19 klasse Tagesausflüge ab München, die du unternehmen kannst

Dieser Artikel enthält Werbelinks. Wenn du über diese Links etwas kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich ändert sich der Preis dabei nicht.

Diese München Tagesausflüge warten auf dich!

Möchtest du während deiner Reise nach München mehr als nur die Stadt selbst erkunden? Dann ist dieser Artikel für dich! Es gibt jede Menge großartiger Schlösser, wunderschöner Seen, Städte und Attraktionen in ganz Bayern (und darüber hinaus), die du besuchen kannst!

Wir haben während unserer Zeit im Süden Bayerns nicht nur einiges an Zeit in München verbracht, sondern auch viele Tagesausflüge unternommen! Wir sind in der Regel eher Städtereisende, aber es ist immer schön für einen Tag in die Natur zu entkommen.

Egal, ob du die Alpen, die Region Berchtesgaden, die Seen oder das Schloss Neuschwanstein erkunden möchtest – in diesem Blog Post findest du zahlreiche Tagesausflüge ab München zu jeder Jahreszeit!

Um so hilfreich wie möglich zu sein, geben wir dir auch die ungefähre Distanz und Zeit, die du für die Anreise einplanen solltest. Außerdem erwähnen wir auch, welche Tagesausflüge sich gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln realisieren lassen.

Wenn du nach weiteren Beiträgen zu München suchst, schau dir doch auch mal unsere anderen Artikel an:

Viele der genannten Tagesausflüge kannst du mit den öffentlichen Verkehrsmitteln machen, aber manche Ausflüge (hauptsächlich Seen oder Berge) sind einfacher mit dem Auto zu erreichen. Wenn du kein Auto zur Verfügung hast und nach einem Mietwagen suchst, kannst du hier die Preise verschiedener Mietwagenfirmen in München vergleichen.

Schloss Neuschwanstein

Weißes Schloss mit Türmen auf grünem Hügel mit Bäumen Neuschwanstein München Tagesausflug
Das allseits bekannte Schloss Neuschwanstein.

Wenn du auf der Suche nach Märchenschlössern bist, ist ein Tagesausflug nach zum Schloss Neuschwanstein wahrscheinlich etwas, das dich interessiert! Das Schloss wurde Ende der 1860er Jahre von König Ludwig II. von Bayern erbaut.

Diese weltberühmte und eine von Deutschlands meistbesuchtesten Sehenswürdigkeiten befindet sich in dem kleinen Ort Hohenschwangau und hat über die Jahre viele Menschen inspiriert – sogar Walt Disney! Heutzutage wird das Schloss Neuschwanstein aufgrund seiner atemberaubenden Lage, seines Interieurs und seiner Geschichte jedes Jahr von über einer Million Menschen besucht!

Nur damit du Bescheid weißt: Das Schloss liegt auf einem Hügel und du kannst es nur von innen besichtigen, wenn du eine Führung buchst. Der einzige Ort, an dem du Tickets kaufen kannst, ist das Ticket Center in der Stadt unterhalb des Schlosses Neuschwanstein.

Es wird daher dringend empfohlen, Tickets online vor deinem Besuch zu reservieren oder früh genug anzureisen, um sicherzustellen, dass du vor Ort ein Ticket kaufen kannst. Vor allem in der Sommersaison können die Warteschlangen für diejenigen, die Tickets vor Ort kaufen möchten, sehr lang sein und die Tickets für den Tag können vor der Mittagszeit ausverkauft sein. Das birgt natürlich ein gewisses Risiko – wir würden daher empfehlen, dein Ticket online zu reservieren! 

Schloss Neuschwanstein ist zweifelsohne sehr beliebt, aber in der Gegend gibt es mehr zu entdecken als nur dieses eine Schloss. Wenn du sowieso schon in der Gegend bist, kannst du dir auch das Schloss Hohenschwangau in der Nähe anschauen. Es gibt sogar ermäßigte Tickets, wenn du beide Schlösser von innen sehen möchten.

Natürlich kannst du die Gegend auch erkunden, wenn du keine Führung durch das Schloss Neuschwanstein machen möchtest/kannst. Die Region ist bekannt für ihre atemberaubende Natur und die Nähe zu den Bergen. Du kannst jederzeit Fotos von der berühmten Marienbrücke machen oder die Seen genießen. Mehr über den Besuch des Schlosses Neuschwanstein erfährst du auf der offiziellen Website.

Adresse: Neuschwansteinstraße 20, 87645 Schwangau, Deutschland

Von München zum Schloss Neuschwanstein mit dem Auto

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, mit dem Auto zum Schloss Neuschwanstein zu gelangen. Wie schon erwähnt liegt das Schloss in dem kleinen Ort Hohenschwangau. Generell dauert die Fahrt von München aus ca. 1 Stunde 45 Minuten (bei gutem/keinem Verkehr) bei einer Fahrstrecke von ca. 115 km.

In Hohenschwangau angekommen, findest du eine Reihe von Parkplätze rund um das kleine Zentrum. Du kannst nicht bis zum Schloss fahren. Am besten findest du also unten im Dorf einen Parkplatz und läufst dann bis zum Schloss oder nimmst einen Shuttlebus – der fährt in der Hochsaison.

Von München zum Schloss Neuschwanstein mit dem Zug/Bus

Ein Tagesausflug zum Schloss Neuschwanstein ist eine der wenigen Situationen, in denen die Fahrt mit dem Zug keine gute Wahl ist. In der Tat ist ein Auto oder eine Tour wahrscheinlich eine bessere Option. 

Dies liegt daran, dass du von München aus mit dem Zug nur in die nahe gelegene Stadt Füssen fahren kannst. Es gibt keinen Bahnhof in der Nähe des Schlosses.

Vom Bahnhof in Füssen müsstest du in einen Bus steigen, der in die Stadt in der Nähe des Schlosses fährt. Die Haltestelle heißt „Hohenschwangau Schloss Neuschwanstein, Schwangau“.

Hier ist der Haken: Die gesamte Fahrzeit von München zum Schloss beträgt ungefähr 3 Stunden (einfache Fahrt). Es ist machbar – aber für den Zweck eines Tagesausfluges ist es ein wenig zeitaufwändig. Wenn du in der Sommersaison unterwegs bist, müsstest du dann möglicherweise noch einige Zeit auf eine Tour warten, nachdem du dort angekommen bist.

Eine Tour von München zum Schloss Neuschwanstein

Eine der einfachsten Möglichkeiten, das Schloss Neuschwanstein zu besuchen, wenn du nicht selbst fahren oder die öffentlichen Verkehrsmittel nehmen möchtest, ist eine Tour. Dabei musst du dir keine Gedanken machen, wie du hinkommst, wo du parkst etc., sondern kannst dich ganz entspannt zurücklehnen. Da es sich um einen so beliebten Tagesausflug ab München handelt, stehen viele tolle Tagestouren zur Auswahl.

KZ-Gedenkstätte Dachau

Weißes Gebäude mit Tor, Einfahrt und Straße KZ Gedenkstätte Dachau
Eric hat Dachau auf einem Tagesausflug von München aus besucht.

Wenn du in die Geschichte eintauchen möchtest – einschließlich der dunklen Zeiten -, solltest du über einen Besuch der KZ-Gedenkstätte Dachau nachdenken. Die Gedenkstätte ist nicht weit entfernt von der Münchner Innenstadt und eignet sich hervorragend als Tagesausflug.

Das 1933 eröffnete Dachau war das erste Konzentrationslager des NS-Regimes. Überlebende wurden erst kurz vor Kriegsende im April 1945 von den Alliierten befreit. In Dachau gibt es also einiges an Geschichte.

Eric besuchte Dachau als Tagesausflug von München aus während einer Reise mit einem Freund. Du kannst das Museum besuchen, das Gelände erkunden, rekonstruierte Gebäude und religiöse Denkmäler besichtigen und sogar an einer Führung teilnehmen oder einen Audioguide ausleihen. Eric entschied sich für den Audioguide und es war sehr hilfreich während seiner Erkundung des Geländes mehr Informationen zu erhalten.

Verständlicherweise kann Dachau eine sehr herausfordernde und schwer zu verdauende Erfahrung sein – aber eine, die sicherlich die Zeit wert ist. Mehr Informationen, um deinen Besuch zu planen, bekommst du auf der offiziellen Website der KZ-Gedenkstätte Dachau.

Adresse: Alte Römerstraße 75, 85221 Dachau, Deutschland

Von München nach Dachau mit dem Auto

Ehrlich gesagt ist es viel einfacher, den Zug von München nach Dachau zu nehmen als mit dem Auto zu fahren. In dem Fall musst du nämlich noch für das Parken bezahlen, wenn du dort ankommst. Und mit dem Münchener Verkehr kann die Fahrt 40 Minuten oder länger dauern.

Um nach Dachau zu gelangen, fährst du von München aus in nordwestliche Richtung. Du kannst den Parkplatz: 73 Alte Römerstraße, 85221 Dachau als Anhaltspunkt nehmen.

Von München nach Dachau mit dem Zug/Bus

Da es sich um eine sehr beliebte Route handelt, ist es ziemlich einfach, von München zur KZ-Gedenkstätte in Dachau zu gelangen. Auch Eric ist auf diese Weise nach Dachau gekommen. 

Du kannst einfach einen Regionalzug vom Münchener Hauptbahnhof (Richtung Nürnberg) für ca. 12 Minuten zum Bahnhof in Dachau nehmen. Der andere (häufigere) Zug mit dem du fahren kannst ist die S2 in Richtung Petershausen (Obb). Mit dieser S-Bahn bist du in etwa 20 Minuten in Dachau.

Am Bahnhof Dachau angekommen, gehst du ein Stück die Straße hinunter und steigst in den Bus Nr. 726 in Richtung Saubachsiedlung. Mit diesem Bus kannst du dann bis zur Haltestelle “KZ-Gedenkstätte” fahren. Die Fahrt mit dem Bus dauert ungefähr 7 Minuten. Wie du siehst, dauert es wirklich nicht lange bis du von der Münchner Innenstadt in Dachau bist.

Wie bei vielen Münchner Tagesausflügen auf dieser Liste kannst du dich über den genauen Fahrplan für die Züge auf der DB-Website informieren.

Nürnberg

Rote Dächer von Gebäuden in der Altstadt von Nürnberg
Von der Nähe der Nürnberger Burg hast du einen schönen Blick auf die Altstadt.

Wenn du eine deutsche Stadt besuchen möchtest, die kleiner als München ist und eine schöne Innenstadt hat, solltest du dich auf den Weg nach Nürnberg machen. Diese nördlich von München gelegene Stadt hat sogar eine schöne Burg, von wo aus du einen klasse Blick auf die Stadt hast. Du kannst hier auch viel über die Geschichte des Zweiten Weltkriegs erfahren. Nürnberg hat also für viele verschiedene Interessen etwas zu bieten.

Wer schöne Fotos machen möchte, findet viele Flecken in der Altstadt entlang der Pegnitz. Wer sich über das NS-Regime und die deutsche Vergangenheit informieren möchte, kann das Dokumentationszentrum, das Reichsparteitagsgelände und das Zeppelinfeld in der Nähe des Sees besuchen.

Wir kommen immer wieder gerne nach Nürnberg und haben mittlerweile schon einiges von der Stadt gesehen. Wir würden dir empfehlen, die Kaiserburg zu besuchen. Wenn du möchtest, kannst du dem Albrecht-Dürer-Haus, der St.-Lorenz-Kirche oder dem Germanischen Nationalmuseum einen Besuch abstatten! Und wenn du regionale Gerichte probieren möchtest, empfehlen sich Restaurants wie Trödelstuben!

Von München nach Nürnberg mit dem Auto

Eine Anreise mit dem Auto nach Nürnberg ist relativ einfach, aber wir würden empfehlen den Zug zu nehmen. Mit einem Bayernticket ist es schneller und wahrscheinlich günstiger, als wenn du Benzin und die Parkgebühren für einen ganzen Tag zahlen würdest. Aber natürlich kennen wir deine persönliche Situation nicht – vielleicht macht das Auto bei dir einfach mehr Sinn. 

Die Fahrt mit dem Auto nach Nürnberg dauert bei einer Fahrstrecke von in etwa 170 Kilometern ca. 2 Stunden. Die Stadt liegt grob gesagt nordwestlich von München in Mittelfranken.

Von München nach Nürnberg mit dem Zug/Bus

Es ist wirklich einfach, mit dem Zug oder dem Bus von München nach Nürnberg zu fahren. Du kannst im Münchner Hauptbahnhof einfach in einen Regionalzug einsteigen, der in etwa 1 Stunde und 45 Minuten bis nach Nürnberg fährt. Dieser Zug – Richtung Nürnberg – fährt fast stündlich.

Alternativ kannst du mit dem ICE in ca. 1 Stunde und 5 Minuten nach Nürnberg fahren. ICE Tickets sind in der Regel jedoch um einiges teurer als Tickets für die Regionalbahn – gerade dann, wenn du mit anderen Leuten unterwegs bist und das Bayernticket verwendest. Es ist jedoch eine Option – und du könntest günstige Tickets finden, wenn du im Voraus buchst!

Als Alternative kannst du dir auch die Flixbus Fahrzeiten anschauen. Der Flixbus fährt mehrmals täglich (besonders morgens) von München nach Nürnberg. Busse brauchen in der Regel ca. 2 Stunden, um von München nach Nürnberg zu fahren – natürlich hängt das vom Verkehr ab. Auf der Flixbus-Website kannst du dir die Fahrzeiten ansehen.

Eine Tour von München nach Nürnberg

Wenn du wenig Zeit oder keine Lust hast, dich mit den Fahrplänen für die öffentlichen Verkehrsmittel auseinander zu setzen und dich in der Stadt zurecht zu finden, kannst du jederzeit an einer Tour nach Nürnberg teilnehmen. Das kann eine gute Möglichkeit sein, etwas Neues zu sehen ohne den zusätzlichen Stress.

Lies auch: Schöne Städte in Deutschland für deine Bucket Liste

Salzburg

Altstadt von oben mit Fluss und Festung auf Berg in Salzburg Österreich
Wir genossen den schönen Ausblick auf die Salzburger Altstadt.

Du denkst vielleicht nicht daran, ein anderes Land zu besuchen, während du in München bist – aber da Österreich so nah ist, ist Salzburg eine großartige Option. Wir haben unsere Zeit in Salzburg wirklich genossen – allen voran wegen der Aussichtspunkte, der Natur, der schönen Altstadt und der Geschichte der Stadt.

Salzburg ist eine sehr beliebte Stadt und kann daher vor allem im Sommer sehr voll werden. Kein Wunder, denn es ist der Geburtsort von Mozart und es gibt eine große Festung aus dem 11. Jahrhundert (Festung Hohensalzburg) mit Blick auf die Altstadt! Generell ist Salzburg ein guter Ausgangspunkt, um die Alpen in der Region namens Salzkammergut zu sehen.

Wir hatten die Möglichkeit, zur Festung Hohensalzburg zu laufen, das Museum zu besichtigen, eine Audiotour zu machen und schöne Fotos von einem der höchsten Türme zu schießen. In der Salzburger Altstadt (ein UNESCO-Weltkulturerbe) kannst du Mozarts Geburtshaus besuchen, den Salzburger Dom besichtigen und vieles mehr.

Wir liehen uns auch Fahrräder aus und besuchten Schloss Hellbrunn, das etwas außerhalb des Zentrums liegt. Der Punkt ist: In Salzburg gibt es jede Menge zu erleben! Wenn du einen Tagesausflug unternimmst und mehr als zwei Attraktionen erkunden möchtest, solltest du einen Blick auf die Salzburg Card werfen.

Ein letzter Tipp: Besuche die Aussichtsplattform beim Museum der Moderne, um einen atemberaubenden Blick auf die Stadt zu genießen!

Von München nach Salzburg mit dem Auto

Die Fahrt mit dem Auto von München nach Salzburg ist relativ unkompliziert. Salzburg liegt in südöstlicher Richtung von München und die Gesamtfahrzeit beträgt ca. 2 Stunden bei einer Strecke von ungefähr 160 km. Es ist kürzer und ein bisschen schneller, wenn du eine mautpflichtige Autobahn nimmst.

Denke daran, dass du die Grenze nach Österreich überquerst und dass dort Vignetten verwendet werden. Das solltest du beim Planen deiner Route im Hinterkopf behalten. Wenn du in Salzburg angekommen bist, sollte es nicht allzu schwer sein einen Parkplatz zu finden.

Von München nach Salzburg mit dem Zug/Bus

Auch mit der Bahn ist Salzburg sehr gut zu erreichen. Es gibt einen direkten Zug zwischen den beiden Zentren, der häufig fährt (jede Stunde, wenn nicht öfter) und ungefähr 1 Stunde 45 Minuten braucht.

Wir sind mit dem Zug in die andere Richtung gefahren (von Salzburg nach München) und es war eine einfache Fahrt – und auch landschaftlich schön!

Alternativ könntest du auch den Flixbus nach Salzburg nehmen. Die Fahrt dauert ca. 2 Stunden und es gibt mehrere Abfahrten pro Tag (noch häufiger an Wochenenden). Ein Sitzplatz kostet ab etwa 5 Euro pro Strecke.

Eine Tour von München nach Salzburg

Wie schon oben erwähnt gibt es in Salzburg wirklich viel zu sehen. Wenn du an einem Tag so viel wie möglich erkunden und lernen möchtest, kannst du eine Salzburg-Tour in Betracht ziehen.

Touren können praktisch sein, denn dann brauchst du dir auch keine Sorgen um die Anreise zu machen – du kommst einfach zum Treffpunkt, fährst mit deinem Reiseleiter nach Salzburg und kannst die Stadt genießen.

Rothenburg ob der Tauber

Bunte Gebäude in Altstadt von deutscher Kleinstadt mit Turm und Straßen mit Kopfsteinpflaster Rothenburg ob der Tauber
Rothenburg ist bekannt für seine schöne Altstadt.

Wenn du nach einer kleinen Stadt mit einer richtig schönen, mittelalterlichen Altstadt suchst, solltest du nach Rothenburg ob der Tauber fahren. Die nordwestlich von München gelegene Stadt ist bekannt für ihre gut erhaltene, von Mauern umgebene Altstadt mit ihren farbenfrohen Holzhäusern und Kopfsteinpflasterstraßen.

Die Altstadt ist der Hauptgrund, warum die Stadt bei Reisenden, die den Süden Deutschlands besuchen, so beliebt ist. Deshalb würden wir dir empfehlen, je nach Wochentag und Jahreszeit auf einen Besuch zu verzichten. Vor allem an Wochenenden im Sommer kann die Stadt sehr überfüllt sein.

Neben den Gassen in der Altstadt kannst du dir auch die Sehenswürdigkeiten rund um den Marktplatz ansehen, wie zum Beispiel das Rathaus, und auf den Turm klettern, um die tolle Aussicht zu genießen.

Natürlich findest du auch jede Menge Restaurants und Souvenirläden – denke daran, dass Preise in touristischen Zentren oft etwas höher sein können. Als Lisa in Rothenburg war, fand sie die Stadt sehr charmant. Ihr Highlight war es auf der alten Stadtmauer entlang zu laufen. Im Winter kannst du auch den Weihnachtsmarkt der Stadt besuchen, welcher auch sehr beliebt ist.

Wenn du Rothenburg besuchst, solltest du unbedingt einen „Schneeball“ probieren. Dabei handelt es sich um eine Art Gebäck aus Mürbeteig, das zu einer Kugel gerollt und mit verschiedenen Belägen wie Schokolade, Nüssen oder ähnlichem überzogen wird. Wir haben verschiedene Schneebälle probiert und fanden sie lecker!

Von München nach Rothenburg ob der Tauber mit dem Auto

Der einzige wirklich gute Möglichkeit, um nach Rothenburg ob der Tauber zu kommen – im Falle eines Tagesausflugs – ist mit dem Auto. Rothenburg ob der Tauber liegt nordwestlich von München.

Wenn du mit dem Auto anreist, dauert die Fahrt ungefähr 2 Stunden und 30 Minuten, bei einer Gesamtstrecke von etwa 225 km. Es gibt jedoch ein paar verschiedene Routen, die du nehmen könntest. Sobald du dort angekommen bist, stehen dir außerhalb der alten Stadtmauern zahlreiche Parkplätze zur Verfügung.

Von München nach Rothenburg ob der Tauber mit dem Zug/Bus

Für einen Tagesausflug ist der Zug nach Rothenburg ob der Tauber einfach zu kompliziert und würde über 3 Stunden dauern. Es ist durchaus machbar, aber wenn du sechs Stunden des Tages (Hin- und Rückfahrt) im Zug sitzt, bleibt unserer Meinung einfach nicht genug Zeit, um die Stadt zu erkunden. 

Eine Tour von München nach Rothenburg ob der Tauber

Wenn du Rothenburg ob der Tauber besuchen, aber nicht selbst fahren möchtest, könntest du an einer Tour teilnehmen. Entlang der berühmten „Romantischen Straße“ erkundest du auf dieser Tour auch andere malerische Orte an einem Tag:

Bamberg

Gelbes Fachwerkhaus über Fluss in Bamberg Altes Rathaus
Das klassische Foto von Bambergs Altem Rathaus…

Bamberg ist eine dieser kleineren deutschen Städte, von denen du bestimmt schon einmal Fotos gesehen hast – auch wenn du in dem Moment vielleicht nicht wusstest, dass es sich um Bamberg handelt. Die Altstadt von Bamberg ist wirklich sehenswert und das Alte Rathaus (siehe Foto oben) ist ein klassisches Fotomotiv.

Bamberg ist ein großartiger Tagesausflug von München aus – aber es ist auch einer der weitesten Tagesausflüge auf dieser Liste. Wir würden sagen, es ist die Reise wert. Bamberg hat eine schöne mittelalterliche Altstadt, in der man sich teilweise in die Vergangenheit zurückversetzt fühlt. Du kannst beispielsweise den Bamberger Dom, die Neue Residenz Bamberg, das Kloster Michelsberg und vieles mehr besuchen.

Bamberg ist auch bekannt für eine berühmte Brauerei – Schlenkerla – die seit dem 14. Jahrhundert ihr Rauchbier herstellt! Dieses Bier – mit einem sehr dunklen und rauchigen Geschmack – ist köstlich und etwas, das du probieren solltest, wenn du ein Bierliebhaber bist. Eric hat es probiert und fand es lecker!

Bamberg bietet neben dem Alten Rathaus auch noch andere Orte, die sich hervorragend zum Fotografieren eignen. Es gibt auch eine schöne Gegend namens Klein Venedig, wo kleine bunte Holzhäuser das Flussufer säumen. Wenn du mehr erfahren möchtest, kannst du unseren Artikel zu Sehenswürdigkeiten in Bamberg lesen.

Von München nach Bamberg mit dem Auto

Wenn du mit dem Auto nach Bamberg fahren möchtest, beträgt die Fahrzeit ungefähr 2 Stunden und 30 Minuten bei einer Strecke von ca. 240 Kilometern (abhängig von der genauen Route, die du nimmst). Bamberg liegt nördlich von München – noch weiter nördlich als Nürnberg.

Dort angekommen, findest du einige Parkplätze und Parkhäuser in der Nähe der Altstadt. Wir haben einmal an einem Wochenende in einer Tiefgarage geparkt und es war noch viele Plätze frei. Ein kleiner Tipp: Wir würden mit dem Auto nicht direkt in die Altstadt fahren – dort umzudrehen kann etwas nervenaufreibend sein, da die Gassen sehr schmal sind und du Acht auf die vielen Fußgänger geben musst.

Von München nach Bamberg mit dem Zug/Bus

Wenn du mit dem Zug nach Bamberg fahren möchtest, beträgt die Fahrt ungefähr 2 Stunden und 30 Minuten. Du wirst wahrscheinlich in Nürnberg und möglicherweise auch in Ingolstadt umsteigen – je nachdem, welchen Zug du nimmst. 

Der Bahnhof von Bamberg befindet sich im östlichen Teil des Stadtzentrums. Die historische Altstadt erreichst du in 10/15 Minuten zu Fuß. Du musst eigentlich nur einer Straße folgen, es ist also nicht kompliziert in die Altstadt zu laufen. 

Der Flixbus von München nach Bamberg würde zwischen 3 und 4 Stunden dauern – für einen Tagesausflug wäre das ein bisschen zu lange. Daher ist das hier keine gute Option.

Ingolstadt

Rotes und weißes Gebäude in Altstadt von Ingolstadt Bayern
Ingolstadt ist ein einfacher München Tagesausflug…

Wenn du noch nicht genug von mittelalterlichen Altstädten hast, solltest du auch Ingolstadt für einen Tagesausflug von München aus in Betracht ziehen. 

Diese Stadt nördlich von München ist etwas kleiner als manche der anderen genannten Städte auf dieser Liste, aber es gibt trotzdem einiges zu sehen. Außerdem ist Ingolstadt nicht so überfüllt wie manch andere Städte. Durch die Stadt fließt die Donau, was natürlich auch die Atmosphäre der Stadt beeinflusst.

Neben einigen Top-Attraktionen wie dem Ingolstadt Village (zum Einkaufen), dem Audi Forum (Audi Museum und Geburtsort mit ausgestellten Autos) und einer Vielzahl an Museen, wie das Medizinhistorische Museum und das Bayerische Armeemuseum, kommen Besucher hauptsächlich wegen der schönen Altstadt – mit dem Kreuztor als Wahrzeichen der Stadt – nach Ingolstadt!

Von München nach Ingolstadt mit dem Auto

Wenn du mit dem Auto nach Ingolstadt fahren möchtest, hast du eine ziemlich einfache Fahrt vor dir. Die Stadt liegt ca. 1 Autostunde nördlich von München (ca. 80 km). Dort angekommen, solltest du keine Probleme haben, einen Parkplatz in der Altstadt zu finden.

Von München nach Ingolstadt mit dem Zug/Bus

Du kannst auch ganz leicht mit dem Zug nach Ingolstadt fahren. Mit einem Regionalzug dauert die Fahrt ungefähr 45 Minuten bis eine Stunde. Diese Züge verkehren häufig (mehrmals pro Stunde), sodass du keine Probleme haben solltest, eine für dich passende Zugverbindung zu finden. 

Wenn du bei deiner Ankunft in Ingolstadt die Altstadt erkunden möchtest (wie es wahrscheinlich viele Menschen machen möchten), steigst du am besten am Nordbahnhof Ingolstadt aus. Von dort sind es ungefähr 15 Minuten zu Fuß in das Herz der Altstadt. Vom Hauptbahnhof wäre der Weg zur Fuß in die Altstadt etwas weiter.

Augsburg

Bunte Gebäude in Altstadt von Augsburg mit blauem Himmel Tagesausflug ab München
Augsburg ist für seine bunten Häuser bekannt.

Augsburg ist vielleicht nicht die bekannteste Stadt- aber sie ist auf jeden Fall einen Tagesausflug ab München wert. In der drittälteste Stadt Deutschlands gibt es sehr viel Geschichte zu entdecken. Diese Stadt an der Wertach liegt nicht weit westlich von München und hat einiges zu bieten.

Du kannst deine Erkundungstour in der Altstadt am Rathausplatz beginnen, wo sich das alte Rathaus mit seinem berühmten Goldenen Saal befindet. Von dort siehst du auch den Perlachturm (erbaut im 10. Jahrhundert als Wachturm), dessen Stufen du hinaufsteigen kannst, um die Dächer der Stadt zu sehen!

Wenn du dich für Barockpaläste interessierst, solltest du dir den Schaezlerpalais ansehen, der nicht weit von einigen der anderen Sehenswürdigkeiten entfernt ist. Diese ganze Innenstadt ist außerdem voller Cafés, Restaurants und Geschäften, die du besuchen kannst.

Von München nach Augsburg mit dem Auto

Mit dem Auto zu fahren ist eine gute Option. Die Fahrt ist kurz – nur etwa 50 Minuten – mit einer Entfernung von ungefähr 65 Kilometer in Richtung Nordwesten. In Augsburg findest du einige Parkplätze/Parkhäuser in der Innenstadt (es gibt nicht wirklich eine von Mauern umgebene Altstadt wie in anderen Städten).

Von München nach Augsburg mit dem Zug/Bus

Du kannst auch bequem mit dem Zug nach Augsburg fahren. Es gibt regelmäßige Regionalzüge (in der Regel Richtung Ulm), die ca. 45 Minuten brauchen. Dort angekommen befindet sich der Bahnhof mitten in der Stadt. Zu Fuß bist du in ca. 10 Minuten beim Rathaus in der Altstadt.

Garmisch-Partenkirchen (+ Zugspitze + Partnachklamm)

Altes Haus mit verzierter Fassade in Garmisch-Partenkirchen mit Bergen im Hintergrund
Die Berge rund um den kleinen Ort sorgen für eine besondere Atmosphäre.

Wenn du der Natur nahe sein und/oder die hoch aufragenden bayerischen Berge erkunden möchtest, kannst du einen Tagesausflug nach Garmisch-Partenkirchen in Betracht ziehen. Diese kleine Stadt liegt im Süden des Landes – und dient als Ausgangspunkt zum Skifahren, Wandern und mehr!

Die Stadt selbst ist eine Ski-, Wander- und Urlaubsstadt mit vielen Geschäften und Restaurants, die sich auf diese Art von Reisenden konzentrieren. Wir sind durch das Herz der Stadt gelaufen – und fanden eine schöne Mischung aus traditionellen bayerischen Gebäuden und modernen Geschäften. Wir haben bei Franz Krönner Konditorei and Cafe eine Pause zum Mittagessen eingelegt und fanden es lecker.

Wie schon erwähnt, dreht sich in Garmisch-Partenkirchen viel um die Berge. Der höchste Berg Deutschlands – die Zugspitze – sowie andere schöne Berge sind von hier mit der Seilbahn/Zahnradbahn einfach zu erreichen. Eine weitere beliebte Attraktion in der Nähe von Garmisch ist neben der Zugspitze die Partnachklamm mit ihren schönen Wasserfällen und Wanderwegen.

Wenn du für einen Tagesausflug hierher kommen möchtest, solltest du früh anreisen, damit du genug Zeit hast, um einige der Dinge zu genießen, die die Stadt zu bieten hat. Mehr über einen Besuch von Garmisch-Partenkirchen erfährst du auf der offiziellen Website.

Von München nach Garmisch-Partenkirchen mit dem Auto

Mit dem Auto von München nach Garmisch zu fahren ist super einfach. Die beiden Orte sind über die Autobahn A95 miteinander verbunden. Die Fahrt dauert nur ca. 1 Stunde und 10 Minuten für eine Gesamtstrecke von rund 90 Kilometer.

In der Stadt angekommen, sollte es möglich sein, einen Parkplatz in der Nähe des Stadtzentrums zu finden. Wir parkten am Marienplatz und erkundeten von dort die Gegend mit Geschäften, Restaurants, Cafés usw. zu Fuß.

Von München nach Garmisch-Partenkirchen mit dem Zug/Bus

Der Zug nach Garmisch-Partenkirchen ist auch eine gute Option. Die Fahrt mit einem Regionalzug dauert ca. 1 Stunde und 20 Minuten und fährt mehrmals im Laufe des Tages. Der Bahnhof befindet sich mitten in der Stadt – von dort kannst du zu Fuß zu den Geschäften und Restaurants laufen oder mit dem Bus zu den Seilbahnen, die dich in die Berge bringen, gelangen!

Du könntest auch den Bus nach Garmisch nehmen. Es gibt eine überraschend große Anzahl von Flixbus-Fahrten pro Tag. Die Fahrt dauert ca. 1 Stunde und 15 Minuten und kostet ab ca. 5 Euro pro Strecke.

Eine Tour von München nach Garmisch-Partenkirchen

Einer der Hauptgründe, warum Menschen nach Garmisch reisen, sind die Berge – und der Zugang zur Zugspitze. Wenn das auch dein Plan ist, interessierst du dich vielleicht für eine geführte Tour ab München auf die Zugspitze (und zurück)!

Auf diese Weise musst du dir keine Sorgen mehr um den Transport dorthin, Tickets für die Seilbahn oder den Zug machen und kannst einfach entspannen und deinen Tag in den Bergen genießen.

Innsbruck

Gebäude in Altstadt von Innsbruck von oben mit Bergen im Hintergrund
Wir haben sehr viele Fotos in Innsbruck gemacht – die Stadt ist wirklich schön.

Wenn du eine Stadt in der Nähe der Berge entdecken möchten, die sich klein anfühlt, aber eine Menge Geschichte und Naturschönheiten bietet, solltest du Innsbruck in Betracht ziehen. Diese österreichische Stadt liegt auf der anderen Seite einiger Berge von München – und die Zugfahrt dorthin ist absolut atemberaubend!

In Innsbruck gibt es einiges zu entdecken. Wir machten uns auf den Weg in die Altstadt, wo du beliebte Sehenswürdigkeiten wie das Goldenen Dachl, den Stadtturm, die Hofburg, den Dom St. Jakob und mehr findest. Wir sind auf den Stadtturm gestiegen und können es nur empfehlen!

Für eine unglaubliche Aussicht kannst du mit der Nordkettenbahn und der Seilbahn auf die Hafelekarspitze. Die Bahn  war leider wegen Renovierungsarbeiten geschlossen, als wir Innsbruck besuchten, aber wir werden hoffentlich das nächste Mal diese Aussicht von den Bergen aus genießen können!

Die Stadt – nicht nur die Altstadt – ist auch voller Geschäfte, Cafés und einiger leckerer Restaurants. Wir würde das Strudel Cafe Kroll für einen tollen Strudel und das Fischerhäusl für ein authentisches Abendessen empfehlen! Außerdem ist es praktisch, dass der Hauptbahnhof so nah an der Innenstadt liegt!

Von München nach Innsbruck mit dem Auto

Die Fahrt nach Innsbruck ist machbar – und wäre mit Sicherheit sehr schön. Die Fahrt von München nach Innsbruck dauert ungefähr 2 Autostunden bei einer Strecke von ca. 150 Kilometer in südliche Richtung … durch die Berge!

Möglicherweise würdest bei dieser Fahrt durch Garmisch-Partenkirchen fahren. Denke daran, dass du möglicherweise eine Vignette benötigst – je nachdem für welche Route du dich entscheidest.

Von München nach Innsbruck mit dem Zug/Bus

Du kannst Innsbruck auch mit dem Zug von München aus erreichen. Die Fahrt dauert ungefähr 1 Stunde und 45 Minuten. Die Züge fahren jedoch nicht allzu häufig (alle paar Stunden) – deshalb solltest du dir den Fahrplan im Voraus anschauen und entscheiden, welchen Zug du nehmen möchtest. 

Am Innsbrucker Hauptbahnhof angekommen, ist es nur ein 10-minütiger Spaziergang ins Herz der Altstadt. Du folgst einfach nur den Schildern, es ist wirklich einfach! 

Wenn du den Bus nehmen möchtest, ist das auch eine Möglichkeit. Der Flixbus verkehrt mehrmals täglich. Die durchschnittliche Fahrt dauert ca. 2 Stunden und 15 Minuten und kostet ab ca. 8 Euro pro Strecke!

Eine Tour von München nach Innsbruck

Wenn du eine Tour nach Innsbruck unternehmen möchtest, kannst du das ebenfalls machen. Du kannst beispielsweise einen Tagesausflug von München nach Innsbruck buchen, bei dem du Innsbrucks Altstadt erkundest – und nahe gelegenen Sehenswürdigkeiten wie die Swarovski Kristallwelten siehst!

Chiemsee

Blaues Wasser im See mit Segelbooten und Hügeln im Hintergrund Chiemsee
Der Chiemsee ist wohl einer der bekanntesten Seen Deutschlands.

Wenn du etwas näher an München bleiben möchtest, gibt es einen See, den du vielleicht besuchen möchtest! Der Chiemsee, auch „Bayerisches Meer“ genannt, ist ein sehr beliebter See in der bayerischen Region. Er befindet sich südöstlich von München und ist zu jeder Jahreszeit ein beliebter Tagesausflug – aber im späten Frühling/Sommer ist es dort besonders schön.

Der große See ist bekannt für seine drei Inseln – eine davon beheimatet das Herrenchiemsee-Schloss, welches du besuchen kannst. Auf einer anderen, kleineren Insel – der Fraueninsel – befindet sich eine historische Abtei, die Abtei Frauenwörth. Zu den Inseln kommst du mit einem der Boote, die regelmäßig am Seeufer anlegen.

Die Stadt am Ufer – Prien am Chiemsee – ist ein guter Ausgangspunkt für jedes Abenteuer. Es gibt Geschäfte und Restaurants und du kannst von hier aus auch auf ein Boot steigen, um zu den Inseln zu gelangen.

Von München zum Chiemsee mit dem Auto

Da es sich beim Chiemsee um einen See handelt, bietet es sich an in der nahe gelegenen Stadt (Prien am Chiemsee) einen Parkplatz zu finden. Mit dem Auto dauert die Fahrt nur etwa eine Stunde in südöstlicher Richtung mit einer Strecke von ungefähr 90 Kilometern.

In der Stadt angekommen findest du viele Parkplätze, auf denen du dein Auto abstellen kannst, während du die Inseln, das Neue Schloss Herrenchiemsee oder andere Orte am See erkundest.

Von München zum Chiemsee mit dem Zug/Bus

Du kannst auch ganz einfach mit dem Zug zum Chiemsee fahren. Der Zug vom Münchener Hauptbahnhof nach Prien am Chiemsee verkehrt mehrmals am Tag und braucht knapp eine Stunde. Je nachdem welchen Zug du nimmst, könnte es sich tatsächlich um den gleichen Zug handeln, der zum „Salzburger HBF“ fährt.

Am Bahnhof angekommen kannst du entweder zu Fuß zum Seeufer laufen oder mit der Chiemsee-Bahn vom Hauptbahnhof zum See fahren!

Eine Tour von München zum Chiemsee

Eine weitere Möglichkeit, den See – und alles, was er zu bieten hat – zu genießen, ist eine geführte Tour. Auf diese Weise musst du dir keine Gedanken über Bootstickets, Tickets für das Schloss, die Anfahrt von München (und zurück) etc. machen.

Bei Interesse kannst du dir diese beliebte Chiemsee-Tour mit dem Bus anschauen, bei dem du das Schloss und vieles mehr erkundest!

Regensburg

Kirchtürme in Altstadt neben Fluss mit alter Brücke aus Stein in Regensburg
Ein Ausflug nach Regensburg lohnt sich!

Eine weitere Stadt voller Geschichte, die nicht allzu weit von München entfernt liegt, ist Regensburg. Die nördlich von München gelegene Stadt hat eine lange Geschichte als Handelshafen, da die Donau durch die Stadt fließt. Im Schifffahrtsmuseum kannst du die maritime Geschichte der Stadt kennenlernen.

Eine der Hauptattraktionen ist die lange Steinbrücke, die im 12. Jahrhundert über der Donau errichtet wurde. Wir sind darüber gelaufen, um Fotos zu machen – es war ein beliebter Ort! Weitere Highlights sind beispielsweise der Petersdom, das Kloster St. Emmeram (so schön) und das bunte Alte Rathaus in der Nähe des Haidplatzes.

Wir haben in einem kleinen Café namens Café Lila in der Altstadt zu Mittag gegessen – und würden es weiterempfehlen. Wir saßen draußen, überblickten den Haidplatz und konnten so die Atmosphäre der Stadt genießen. Insgesamt hat uns Regensburg sehr gut gefallen – ein Tagesausflug ist also keine schlechte Idee!

Von München nach Regensburg mit dem Auto

Die Autofahrt nach Regensburg ist gut machbar. Von München nach Regensburg beträgt die Fahrzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten bei einer Gesamtstrecke von ca. 130 Kilometern in nördliche (und leicht östliche) Richtung.

Von München nach Regensburg mit dem Zug/Bus

Es ist auch einfach, den Zug nach Regensburg zu nehmen. Mit dem Regionalzug (Richtung Nürnberg HBF) dauert die Fahrt etwa 1 Stunde und 30 Minuten.

Es gibt mehrmals täglich Direktverbindungen von München nach Regensburg – aber es gibt auch andere Kombinationen, die die S-Bahn und/oder Umstiege beinhalten. Wenn du am Hauptbahnhof von Regensburg angekommen bist, kannst du zu Fuß in die Altstadt laufen – bis zur Donau sind es nur etwa 15 bis 20 Minuten. Alternativ kannst du natürlich auch den Stadtbus nehmen!

Wenn du mit dem Bus nach Regensburg fahren möchtest, geht das auch. Der Flixbus fährt mehrmals täglich von München nach Regensburg. Die Fahrt dauert ca. 1 Stunde 40 Minuten und Tickets kosten ab ca. 8 Euro für eine einfache Fahrt.

Starnberg (+ Starnberger See)

Blauer See mit Stegen aus Holz und grünen Bäumen entlang des Seeufers Starnberger See
Ein weiterer schöner See – und dieser ist gar nicht weit weg von München!

Wenn du einen Tagesausflug zu einem See planst, aber nicht zu weit fahren möchtest, solltest du nach Starnberg fahren! Diese Stadt liegt am nördlichen Ende des Starnberger Sees – einem langen See (der zweitgrößte in der Region), der sich südlich von München befindet!

Die Stadt Starnberg ist klein, aber beheimatet einige Dinge, die du dir ansehen und so einen Teil deines Tages füllen kannst – wie zum Beispiel das Museum Stanberger See. Das Seeufer eignet sich hervorragend zum Spazieren gehen und in der Umgebung gibt es auch viele Wanderwege.

Wenn du möchtest, kannst du auch mit einem Boot um den See fahren und an verschiedenen Stellen anhalten, um die Küste zu erkunden. Das Ufer ist voll mit kleineren Städten und Sehenswürdigkeiten wie Schloss Höhenried, Schloss Berg, Restaurants, grünen Parks und mehr.

Von München nach Starnberg mit dem Auto

Da es so nah ist, ist es wirklich einfach, nach Starnberg zu fahren. Die Stadt/der See liegt nur etwa 25 Kilometer südwestlich von München. Bei einer Fahrzeit von ca. 30 Minuten handelt es sich hier um einen wirklich nahen Tagesausflug ab München.

Dort angekommen, findest du einige Parkplätze direkt am Wasser – hier befinden sich auch der Bahnhof und eine Gegend mit Geschäften, Restaurants, Cafés usw.!

Von München nach Starnberg mit dem Zug/Bus

Du kannst auch ganz leicht mit dem Zug nach Starnberg fahren. Steige einfach von der Münchner Innenstadt aus in die S6. Die Fahrt dauert ungefähr 32 Minuten und die S-Bahn fährt ziemlich häufig – in etwa alle 20 Minuten. Es gibt auch andere S-Bahn/Regionalbahn-Kombinationen, die dich nach Starnberg bringen, aber bei der S6 hast du es einfach, denn du musst nicht umsteigen.

Der Bahnhof in Starnberg befindet sich direkt am Wasser, von wo aus du einfach die Stadt zu Fuß erkunden oder gleich eine Bootsfahrt unternehmen kannst, um den See zu entdecken!

Königssee

Grüner See mit Bäumen und Bergen im Hintergrund
Der Königssee ist ein besonderer Anblick…

Ohne die Erwähnung des berühmten Königssees wäre unser Artikel zu Tagesausflügen ab München einfach nicht komplett. Der Königssee ist wahrscheinlich eine der am weitesten entfernten Strecken, die du von München für einen Tagesausflug zurücklegen möchtest. Der See befindet sich ganz in der Nähe von Berchtesgaden, dem Salzbergwerk und dem Kehlsteinhaus, welche wir alle weiter unten noch erwähnen werden.

Dieser See unterscheidet sich von den anderen Seen in diesem Beitrag, da er zwischen hohen Bergen liegt. Dies bedeutet, dass du teilweise diese dramatischen steilen Klippen sehen kannst, wie du sie vielleicht aus Neuseeland oder Norwegen kennst.

Du kannst mit einem Boot auf den See fahren und dir selbst ein Bild von der schönen Landschaft machen. Unterwegs siehst du dann Sehenswürdigkeiten wie die berühmte St. Bartholomäus-Kirche am Ufer.

Aufgrund der geografischen Lage eignet sich das Gebiet hervorragend für Wanderungen. Für einen Tagesausflug langt es aber auch einfach den See mit dem Boot zu erkunden, ein Stück am Ufer des Sees entlang zu spazieren und vielleicht eine andere nahe gelegene Sehenswürdigkeit zu besuchen.

Von München zum Königssee mit dem Auto

Wenn du zum See (bzw. in die gleichnamige Stadt Königssee) fahren möchtest, benötigst du ca. 2 Stunden bei einer Fahrstrecke von ca. 160 Kilometern. Es ist etwas weiter, aber die Fahrt ist wirklich schön – vor allem, wenn du dich den Bergen näherst.

Der Königssee liegt außerdem sehr nahe an der österreichischen Grenze – und andere Sehenswürdigkeiten (einige erwähnen wir in den folgenden Abschnitten) befinden sich auch ganz in der Nähe. 

Wenn du nach einem Anhaltspunkt suchst, den du in dein Navi eingeben kannst, dann kannst du beispielsweise die Adresse des genannten Parkplatzes verwenden.

Adresse für den zentralen Parkplatz: Seestraße 3, 83471 Schönau am Königssee, Deutschland

Von München zum Königssee mit dem Zug/Bus

Für einen Tagesausflug dauert die Fahrt mit dem Zug oder Bus einfach etwas zu lange. Es wäre besser, entweder mit dem Auto zu fahren oder an einer Tour teilzunehmen, die dich mit dem Reisebus zum Ziel bringt.

Eine Tour von München zum Königssee

Eine der einfachsten Möglichkeiten, den See und die atemberaubende Aussicht zu erleben, ist auf einer Tour dorthin. Da der See relativ weit von München entfernt ist – und es nicht so einfach ist, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen – kann eine Tour eine gute Alternative sein, wenn du kein Auto hast.

Da viele Menschen die wunderschöne Landschaft erkunden möchten, findest du eine Handvoll guter Touren, die dich zum Königssee bringen und für einen ereignisreichen Tag sorgen.

Kehlsteinhaus

Haus auf Berg mit Blick auf Tal und Berge im Hintergrund
Das Kehlsteinhaus wird jährlich von vielen Reisenden besucht.

Wenn du nach einer weiteren oft-besuchten Sehenswürdigkeit suchst, die von München aus erreichbar bist, solltest du dir das Kehlsteinhaus anschauen. Das Haus liegt hoch oben auf einem Bergrücken im südbayerischen Obersalzberg.

Abgesehen von der unglaublichen Aussicht auf die Gegend ist das Kehlsteinhaus vor allem für seine Rolle in der Vergangenheit bekannt – es war ein häufiger Treffpunkt für hochrangige Mitglieder der Nazi-Partei. Auch Hitler besuchte den Ort einige Male.

Heutzutage findest du hier hauptsächlich ein Restaurant mit einem Biergarten – du kannst jedoch auch etwas über die Geschichte des Gebäudes lernen, wenn du möchtest. Tickets für die Busfahrt (und den Aufzug zum eigentlichen Gebäude) kannst du im Dokumentationszentrum Obersalzberg am Fuße des Berges kaufen.

Du solltest wissen, dass das Kehlsteinhaus nicht ganzjährig geöffnet ist. In der Wintersaison ist es in der Regel geschlossen und teilweise ist die Straße nicht befahrbar. Aktuelle Informationen zum Besuch des Kehlsteinhaus sowie Touren und Preise für den Bus findest du auf der offiziellen Website.

Adresse: Kehlsteinhaus, 83471 Berchtesgaden, Deutschland

Von München zum Kehlsteinhaus mit dem Auto

Ähnlich wie beim Besuch des Königssees, ist dieser Tagesausflug am einfachsten mit einem Auto. Die Reise in diese Gegend dauert knapp 2 Stunden bei einer Strecke von ungefähr 160 Kilometern. Der Unterschied ist, dass du nicht so weit nach Süden fahren musst wie zum Königssee, wenn du das Kehlsteinhaus besuchen möchtest. 

Wenn du am Parkplatz angekommen bist, kannst du entweder den Bus nehmen oder ein paar Stunden zum eigentlichen Restaurant/Aussichtspunkt wandern.

Adresse für Parkplatz Dokumentationszentrum Obersalzberg: Salzbergstraße 43, 83471 Berchtesgaden, Deutschland

Von München zum Kehlsteinhaus mit dem Zug/Bus

Wie bereits erwähnt, wäre es bei einem Tagesausflug etwas zu langwierig die Sehenswürdigkeit mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Du müsstest erst zum Parkplatz gelangen, um von dort weiter zum Kehlsteinhaus hinauf zu fahren – das gestaltet sich ohne Auto leider als schwierig.

Salzbergwerk Berchtesgaden

Das Salzbergwerk in Berchtesgaden ist eine Top-Attraktion in Bayern – bei einer unterirdischen Zugfahrt und einem unterirdischen See ist das auch keine Überraschung. Das 1517 eröffnete Salzbergwerk ist das älteste (noch aktive) Salzbergwerk in ganz Deutschland.

Heutzutage können Besucher Overalls anziehen (es ist kalt dort unten) und eine Führung durch den Betrieb unternehmen. Es ist eine großartige Attraktion für Kinder, denn du fährst mit einem Zug durch die Tunnel, es gibt eine Rutsche, die du hinunter rutschen kannst, eine Salzkathedrale und sogar eine Bootsfahrt über einen Unterwassersee!

Es ist eine gute Idee, Tickets im Voraus online zu buchen, wenn du bereits weißt, wann du das Salzbergwerk besuchen möchtest. Weitere Informationen findest du auf der offiziellen Website.

Adresse: Bergwerkstraße 83, 83471 Berchtesgaden, Deutschland

Von München nach Berchtesgaden mit dem Auto

Ähnlich wie bei den Ausflügen zum Königssee und Kehlsteinhaus (siehe oben) beträgt die Fahrzeit zu den Salzminen knapp 2 Stunden und etwa 160 Kilometer. Dort angekommen, solltest du kein Probleme haben, einen Parkplatz bei den Salzminen zu finden.

Von München nach Berchtesgaden mit dem Zug/Bus

Im Vergleich zu den oben genannten Tagesausflügen liegen die Salzminen näher an der Stadt Berchtesgaden. Für einen Tagesausflug sind die Zugverbindungen von München nach Berchtesgaden etwas lang, aber nicht unmöglich.

Falls du kein Problem damit hast, 2 Stunden 30 Minuten im Zug zu sitzen und dann knapp 1,4 km zu den Salzminen zu laufen – oder wenige Minuten mit dem Bus zu fahren – kannst du die öffentlichen Verkehrsmittel verwenden. Eine Anreise mit dem Auto nach Berchtesgaden wäre in vielen Fällen aber wahrscheinlich einfacher!

Die Salzminen eignen sich ehrlich gesagt besser als Tagesausflug ab Salzburg (da sie näher sind) – darüber werden wir auch bald einen Artikel schreiben!

Tegernsee

Blauer See mit Bergen im Hintergrund Tegernsee Deutschland
Ein schöner See nicht weit von München, das ist der Tegernsee!

Wenn du südlich von München eine kleine Stadt und einen schönen See genießen möchten, ist Tegernsee definitiv eine gute Option. Dieser See – und die gleichnamige Stadt – ist ein beliebter Tagesausflug ab München, weil es so einfach ist, dorthin zu kommen und einen schönen Tag dort zu verbringen.

Die Bahn fährt direkt bis nach Tegernsee – und die kleine Stadt am Ostufer des Sees ist ein guter Ort, um deinen Tag in der Gegend zu beginnen. Dort kannst du beispielsweise das Olaf Gulbransson Museum besuchen oder im sehr beliebten Bräustüberl Tegernsee etwas essen und trinken.

Die Gegend rund um den Tegernsee ist bekannt für ihre vielen Wanderwege, was sehr praktisch ist, wenn du die Region zu Fuß erkunden möchtest. Natürlich kannst du den See auch vom Wasser aus entdecken und an einer der Bootstouren teilnehmen, die an verschiedenen Stellen am Seeufer anlegen.

Wenn du nach einer Adresse für den See außerhalb der Stadt Tegernsee als Anhaltspunkt suchst, dann könntest du die Adresse für die Tourismusinformation auf der westlichen Seite des Sees verwenden.

Adresse der Tourist Information: Lindenplatz 6, 83707 Bad Wiessee, Deutschland

Von München zum Tegernsee mit dem Auto

Die Fahrt nach Tegernsee ist ziemlich einfach. Die Stadt liegt südlich von München und du brauchst nur ungefähr 50 Minuten mit einer Fahrstrecke von ungefähr 55 Kilometern.

Wenn du dort angekommen bist, kannst du die Adresse des Touristenzentrums oben (auf der westlichen Seite des Sees) als Anhaltspunkt nutzen, um Parkplätze, Restaurants, Geschäfte und Anlegestellen für die Bootsfahrten auf dem See zu finden.

Du kannst auch die Stadt Tegernsee auf der Ostseite des Sees (in der Nähe des Bahnhofs Tegernsee) ansteuern, wo du viele ähnliche Dinge findest.

Von München zum Tegernsee mit dem Zug/Bus

Es ist ziemlich einfach, mit dem Zug zum See zu fahren. Der Bahnhof Tegernsee liegt direkt am See – und es dauert nur etwas über eine Stunde, um von München aus mit einer Direktverbindung dorthin zu gelangen.

Sobald du in Tegernsee (der Stadt) bist, kannst du zum Seeufer laufen, Restaurants finden und/oder auf ein Boot steigen, um den See zu erkunden.

Murnau am Staffelsee (+ Staffelsee)

Boot auf dem Wasser mit untergehender Sonne im Hintergrund in Murnau Süddeutschland
Der See kurz vor Sonnenuntergang war wirklich sehenswert.

Murnau am Staffelsee ist wahrscheinlich ist einer der weniger bekannten Tagesausflüge von München. Diese sehr kleine Stadt im Süden Münchens am See ist der perfekte Ort, um die Großstadt gegen ein wenig Ruhe und Frieden einzutauschen.

Die Stadt selbst – Murnau – ist klein mit einer kopfsteingepflasterten Fußgängerzone mit einigen Geschäften, Restaurants und Cafés. Wenn du auf der Suche nach einem authentischen bayerischen Essen bist, kannst du das Karg Bräustüberl besuchen. Rund um die Stadt gibt es einige Ferienwohnungen, grüne Parks, Campingplätze und mehrere Orte, an denen du Minigolf spielen kannst (wir haben das gemacht und hatten viel Spaß dabei).

Natürlich ist kein Besuch in Murnau komplett, ohne den See zu erkunden. Es viele Wanderwege, die am See entlang führen – du kannst dich also auf jeden Fall sportlich betätigen, wenn du möchtest. Du kannst auch eine Bootsfahrt unternehmen, um den See aus einer anderen Perspektive zu erleben und andere Gebiete rund um den See zu erkunden.

Wir sind einfach ein bisschen am Seeufer entlang gelaufen, aber wir haben gesehen, wie das Boot anlegte und Menschen an Bord gingen. Insgesamt hat uns Murnau gut gefallen und wir würden es weiterempfehlen, wenn du nach einer friedlichen Kleinstadt mit See als Tagesausflug suchst.

Von München nach Murnau mit dem Auto

Von München nach Murnau mit dem Auto zu fahren ist sehr einfach – es ist nur eine Fahrt auf der Autobahn 95 in Richtung Süden. Die Gesamtfahrzeit beträgt ca. 55 Minuten und ca. 70 km. Wir haben genau diese Fahrt gemacht – je näher du den Bergen kommst, desto schöner wird die Fahrt!

Von München nach Murnau mit dem Zug/Bus

Den Bahnhof Murnau erreichst du von der Münchener Innenstadt aus in etwa 55 Minuten. Du kannst einen Regionalzug nehmen, der von München regelmäßig direkt bis nach Murnau fährt. Die Fahrzeiten findest du auf der DB-Website.

Bad Tölz (+ Blombergbahn)

Stadt am Fluss mit Wald herum
Die Gegend eignet sich auch gut zum Wandern!

Wenn du noch etwas in der Nähe des Tegernsees entdecken möchtest, kannst du jederzeit nach Bad Tölz fahren und die Blombergbahn besuchen. Diese kleine Stadt an der Isar ist ein malerischer Ort in den sanften grünen Hügeln Südbayerns.

Wenn du für großartige Aussichten ein Stück weiter nach oben möchtest, ist die Blombergbahn genau das Richtige für dich. Diese Doppelsesselbahn bringt dich auf den „Münchner Hausberg“, der im Sommer wie im Winter ein beliebtes Ausflugsziel mit Wander- und Schneeschuhwanderwegen ist.

Eine der Top-Aktivitäten ist das Rodeln… und das kannst du auch im Sommer machen dank der Sommerrodelbahn, die sich dort befindet! Deshalb ist dieser Ort auch bei Kindern sehr beliebt. Manchmal wird die Sommerrodelbahn auch als Blombergbahn bezeichnet – lass dich davon nicht verwirren! Auf der offiziellen Website kannst du mehr erfahren.

Adresse für die Blombergbahn: Am Blomberg 2, 83646 Wackersberg, Deutschland

Von München nach Bad Tölz mit dem Auto

Nach Bad Tölz zu fahren ist ziemlich einfach. Der Ort liegt im Wesentlichen südlich des Stadtzentrums von München, mit einer Fahrzeit von ca. 55 Minuten und einer Fahrstrecke von ca. 55 Kilometern. Dort angekommen, gibt es in der Nähe des Stadtzentrums und des Flusses zahlreiche Parkplätze.

Von München nach Bad Tölz mit dem Zug/Bus

Du erreichst Bad Tölz auch bequem mit dem Zug. Vom Münchner Hauptbahnhof verkehren regelmäßig Züge in Richtung Süden, die zwischen 55 Minuten und 1 Stunde und 15 Minuten brauchen.

Diese Züge fahren alle bis zum Hauptbahnhof in Bad Tölz, der sich östlich des Stadtzentrums befindet. Du kannst dann mit einem Oberbayernbus (Nr. 9612) zur Blombergbahn fahren.

Und hier hast du es – 19 der besten Tagesausflüge ab München! Natürlich gibt es weitere Dörfer, Seen und andere Attraktionen, die du besuchen könntest. Wir denken, dass dies eine ziemlich umfassende Liste für verschiedene Interessen ist. Lass uns wissen, welcher Tagesausflug dich besonders interessiert – oder ob du einen Ort kennst, den wir dieser Liste hinzufügen müssen!

Wie immer, fröhliches Watscheln!
– L&E

Du planst gerade deine Reise? So machen wir's:
  • Flüge auf Skyscanner vergleichen oder Zugticket kaufen
  • Nach Hotel Deals suchen oder Hostel buchen
  • Einen Mietwagen reservieren (abhängig vom Reiseziel)
  • Über Auslandsversicherung und Einreisebestimmungen informieren (Reisen außerhalb der EU)
  • Über Steckdosen informieren & eventuell Reiseadapter besorgen
  • Pin es für später!

    Tagesausflüge ab München Pin