahlen, ABER du „bekommst es erstattet“, wenn du deine Stonehenge Eintrittskarte kaufst, um die Steine ​​zu sehen. Manche Menschen nutzen den Parkplatz auch, um die Umgebung und das Besucherzentrum zu besuchen, ein Picknick in der grünen Landschaft zu machen usw. – also für etwas, das keinen Stonehenge Besuch beinhaltet.

Wenn du deinen Stonehenge Besuch planst, solltest du dich hier über Eintrittspreise und Öffnungszeiten informieren. Der letzte Einlass in Stonehenge ist zwei Stunden vor Schließung. Das solltest du im Hinterkopf behalten, wenn du deinen Tag planst!

Eintrittspreis für Stonehenge

Die Eintrittspreise für Stonehenge hängen vom Alter, der Gruppenzusammenstellung (z.B. Familienrabatt) und davon ab, ob du Mitglied des UK National Trust bist. Die Ticketpreise hängen auch davon ab, ob du als Teil einer großen Gruppe oder einer Bildungstour unterwegs bist.

Wenn du ein Besuchsticket im Voraus buchen möchtest, weil du bereits weißt, an welchen Tag du Stonehenge besuchen möchtest, kannst du hier dein Ticket für einen bestimmten Tag/Zeit buchen. Du wirst (von Get Your Guide + Heritage England) ermutigt, dein Ticket im Voraus zu buchen, da es dir die gewünschte Zeit garantiert UND es ein bisschen günstiger ist als der Preis vor Ort.

Du kannst Stonehenge theoretisch noch (Juni 2019) kostenlos besuchen – aber nicht so nah wie die Leute, die für den Eintritt bezahlen. Wir haben diese Methode nicht ausprobiert, aber wenn du ein Auto hast, kannst du eine Schotterstraße nördlich des Geländes nehmen, dort parken und in die Nähe der Steine ​​laufen.

Sobald du in der Nähe des Standorts bist, siehst du einen öffentlichen Pfad, der sich in der Nähe des „kostenpflichtigen“ Eingangs befindet. Dort stehst du ungefähr 20 Meter hinter den Besuchern, die bezahlt haben, an ihrem entferntesten Standpunkt von den Steinen – aber du kannst du Steine aus der Distanz sehen.

Das Stonehenge Besucherzentrum

Metallstangen des Beucherzentrums mit grünen Wiesen
Das moderne Besucherzentrum bietet alles, was du brauchst.

Sobald du dein Armband/Tickets bekommen hast, kannst du dir eine Orientierungsbroschüre schnappen, die dir erklärt, was es in dem Gebiet zu sehen gibt. Das Besucherzentrum ist einen Besuch wert, bevor du dich auf den Weg zum Steinkreis machst.

Es gibt ein Museum vor Ort und eine separate Ausstellung im Innenbereich, bei der du virtuell „im Inneren“ der Steine stehen kannst. In diesen Ausstellungen erfährst du mehr über die Geschichte des Steinkreises und wie die Menschen dort lebten. Außerdem kannst du dir gefundenen Artefakte sowie ein forensisch rekonstruiertes Gesicht ansehen, um einen Eindruck davon zu bekommen, wie diese frühen Siedler ausgesehen haben könnten!

Wenn du vor oder nach dem Besuch eine Pause brauchst, gibt es ein Café vor Ort, in dem du „echtes“ Essen sowie Eis, heiße Getränke, Kuchen und sogar ein Getränk von der Stonehenge-Brauerei kaufen kannst! Natürlich findest du hier auch die Waschräume, Babywickelräume usw.

Gras und Hütten aus Lehm in Dorf bei Stonehenge
Teile des Dorfes, das rekonstruiert wurde.

Der wahrscheinlich coolste Teil des Ortes ist es das neolithisch Dorf und des Lebens der Menschen, die Stonehenge gebaut haben, zu erkunden. Du kannst durch das kleine Dorf schlendern, das mit neolithischen Häusern aus der Zeit nachgebaut wurde. Du kannst die Häuser, ihren Inhalt, die Werkzeuge aus dieser Zeit und vieles mehr erkunden, um ein Gefühl für das damalige Leben zu bekommen.

Sie haben Freiwillige vor Ort, die demonstrieren, wie man Seile, Messer mit Feuersteinspitzen/ Pfeilspitzen und mehr mit alten Techniken herstellt. Es gibt sogar einen Stein, den du versuchen kannst, auf seinem Wagen zu ziehen um zu demonstrieren, wie die Steine ​​vor Tausenden von Jahren bewegt wurden. Spoiler: Er ist schwer.

Die Steine von Stonehenge

Wie bereits erwähnt, befindest du dich nach dem Parken noch nicht in der Nähe der Steine. Um die Steine ​​zu sehen, musst du dir erst deine Eintrittskarte/Armband holen. Danach kannst du in den Shuttlebus einsteigen oder zu den Steinen laufen.

Shuttle zu Stonehenge

Shuttlebus auf Straße bei Stonehenge
Einer der Shuttlebusse, der die Leute zu den Steinen bringt!

Wenn du zu den Steinen gefahren werden möchtest, solltest du wissen, dass der Shuttlebus in deinem Ticket enthalten ist. Du parkst also einfach, holst dein Armband (vorausgesetzt, du hast im Voraus gebucht) im Besucherzentrum ab und steigst dann in den Shuttlebus. Erics Guide hat die Armbänder für die gesamte Gruppe geholt.

Wie du unten sehen kannst, stellst du dich einfach an und zeigst dein Ticket/Armband vor, wenn du in den Bus einsteigst. Es fährt eine gerade Straße hoch und über einen Hügel was ungefähr 5 Minuten dauert. Dann steigst du wieder aus und befindest dich in der Nähe der Steine! Eric fuhr auch mit dem Shuttle zum Steinkreis.

Laufen zu Stonehenge

Fußweg entlang grüner Wiesen zu Stonhenge in England
Dies ist die Warteschlange für das Shuttle, aber du kannst im Hintergrund die Besucher sehen, die zu den Steinen laufen.

Du kannst auch zu den Steinen laufen. Eric ist den Rückweg von den Steinen zum Besucherzentrum gelaufen. Bei gutem Tempo dauerte es nur etwa 20 Minuten und es hat sich definitiv gelohnt, sich zu bewegen und frische Luft zu schnappen.

Du kannst auch nur den halben Weg (in beide Richtungen) laufen – der Shuttlebus hält für diese Option in der Mitte zwischen den Steinen und dem Besucherzentrum einmal an. Wenn du die gesamte Strecke laufen möchtest, solltest du sicherstellen, dass du genügend Zeit einplanst, falls du Teil einer Tour bist und zurück zum Bus musst.

Das Stonehenge-Gebiet erkunden

Menschen laufen zu Steinkreis mit grünem Gras in der Umgebung
Von der Haltestelle des Shuttlebusses läufst du zu den Steinen.

Sobald du aus dem Shuttle ausgestiegen oder zu den eigentlichen Steinen gelaufen bist, siehst du sie etwas weiter den Hügel hinauf. Folge einfach dem Pfad und schon bald bist du dem Steinkreis selbst ganz nah! Einige der Gehwege sind Schotterwege, während andere Teile einfach nur schmale Pfade auf dem Gras sind. Plane deine Schuhwahl also entsprechend.

Nur um eines klarzustellen und um Enttäuschungen zu vermeiden: Du kannst bei einem regulären Besuch nicht direkt zu den Steine ​​gehen und sie berühren. Das ist schade, weil uns ein Taxifahrer vor Ort die Geschichte erzählt hat, wie sie in den 1970er Jahren direkt hingefahren sind und sich zwischen die Steine gesetzt haben. Schade!

Wenn du diese Erfahrung haben möchtest, musst du an einer speziellen Tour teilnehmen, die dich auch in die Mitte der Steine führt, aber diese Touren sind nur sehr begrenzt verfügbar. Möglicherweise hast du auch einen Tagesausflug mit einem Führer unternommen, der dir mehr über die Steine ​​erklärt. In diesem Fall erhältst du auf dem Weg die richtigen Informationen.

Steine in Kreis mit grünem Gras
Auf dem Gelände befinden sich neben den bekannten auch noch andere Felsen/Formationen.

Während du die Gegend erkundest, wirst du über nummerierte Schilder stoßen. Diese Nummern entsprechen den Audio-Guide-Informationen. Wenn du einen Audioguide (in 10 Sprachen und gegen eine geringe Gebühr erhältlich) im Besucherzentrum ausgeliehen hast, kannst du während deines Besuchs mehr über die Stätte lernen.

Wenn du dir im Besucherzentrum keinen Audioguide ausgeliehen hast, kannst du auch die offizielle Heritage England-App auf dein Smartphone laden, um ähnliche Informationen zu erhalten. Du findest sie im Google Play Store oder im App Store. Eric lud die App herunter, hatte aber nicht die Ruhe, um sich alle Informationen anzuhören. Er lief hauptsächlich einfach so durch die Gegend und ließ die Steine auf sich wirken.

Bus auf Parkplatz mit Feldern in der Umgebung
Die Shuttles, die von den Steinen zum Parkplatz / Besucherzentrum zurückkehren.

Als Eric dort war, besuchten auch viele weitere Menschen die Steine und machten sehr viele Fotos. Das war Mitte Mai, also können wir uns vorstellen, dass es in der Sommersaison noch voller wird und die Erfahrung dann vielleicht etwas anders ist.

Nachdem du die Steine ​​erkundet haben, kannst du zum Besucherzentrum zurücklaufen oder einfach wieder in den Shuttle steigen. Die Wahl liegt ganz bei dir – und hängt möglicherweise von der Menschenmenge ab und davon, wie viel du an diesem Tag bereits gelaufen bist!

Und hier hast du es – einige wichtige Details, wenn du einen Besuch in Stonehenge, England planst. Ehrlich gesagt sind die Preise für Eintritt, Essen usw. etwas hoch – aber insgesamt ist es die Erfahrung wert, dort zu sein, die Steine zu sehen und die zusätzlichen Exponate zu erkunden.

Nimm dir auf jeden Fall Zeit, um das Besucherzentrum zu sehen, denn du wirst die eigentliche Stätte mehr zu schätzen wissen, wenn du etwas über die Hintergrundgeschichte weißt. Lass uns wissen, wie es dir gefällt!

Wie immer, fröhliches Watscheln!
-L+E

Du planst gerade deine Reise? So machen wir's:
  • Flüge auf Skyscanner vergleichen oder Zugticket kaufen
  • Nach Hotel Deals suchen oder Hostel buchen
  • Einen Mietwagen reservieren (abhängig vom Reiseziel)
  • Über Auslandsversicherung und Einreisebestimmungen informieren (Reisen außerhalb der EU)
  • DKB Kreditkarte einpacken (um im Ausland günstig Geld abzuheben - Lisa hat ihre seit 2016)
  • Über Steckdosen informieren & eventuell Reiseadapter besorgen
  • Pin es für später!

    Stonehenge, England

    Autor

    Lisa ist eine deutsche Autorin, die Wirtschaft, Sprachen & Kultur studiert sowie mehr als 20 europäische Länder bereist hat. Sie verbrachte während der Schulzeit ein Jahr in den USA, studierte in Kopenhagen, Dänemark sowie Bilbao, Spanien und machte ein Praktikum in Edinburgh, Schottland. Nach einem längeren Aufenthalt in Kanada dank eines Working Holiday Visums befindet sie sich nun wieder in Europa.

    Kommentare können nicht abgegeben werden