DIESER BLOG POST ENTHÄLT WERBELINKS

Du möchtest Toronto an einem Tag erkunden? Hier sind unsere Tipps!

Du bist also in Toronto – Hurra! Vielleicht hast du einen Zwischenstopp in Toronto vor deinem Weiterflug oder bist auf dem Weg nach Ottawa, Kingston, den Niagara Falls oder den Vereinigten Staaten. Was auch immer dich nach Toronto bringt – es ist eine tolle Stadt (und die größte Stadt Kanadas), in der es einiges zu entdecken gibt. Da wir längere Zeit dort gelebt haben, möchten wir dir in diesem Blog Post unseren kompletten Plan (mit Restaurants und Cafés) für einen Tag in Toronto vorstellen.

Wir haben diesen Leitfaden auch so variiert, dass du ihn sowohl im Sommer als auch im Winter verwenden kannst. Der Winter in Toronto kann richtig kalt werden. Wenn du zum ersten Mal nach Kanada reist, kannst du hier mehr über unsere Packliste für Kanada mit Tipps für jede Jahreszeit lesen!

Wenn du während deines Besuches eine Nacht in Toronto übernachten möchtest, kannst du hier nach Unterkünften in Toronto suchen. Alternativ kannst du dir das Beverley Hotel und das HI Toronto Hostel anschauen. Beide Unterkünfte liegen im Stadtzentrum in der Nähe der besten Sehenswürdigkeiten.

Wir lieben Toronto wirklich (Spoiler: Eric ist nördlich von Toronto geboren und aufgewachsen) und haben deshalb auch ein paar andere Beiträge verfasst, die dir helfen deinen Aufenthalt in Toronto zu planen:

Aktivität am frühen Morgen: Sonnenaufgang am Ontariosee

Frau sitzt auf Felsen mit Sonnenaufgang und See im Hintergrund Toronto Kanada
Dies ist einer der Sonnenaufgänge, die wir in Toronto beobachten konnten.

Guten Morgen! Wenn du bereits früh in der Stadt bist oder eine Nacht dort geschlafen hast, solltest du dir den Sonnenaufgang ansehen. Wenn das nicht in deinen Zeitplan passt, kannst du diesen Abschnitt auch einfach überspringen und mit dem Frühstück anfangen.

Für den Fall, dass du den Sonnenaufgang sehen oder einfach nur einen Morgenspaziergang machen möchtest, solltest du zur Uferpromenade am Ontariosee gehen. Wenn du dich in der Innenstadt befindest, wirst du an der „Harbourfront“ landen. Von dort kannst du auf den Billy Bishop Flughafen sehen. Es gibt einen Weg entlang der Promenade, der bei Fahrradfahrern, Spaziergängern und Joggern gleichermaßen beliebt ist. Du kannst teilweise sogar sehen, wie die Flugzeuge im frühen Morgensonnenschein kommen und gehen.

Das Foto oben wurde auch in Toronto aufgenommen – aber im östlichen Ende der Stadt in einem Viertel namens „The Beaches“. Du könntest dorthin fahren, um dir den Sonnenaufgang anzuschauen – aber es ist eine 40-minütige Fahrt mit der Straßenbahn, was bei nur einem Tag in Toronto vielleicht etwas lang ist.

Lage: Gehe in Richtung Harbourfront Centre: 235 Queens Quay West

Frühstück: Portland Variety

Jetzt ist es Frühstückszeit – und du wirst eine gute Mahlzeit brauchen, um dich auf den langen Tag vorzubereiten. Toronto ist bekannt dafür, dass es unheimlich viele Cafés/Restaurants gibt, die ein super leckeres Frühstück und/oder Brunch anbieten. Wir haben schon an den verschiedensten Orten in der Stadt gebruncht – buchstäblich quer durch die Stadt vom westlichen bis zum östlichen Ende. Wenn du dich jedoch näher an der Innenstadt befindest, solltest du Portland Variety zum Frühstück besuchen.

Portland Variety liegt an der King Street West (King West) und ist ein gehobener und trendiger Ort. Es ist immer viel los zur Brunchzeit – und obwohl das Restaurant sehr groß ist, muss man manchmal warten bis man einen Platz bekommt. Sie haben auch  ein kleines „Mini-Café“ an der Vorderseite, falls du nur einen Kaffee und ein Gebäck zum Mitnehmen möchtest. Wir würden dir jedoch den richtigen Brunch empfehlen, wenn du die Zeit hast.

Eric hatte einmal Fried Egg Bravas und einen Caesar und es war absolut herrlich. Das Warten lohnt sich seiner Meinung nach! Die Speisekarte unterscheidet sich je nach Tag und Uhrzeit. Weitere Informationen dazu findest du auf ihrer Website.

Adresse: 587 King St W, Toronto

Aktivität am Morgen: Erkunde Downtown West/North End

Turm und Gebäude mit blauem Wasser Toronto an einem Tag
Unten am Wasser – und da ist der CN Tower. Du kannst ihn nicht übersehen.

In Toronto gibt es eine Menge zu sehen und du wirst nicht die Zeit haben alles zu entdecken. Mit der richtigen Planung kannst du aber durchaus einige Sehenswürdigkeiten abhaken. Deshalb solltest du am Morgen die besten Gegenden und Sehenswürdigkeiten im Nordende der Innenstadt erkunden und dich dann im Laufe des Tages Richtung Wasser vorarbeiten.

Toronto ist ziemlich gut zu Fuß zu erkunden, da es so flach ist. Es ist jedoch etwas auseinander gezogen. Wenn du also den ganzen Tag nur laufen möchtest, kann es sein, dass du am Ende des Tages etwas wunde Füße hast. Deshalb wollen wir in der folgenden Infobox kurz über die Transportmöglichkeiten in Toronto sprechen. Was die Sehenswürdigkeiten angeht, die du dir am Morgen ansehen könntest, empfehlen wir die Folgenden:

Gegenden, die du dir ansehen kannst:

  • Kensington Market
  • Chinatown
  • Queen Street West
  • Queen’s Park
  • Trinity Bellwoods Park

Attraktionen:

  • Royal Ontario Museum
  • Art Gallery of Ontario
  • Das Bata Shoe Museum
  • Casa Loma
  • Das „Toronto Sign“ auf dem Nathan Phillips Square

Unser Tipp: Je nachdem, wie viel Zeit du hast, kannst du auch an einer ultimativen Tagestour durch Toronto teilnehmen, die den CN Tower, eine Hafenrundfahrt (je nach Saison) und vieles mehr beinhaltet!

Herumkommen in Toronto – Optionen:

Wenn du die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen möchtest, benötigst du eine Presto Card oder eine Tageskarte, um mit der TTC (Straßenbahnen, Busse, U-Bahn) fahren zu können. Ehrlich gesagt ist die TTC gut, aber die Zahlungssysteme sind nicht immer die besten. Wir empfehlen dir eine Presto-Karte an einer Maschine in einem der U-Bahnhöfe (oder am Flughafen) zu kaufen, sie mit 15 CAD aufzuladen, und so die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen.

Möglicherweise kannst du auch eine „Tageskarte“ für die TTC kaufen, aber diese werden angeblich von Kiosken verkauft und wir dachten, dass die meisten Stände geschlossen wurden, um Platz für das Presto Tap-System zu schaffen. Ehrlich gesagt sind wir uns nicht sicher, ob diese Tageskarte noch eine Option ist. Wir würden daher die Presto Card empfehlen.

Du kannst auch ein 24-Stunden-Ticket für die Hop-on-Hop-off-Busse kaufen, mit denen du zwischen den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Toronto hin und her gelangen kannst. Das ist nur eine Idee und möglicherweise praktischer für dich als die öffentlichen Verkehrsmittel.

Eine weitere gute Möglichkeit ist es mit dem Fahrrad durch Toronto zu fahren. Es gibt auch einige großartige Toronto-Radtouren, die dir die Sehenswürdigkeiten zeigen. Fahrrad zu fahren kann praktisch sein, vor allem, wenn der Verkehr in Toronto mal wieder ins Stocken gerät. Dies ist zwar nur eine Option für die wärmeren Monate des Jahres, aber trotzdem eine Option.

Mittagessen: Smoke’s Poutinerie

Es ist Mittagszeit und möglicherweise möchtest du ein klassisches kanadisches Essen probieren, das dich satt macht und lecker ist. Da empfehlen wir dir Poutine auszuprobieren – das ist dieses kanadische Gericht mit Pommes, Bratensoße und Cheese curds! Dafür gibt es für dein Mittagessen im Zentrum von Toronto keinen besseren Ort als die Poutine-Kette Smoke’s Poutine!

Dort kannst du dich für Poutine im klassischen Quebec-Stil entscheiden (unser Favorit)… oder verschiedene Add-ons wie Pulled Pork hinzufügen. Smoke’s bietet viele verschiedene Poutine Variationen an. Und glaube uns, du wirst definitiv satt werden.

Es gibt verschiedene Standorte in der Stadt, aber der Standort an der Adelaide St. ist am besten für dich, um zu deiner nächsten Aktivität zu kommen. Auf der Website kannst du mehr erfahren, wenn du möchtest.

Adresse: 218 Adelaide St W, Toronto

Aktivität am Nachmittag: Erkunde Downtown South/East End

Biergläser auf Tisch mit Frau mit Sonnenbrille im Hintergrund Toronto Distillery District
Wir genossen unsere „Bierprobe“ in der Mill Street Brauerei im Distillery District!

Mittlerweile ist es Nachmittag. Du hattest ein herzhaftes Poutine-Mittagessen – und jetzt ist es Zeit, mehr zu erkunden! Jetzt hast du die Zeit mehr vom südlichen Ende der Innenstadt von Toronto zu erkunden. Es gibt einige wirklich wichtige Orte in dieser Gegend,  die großartig zu sehen und historisch relevant sind. Hier ist ein Überblick über einige Highlights:

Gegenden, die du dir anschauen kannst:

  • St. Lawrence Market
  • Distillery District
  • Harbourfront

Attraktionen:

  • Der CN Tower – falls du ihn dir nicht später am frühen Abend ansehen möchtest.
  • Fahrt zu den Toronto Islands – Du kannst dir den Fahrplan für die Fähre hier ansehen.
  • Die Hockey Hall of Fame
  • Steam Whistle Brewery
  • Amsterdam Brewhouse
  • Das Gooderham Gebäude – ein klassisches Toronto Foto
  • Du könntest auch ins Viertel The Beaches/Leslieville fahren. Dort haben sie coole Läden, Brauereien und den Strand. Das beinhaltet jedoch eine 40-minütige Fahrt mit der Straßenbahn Nr. 501 (einfache Fahrt). Deine Entscheidung!

Du wirst es nicht schaffen dir alles anzusehen, aber wir wollten dir ein paar gute Vorschläge geben. Wenn du sicherstellen möchtest, dass du die besten Sehenswürdigkeiten siehst und mehr über die interessante Geschichte, das Essen, das Bier und vieles mehr erfährst, kannst du auch eine Stadtführung in Betracht ziehen. Es gibt einige, die sich auf diese Stadtteile spezialisieren:

  • Hier ist eine Distillery District-Tour, bei der du mehr über die interessante Geschichte der Fabriken und der Region erfahren kannst, falls dich das interessiert. Wenn du dir eher eine Biertour wünschst, kannst du bei dieser Bier- und Geschichtstour die Stadt entdecken. Sie endet im Distillery District!
  • Der St. Lawrence Market ist großartig für Essen, Geschichte und kanadische Souvenirs. Du kannst ihn entweder auf eigene Faust entdecken oder eine Stadtführung durch Old Toronto machen, die auch Essen und den Markt beinhaltet.

Pause am Nachmittag: Quantum Coffee oder Boxcar Social

Du hast mittlerweile etwas mehr von Toronto gesehen – und benötigst möglicherweise eine kurze Pause oder einen kleinen Snack bevor es weiter geht. Deshalb schlagen wir dir zwei verschiedene Cafés vor, in denen du dich etwas ausruhen kannst: Quantum oder Boxcar Social.

Beide dieser Cafés haben eine gute Lage im Zentrum, von der aus du leicht zu deiner nächsten Aktivität am frühen Abend kommst. Deshalb dachten wir sie wären eine gute Wahl.

Kaffeebecher auf Holztisch mit Gebäck Toronto Kanada
Ein Kaffee und ein Gebäckstück von Quantum – und du kannst die Welt vorbeiziehen sehen!

Quantum Coffee ist ein großartiger Ort für Kaffee und leichte Snacks an der belebten Ecke von King und Spadina. Es ist ein moderner Ort, in dem Kaffee aus qualitativ hochwertigen Bohnen gemacht wird. Das Café ist normalerweise ziemlich beliebt am Morgen sein … und am Nachmittag … zu jeder Tageszeit eigentlich.

Sie haben Hocker vor den Fenstern, Sitzgelegenheiten im hinteren Bereich (normalerweise arbeiten Leute an diesen Tischen) und eine kleine Terrasse draußen, wo du sitzen kannst, wenn es warm ist. Wir mögen Quantum und waren schon einige Male dort. Hier ist die Website, wenn du mehr erfahren möchtest.

Adresse: 460 King St W, Toronto

Für eine andere Wahl als die oben genannte kannst du zu Boxcar Social gehen. Dieses Café/Bar liegt näher im eigentlichen „Zentrum“ versteckt in der Temperance Street im Bankenviertel. Dort bekommst du Kaffee, Wein, Whisky – sie haben eine riesige Auswahl! Es ist normalerweise ziemlich ruhig am Nachmittag, deshalb würden wir einen Besuch zu dieser Zeit empfehlen.

Nach 16:00 Uhr leeren sich die Büros in der Nähe und das Café wird auf einmal viel lebendiger. Es ist definitiv eine coole Atmosphäre mit super freundlichem Personal. Sie haben mehr Standorte – der in der Temperance Street ist jedoch am zentralsten. Hier findest du die Website!

Adresse: 70 Temperance Street, Toronto

Aktivität am frühen Abend: CN Tower oder Eislaufen am Nathan Phillips Square

Nun, da du eine Pause hattest, ist es Zeit noch mehr von der Stadt zu sehen. Abhängig von der Jahreszeit und dem Wetter geben wir dir zwei Möglichkeiten: Besuche den CN Tower (möglicherweise für den Sonnenuntergang) oder gehe Eislaufen auf dem Nathan Phillips Square.

Großes Gebäude mit beleuchtetem Toronto Sign
Das Schlittschuhlaufen auf dem Nathan Phillips Square ist eine beliebte (und lustige) Aktivität.

Die erste Option führt dich zum bekanntesten Bauwerk des Landes – dem CN Tower. Der 533 Meter hohe CN Tower war für einige Jahrzehnte das höchste Bauwerk der Welt. Heute ist er immer noch ziemlich hoch und bietet einen atemberaubenden Blick auf die Stadt und den darunter liegenden See. Dort oben gibt es eine Reihe von Attraktionen wie die verschiedenen Aussichtsplattformen, einen Glasboden und den Edge Walk – bei dem du am äußeren Ring von der Kante herunterhängst. Ernsthaft.

Wenn du weißt, dass du den CN Tower sehen möchtest, kannst du dir auf der offiziellen Website die Ticketinformationen durchlesen. Eric war ein oder zwei Mal dort oben, Lisa hat es bisher noch nicht hinauf geschafft – wir machen das das nächste Mal, wenn wir in Toronto sind!

Adresse: 301 Front St West, Toronto

Die andere Option (in der Winterzeit) ist der Nathan Phillips Square zum Eislaufen! Die öffentliche Eisbahn am berühmten Platz (wo sich auch die Toronto City Hall befindet) ist kostenlos für alle. Wenn du Schlittschuhe hast, kannst du sie einfach anschnallen und losfahren. Falls du keine hast, gibt es einen Skate-Shop direkt neben der Eisbahn, in dem du dir Schlittschuhe ausleihen kannst.

Es gibt dort auch Essensstände, aber das ist nur eine Randbemerkung. Es ist eine sehr klassische Winteraktivität in Toronto – und mit dem „Toronto Sign“, das bunt  beleuchtet ist, ist es eine großartige Gelegenheit für Fotos! Wenn du bisher noch nicht dort warst, ist es ein guter Zeitpunkt für einen Besuch.

Adresse: 100 Queen St W, Toronto

Wenn du nicht zu Fuß oder mit der Straßenbahn zum Restaurant gehen/fahren möchtest, welches wir dir zum Abendessen empfehlen (siehe unten), kannst du deinen CN Tower Besuch mit dem Abendessen verbinden, indem du im 360 Grad Restaurant des CN Towers ist. Dafür solltest du auf jeden Fall vorher reservieren! Das Besondere an dem Restaurant ist, dass es während des Essens rotiert und zahlreiche Preise für kanadische Gerichte mit kanadischen Zutaten gewonnen hat! Weitere Informationen findest du hier.

Abendessen: Gusto 101

Menschen sitzen in hellem Restaurant Toronto an einem Tag Kanada
Gusto 101 ist ein einzigartiges Restaurant mit gutem Essen und Getränken! // Foto: Unsplash

Zeit fürs Abendessen in Toronto – und wieder wirst du von den Optionen überwältigt! Toronto ist stolz darauf, eine der kulturell und ethnisch vielfältigsten Städte der Welt zu sein. Das bedeutet, dass du in Toronto Essen aus vielen verschiedenen Ländern finden kannst.

Für diesen Tagesplan schlagen wir einen Ort vor, der  wieder in der Portland Street liegt. Nur die Straße hinauf von Portland Variety (wo du Brunch gegessen hast) befindet sich Gusto 101. Es ist nicht unsere Schuld, dass die Gegend (King Street West) so viele gute Restaurants hat!

Gusto ist ein sehr beliebter Ort für Brunch, Mittag- und Abendessen oder einfach um etwas trinken zu gehen. Sie bieten hauptsächlich italienische Küche an – aber es gibt auch ein paar Gerichte, die dich vielleicht überraschen werden. Das Restaurant befindet sich in einer ehemaligen Autowerkstatt, hat eine schöne Dachterrasse und ist eigentlich immer ein Hit. Eric war einmal dort und fand den Ort großartig.

Das Essen ist lecker, die Auswahl an Getränken ist gut, die Kellner sind freundlich. Wenn du weißt, dass du hier essen möchtest, solltest du versuchen zu reservieren! Du kannst mehr über Gusto 101 auf ihrer Website erfahren.

Adresse: 101 Portland St, Toronto

Abends: Drinks bei Bar Hop, The Ballroom oder Fifth Pubhouse

Barschild und Fenster vom Bürgersteig Toronto
Bar Hop auf der King Street sieht ziemlich normal aus – innen ist die Atmosphäre aber richtig schön!

Um den Tag ausklingen zu lassen, gibt es keinen besseren Ort als den berühmten Entertainment District. Diese Gegend ist voll mit Bars, Pubs und Clubs wo du einen Drink in dem Stil und der Atmosphäre genießen kannst, die du suchst! Für diese Reiseroute dachten wir, wir würden dir drei ziemlich verschiedene Orte vorstellen: Bar Hop, The Ballroom oder Fifth Pubhouse!

Bar Hop ist ein klassischer Ort für Drinks. Das Äußere mag ziemlich normal aussehen, aber wenn du hineingehst, wirst du von einer lebendigen Atmosphäre begrüßt.

Sie haben zwei Standorte, die ziemlich nahe beieinander liegen. Beide haben eine riesige Bierkarte und ihr Essen ist wirklich sehr gut. Die Lage in der Peter Street (nicht das Foto oben) hat zwei Stockwerke UND eine Dachterrasse für den Sommer. Beide Standorte sind großartig – hier ist die Website!

Adresse für Bar Hop: 391 King St West (oben abgebildet) oder Bar Hop Brewco: 137 Peter St (mit Dachterrasse, nicht oben abgebildet)

Wenn du etwas aktiver sein möchtest, würden wir The Ballroom empfehlen. The Ballroom liegt mitten im Entertainment District und ist bekannt für seine Bar, den Club, die Live-Musik, die Sportbar, die Dachterrasse und die Bowlingbahn. Ja, The Ballroom hat irgendwie alles – ehrlich.

Einmal drinnen (ohne Eintritt) kannst du dir eine Bowlingbahn schnappen oder einfach nach oben gehen, um ein Getränk mit Freunden zu genießen. Es ist ein lebhafter Ort – also entscheide einfach aus dem Bauch heraus, wie du dich am Ende des Tages fühlst. Hier findest du die Website!

Adresse: 145 John St, Toronto

Wenn du einen besonders kanadischen Tag haben möchtest, kannst du auch das Fifth Pubhouse besuchen. Diese im kanadischen Stil eingerichtete Bar ist ein großartiger Ort, um kanadisches Bier und Dekor zu genießen. Außerdem kannst du dir hier auch Eishockeyspiele mit Einheimischen anschauen. Eric war ein paar Mal dort und hatte immer eine schöne Zeit. Hier findest du die Website, wenn du mehr erfahren möchtest!

Adresse: 221 Richmond St West – direkt an der Ecke zu Duncan Street

Und hier hast du es – unseren Beispielplan für einen Tag in Toronto. Letztendlich konnten wir dir natürlich nur eine begrenzte Zahl an Empfehlung geben, aber wir sind mit dieser Liste ziemlich zufrieden. Es ist ein langer Tag – so viel ist sicher -, aber zumindest kannst du nach Hause zurückkehren oder weiterreisen mit dem Wissen, dass du deinen Tag in der Stadt optimal genutzt hast. Lass uns wissen, wie dir Toronto gefallen hat!

Wie immer, fröhliches Watscheln!
– L&E

Du planst gerade deine Reise? So machen wir's:
  • Flüge auf Skyscanner vergleichen oder Zugticket kaufen
  • Nach Hotel Deals suchen oder Hostel buchen
  • Über Auslandsversicherung und Einreisebestimmungen informieren (Reisen außerhalb der EU)
  • DKB Kreditkarte einpacken (um im Ausland günstig Geld abzuheben - Lisa hat ihre seit 2016)
  • Über Steckdosen informieren & eventuell Reiseadapter besorgen
  • Pin es für später!

    Tipps eines Locals für Toronto an einem Tag

    Autor

    Lisa ist eine deutsche Autorin, die Wirtschaft, Sprachen & Kultur studiert sowie mehr als 20 europäische Länder bereist hat. Sie verbrachte während der Schulzeit ein Jahr in den USA, studierte in Kopenhagen, Dänemark sowie Bilbao, Spanien und machte ein Praktikum in Edinburgh, Schottland. Nach einem längeren Aufenthalt in Kanada dank eines Working Holiday Visums befindet sie sich nun wieder in Europa.

    Kommentare können nicht abgegeben werden