Dieser Artikel enthält Werbelinks. Wenn du über diese Links etwas kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich ändert sich der Preis dabei nicht.

Diesen Cafés in Budapest solltest du einen Besuch abstatten!

Lass uns auf die Suche nach den besten Cafés in Budapest machen. In der Hauptstadt Ungarns gibt es so viel zu sehen, dass du früher oder später eine Pause brauchen wirst. Und da ist eine Pause in einem Café für einen leckeren Kaffee/Tee/Drink doch genau das Richtige. Deshalb ist es toll, dass es so viele (gute) Cafés in Budapest gibt.

Wir waren in den letzten Jahren einige Male in Budapest und verlieben uns jedes Mal ein bisschen mehr in diese Stadt. Wir trinken auch gerne Kaffee und mögen gemütliche Cafés, also tun wir immer unser Bestes, ein paar schöne Orte in den Städten, die wir besuchen, zu finden.

Von einem der ältesten Cafés in Budapest bis zu Cafés mit leckerem Frühstück – auf unserer Liste findest du eine bunte Mischung an Cafés in Budapest. Manche liegen ganz zentral und andere etwas abseits. Um dir eine Vorstellung davon zu geben, wo sich die genannten Cafés befinden, haben wir auch eine kleine Karte erstellt. Und falls du noch ein paar weitere Tipps für deine Budapest Reise möchtest, empfehlen wir dir die folgenden Blog Posts:

Karte der Budapest Cafés

Wenn du ein visueller Lerner bist und dich gerade erst an das Layout von Budapest gewöhnt hast, hilft dir diese Karte hoffentlich ein bisschen bei der Orientierung. So bekommst du ein Gefühl für die Richtung und eine allgemeine Vorstellungen davon, wo sich die Cafés relativ zu deiner Unterkunft befinden.

Es gibt unheimlich VIELE Cafés in Budapest – wir nennen nur eine Handvoll davon. Die lila Kaffeetassen sind die Cafés, die wir mögen. Die grüne Kaffeetasse ist ein Ort, den wir meiden würden (weiter unten liest du warum).

 

Bevor wir dir einige unserer Lieblingscafés in Budapest vorstellen, wollen wir kurz eine Kette namens California Coffee Company erwähnen, die nicht zu unseren Lieblingen zählt. Von dieser Kette gibt es verschiedene Standorte in der Stadt verteilt. Die sind für einen Kaffee oder Tee in Ordnung, aber wir würden sie nicht für Snacks empfehlen.

Hier ist der Grund dafür: Es gibt einen Standort direkt neben der St.-Stephans-Basilika (auf der Karte vermerkt) und wir haben den Fehler gemacht, dort für einen Snack anzuhalten. Wir hatten am Vortag einen Kaffee an einem anderen CCC Standort und dort eine relativ gute Erfahrung. Aber der Bagel und der Kuchen, die wir in diesem Café bestellt hatten, schienen vom Vortag gewesen zu sein, da sie extrem hart waren. Wir sind sonst eigentlich wirklich keine Nörgler, aber das war einfach nicht gut. 

Im Nachhinein macht es Sinn. Dieser Ort wird von so vielen Touristen besucht, dass es für die Betreiber nicht allzu schlimm ist, wenn die Wraps, Bagels, Kuchen, etc. nicht frisch sind. Die Leute werden sie immer noch kaufen und Touristen kommen sowieso nur einmal. Wir sagen nicht, dass du California Coffee Company komplett meiden solltest – wir wollten dir nur von unserer Erfahrung erzählen! Aber jetzt zu einigen der wirklich guten Cafés in Budapest…

Madal Cafe

Kaffee und Glässer auf hölzernem Brett Cafés in Budapest
Wir hatten einen ausgefallenen Filterkaffee und er war wirklich gut. Eine schöne Abwechslung zu unseren normalen Kaffee.

Eines Morgens liefen wir von unserem Airbnb im nördlichen Teil der Stadt ins Zentrum und beschlossen, dass wir einen Kaffee brauchten. Wir landeten letztendlich im Madal Café. Nachdem wir das Café gegoogelt hatten, um dir die Adresse mitzuteilen, stellten wir fest, dass es eigentlich drei Standorte in der Stadt gibt. Wir gingen zu dem in der Nähe der U-Bahnstation Astoria.

Madal war großartig. Es liegt in einem sehr zentralen Teil der Stadt, aber weit genug weg vom touristischen Zentrum. Das Café befindet sich gegenüber der Universitätsbibliothek und ist daher bei Studenten sehr beliebt. Es befanden sich jedoch auch viele Nicht-Studenten, die in dem Café eine Kaffeepause einlegten.

Madal bietet ausgefallene Filterkaffees – perfekt, wenn du infundierten Kaffee probieren möchtest. Er war gut, aber Lisa muss zugeben, dass sie manchmal einen normalen schwarzen Kaffee bevorzugt. Wir hatten auch eine Scheibe Bananenbrot, die wirklich lecker war!

Das Café selbst ist ziemlich groß. Es gibt Sitzplätze auf zwei Etagen, aber je nach Tageszeit kann es sehr voll mit Studenten sein. Wir genossen die Atmosphäre (viele Leute lernten/arbeiteten, einige plaudern nur mit ihren Freunden). Wenn du also nach einem guten Ort für einen Kaffee suchst, würden wir Madal auf jeden Fall empfehlen.

Adresse: Hollán Ernő u. 3 (es gibt weitere Standorte, aber wir waren hier)

My Little Melbourne Coffee

Zwei Lattes auf Holztisch Budapest Cafés Ungarn
Die Kaffees waren lecker und die Latte-Kunst gelungen!

Wir machten auch einen Abstecher ins My Little Melbourne als wir in der Gegend waren, da wir gehört hatten, dass es gut sein sollte. Wir haben unsere Standardbestellungen bekommen, was für Lisa ein Cappuccino und für Eric ein Flat White war.

Sie hatten auch wirklich gut aussehende Kuchen im Fenster – einer war ein Schokoladenkuchen (Lisa erinnert sich, weil sie wirklich ein Stück wollte). Aber da wir gerade zu Mittag gegessen hatten und noch ziemlich voll waren, haben wir keinen Kuchen probiert. Wir werden das das nächste Mal nachholen.

Da wir unsere Laptops dabei hatten und auch andere Leute im Café arbeiteten, dachten wir, es wäre eine gute Möglichkeit ein paar Gedanken für einen neuen Blogbeitrag aufzuschreiben. Das Café ist super gemütlich aber ziemlich klein, so dass du je nach Tageszeit ein wenig Glück brauchst, um einen freien Tisch zu ergattern. Wir waren am frühen Nachmittag dort und hatten keine Probleme. Auf der Website findest du mehr Infos zu diesem schönen Café.

Adresse: Madách Imre út 3

Espresso Embassy

Espresso Embassy ist eines der Cafés, die wir über Google und verschiedene Bewertungsplattformen ausfindig gemacht haben. Wir lasen immer wieder auf unterschiedlichen Listen, dass dies eines der besten Cafés in Budapest sei. Wenn du in der Gegend bist, solltest du Espresso Embassy einen Besuch abstatten.

Die Einrichtung entspricht unserem Stil sehr gut: hell, viel Holz, etwas minimalistisch und ein Ort, an dem man auch gut arbeiten kann, wenn man möchte/muss. Wenn du vor deinem Besuch mehr über das Café wissen möchtest, kannst du ihre Website besuchen.

Adresse: Arany János u. 15

Konyha

Konyha liegt in der Nähe von My Little Melbourne und ist eigentlich eher ein Restaurant. Sie haben aber auch eine Terrasse vor der Tür, wo wir gesessen und das Sommerwetter genossen hatten.

Wir saßen dort für eine Weile, um unseren Kaffee in Ruhe zu trinken, da wir einen stressigen Morgen mit einigen Terminen hatten. Während dieser Zeit bestellten Leute um uns herum viele verschiedene Gerichte. Um ehrlich zu sein sah das Essen sehr gut aus. Wenn du also nach etwas mehr als nur einen Kaffee suchst, solltest du einen Blick auf die Speisekarte werfen!

Wenn du dir vorher die Speisekarte für Brunch oder andere Mahlzeiten ansehen möchtest, kannst du das auf ihrer Facebook-Seite machen.

Adresse: Madách Imre út 8

Café Gerbeaud

Kaffee und Dobos Torte auf Marmortisch Budapest Ungarn
Ein Stück Dobos und ein Kaffee machen einen Tag in Budapest perfekt.

Wenn du etwas Besonderes möchtest und dich in der Nähe der Innenstadt befindest, dann schaue bei Café Gerbeaud für ein authentisches ungarisches Erlebnis vorbei. Das Café sowie der Familienname Gerbeaud hat eine sehr lange Geschichte. Das macht es zu einem großartiger Ort, um ein Stück Kuchen und einen Kaffee (oder ein anderes Getränk) zu genießen!

Wir gingen für die Dobos Torte – die traditionelle ungarische Schichttorte – in das Café. Eric hat ungarische Vorfahren und hat daher  schon oft Dobos Torte in Kanada gegessen. Dobos Torte in Ungarn zu essen war aber noch ein bisschen besser.

Café Gerbeaud ist definitiv in einer gehobenen Preisklasse, aber die Erfahrung war großartig, die Torte und Getränke waren gut und die Lage ist super. Daher war der Preis auch in Ordnung. Du kannst die Website besuchen, um mehr über das Café und seine Geschichte zu erfahren.

Adresse: Vörösmarty tér 7-8

The Goat Herder – Espresso Bar

The Goat Herder ist definitiv etwas abgelegener verglichen mit den anderen Cafés auf dieser Liste, aber immer noch die Erwähnung wert! Wir hatten bei einem unserer Budapest Besuche ein Airbnb im Stadtteil Erzsébetváros und gingen mehrmals täglich an dieser kleinen Espresso Bar vorbei. Die Tafel draußen lässt dich wissen, welche Getränke und Gerichte sie an diesem Tag haben. 

Im Inneren findest du eine Kaffeebar, die frische Säfte, gute heiße Getränke, Frühstück und sogar ein leichtes, frisches Mittagsmenü anbietet. Es ist erwähnenswert, dass der Laden selbst winzig ist und es sein kann, dass du keinen Platz bekommst. Aber wenn du in Budapest bist und dich in der Nähe des Keleti Bahnhofs befindest, solltest du beim Goat Herder Café vorbeischauen! Hier findest du die Website, falls du mehr wissen möchtest.

Adresse:  István u. 5

Und hier hast du es – 6 hervorragende Cafés in Budapest. Was denkst du? Warst du schon mal bei einem von den genannten Cafés? Natürlich gibt es noch unzählige andere Kaffeehäuser in der Städte – und es kommen jeden Monat weitere hinzu. Da wird es schwer, den Überblick zu behalten. Deshalb beabsichtigen wir diesen Blog Post zu aktualisieren, wenn wir neue Budapest Cafés ausprobieren!

Wie immer, fröhliches Watscheln!
-L&E

Du planst gerade deine Reise? So machen wir's:
  • Flüge auf Skyscanner vergleichen oder Zugticket kaufen
  • Nach Hotel Deals suchen oder Hostel buchen
  • Einen Mietwagen reservieren (abhängig vom Reiseziel)
  • Über Auslandsversicherung und Einreisebestimmungen informieren (Reisen außerhalb der EU)
  • DKB Kreditkarte einpacken (um im Ausland günstig Geld abzuheben - Lisa hat ihre seit 2016)
  • Über Steckdosen informieren & eventuell Reiseadapter besorgen
  • Pin es für später!

    Tolle Cafés in Budapest, Ungarn

    Autor

    Lisa ist eine deutsche Autorin, die Wirtschaft, Sprachen & Kultur studiert sowie mehr als 20 europäische Länder bereist hat. Sie verbrachte während der Schulzeit ein Jahr in den USA, studierte in Kopenhagen, Dänemark sowie Bilbao, Spanien und machte ein Praktikum in Edinburgh, Schottland. Nach einem längeren Aufenthalt in Kanada dank eines Working Holiday Visums befindet sie sich nun wieder in Europa.

    Kommentare können nicht abgegeben werden