DIESER ARTIKEL ENTHÄLT WERBELINKS

Vancouver Sehenswürdigkeiten Tipps von Laura, unserer Vancouver Expertin!

Dieser Artikel über Sehenswürdigkeiten in Vancouver wurde von Laura auf Englisch verfasst und später von Lisa ins Deutsche übersetzt. Wenn er dir gefällt, schau doch mal auf Lauras Blog vorbei – den Link findest du am Ende des Artikels. 

Vancouver ist voller interessanter Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten. Das kann die Planung manchmal richtig kompliziert machen! Aber keine Sorge – ich habe zwei Jahre lang in Vancouver gewohnt und die Stadt vorher ein halbes Dutzend Mal besucht. Ich werde sicherstellen, dass du die besten Teile der Stadt zu sehen bekommst – manche von ihnen auch abseits der ausgetretenen Pfade.

Vielleicht planst du gerade deine erste Reise nach Kanada. Wir haben einen Blog Post geschrieben mit wichtigen Dingen, die du vor einer Kanada Reise wissen solltest.

 

Stanley Park + Sea Wall + Prospect Point

Totenpfähle mit grünen Bäumen als Vancouver Sehenswürdigkeit

Kein Ausflug nach Vancouver ist komplett ohne Sea Wall und Stanley Park zu besuchen. Ob mit dem Fahrrad, Segway oder zu Fuß – die Aussicht, die du auf die Stadt bekommst, wird dich beeindrucken. Unterwegs findest du auch eine erstaunlich große Anzahl von wunderschönen Stränden.

Im Sommer solltest du einen Strandspaziergang durch First, Second und Third Beach machen, bis du an den Sunset Beach gelangst (was für ein schöner Name für einen Strand). Wie es der Name schon sagt, kannst du hier – wenn du Glück hast – ein paar wirklich beeindruckende Sonnenuntergänge zu sehen bekommen.

Wenn das Wetter nicht gut genug ist für einen Strandspaziergang, dann besuche das naheliegende Aquarium – und halte Ausschau nach Seeadlern und schwimmenden Seeottern!

Etwas abseits des Pfades findest du einen meiner Lieblingsplätze am Prospect Point. Hier hast du einen tollen Ausblick auf North Vancouver und die Lion’s Gate Bridge. Tag oder Nacht, Regen oder Sonne, egal bei welchem Wetter – das ist der absolute Must-See-Spot auf jeder Vancouver Reise!

Granville Island + Brauerei Tour

Wer liebt Boote und Bier nicht? Wenn du dich ambitioniert fühlst und gerade deine Radtour oder Wanderung auf der Sea Wall beendet hast, brauchst du vielleicht etwas zu essen und ein Bier (oder vier).

Also, warum nimmst du nicht den Aquabus (eine Art Wassertaxi wie es sie  z.B. auch in Hamburg gibt) von False Creek. In ca. 5 Minuten erreichst du so den Granville Island Public Market. Du kannst auch dein Fahrrad mit auf das Boot nehmen – solange genügend Platz ist.

Der Indoor-Markt bietet eine Vielzahl von verschiedenen Leckereien, frischen Produkten, Fleisch, Käse, Blumen und alles dazwischen. Es ist am besten, auf nüchternen Magen dorthin zu gehen und von allen Ständen etwas zu probieren. Auf diese Weise bereitest du dich auf die Biere in der Granville Island Brewery vor.

Diese Brauerei wurde vor fast 35 Jahren gegründet und ist ein sozialer Mittelpunkt auf der Insel – ein großartiger Ort für ein paar Drinks. Besser noch: Wie wäre es mit einer Tour durch die Brauerei, die eine kleine Kostprobe mit einschließt?

Bevor du gehst, solltest du ihren Laden besuchen, um ein paar deiner Lieblingsartikel zu kaufen. Ich würde den Maple Shack Cream Ale empfehlen. Danach kannst du den Rest der Insel erkunden, indem du einen gemütlichen Spaziergang machst und die großartigen unabhängigen Geschäfte erkundest, die auf der Insel zuhause sind.

Gastown

Lampe mit Uhr als Sehenswürdigkeit in Vancouver Kanada

Gastown ist das älteste Viertel in Vancouver und das mit dem meisten Charakter. Gepflasterte Straßen und prachtvolle Architektur lassen dich vielleicht denken, du wärst irgendwo in England – aber du befindest dich mitten in Kanada. Apropros Kanada, hier findest du einige Sehenswürdigkeiten in Kanada, die einen Besuch wert sind.

Gastown ist bekannt für seine pfeifende Dampfuhr, die du nicht verpassen kannst (Halte einfach nach der Menschenmenge Ausschau).Wenn du sie dir ohne den ganzen Trubel ansehen möchtest, solltest du in den frühen Morgenstunden oder nach dem Abendessen vorbei kommen.

Hier findest du auch Geschäfte für jeden Geschmack –  von Designerboutiquen zu unabhängigen Kunstläden, klassischen Souvenirläden und vielem mehr. Und wenn das nicht genug ist: Die Restaurants, die diese gepflasterten Straßen säumen, sind einige der besten in der Stadt.

Ich würde TacofinoBack & Forth Bar und Steamworks empfehlen. Und zum Nachtisch, vergiss nicht einen der epischen und für Vancouver sehr typischen Cartems Doughnuts zu probieren – der Earl Grey ist hier hervorragend!

Deep Cove

Von der Stadt aus fährst du nach North Vancouver und wirst dich fühlen, als wärst du in einer anderen Welt. Die Stadt verblasst und dir begegnen die entzückendsten Dörfer. Mit Blick nach Osten in Richtung Indian Arm (eine Abzweigung von Burrard Inlet) hast du eine atemberaubende Aussicht auf die Stadt.

Gönnen dir einen Kaffee – und natürlich einen süßen Leckerbissen – von Honey Doughnuts und schlendere entlang des Strandes und der Promenade. Dort kannst du die Aussicht auf die wunderschönen Boote mit den Bergen dahinter genießen.

Halte auch die Augen offen nach einigen ziemlich berühmten Leuten, die in Deep Cove zuhause sind (Ben Affleck hat hier ein Zuhause und ist seit dem Jahr 2000 häufig hier anzutreffen).

Wenn du die beste Aussicht haben möchtest, die Deep Cove zu bieten hat (meiner Meinung nach), dann zieh dir deine Turn- oder Wanderschuhe an. Quarry Rock ist ein lokaler Favorit in Vancouver und kann in den Sommermonaten ziemlich voll werden, aber außerhalb der Saison bleibt es menschenleer und bietet einen Panoramablick, soweit das Auge reicht. Definitiv ein großartiger Ort für einen Sonnenuntergang, ein Picknick oder einfach nur um die Aussicht zu genießen.

Lynn Canyon

Hängebrücke über grünem Canyon Vancouver Reisetipp

Dies war zweifellos mein Lieblingsort als ich in Vancouver lebte. Die Hängebrücke von Lynn Canyon ist eine großartige Alternative, wenn du  ein begrenztes Budget hast und vermeiden möchtest, die $ 40.00 pro Person für die Capilano Suspension Bridge zu bezahlen. Der Lynn Canyon bietet 617 Hektar unberührte Natur und ein fantastisches Trail-System für alle Fitnesslevels und Altersgruppen.

Im Sommer hörst du laute Schreie von den tapferen (oder wahnsinnigen) Klippenspringern von „30 Foot Pool“. Während der Schulterzeit hörst du nur die vielen Wasserfälle rauschen und es kommt dir vor als wärst du weit und breit die einzige Person. Neben den Wasserfällen gibt es atemberaubende, uralte Bäume, die in den Himmel ragen. Du wirst ein magisches Gefühl bekommen, wenn du durch den Wald gehst.

Die Gegend wurde als Drehort für mehrere Fernsehshows und Filme verwendet und du wirst sofort das Gefühl haben, als hättest du ein ganz anderes Universum betreten. Wenn es dir wie mir geht, dann ist es kaum zu glauben, dass das alles weniger als 20 km vom Stadtzentrum entfernt ist.

Norvan Falls

Habe ich das Beste für den Schluss aufgehoben? Möglicherweise – Ich könnte dich Vancouver nicht verlassen lassen, ohne rauszugehen und eine richtige Wanderung zu machen. Dies ist die perfekte Wanderung, die bei jedem Wetter (Regen, Sonne oder sogar Schnee) absolviert werden kann und du wirst mit einem einzigartigen Wasserfall belohnt, wenn du es bis zum Ende schaffst. Wasserfall mit sitzender Frau als Vancouver Sehenswürdigkeit

Es handelt sich um einen 14 km langen Rundwanderweg, also pack dir viele Snacks und gute Gesellschaft ein! Es ist keine schwierige Strecke – also wirst du nicht das Gefühl haben „Oh, das ganze Bier von Granville Island letzte Nacht war keine großartige Idee“.

Das Gelände ist relativ flach. Man überquert einige Bäche und läuft durch den Wald, bevor man zu einem Felsenbecken kommt. Dann schau einfach nach rechts und…WUNDERBARER WASSERFALL.

Wenn du früh genug beginnst oder an einem Wochentag losziehst, kannst du möglicherweise den Wasserfall ganz für dich alleine haben. Mein erster Ausflug war mitten im Sommer und wir hatten sogar die Chance, ganz alleine unter den Wasserfällen zu schwimmen. Daumen drücken, dass du auch diese Möglichkeit bekommst – das macht das Erlebnis noch viel magischer.

Egal, ob es deine erste Reise nach Vancouver wird oder du wieder kommst, ich hoffe diese Vorschläge geben dir eine ganz neue Wertschätzung für die Stadt und die schönen Vancouver Sehenswürdigkeiten in der Umgebung!

In dieser Stadt wird dir nie langweilig – es gibt immer etwas zu tun, zu essen oder eine epische Aussicht zu genießen. Vancouver ist die Stadt mit den vielseitigsten Atmosphären und bietet für jeden etwas. Hoffentlich sind diese Vorschläge nur der Anfang deiner epischen Vancouver Reisepläne!


Und da hast du es – Lauras Meinung zu den besten Dingen, die man in Vancouver machen kann. Ein riesiges Dankeschön an Laura, dass sie ihr Wissen mit uns geteilt hat! Wenn du mehr über Laura erfahren möchtest und darüber, wie sie im Ausland lebt und arbeitet, schau dir ihre Seite She Who Wanders an. Du findest sie auch auf Twitter, Instagram und Facebook. Sie liebt es sich über das Reisen zu unterhalten!

Wie immer, fröhliches Watscheln!
-L&E

Du planst gerade deine Reise? So machen wir's:
  • Flüge auf Skyscanner vergleichen oder Zugticket kaufen
  • Nach Hotel Deals suchen oder Hostel buchen
  • Einen Mietwagen reservieren (abhängig vom Reiseziel)
  • Über Auslandsversicherung und Einreisebestimmungen informieren (Reisen außerhalb der EU)
  • DKB Kreditkarte einpacken (um im Ausland günstig Geld abzuheben - Lisa hat ihre seit 2016)
  • Über Steckdosen informieren & eventuell Reiseadapter besorgen
  • Pin es für später!

    Vancouver Sehenswürdigkeiten

    Autor

    Lisa ist eine deutsche Autorin, die Wirtschaft, Sprachen & Kultur studiert sowie mehr als 20 europäische Länder bereist hat. Sie verbrachte während der Schulzeit ein Jahr in den USA, studierte in Kopenhagen, Dänemark sowie Bilbao, Spanien und machte ein Praktikum in Edinburgh, Schottland. Nach einem längeren Aufenthalt in Kanada dank eines Working Holiday Visums befindet sie sich nun wieder in Europa.

    Kommentare können nicht abgegeben werden