Tirana Sehenswürdigkeiten: 24 Attraktionen in Albaniens Hauptstadt

Dieser Artikel enthält Werbelinks. Wenn du über diese Links etwas kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich ändert sich der Preis dabei nicht.

Hier sind 25 Tirana Sehenswürdigkeiten Tipps für deinen Albanien Urlaub! 

Lass uns raten – du denkst darüber nach Tirana zu besuchen und du fragst dich, ob sich ein Albanien Urlaub lohnt? Unserer Meinung nach ist die Antwort eindeutig: Definitiv ja!

Von der historischen Architektur bis zum Großem Park und dem künstlichen See – die Hauptstadt ist lebendig, sicher und voller Kultur, Essen und Natur.

Wir haben eine Free Walking Tour in Tirana gemacht und können das nur weiterempfehlen. Wenn du uns kennst, wirst du wissen, dass wir oft eine Stadtführung machen, weil man so einfach unheimlich viel über eine Stadt lernt – und das zu einem erschwinglichen Preis.

Unser Stadtführer war exzellent – sehr kenntnisreich und lustig. Er beantwortete jegliche Fragen und empfahl den Teilnehmern am Ende noch Restaurants, Bars und Tagesausflüge.

Durch die Stadtführung haben wir das erste Mal von einigen der genannten Tirana Sehenswürdigkeiten gehört. Später sind wir dann zu denen zurückgekehrt, von denen wir mehr sehen wollten!

In dieser Liste haben wir einige der besten Sehenswürdigkeiten, Restaurants und andere Orte in Tirana zusammengestellt, um dir einen guten Überblick zu geben. Bereit, Tirana zu erkunden? Los geht’s!

Um dir einen Eindruck zu geben, wie Tirana – genauer gesagt der Große Park – aussieht, schau dir das folgende Video an. Du kannst dir das gesamte Video auf unserem YouTube Kanal hier ansehen.

Eine kurze Geschichtsstunde über Albanien

Es ist wahrscheinlich gut, ein paar Sätze darüber zu schreiben, warum Albanien heute so ist und warum manche Menschen es als „unterentwickelt, unsicher und kriminell“ ansehen.

Die Geschichte über das mittelalterliche Albanien und während der osmanischen Zeit im 15. Jahrhundert ist lang. Sie ist faszinierend.

Die neuere Geschichte ist jedoch das Stück, das Albanien am meisten geprägt hat. Vom Ende des Zweiten Weltkriegs (1945) bis zu seinem Tod 1985 wurde Albanien von Enver Hoxha regiert.

Hoxha war ein repressiver, stalinistischer Diktator, der das Land im Wesentlichen 40 Jahre lang als Geisel hielt. Niemand konnte das das Land verlassen oder besuchen.

Außerdem gab es nur sehr wenig Entwicklung, schlecht geführte Industrien, Korruption, niedrige Exporte, „Gedanken-Polizei“, Arbeitslager, usw. Albanien war jahrzehntelang extrem von der Welt abgeschottet.

Momentan befindet sich Albanien noch mitten in der Heilungsphase. Es wird Generationen dauern, das Land zu reparieren und Entwicklung voranzutreiben. In manchen Bereichen hat Albanien jedoch schon wichtige Fortschritte gemacht.

Die Hauptstadt Tirana profitiert von mehr Entwicklung, Investitionen und hat eine sehr gute Zukunft. Es ist eine schöne Stadt und voller Leben. Wir sind sehr froh, dass wir etwas über die Geschichte erfahren haben, denn jetzt verstehen wir, warum Albanien so ist!

Wie wir in Albanien landeten

Wie bei anderen Orten auf unserer 4-monatigen Balkan-Reise sind wir mehr oder weniger zufällig nach Albanien gekommen. Wir wussten, dass wir es  sehen wollten, aber hatten nichts gebucht. Nur unsere Zeit in Rumänien, Ungarn und Kroatien war fest geplant.

Erst nachdem wir uns über Busse, Unterkünfte und den Rückflug nach Westeuropa informiert hatten, kamen Bosnien und Herzegowina, Montenegro und schließlich Albanien hinzu nachdem wir mit dem Bus von Ulcinj nach Tirana gefahren waren. Wir sind so froh, dass wir dort waren, weil wir die Hauptstadt absolut liebgewonnen haben.

In vielerlei Hinsicht haben wir uns sehr sicher und zu Hause gefühlt. Um ehrlich zu sein wollten wir nicht wirklich gehen.

Wir werden mit Sicherheit bald einen ganzen Beitrag über unsere Erfahrungen in Albanien zu schreiben, weil wir – wie du vielleicht – vorher nicht wussten, was uns erwarten würde. Hoffentlich wäre so ein Artikel nützlich für Leute, die eine Reise nach Albanien planen!

Wir übernachteten in einem Airbnb, welches unser Zuhause wurde für die 3 Wochen, die wir in Tirana waren. Es war ziemlich nah am Zentrum und so waren wir  nie weit entfernt von Cafés, Restaurants, Einkaufsmöglichkeiten und vielen anderen Sachen.

In Tirana gibt es jedoch auch viele Hotels im ganzen Stadtzentrum, die schön und sehr erschwinglich sind – falls das mehr deinem Reisestil entspricht. Tirana ist wirklich günstig und wunderschön!

Skanderbeg Platz

Platz mit Statue und albanischer Flagge Tirana Sehenswürdigkeiten

Skanderbeg Platz oder Sheshi Skënderbej auf Albanisch ist das Herz und die Seele der Stadt. Als zentraler Treffpunkt für Kultur und Tourismus sowie als Veranstaltungsort für Festivals und Konzerte bietet Skanderbeg alles.

Dort befindet sich sogar ein Denkmal für Skanderbeg, einem Nationalhelden, der vor Jahrhunderten Albanien verteidigte und der osmanischen Herrschaft widerstand.

Der Platz selbst hat überall kleine Löcher. Im Sommer – wenn die Temperatur fast 40 Grad Celsius beträgt – schießt Wasser aus diesen Löchern. Dadurch wird der Platz von einer leichten Wasserschicht bedeckt, was ihn in der Sommerhitze erträglicher macht.

Kinder können auch im Wasser spielen. An Wochenenden im Sommer treffen sich viele Einheimische dort um sich abzukühlen. Tirana ist eine Stadt, die sich in vielerlei Hinsicht wie eine Gemeinschaft anfühlt und das ist großartig.

Adresse: Skanderbeg Platz, in der Mitte der Stadt

Historisches Nationalmuseum

Skanderberg Platz mit Nationalmuseum Tirana Albanien

Das historische Nationalmuseum ist das größte Museum in Albanien. Wenn du die Geschichte Albaniens vom Mittelalter bis heute besser verstehen möchtest, ist das der richtige Ort.

Das Gebäude selbst wurde während des kommunistischen Regimes gebaut und ist somit ein gutes Beispiel kommunistischer Architektur.

Unser Stadtführer erklärte uns, dass das Wandbild über dem Eingang ein Stück kommunistische Propaganda sei, welches die verschiedenen Zeiten in der albanischen Geschichte zusammen darstellt. Tatsächlich hat das Land eine dunkle Geschichte, die diese Art von Fassade zu beschönigen versuchte.

Der Eintritt kostet 200 Lek und es gibt ziemlich viele Objekte und Exponate im Inneren – alle nach Zeitalter unterteilt.

Die Öffnungszeiten sind auf verschiedenen Websiten unterschiedlich angegeben, aber hier findest du die offizielle Website des Museums um dich vor deinem Besuch genauer zu informieren.

Adresse: Sheshi “Skënderbej”, Bulevardi Zogu I

Dajti Ekspres Seilbahn

Grüne Berge mit blauem See Tirana Albanien

Dies ist ein weiteres von den Dingen, die wir nicht gemacht haben, und wir bedauern es sehr. Wenn du für einen Tag aus der Stadt raus willst, kannst du zum Dajti Berg fahren, um die atemberaubende Aussicht zu genießen.

An der Spitze gibt es ein Restaurant, Hotel, Abenteuerpark, Wanderwege und vieles mehr. Der Preis beträgt 1000 Lek für die Hin- und Rückfahrt. Die offizielle Website mit Preisen und Öffnungszeiten findest du hier.

Die Informationen um zur Seilbahn zu gelangen sind nicht ganz eindeutig. Du kannst den öffentlichen Bus oder ein Taxi zur Basis nehmen, aber handle den Preis aus bevor du einsteigst. Auf dieser Seite findest du weitere Informationen, wie du zur Seilbahn kommst.

Anscheinend gibt es auch einen kostenlosen Shuttlebus vom Stadtzentrum zur Basisstation, aber auf der offiziellen Website heißt es, dass sie momentan Probleme hätten und er nicht fährt.

Allerdings gibt es Bewertungen auf TripAdvisor, die darauf hinweisen, dass das Shuttle läuft. Also suche am besten nach Updates kurz bevor du deinen Ausflug planst.

Lage: Dajti Mountain

Nationaltheater für Oper und Ballett

Opernhaus Tirana mit albanischer Flagge Sehenswürdigkeiten
Nur als Info – der Treffpunkt für die Stadtführung ist bei der Flagge.

Dieses massive Gebäude wurde zu kommunistischen Zeiten erbaut und befindet sich am Rande des Skanderbeg Platzes.

Es gibt eine Bibliothek im Gebäude mit vielen Büchern von albanischen Autoren – die berühmtesten wurden in viele verschiedene Sprachen übersetzt.

Die Aufführungen selbst wurden anscheinend für ein paar Jahre an einen anderen Ort verlegt während am Gebäude Renovierungsarbeiten durchgeführt werden. Du kannst ein Ballett- oder Opernvorführung  sehen, aber du musst dazu zum östlichen Ende der Stadt reisen.

Nationale Kunstgalerie

Obwohl die Kunstsammlung ziemlich klein ist, sollte die Wichtigkeit nicht unterschätzt werden. Die Galerie wurde in den 1950er Jahren offiziell eröffnet. Heute gibt es dort auch einige Beispiele für die Kunst des „Sozialistischen Realismus“.

Das bedeutet, dass du dort Stücke sehen kannst die während der kommunistischen Herrschaft entstanden und deshalb sehr stark mit Propaganda behaftet sind, die das Regime in einem positiven Licht erscheinen lässt.

Die Galerie bietet faszinierende Einblicke in die Geschichte aus einer Perspektive, die du nirgendwo anders finden kannst. Ticketpreise und Öffnungszeiten findest du auf der offiziellen Website.

Adresse: Bulevardi „Dëshmorët e Kombit“ – auf der gegenüberliegende Straße vom Park Rinia hinter „The Cloud“ 

Der Uhrturm (Kulla e Sahatit)

Uhrturm Tirana Sehenswürdigkeiten mit blauem Himmel

Der Uhrturm (Kulla e Sahatit) wurde ursprünglich im Jahr 1822 von Haxhi Et`hem Bey gebaut (er hat auch die Moschee direkt nebenan gebaut) und ist definitiv etwas, das du dir anschauen solltest!

Du steigst 90 Stufen zur Spitze hinauf und die 360-Grad-Ansichten auf die Stadt sind erstaunlich. Da der Turm eine wichtige Bedeutung für die Einheimischen hat, würden wir dir einen Besuch wirklich empfehlen.

Leider sind die Öffnungszeiten nicht immer vorteilhaft. Einmal wollten wir sonntags den Turm besuchen und fanden heraus, das er geschlossen war. Am besten versuchst du deinen Besuch auf unter der Woche oder am Samstag Vormittag zu legen.

Adresse: Neben der Moschee, gehe zum Skanderbeg Platz und du wirst den Turm nicht übersehen

Rruga Murat Toptani

Diese Fußgängerzone ist eigentlich ziemlich kurz, aber trotzdem einen Besuch wert. Sie liegt mitten in der Stadt und ist es mit Cafés, kleinen Läden und Ständen gesäumt. Der coolste Teil? Die Straße ist so gestaltet, dass sie wie die Noten auf Notenlinien aussieht!

In der Nacht ist die Straße von bunten Lichtern gesäumt, die sie wirklich schön aussehen lassen. Wir sahen sogar ein Kinderfest mit verschiedenen Verkäufern und Künstlern auf der Straße.

Leider haben wir komplett vergessen ein Foto von der Straße zu machen.  Also am besten schaust du sie dir einfach selbst an!

Adresse: Shëtitorja Murat Toptani

Souvlaki & Grill Griechisches Restaurant

Griechische Souvlaki Rolle mit Pommes und Gemüse

Es ist wichtig, daran zu denken, dass in Albanien wegen der Nähe zu Griechenland ein griechischer Einfluss in verschiedenen Bereichen spürbar ist. So auch beim Essen. Wenn du gutes griechische „Fastfood“ suchst, die lecker und super lokal ist, dann solltest du Souvlaki & Grill besuchen.

Weil es so nah an unserem Airbnb war, sind wir daran immer auf dem Weg ins Stadtzentrum vorbeigelaufen. Einmal hielten wir an und aßen dort – wir fanden es so lecker, dass wir noch zwei weitere Male zurückkamen!

Der Klassiker ist der „Real Greek Souvlaki“ auf der Karte. Es ist gefüllt mit Hühnchen, Gemüse, spezieller Sauce und Pommes. Es war Lisas Liebling!

Obwohl du diese Art von „Fast Food“ überall in der Stadt finden kannst, gefällt uns die Version von Souvlaki & Grill sehr gut! Wenn du ihre Website besuchen möchtest, findest du sie hier!

Adresse: Rruga e Kavajes, prane 21 Dhjetorit

Neuer Basar auf dem Avni Rustemi Platz

Dieses riesige offene Marktgebiet wurde vor kurzem (2017) nach umfangreichen Renovierungsarbeiten wiedereröffnet.

Früher war es der alte Markt (Basar), aber die umfangreichen Bemühungen der Stadt, bestimmte Orte zu verjüngen, machten diesen Markt zu einem Drehkreuz für Einheimische und Touristen. Es ist ein kurzer Spaziergang von ca. 10 Minuten vom Skanderbeg Platz im Richtung Osten.

Hier findest du (fast) alles – von frischen Früchten und Produkten bis zu lokal hergestellten Waren wie Taschen, Stoffen, Kunst und mehr.

Die Stadt hat gute Arbeit geleistet und die einzigartigen Architekturstile / -einflüsse im Marktbereich beibehalten. An den Wochenenden hat der Platz normalerweise mehr strukturierte Veranstaltungen wie Aufführungen oder Events für Kinder.

Adresse: Avni Rustemi Platz

Era Restaurant

Era Restaurant Tirana Salat und Pfannkuchen mit roter Tischdecke
Unsere Vorspeise: Salat und albanische Pfannkuchen mit Käse und Knoblauch. So lecker!

Wohin du auch gehst und wen immer du fragst wo du zu Abend essen sollst, du  wirst sehr häufig eine Antwort bekommen: Era. Du musst bei Era essen.

Das Restaurant ist im Blloku gelegen und wurde uns von unserem Airbnb-Host, unserem Stadtführer, Google und weiteren Blog Posts empfohlen. Also dachte wir, wir müssten es selbst testen – und es hat  uns sehr gut gefallen!

Das Essen war super gut. Wir hatten verschiedene Vorspeisen (siehe das Foto oben) und leckere Hauptgerichten: Fergese (das nationale albanische Gericht mit gebackenen Paprika, Tomaten und Käse) und Lisa hatte Weinblätter Rollen – wie Kohlrouladen mit Fleisch und Reis im Inneren.

Die Qualität war gut und sehr günstig in Anbetracht der Portionen und wie schön Era ist.

Wir mögen Albaniens Esskultur, weil alles auf großen Tellern kommt und du dann kleinere Teller bekommst, um das Essen zu teilen. So ähnlich wie Tapas in Spanien.

Adresse: Es gibt zwei Standorte, wir gingen zu dem in Rruga Ismail Qemali

Et`hem Bey Moschee

Moschee und Uhrturm Tirana Sehenswürdigkeiten

Es ist wichtig, die Bedeutung der Et`hem Bey Moschee zu verstehen. Diese Moschee aus dem 18. Jahrhundert ist die älteste in Albanien – und sie hat sehr viel durchgemacht.

Während der Herrschaft des Kommunismus wurden viele der Kultstätten vom Regime geschlossen und zerstört.

Diese Moschee durfte stehen bleiben, weil die Regierungspartei ihre architektonische Schönheit und Bedeutung nicht aus der Stadt streichen wollte. Also haben sie die Moschee im Wesentlichen als Museum / kulturelle Einheit erhalten.

Jahre später, nachdem der Kommunismus gefallen war, wurde die Moschee für den Gottesdienst wiedereröffnet. Momentan (Juni 2018) wird sie restauriert und kann nicht für den Gottesdienst genutzt werden.

Leider konnten wir die Moschee auch nur von außen begutachten, aber sie sah wirklich wunderschön aus.

Adresse: Skanderbeg Platz, südwestliche Ecke – du kannst sie nicht übersehen.

Die Tirana Pyramide

Pyramide Tirana aus Beton mit Graffiti

Wenn du in Tirana bist, wird dir gesagt werden, dass du die Pyramide besuchen solltest. Vielleicht wirst du etwas verwirrt sein (so wie wir es waren) bis du sie siehst und erkennst, dass Tirana wirklich eine Pyramide Mitten in der Stadt hat.

Der Betonriese wurde zu Zeiten des Kommunismus als Museum für den alten Führer gebaut. Es dient nun als Ort des Widerstands und als eine Art „traurige“ Erinnerung an die Vergangenheit, die das Land zutiefst geprägt hat.

Heutzutage wird es von  verschiedenen Organisationen für Events genutzt. Der coolste Teil ist, dass du die Pyramide hinaufklettern kannst – kostenlos. Allerdings ohne Sicherheitsvorkehrungen oder sonstigen Schutz. Einfach so.

Kinder benutzen es als eine Rutsche, es ist mit Graffiti bedeckt, und die Aussicht von oben ist erstaunlich. Sei vorsichtig, weil es ziemlich steil ist. Lisa fand es etwas zu waghalsig, weswegen wir (zumindest dieses Mal) nicht hinaufgeklettert sind.

Adresse: Deshmoret e Kombit Boulevard  

Kathedrale der Wiederauferstehung Christi

Die Kathedrale der Wiederauferstehung Christi ist die drittgrößte orthodoxe Kirche Europas. Sie wurde im Jahr 2012 eröffnet, aber erst in 2014 eingeweiht.

Dies symbolisierte die Wiederbelebung der albanischen orthodoxen Kirche, die vom kommunistischen Regime über Jahrzehnten weitgehend unterdrückt wurde.

Du kannst dir die Kirche von innen ansehen, wenn du möchtest. Neben der Kathedrale befindet sich auch ein großer Glockenturm. Das macht es leicht die Kirche zu finden, wenn du die Straße entlang läufst.

Adresse: Rruga Deshmoret e 4 Shkurtit

Postbllok „Checkpoint“

Eingang Bunker Stadtzentrum Tirana Albanien

Das Denkmal für die kommunistische Isolation, auch „Postbllok Checkpoint“ genannt, wird als eine der traurigen Erinnerungen an die Vergangenheit während des Hoxha-Regimes angesehen.

Dieser kleine Park liegt direkt an der Hauptstraße und gegenüber vom Regierungsgebäude. Der Park beinhaltet verschiedene Skulpturen, die an eine dunkle Geschichte erinnern.

Dort befindet sich einer der Bunker – einer von Tausenden im ganzen Land -, die während der kommunistischen Zeit überall im Land gebaut wurden, um einen potentiellen Eindringling abzuwehren, der niemals kam.

In einem anderen Bereich findest du die Unterstützungsstrukturen des Arbeitslagers Spaç – einer alten Mine, in der politische Gefangene jahrzehntelang zu Tode gearbeitet haben.

Schließlich siehst du dort auch einen mit Graffiti bedeckten Ausschnitt der Berliner Mauer – als Erinnerung daran, welche Unterdrückung einem Land und seinen Menschen widerfahren kann.

Adresse: Bulevardi Dëshmorët e Kombit

Cafés – überall in der Stadt

Rote Stühle mit Kaffeetassen in Cafe Tirana

Wenn du in Tirana bist, wirst du feststellen, dass Kaffee im Alltag eine große Rolle spielt. Es gibt unheimlich viele Cafés in der ganzen Stadt.

Unser Stadtführer sagte uns, dass Albaner ihre Kaffeekultur von den Italienern gestohlen haben – und sie dann besser gemacht haben. Das zeigt sich auf jeden Fall. Einen Kaffee zu trinken (sprich: Espresso) ist eine sehr soziale Erfahrung, die zu jeder Tageszeit stattfinden kann.

Es gibt ein paar lokale Ketten, die du immer wieder sehen wirst. Einer unserer Favoriten war Mon Cheri. Einer ihrer Läden befand sich nur unweit unseres Airbnbs. Aber es gibt viele kleinere Cafés in der ganzen Stadt, in denen du sitzen und einen Kaffee genießen kannst.

Adresse: Wir mochten Mon Cheri in Rruga Myslym Shyri 91 

Großer Park und der See

Fontäne in Großem See und Gebäude im Hintergrund Tirana Albanien

Wenn du bisher noch nicht viel über Tirana weißt, solltest du wissen, dass einer der besten Orte in Tirana der Große Park und der künstliche See ist.

Uns wurde gesagt, dass wir an einem Samstag hingehen sollten, weil das viele Leute in Tirana tun – im Park entspannen. Und ja, wirklich viele Menschen besuchen den Park am Wochenende!

Grünes Gras und Bäume in großem Park Tirana Sehenswürdigkeiten

Der Park liegt am südlichen Ende des Stadtzentrums und ist eine riesige städtische Grünfläche mit einigen Attraktionen.

In der Nähe der Eingänge gibt es Geschäfte und Cafés am See. Der See selbst ist wunderschön und viele Leute schlendern die Wege entlang oder machen ein Picknick.

Innerhalb des Geländes gibt es Waldgebiete mit so vielen Wanderwegen, die kreuz und quer in alle Richtungen verlaufen. Es gibt Spielplätze für Kinder, Sportplätze, Wasserfontänen, Restaurants, ein kleines Freilufttheater und vieles mehr.

Fontäne im künstlichen See Tirana Albanien

Wir füllten unsere Wasserflaschen auf und machten einen langen Spaziergang, nachdem wir auf einer Bank gesessen hatten, um das warme Wetter zu genießen.

Wir gingen dann zum Seeufer und genossen den Tag wie die Einheimischen. Es war der perfekte Samstag in Tirana – und du wirst sehen, wie schön es ist!

Adresse: Google „Parku i Madh i Tiranës“

The Cloud von Sou Fujimoto

Weiße Skulptur mit blauem Himmel und Wolken Tirana

Ja, wir meinen eine Wolke! Vielleicht fragst du dich wieso, aber wenn du es siehst wird es Sinn machen. Es handelt sich um eine Kunstinstallation namens „The Cloud“, die aussieht wie eine riesige Wolke.

Die Wolke wurde von dem japanischen Künstler Sou Fujimoto gespendet und ist in der Innenstadt ausgestellt. Du kannst sie dir von innen ansehen und es gibt Stufen, die du hinaufsteigen kannst.

Wir sahen sie das erste Mal auf unserer Stadtführung und kamen dann ein paar Tage später zurück, um sie uns genauer anzusehen. Wir machten ein paar Fotos und genossen ein paar ruhige Minuten.

Der Ort wird auch für kleine Auftritte, Filmabende und als allgemeiner sozialer Raum verwendet. The Cloud ist bis April 2019 in Tirana. Also schau sie dir an bevor sie wegfliegt!

Adresse: Bulevardi Deshmoret e Kombit, vor der Nationalen Kunstgalerie

Blloku Gegend

Es ist kein Geheimnis, dass du zur Blloku Gegend gehst wenn es um das Nachtleben in Tirana geht. Die berühmte Nachbarschaft ist voll von Geschäften, Bars, Clubs und Restaurants, was es zu einem lebendigen Ort macht.

Eines der uns empfohlenen Dinge in der Gegend war die Panoramic Bar und Restaurant im Sky Tower. Von diesem Aussichtspunkt aus hast du einen herrlichen Blick auf die Stadt.

Wenn du auf dem Boden bleiben willst, laufe einfach die Straßen entlang und schau dir an, was populär ist. Wir gingen zum Abendessen zu Era im Blloku und die Tische der Bars füllten sich gerade als wir uns auf den Heimweg machten!

Leider sind wir nicht zu irgendwelchen Clubs oder Bars gegangen, also haben wir das Nachtleben nicht wirklich erlebt. Aber wir kennen Albaner als soziale Leute, also können wir uns vorstellen, dass es wirklich gut ist.

Adresse: Suche nach „Blloku“

Tek Zgara Tironës 2

Teller mit Essen Kartofeln Salat in Grillrestaurant Tirana Albanien

Wenn du ein authentisches albanisches Grill-Erlebnis suchst, dann solltest du unser Lieblings-Grill-Restaurant Tek Zgara Tironës 2 besuchen. Es war so gut, dass wir dort zweimal zu Abend gegessen haben.

Das erste Mal saßen wir drinnen und es war schön – sehr locker und lebhaft. Wir hatten einen riesigen Salat, gefüllte Kartoffeln, Chicken Wings und die berühmte albanische Wurst Kofte.

Das zweite Mal saßen wir draußen auf großen Holzbänken. Es war fantastisch. Die Nacht war warm, wir hatten tolles Essen (Fergese, gegrilltes Gemüse und Würstchen) und kaltes Bier – und alles war wirklich günstig.

Die Angestellten waren auch alle sehr nett und sprachen Englisch. Als wir das erste Mal dort waren, bemerkten wir andere Rucksacktouristen / Reisende und es ist definitiv der Ort, zu dem die Leute für eine gute Mahlzeit kommen. Aber keine Sorge, es ist nicht übermäßig touristisch.

Dieser Ort ist nicht zu verwechseln mit dem  Zgara Tiranës 2 Restaurant – das ist ein sehr ähnliches Restaurants und befindet sich auf der gleichen Straße nur wenige 100 Meter entfernt.

Adresse: Rruga Kavajes

Komiteti Kafe Muzeum

Du möchtest das lokale Getränk probieren? Dann geh zu Kommeti Kafe, um Rakia zu probieren. Der Ort ist ein zusammengewürfeltes Durcheinander – ein Teil Café, ein Teil Bar und ein Teil Museum.

Die Leute sagen, dass Kommeti der perfekte Ort für authentisches albanisches Dekor aus der kommunistischen Ära ist – mit Gastfreundschaft, die du nirgendwo sonst bekommst!

Wenn du einen Kaffee möchtest, bekommst du ihn dort. Wenn du etwas Stärkeres willst, hast du dort auch reichlich Auswahl.

Adresse: Rruga Fatmir Haxhiu

Friedensglocke

Glocke mit Brunnen in grünem Park Tirana Albanien Sehenswürdigkeiten

Die Friedensglocke befindet sich ganz in der Nähe der Tirana Pyramide und hat eine düstere Geschichte. Wir haben in der kurzen Geschichtsstunde nicht erwähnt, dass Albanien 1997 einen kurzen Bürgerkrieg hatte.

Der Krieg wurde durch finanzielle Unruhen zwischen der Regierung und vielen Bürgern verursacht. Nach etwa 6 Monaten waren bei den Zusammenstößen zwischen den Gruppen über 2000 Zivilisten ums Leben gekommen.

Die Friedensglocke soll an die Gefallenen und an vergangene Gewalttaten erinnern. Dies liegt daran, dass die Glocke selbst aus Patronenhülsen besteht, die nach dem Kampf von Kindern gesammelt wurden.

Adresse: Im Park in der Nähe des Eingangs zur Pyramide 

House of Leaves Spion Museum

Erinnerst du dich wie wir erwähnten, dass das Regime während der kommunistischen Ära alle ausspionierte? Nun, House of Leaves ist ein Museum, das der Aufklärung der Menschen über die Arbeit der Geheimpolizei gewidmet ist. Für 700 Lek sieht man alte Ausrüstung und hört alte Geschichten von Bürgern.

Es ist erschreckend sich vorzustellen, dass alle Erwachsenen in Albanien diese Zeiten durchlebt haben. Definitiv ein Muss, wenn du mehr über das Leben der Albaner vor wenigen Jahrzenten erfahren möchtest. Auf ihrer Website findest du weitere Informationen.

Adresse: Rruga Dëshmorët e 4 Shkurtit

Bunkart 1 und 2

Eingang Bunkart 2 Museum Tirana

Angesichts unseres Interesses an Kriegsgeschichten und angesichts der rauen Vergangenheit Albaniens schien Bunkart etwas zu sein, was wir uns ansehen mussten. Leider hatten wir am Ende keine Zeit mehr!

Im Zentrum von Tirana in der Nähe des Uhrenturms befindet sich Bunkart 2 – ein Museum, das der Frage gewidmet ist, wie Albanien in der kommunistischen Zeit war.

Du lernst etwas über Kriegsgefangene, Arbeitslager, Geheimpolizei usw. Uns wurde gesagt, dass es eine interessante und bewegende Darstellung ist. Der Name Bunkart kommt von der Tatsache, dass sich der Eingang und das Museum in einem alten Bunker befinden.

Bunkart 1 ist größer als Bunkart 2. Es befindet sich in einem verlassenen Militärbunker, der die Eliten des Landes im Falle eines Atomkriegs schützen sollte. In den vergangenen Jahren wurde es in ein Museum umgewandelt, das dir von den letzten 40 Jahren während der kommunistischen Zeit erzählt.

Bunkart 1 ist ein Bunkermuseum, das weiter außerhalb des Stadtzentrums liegt. Um dorthin zu gelangen, musst du einen Bus nehmen.

Unser Stadtführer erklärte uns, dass wir den blauen Bus nehmen sollten, aber leider können wir dir keine genauere Erklärung geben. Einheimische können dir aber sicher dabei helfen den richtigen Bus zu finden.

Eines der ersten Dinge, die wir tun werden, wenn wir nach Tirana zurückkommen, ist Bunkart 1 und 2 zu besuchen. Du kannst mehr über diese beiden Attraktionen auf dieser Website erfahren.

Adresse Bunkart 1: Rruga Fadil Deliu (außerhalb des Stadtzentrums)
Adresse Bunkart 2: Rruga Abdi Toptani 

Rinia Park

Rinia wird immer als eine „nette kleine Grünfläche im Herzen der Stadt“ beschrieben, denn genau das ist es.

Der Park wurde in den 1950er Jahren erbaut und beheimatet verschiedene Gebäude und Cafés, Attraktionen für Kinder, Springbrunnen und das berühmte „I Love Tirana“ -Zeichen, mit dem du  natürlich ein Foto machen musst.

Der Park ist normalerweise voller Familien oder Menschen, die sich auf Bänken entspannen oder ein Picknick machen – mitten im Herzen der Stadt.

Wir liefen eines Abends auf dem Weg zum Abendessen durch den Park und es war wunderschön!

Und hier hast du es – einige der besten Sehenswürdigkeiten und Tipps für deinen Tirana Aufenthalt. Was denkst du? Haben wir irgendetwas Wichtiges vergessen? Ehrlich gesagt hat uns Tirana so gut gefallen, dass wir mit Sicherheit bald wieder kommen werden.

Wie immer, fröhliches Watscheln!
-L&E

Du planst gerade deine Reise? So machen wir's:
  • Flüge auf Skyscanner vergleichen oder Zugticket kaufen
  • Nach Hotel Deals suchen oder Hostel buchen
  • Einen Mietwagen reservieren (abhängig vom Reiseziel)
  • Über Auslandsversicherung und Einreisebestimmungen informieren (Reisen außerhalb der EU)
  • Über Steckdosen informieren & eventuell Reiseadapter besorgen
  • Pin es für später!

    Tirana Sehenswürdigkeiten: Empfehlungen für deine Zeit in Albaniens Hauptstadt