5-14 Tage Kroatien Roadtrip: Beispiel-Routen für deine Kroatien Rundreise

Dieser Artikel enthält Werbelinks. Wenn du über diese Links etwas kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich ändert sich der Preis dabei nicht.

Plane deinen perfekten Kroatien Roadtrip mit unserem Kroatien Rundreise Guide! 

Wenn du deinen perfekten Kroatien Roadtrip planen möchtest, bist du bei uns genau richtig! Wir lieben Kroatien – und obwohl wir auch empfehlen würden die anderen Balkanländer zu besuchen, ist eine Kroatien Rundreise nie eine schlechte Idee.

Die Planung eines Kroatien Roadtrips kommt dir im ersten Moment vielleicht etwas kompliziert vor. Aber mit den richtigen Informationen ist es nur halb so schlimm.

Es ist wichtig, dir zu überlegen, wo du losfahren und wo du deinen Roadtrip durch Kroatien beenden möchtest. Ein Roadtrip von Zadar aus wird dich wahrscheinlich über eine ganz andere Route führen als ein Roadtrip ab Zagreb.

Aufgrund von Kroatiens einzigartiger Geografie solltest du die Unterschiede zwischen den Regionen sowie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten kennen. Dann kannst du dich leichter entscheiden, welcher Roadtrip der richtige für dich ist.

Egal, ob du einen 5-tägigen Kroatien Roadtrip, einen 7-tägigen Kroatien Roadtrip oder einen ultimativen 14-tägigen Kroatien Roadtrip planst, wir stellen dir in diesem Blog Post verschiedene Routen vor.

Es gibt unheimlich viele Dinge, die du während einer 2-wöchigen Kroatien Rundreise entdecken kannst! Bereit? Dann lass uns durch das sonnige Kroatien fahren!

Dinge, die du bei einem Kroatien Roadtrip wissen solltest

Abgesehen von der Entscheidung, welche Orte du in Kroatien sehen möchtest, gibt es noch einige andere Faktoren und Details, die du wissen bzw. über die du nachdenken solltest bevor du auf deinen großen Roadtrip gehst.

Verkehrsregeln in Kroatien

Generell sollte das Autofahren in Kroatien nicht zu schwierig sein – vor allem, wenn du es gewohnt bist in anderen europäischen Ländern zu fahren. Viele der Verkehrszeichen sind sehr ähnlich.

In Kroatien fahren die Menschen auf der rechten Straßenseite – wie in fast ganz Europa (ausgenommen das Vereinigte Königreich, Irland, Malta und Zypern).

Die Geschwindigkeitsbegrenzung für Straßen innerhalb von Städten beträgt üblicherweise 50 km/h, 90 km/h für Landstraßen und 130 km/h auf Autobahnen. Befolge jedoch immer die spezifischen Schilder und Geschwindigkeitsbegrenzungen am Straßenrand!

Um in Kroatien Auto fahren zu können, musst du über 18 Jahre alt sein. Natürlich benötigst du auch einen gültigen Führerschein.

Wenn du keinen europäischen Führerschein besitzt, benötigst du möglicherweise einen gültigen internationalen Führerschein zusätzlich zu deinem normalen Führerschein. Bitte überprüfe dies vor deiner Abreise bei der Transportbehörde. Wenn du ein Auto mietest, können die Altersbeschränkungen der Autofirma unterschiedlich sein.

Mietwagen in Kroatien

Ein Auto in Kroatien zu mieten ist relativ einfach, da viele Touristen während ihres Aufenthaltes ein Auto mieten und es daher einen gut ausgebauten Mietwagenmarkt gibt.

Je nachdem wo du hinfährst, solltest du jedoch überprüfen, ob du mit dem Auto über internationale Grenzen fahren darfst. Wenn du einen unserer Bus Posts über Kroatien gelesen hast, wirst du vielleicht wissen, dass nördlich von Dubrovnik ein kleiner Teil von Bosnien und Herzegowina bis zur Küste reicht und somit Kroatien in zwei Teile teilt.

Wenn du also vom Norden Kroatiens in den Süden fahren möchtest (oder andersherum), musst du die bosnische Grenze überqueren. Wir werden uns weiter unten mit den Details dieses Grenzübergangs befassen, wenn sie in den genannten Reiserouten vorkommen, also mach dir keine Sorgen!

Während Mietwagenfahrer bei diesem Grenzübergang der Regel keine Probleme haben, solltest du dich vorher sicherheitshalber bei deiner Mietwagenagentur erkundigen. Dies ist umso mehr der Fall, wenn du einen Tagesausflug nach Mostar in Bosnien und Herzegowina oder nach Montenegro planst (was wir empfehlen würden, wenn du die Zeit dafür hast).

In beiden Fällen würdest du die Außengrenzen der EU überschreiten. DU solltest du dich bei deiner Mietwagenfirma erkundigen, ob dies erlaubt ist! Du kannst die Mietwagenpreise verschiedener Anbieter hier vergleichen.

Mautgebühr in Kroatien

Wenn du in Kroatien auf der Autobahn fährst, musst du Maut bezahlen. Während unseres Monats in Kroatien haben wir die Autobahn nie benutzt, deshalb können wir dir keine weiteren Details darüber geben, wie das abläuft.

Wenn du jedoch nur wenig Zeit zur Verfügung hast und schnell von einem Ort zum anderen gelangen möchtest, ist die Autobahn eine gute Option sein. Die A1 von Zagreb nach Dubrovnik ist wahrscheinlich die wichtigste Mautstraße des Landes.

Es gibt zwar eine Option für die elektronische Mauterhebung. Das ist jedoch wahrscheinlich nicht die beste Option, wenn du nur für ein paar Tage/Wochen in Kroatien bist.

Stattdessen wirst du die Maut wahrscheinlich an speziellen Kontrollschranken bezahlen, die du passierst. Deshalb solltest du genug Kroatische Kuna dabei haben. In den meisten Fällen kannst du aber auch mit Kreditkarte und manchmal mit Euro bezahlen.

Unterkunft in Kroatien

Während unserer Zeit in Kroatien, übernachteten wir in einigen Apartmani. So werden dort die Ferienwohnungen genannt. Wir haben gerne unseren eigenen Platz und kochen unsere eigenen Mahlzeiten, wenn wir länger als ein paar Tage an einem Ort bleiben.

Wenn du mit dem Auto unterwegs bist, hast du den Vorteil flexibel zu sein. So kannst du dir eine Unterkunft in guter Lage (mit toller Aussicht) suchen und bist nicht darauf angewiesen im Stadtzentrum oder in der Nähe von Buslinien zu übernachten.

Altstadt Turm auf Insel mit Wasser Roadtrip durch Kroatien
Das war ganz in der Nähe von dem Ort, an dem wir für einige Wochen wohnten.

Ein weiterer Bonus einer Ferienwohnung ist, dass du dort oft günstig/kostenlos parken kannst. In Kroatien gibt es viele Apartmani, die das anbieten – wir werden darauf im Laufe des Artikels noch einmal zurückkommen.

Wenn du jetzt schon eine Vorstellung davon bekommen möchtest, wie viel Unterkünfte in Kroatien kosten, kannst du hier nach Unterkünften in einigen Städte suchen, die häufig beliebte Stopps auf einem Kroatien Roadtrip sind. Im weiteren Verlauf des Artikels, werden wir jedoch noch genauer darauf eingehen.

Wenn du ein begrenztes Budget hast – oder einfach nur gerne in einer Gemeinschaft übernachtest – dann kannst du auch Hostels in Kroatien buchen. Viele Hostels haben Parkplätze, aber nicht alle.

Wir würden empfehlen, dir die Buchungsseite durchzulesen und/oder das Hostel anzurufen, wenn du dir nicht sicher bist, ob du dein Auto dort parken kannst. Du kannst hier nach Hostels in Kroatien suchen.

Top Attraktionen in Kroatien

Wenn du eine Autorundreise durch Kroatien planst, wirst du wahrscheinlich feststellen, dass es viele Städte gibt, die du besuchen könntest. In Kroatien gibt es unheimlich viele Sehenswürdigkeiten. Herauszufinden, welche Sehenswürdigkeiten die einzelnen Städte zu bieten haben, kann etwas aufwändig sein.

Dabei solltest du dich besonders in der Sommersaison von Juni bis September bereits im Voraus darüber informieren. Die besten Attraktionen oder Touren werden häufig ausgebucht und das kann spontane Unternehmungen etwas schwieriger machen.

Deshalb würden wir dir dringend empfehlen, Touren im Voraus zu buchen! Wir verwenden dafür in der Regel GetYourGuide, da es dort ganz einfach ist, eine Aktivität bei Bedarf zu stornieren!

Um es dir etwas einfacher zu machen, geben wir dir in diesem Artikel auch ein paar Ideen für Dinge, die du in Kroatien unternehmen kannst. Bei Städten, die wir gut kennen, werden wir dir ein paar persönliche Empfehlungen mit auf den Weg geben.

Alternativ kannst du dir hier einige der Top Touren und Attraktionen in Kroatien anschauen, um dich etwas inspirieren zu lassen. Denke daran – im Sommer ist viel los, also plane und buche die Dinge, die du unbedingt unternehmen willst, im Voraus!

Kroatien Roadtrip – 5 Tage

Weg mit grünen Bäumen und Bergen im Hintergrund Kroatien

Wenn du einen kürzeren Roadtrip durch Kroatien planst und mit deinem eigenen Auto anreist, würde sich eine Tour durch den Norden des Landes anbieten.

Ist das nicht möglich und du reist mit dem Flugzeug an, wirst du wahrscheinlich in einem der größeren Zentren beginnen. In größeren Städten ist es in der Regel auch einfacher ein Auto zu mieten. Egal, wie du anreist, du hast definitiv ein paar verschiedene Versionen eines 5-tägigen Kroatien Roadtrips zur Auswahl.

Du könntest in 5 Tagen von Norden nach Süden fahren, aber es wäre eine sehr schnelllebige Reise. Unserer Meinung nach würdest du die Sehenswürdigkeiten an den Orten, an denen du Halt machst, nicht wirklich genießen können, weil du so eine weite Strecke zurücklegen müsstest.

Aus diesem Grund stellen wir dir in diesem Artikel eine Nord-Kroatien-Route und eine Süd-Kroatien-Route vor – beide sind ungefähr 5 Tage lang.

Roadtrip Kroatien – Norden

Diese Route umfasst eher die malerischen Nationalparks und weniger die berühmte Adriaküste. Die Distanz dieses Roadtrips beträgt insgesamt ungefähr 1.000 km, wenn du zwischen Pula und Zadar die Küste entlang fährst.

Die Fahrzeit beträgt insgesamt in etwa 14 Stunden. Auf dieser Strecke gibt es auch Mautgebühren. Um Maut zu vermeiden, würdest du einige Umwege von Zagreb nach Pula fahren – falls du genug Zeit hast, sollte das jedoch auch machbar sein.

Tag 1: Beginne in Zagreb
Tag 2: Pula/Rovinj/Poreč oder Rijeka
Tag 3: Zadar
Tag 4: Skradin + Krka Nationalpark
Tag 5: Zurück nach Zagreb 

Tag 1: Beginne in Zagreb

Ah, Zagreb – der perfekte Ort um einen Roadtrip durch Kroatien zu beginnen. Die Hauptstadt ist auch die größte Stadt Kroatiens und bietet einige Attraktionen. Was die Stadt besonders macht, ist die Tatsache, dass sie NICHT an der Küste liegt.

Während viele der Küstenstädte die ganze Aufmerksamkeit auf sich ziehen (und das aus gutem Grund), ist Zagreb ein kulturelles Zentrum, das sich fast ein bisschen zwischen den nahe gelegenen Großstädten Europas versteckt.

Ein Auto in Zagreb zu mieten ist einfach, da es ein riesiges Touristenzentrum ist. Allgemeinen gesagt ist Tag 1 deiner Nord-Kroatien-Reise sehr davon abhängig, zu welcher Uhrzeit du ankommst und wie. Je nachdem wann du ankommst, hast du mehr oder weniger Zeit in Zagreb.

Den ersten Tag kannst du verbringen wie du möchtest, aber wir würden dir empfehlen eine Nacht in Zagreb zu bleiben, um etwas mehr von der Stadt zu sehen.

Hier kannst du nach Hotels und Apartmani in Zagreb suchen. Du kannst dir auch das Main Street Apartment anschauen – ein schönes Apartment im Stadtzentrum mit kostenlosen privaten Parkplätzen.

Wenn du die Zeit hast, kannst du einen optionalen Ausflug nach Varaždin in Erwägung ziehen, welches etwa eine Autostunde nördlich der Hauptstadt liegt. Diese barocke Stadt hat eine Altstadt und eine Befestigungsanlagen mit viel mittelalterlichem Charme.

Hier findest du beliebte Touren und Aktivitäten in Zagreb.

Tag 2: Pula/Rovinj/Poreč oder Rijeka

Segelboot auf blauem Wasser mit Steinen Roadtrip Kroatien

An Tag 2 fährst du in Richtung der nordwestlichen Küste Kroatiens. Es gibt einige Orte, die du als Hauptziel festlegen kannst. Auf der obigen Karte haben wir Pula gewählt, um dir zu zeigen, wie weit die Fahrt von Zagreb an die Küste sein könnte.

Die Fahrt von Zagreb nach Pula dauert ca. 3 Stunden. Aber statt nach Pula kannst du auch nach Rovinj oder Poreč fahren, die eine Stunde nördlich von Pula an der Küste liegen.

Pula ist das größere Zentrum, von dem man auch gut einen Tagesausflug zu den beiden anderen Städten unternehmen kann. Du kannst dir aber auch überlegen in einem der anderen beiden Orte zu übernachten, um den Menschenmassen zu entgehen – obwohl Rovinj mittlerweile auch sehr beliebt ist.

Klicke auf die Links, um eine Unterkunft in PulaRovinj oder Poreč zu finden. Wenn du dich für Pula entscheidest, bietet sich Park Plaza Histria als entspanntes Resort Hotel mit kostenlosen Parkplätzen an.

Falls du Zeit in Rovinj verbringst, solltest du dir das authentische Apartments Isabella mit kostenlosen Parkplätzen anschauen. In Poreč findest du bei Apartments Maj saubere Apartments mit Pool und kostenlosen Parkplätzen.

Wenn du nicht bis zur fernen Westküste fahren möchtest, weil du weißt, dass du die Küste in Zadar sehen wirst, kannst du auch in Rijeka übernachten. Diese weniger bekannte Stadt in Kroatien ist tatsächlich die drittgrößte Stadt in Kroatien und hat somit viel zu bieten.

Die Stadt mit dem großen Hafen war über Jahrhunderte ein Wegkreuz für die Welt. Das zeigt sich in der Architektur, der Geschichte, dem Stadtplan und den Dingen, die man unternehmen kann!

Wenn du in Rijeka übernachten möchtest, kannst du hier nach einer passenden Unterkunft suchen. Du solltest dir Casa San Vito, ein zentral gelegenes Apartment mit günstigen Parkplätzen in der Nähe, anschauen.

Hier findest du beliebte Touren und Aktivitäten in der Umgebung.

Tag 3: Zadar

Am dritten Tag geht es nach Zadar. Eric hat Zadar vor einigen Jahren auf einer Reise mit Freunden besucht und kann es nicht erwarten zurückzukehren. Die Fahrt von Pula nach Zadar dauert ca. 5 Stunden.

Sie ist kürzer, wenn du dich dafür entschieden hast in Rijeka zu übernachten. Denke daran, die Küste entlang zu fahren, wenn du eine atemberaubende Aussicht genießen möchtest. Du passierst winzige Küstenstädte, in denen du anhalten kannst oder nicht – abhängig von deiner Zeit!

Dies ist ein einfacher Tag und du hast genug Zeit, Zadar zu erkunden sobald du ankommst. Du wirst am darauffolgenden Tag nur eine kurze Fahrt vor dir haben.

Also hab kein schlechtes Gewissen, wenn du in Küstenstädtchen anhältst und erst später in Zadar ankommst. Du kannst dir Zadar auch erst am nächsten Morgen anschauen bevor du zum Krka Nationalpark fährst.

Die besten Orte, um in Zadar zu übernachten, befinden sich im historischen Zentrum oder an der Küste. Du kannst hier nach einer Unterkunft in Zadar suchen. Genauer gesagt solltest du dir das Apartmani Natali anschauen für einen authentischen Aufenthalt mit kostenlosen Parkplätzen.

Du kannst dich auch für ein Hoste entscheiden – das Mellow Monkey befindet sich auch auf unserer Liste mit Hostel-Empfehlungen für Europa.

Hier findest du beliebte Touren und Aktivitäten in Zadar und Umgebung.

Tag 4: Skradin + Krka Nationalpark

Krka Wasserfälle mit blauem Himmel Kroatien Rundreise

Tag 4 wird ein großartiger Tag, wenn du Wasserfälle entdecken möchtest! Heute fährst du in die kleine Stadt Skradin, in welcher sich einer der Haupteingänge des Nationalparks Krka befindet!

Die Fahrt von Zadar nach Skradin dauert etwa eine Stunde – also wirklich nicht allzu lang. Du kannst auch eine kurze Pause in Šibenik (eine schöne Küstenstadt) auf dem Weg nach Krka einlegen. Du solltest jedoch wissen, dass Krka ein beliebter Ort ist (vor allem im Sommer). Deshalb ist es am besten, früh zu kommen, um die Fähre von Skradin in den Park zu nehmen.

Wenn du den Nationalpark Krka besuchen möchtest, kannst du vorher unseren Blog Post über den Krka Nationalpark lesen. So wirst du die Eingänge, Gebühren etc. besser verstehen. Krka kann etwas verwirrend sein, aber sobald du die nötigen Informationen hast macht alles mehr Sinn. Wir haben sogar ein kleines Video über unseren Krka Ausflug gemacht!

Es gibt zwei Haupteingänge zum Krka Nationalpark am südlichen Ende des Parks in Skradin oder in Lozovac. Jeder Eingang bringt verschiedene Vor- und Nachteile mit sich, also wähle den, der für dich am besten passt. Lozovac bietet einen kostenlosen Parkplatz, aber die Fähre fährt ab Skradin. Wir haben die Fähre genommen und es war ein tolles Erlebnis.

Buche deine Unterkunft im historischen Skradin hier oder übernachte in Lozovac, wenn du etwas weiter abgelegen sein möchtest. Wenn du nach einer Unterkunft mit kostenlosen Parkplätzen suchst, solltest du dir das Hotel Bonaca in Skradin anschauen!

Tag 5: Zurück nach Zagreb

Am fünften Tag ist es Zeit, deine Reise durch den Norden Kroatiens zu beenden. Die Fahrt zurück nach Zagreb dauert etwa 4,5 Stunden, wenn du direkt von Skradin zurückfährst.

Wenn du noch nicht genug Natur auf dieser Reise hattest, kannst du einen Umweg auf dem Weg nach Norden zum Plitvičer Seen Nationalpark machen. Dieser Stopp unterbricht die Fahrt ungefähr in der Hälfte und erlaubt es dem Fahrer eine schöne Pause zu machen.

In der Hauptsaison schließt der Plitviče Nationalpark teilweise tagsüber, um die Anzahl der Gäste zu begrenzen. Deshalb solltest du den Park als potenzielle Option sehen, aber nicht fest in deine Reiseroute einplanen. Außer natürlich du möchtest den Park unbedingt sehen (anstatt von Krka). Du kannst hier mehr über den Besuch von Plitviče erfahren.

Etwas, was du während deines letzten Tages außerdem berücksichtigen solltest, ist der Zeitpunkt zu dem du das Auto zurückgeben musst. Bei jedem Händler ist das anders, also achte darauf das Kleingedruckte zu lesen und dich an die Zeiten für die Abgabe zu halten. So stellst du sicher, dass du keine unnötigen Gebühren zahlen musst.

Roadtrip Kroatien – Süden

Wenn du klassische Städte wie Dubrovnik und Inseln wie Hvar erkunden möchtest, dann ist vielleicht ein Kroatien Roadtrip durch den südlichen Teil des Landes das Richtige für dich.

Diese Route ist etwas über 600 Kilometer lang mit einer Gesamtfahrzeit von etwas mehr als 12 Stunden. Hierbei sind mautpflichtige Straßen inbegriffen. Möchtest du Mautgebühren vermeiden, wird die Fahrzeit natürlich dementsprechend länger.

Tag 1: Beginne in Dubrovnik
Tag 2: Makarska
Tag 3: Split (mit Halt in Omiš)
Tag 4: Skradin + Krka Nationalpark
Tag 5: Fähre nach Hvar
Tag 6: Zurück nach Dubrovnik via Hvar

Bei dieser Roadtrip-Route gibt es einige Dinge, die du vorher wissen solltest. Wenn du von Dubrovnik in Richtung Split fährst, wirst du für etwa 15 Minuten durch Bosnien und Herzegowina fahren, auch wenn du auf der gleichen Straße bleibst.

Da es sich um eine formellen Grenzübergang nach und aus Bosnien handelt, benötigst du zur Überprüfung deinen Reisepass oder Personalausweis. Wir sind ein paar Mal über diesen Grenzübergang gefahren und haben einen Artikel über unsere Erfahrungen an diesem kroatisch-bosnischen Grenzübergang geschrieben.

Diese Route bringt dich auch auf die Insel Hvar. Um dorthin zu gelangen, musst du die Fahrzeiten der Fähren berücksichtigen. Wir werden darauf weiter unten noch einmal zurückkommen.

Wenn du diese Route in der Nebensaison fahren möchtest oder an den Tagen, an denen die Fährzeiten nicht mit deinen Plänen übereinstimmen, kannst du Hvar auch einfach als Tagesausflug ab Split besuchen.

Alternativ kannst du die Inseln auch ganz überspringen und entlang der Küste zurück nach Dubrovnik fahren. Es gibt viele schöne Städte auf dem Weg, um die Zeit zu füllen.

Tag 1: Beginne in Dubrovnik

Boote in Dubrovnik Hafen mit Hügeln im Hintergrund

Du beginnst diese Route im Süden des Landes in der beliebten Stadt Dubrovnik. In einem unserer anderen Artikel kannst du mehr über die Dubrovnik Sehenswürdigkeiten nachlesen.

Dieser Teil des Landes ist bei Touristen sehr beliebt. Das bedeutet auch, dass die Mietwagenindustrie gut ausgebaut ist. Du kannst also verschiedene Anbieter in Dubrovnik vergleichen, um den besten Deal zu bekommen.

Wenn du mit dem Flugzeug anreist, mietest du am besten ein Auto vom Flughafen in Dubrovnik aus, checkst in dein Hotel oder Appartement ein und nimmst dir einen Tag Zeit, um die Stadt zu erkunden.

Da du in Dubrovnik übernachtest, kannst du unseren Dubrovnik Unterkunft-Guide lesen oder einfach hier nach den besten Angeboten suchen. Du solltest dir das Sun Gardens Dubrovnik Hotel genauer anschauen, wenn du nach einer Unterkunft mit kostenlosen Parkplätzen suchst!

Hier findest du beliebte Touren und Aktivitäten in Dubrovnik.

Tag 2: Makarska

An Tag 2 wirst du früh aufstehen und ins Auto steigen. Fahre die Küste entlang Richtung Makarska. Die Fahrt dauert etwa 2,5 Stunden – also nicht zu lang für einen malerischen Tagesausflug entlang der Küste.

Denke daran, dass du durch die Küstenstadt Neum in Bosnien und Herzegowina fahren wirst, also hab deinen Ausweis griffbereit für die Grenzkontrolle. Abhängig von der Jahreszeit könnte die Kontrolle sehr schnell gehen.

Gerade in den Sommermonaten kann es jedoch vorkommen, dass du etwas warten musst. Je früher du aufwachst, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass du nicht allzu lange warten musst. Fahre nach Makarska, parke dein Auto bei deiner Unterkunft und erkunde die Küstenstadt.

In Makarska wirst du wahrscheinlich eher eine Ferienwohnung als ein Hotel finden. Zum Glück ist die Branche hier gut entwickelt. Hier kannst du dich nach guten Angeboten umschauen. Schau dir auch das schöne Hotel Park Makarska an der Küste mit günstigen Parkmöglichkeiten an!

Tag 3: Split

Promenade in Split Kroatien mit Palmen Kroatien Rundreise

Guten Morgen! Heute geht es nach Split. Wir verbrachten während einer längeren Kroatien Reise ein paar Wochen außerhalb von Split und liebten jede Sekunde.

Die Fahrt von Makarska nach Split dauert etwa 1,5 Stunden, wenn du entlang der Küste und durch Omiš fährst. Apropos Omiš, diese Küstenstadt ist ein großartiger Zwischenstopp, um die Tagesfahrt zu unterbrechen.

Du solltest jedoch nicht den ganzen Tag in Omiš verbringen, da auch Split einiges zu bieten hat – von der atemberaubenden Altstadt bis hin zum Inselhopping. Es gibt auch viele schöne Tagesausflüge ab Split, falls du mehr Zeit in der Gegend verbringen und die Reiseroute etwas abändern möchtest.

Für diese Reiseroute schlagen wir vor, in Split zu übernachten. Dort kannst du eine Unterkunft für zwei Nächte mieten, da es den Rest der Route einfacher machen wird.

Du kannst hier nach einem einem Hotels oder einer Ferienwohnung in Split suchen. Wenn du nach einem Apartment mit kostenlosen Parkplätzen suchst, solltest du dir die Marta Sea Residence anschauen.

Und falls du schon mal einen kleinen Ausschnitt von der schöne Altstadt von Split sehen willst, schau dir unser kurzes Video auf unserem YouTube Kanal hier an.

Hier findest du beliebte Touren und Aktivitäten in Split.

Tag 4: Skradin + Krka Nationalpark

An Tag 4 fährst du von Split nach Skradin, von wo aus du den Nationalpark Krka besuchen kannst. Die Fahrt (je nach Verkehr am Morgen und wo du übernachtest) kann zwischen 1-2 Stunden dauern.

Wir haben das weiter oben schon mal angesprochen, aber bevor du Krka besuchst, kannst du hier unseren Krka Guide lesen, um Antworten auf wichtige Fragen zu bekommen.

Der Unterschied zwischen diesem Roadtrip und der nördlichen Rundreise besteht darin, dass du nicht in der Nähe des Nationalparks Krka übernachten wirst. Du fährst zurück nach Split, da du am nächsten Morgen die Fähre nach Hvar nimmst. Falls du noch keine Unterkunft in Split hast, kannst du hier nochmal nach Angeboten suchen.

Tag 5: Hvar

Festung auf Hügel mit Boot im Vordergrund Kroatien Hvar

An Tag 5 fährst du zur berühmten Insel Hvar. Da du in Split übernachtet hast, kannst du schon früh am Morgen eine Autofähre nach Split nehmen. Den Fährfahrplan von Split nach Hvar mit Auto findest du hier. Die Fahrt dauert ca. 2 Stunden nach Stari Grad auf Hvar.

Im Sommer gibt es häufiger Fähren, aber in der Nebensaison kann die Anreise nach Hvar kniffliger sein. Wenn du das Auto mitnimmst, empfiehlt es sich, etwas früher dort zu sein, um das Auto auf die Fähre zu bekommen.

Es kann vorkommen, dass du die Fähre aus Platzgründen nicht nehmen kannst, wenn du nicht schon im Voraus gebucht hast oder nicht früh genug dort bist. Es ist auch wichtig, den Preis für ein Fährticket mit Auto zu berücksichtigen.

Die zwei genannten Fährüberfahrten gehören zu den wenigen in Kroatien, die Autos erlauben. Viele der anderen Inselfähren sind Katamarane und daher nur für Fußgänger geeignet.

Wie auch immer, die Reise lohnt sich. Hvar ist eine tolle Insel. Ein Auto zu haben macht es einfach viele verschiedene Orte zu entdecken, die die Busse nicht erreichen. Für ein paar Tipps, was es auf Hvar zu entdecken gibt, kannst du dir unseren Blog Post über einige Sehenswürdigkeiten auf Hvar durchlesen.

Alternativ kannst du auch ein Auto auf der Insel mieten. In diesem Fall müsstest du jedoch dein altes Auto in Split abgeben oder zurücklassen und es nach einem Ausflug nach Hvar wieder abholen.

Wir empfehlen dir, die Nacht auf Hvar zu verbringen, damit du nicht zweimal an einem Tag mit der Fähre übersetzen musst. Hier findest du Unterkünfte auf Hvar. Falls du nach einer Unterkunft mit kostenlosen Parkplätzen suchst, solltest du dir das Labranda Senses Resort anschauen.

Wenn dir die Fährüberfahrt mit Auto zu kompliziert und stressig erscheint kannst du auch einen Tagesausflug auf die Inseln in Betracht ziehen und am Abend nach Split zurückkehren. In einem unserer Artikel kannst du mehr über unseren Inselhopping Tagesausflug ab Split lesen – es war ein absolutes Highlight unserer Reise.

Tag 6: Zurück nach Dubrovnik via Hvar

Am letzten Tag kehrst du nach Dubrovnik zurück. Es gibt ein paar Möglichkeiten, wie du das machen kannst – je nachdem, wie du nach Hvar gekommen bist und ob du das Auto mitgenommen hast.

Wenn du das Auto mit auf der Fähre hattest, kannst du die Länge der Insel (1,5 Stunden) fahren und die Insel über die Fähre Sucuraj-Drvenik verlassen. Den Fahrplan für die Fähre von Sucuraj nach Drvenik (mit einem Auto) findest du hier. Von Drvenik aus ist die Rückfahrt nach Dubrovnik etwas länger als 2 Stunden und du wirst wieder durch Bosnien & Herzegowina fahren.

Wenn du einen Tagesausflug nach Hvar unternommen hast (oder Hvar komplett übersprungen hast) und du von Split nach Dubrovnik fährst, dann dauert die Fahrt ca. 3,5 Stunden.

Kroatien Roadtrip – 7 Tage

Unsere Version eines 7-tägigen Kroatien-Roadtrips ist eine Mischung aus beiden oben genannten Routen. In einer Woche kann man sehr gut die Länge des Landes entlangfahren, um die besten Plätze zu sehen und hast immer noch Zeit, kleinere unbekanntere Städtchen auf dem Weg zu sehen.

Wir haben bereits die meisten der unten aufgeführten Orte in den oben genannten Routen besprochen, aber wir werden sie in Bezug auf diese Route erneut ansprechen! Dein aktualisierter 7-Tage Roadtrip durch Kroatien könnte so aussehen:

Tag 1: Beginne in Dubrovnik
Tag 2: Makarska
Tag 3: Split (Halt in Omiš)
Tag 4: Krka Nationalpark + Skradin
Tag 5: Zadar
Tag 6: Pula/Rovinj/ Poreč oder Rijeka
Tag 7: Zagreb

Für diesen Roadtrip beträgt die Gesamtstrecke ca. 1000 Kilometer mit einer Gesamtfahrzeit von ca. 14 Stunden. Das ist ähnlich wie bei der nördlichen Route, die wir vorgestellt haben (nur dass es sich hier nicht im eine „Schleife“ handelt). Ist es nicht verrückt, dass du die Länge des Landes im Grunde in der gleichen Zeit/Strecke abfahren kannst?

Natürlich sind das nur grobe Schätzungen. Die tatsächliche Zeit ist abhängig vom Verkehr in den Zentren, durch die du fährst, Grenzübergängen nach und aus Bosnien und Herzegowina, die wir oben schon angesprochen haben, und einer Vielzahl anderer Faktoren.

Du wirst feststellen, dass diese Reiseroute dich vom Süden in den Norden des Landes bringt. Du kannst die Reihenfolge aber auch leicht umdrehen.

Da du nicht über die Inseln fährst, musst du dir keine Sorgen über Fährverbindungen machen. Diese Route enthält auch Mautgebühren, aber du kannst sie vermeiden.

Wenn du das tust, wirst du über kleinere Straßen fahren. Dabei lohnt es sich auf jeden Fall ein Navi dabei zu haben, damit du nicht irgendwo in der kroatischen Landschaft verloren gehst!

Tag 1-3: Beginne in Dubrovnik, Makarska, Split

Der Beginn dieser Reiseroute ist der gleiche wie der oben beschriebene „5-tägige Ausflug im Süden“. Beginne in Dubrovnik und fahre nach Makarska. Denke an den Grenzübergang durch Bosnien. Dann fährst du von Makarska nach Split – auf dem Weg kannst du in Omiš anhalten.

Wenn du deine 7-tägige Reise durch Kroatien so starten möchtest, kannst du dich auf die Suche nach Unterkünften in Dubrovnik, Makarska und Split machen. In Dubrovnik bietet sich das Sun Gardens Dubrovnik Hotel an, da es kostenlose Parkplätze bietet.

In Makarska bietet das Hotel Park Makarska eine schöne Lage an der Küste und günstige Parkmöglichkeiten. Und in Split findest du bei Marta Sea Residence ein charmantes Apartment mit kostenlosen Parkplätzen. Das ist in Split nicht immer einfach zu finden.

Tag 4-5: Krka Nationalpark + Zadar

Fähre auf blauem Wasser im Krka Nationalpark Kroatien

An Tag 4 fährst du von Split zum Nationalpark Krka. Wir haben den Nationalpark Krka ausführlich in der obigen „5 Tage Nordreise“ beschrieben. Die Fahrt dauert zwischen 1 und 2 Stunden.

Für diese Route schlagen wir vor, in Skradin zu übernachten, anstatt nach Split zurückzukehren. Der Grund dafür ist, dass du nach Krka in Richtung Zadar fährst. 

Da die Fahrt von Split nach Krka/Skradin jedoch nur eine Stunde dauert, musst du nicht in Skradin schlafen – das ist nur ein Vorschlag. Wenn du dich dafür entscheidest in Skradin zu übernachten, kannst du mehr vom Nationalpark sehen, da du es nicht weit nach Hause hast. 

Hier kannst du dich nach Unterkünften in Skradin umsehen. Wie oben schon erwähnt, schau dir das Hotel Bonaca in Skradin an, da es kostenlose Parkplätze bietet.

Am 5. Tag fährst du von Krka aus wie schon erwähnt nach Zadar. Diese Fahrt dauert etwa eine Stunde.

Wir haben über Zadar in der oben genannten nördlichen Route gesprochen, also überlegen dir, ob du deine Nacht in Zadar verbringen möchtest. Wenn du nach einem Apartment mit kostenlosen Parkplätzen suchst, schau dir Apartmani Natali an.

Tag 6: Pula/Rovinj/Poreč oder Rijeka

Frau mit Sonnenbrille im Schatten Kroatien Roadtrip
Lisa hat gute Laune, wenn wir unterwegs sind.

An Tag 6 fährst du von Zadar zu einem der folgenden Orte: Pula, Rovinj oder Poreč an der Küste, oder Rijeka im Landesinneren. Die Karte für diese Route hat „F“ als Pula, aber es dient mehr dazu, um den allgemeinen Standort dieser Etappe der Reise zu zeigen. Wir haben alle diese Orte in den oben genannten Routen kurz zusammengefasst.

Die Fahrt von Zadar nach Pula dauert ca. 5 Stunden. Sie ist etwas kürzer, wenn du dich stattdessen entscheidest in Rijeka anzuhalten.

Hier findest du Unterkünfte für PulaRovinj oder Poreč. Wenn du stattdessen in Rijeka übernachten möchtest, findest du eine passende Unterkunft hier.

Für Pula solltest du dir das Park Plaza Histria Resort Hotel mit kostenlosen Parkplätzen anschauen. In Rovinj findest du bei Apartments Isabella ein authentisches Apartment mit kostenlosen Parkplätzen.

In Poreč gibt es bei Apartments Maj saubere Apartments mit Pool und kostenlosen Parkplätzen. Für Rijeka solltest du dir das zentral gelegene Casa San Vito mit günstigen Parkmöglichkeiten in der Nähe anschauen.

Tag 7: Zagreb

Am 7. Tag wirst du deinen einwöchigen Kroatien Roadtrip in Zagreb beenden. Die Fahrt von Pula dauert ca. 3 Stunden. Sie ist etwas kürzer, wenn du in Rijeka übernachtet hast.

Wir haben über Zagreb schon in der Nord-Kroatien-Route gesprochen, aber hier kannst du nochmal nach Hotels und Appartements in Zagreb suchen, wenn du noch eine Nacht in der Hauptstadt verbringen möchtest. Wie oben schon erwähnt, bietet Main Street Apartment eine Unterkunft im Stadtzentrum mit kostenlosen Parkplätzen.

Damit endet unsere epische Route für einen 7-tägigen Kroatien Roadtrip. Wie bereits erwähnt, kannst du die Orte in umgekehrter Reihenfolge abfahren, wenn du in Zagreb starten möchtest.

Du hast auch die Möglichkeit, einige der genannten Städte gegen andere auszutauschen, die du unbedingt sehen möchtest. Diese Reiseroute dient nur als Leitfaden, aber sie kann auch genau so wie beschrieben abgefahren werden.

Kroatien Roadtrip – 14 Tage

Hier ist er. Der große, lange Roadtrip durch Kroatien. Wenn du eine zweiwöchige Rundreise durch Kroatien mit dem Auto machen möchtest, könnte dies die perfekte Route für dich sein. 14 Tage sind eine lange Zeit, aber es gibt in Kroatien auch unheimlich viel zu sehen.

Unsere Version ist von Süden nach Norden – also von Dubrovnik nach Zagreb. Wie bei den vorherigen Routen kannst du diese Route aber auch umdrehen und stattdessen von Norden nach Süden fahren.

Dann würdest du im Landesinneren beginnen und an der Küste enden. Um das ganze Land zu sehen, könnte deine aktualisierte 14-tägige Kroatien Reise so aussehen:

Tag 1: Beginne in Dubrovnik
Tag 2: Makarska
Tag 3: Fähre nach Hvar
Tag 4: Hvar
Tag 5: Fähre nach Split
Tag 6: Tagesausflug nach Omiš
Tag 7: Kaštela
Tag 8: Tagesausflug nach Trogir
Tag 9: Krka Nationalpark + Skradin
Tag 10: Šibenik
Tag 11: Zadar
Tag 12: Pula
Tag 13: Rovinj oder Poreč
Tag 14: Ende in Zagreb

Dieser Roadtrip wäre ein Biest. Mit den oben beschriebenen Tagesausflügen würdest du rund 1300 Kilometer zurücklegen. Die Fahrzeit beträgt ca. 20 Stunden – aber natürlich variiert das je nach Verkehr, Grenzübergängen, Fährüberfahrten, welche Tagesausflüge du machst, etc. Du solltest vorher auch die Preise für einen Mietwagen vergleichen. Manche Anbieter bieten bei einer längeren Mietdauer Rabatte an.

Je nach Fährplan und Jahreszeit kannst du die zwei Nächte auf Hvar verkürzen und an der Küste des Festlandes bleiben und eine weitere Nacht in Dubrovnik, Omiš, Šibenik oder Rijeka bleiben. Du könntest am Ende auch Varaždīn hinzufügen.

Um diese Änderung vorzunehmen, würdest du einfach von Dubrovnik über Makarska nach Split fahren und Städte/Attraktionen hinzufügen, die du im Norden des Landes sehen möchtest. Alternativ kannst du auch das Tempo verlangsamen, um einen anderen Nationalpark wie Plitviče zu sehen (dort kommst du leicht von Zadar oder Rijeka aus hin).

Tag 1-2: Beginne in Dubrovnik, Makarska

Wie wir in den obigen Routen erwähnt haben, startest du in Dubrovnik und fährst am Tag 2 nach Makarska. Du wirst nicht sofort weiter nach Omiš fahren, da du die Stadt später auf deiner Reise sehen wirst. Die Fahrt von Dubrovnik nach Makarska dauert 2,5 Stunden.

Hier kannst du nach Unterkünften in Dubrovnik und Makarska suchen. In Dubrovnik findest du bei Sun Gardens Dubrovnik ein schönes Hotel mit kostenlosen Parkplätzen. Das Hotel Park Makarska ist ein schönes Hotel an der Küste mit günstigen Parkplätzen.

Tag 3-4: Fähre nach Hvar + Hvar

Du wirst die Fähre Sucuraj-Drvenik nehmen, die wir in der 7-Tage-Route angesprochen haben. Am Abend wirst du die Stadt Hvar erkunden und auch dort übernachten. Die Fahrt von der Fähre zur Stadt Hvar auf der Insel dauert etwa 1,5 Stunden – dabei durchfährst du fast die gesamte Länge der Insel Hvar.

An Tag 4 hast du auch Zeit die Insel Hvar zu erkunden, aber wirst nach Stari Grad umziehen und dort übernachten, um am nächsten Tag die Fähre zu nehmen. Du kannst die Fähre nicht von der Stadt Hvar aus nehmen.

Hier findest du Unterkünfte auf der Insel Hvar. Das Labranda Senses ist ein ruhiges Resort mit kostenlosen Parkplätzen.

Tag 5-6: Split und Omiš Tagesausflug

An Tag 5 nimmst du die Fähre von Hvar nach Split und übernachtest in Split für zwei Nächte. Split dient somit auch als Basis für deinen Tagesausflug nach Omiš an Tag 6.

Die Fahrt von Split nach Omiš dauert ungefähr eine Stunde. Natürlich kannst du dich auch für einen Tagesausflug an einen anderen Ort entscheiden.

Hier findest du beliebte Touren und Aktivitäten für Split und Umgebung.

Wenn du noch nach einer Unterkunft suchst, findest du hier Angebote für Hotels und Ferienwohnungen in Split. Du solltest dir speziell Marta Sea Residence anschauen, wenn du nach einer Unterkunft mit kostenlosen Parkplätzen suchst.

Tag 7: Die Kaštela

Steiniger Strand mit Weg und kleinem Steg Kroatien Reise

Am 7. Tag erkundest du das Gebiet außerhalb von Split, während du die Küste in Richtung Zadar und Krka hinauffährst. Die Kaštela sind eine Reihe kleiner Küstenstädte, die vor Jahrhunderten entstanden und bis heute erhalten sind. Sie liegen etwa 30 Minuten außerhalb von Split und sind ein großartiger Zufluchtsort von der geschäftigen Stadt.

Diese kleinen befestigten Fischerdörfer bieten eine Menge Geschichte. Wir wohnten ein paar Wochen in Kaštel Kambelovac und denken, dass du auch in einem der Kaštela übernachten solltest!

Hier kannst du nach Angeboten für Ferienwohnungen in den Kastela suchen. Schau dir Vasto Apartments in Kaštel Kambelovac an, welche kostenlose Parkmöglichkeiten bieten. Du wirst diesen Ort als Basis für zwei Nächte nutzen, wenn du das möchtest!

Tag 8: Trogir

Kirchtum mit Cafe und Sonnenschirm in Trogir Kroatien

Am 8. Tag kannst du einen Tagesausflug in die historische Stadt Trogir machen. Trogir ist bekannt für seine mittelalterliche Altstadt, die auf ihrer eigenen Insel liegt und vor vielen, vielen Jahren ein strategischer Punkt in Kroatiens Verteidigung und Handel war. Heute zieht die interessante Geschichte viele Besucher an. Unserer Meinung nach lohnt sich ein Besuch.

Wir schlagen vor in den Kaštela zu übernachten und mit dem Auto oder dem Bus nach Trogir zu fahren und dann am Abend zurückzukommen. Wenn du möchtest, könntest du aber auch in Trogir übernachten.

Es ist ein beliebtes Ziel und es gibt deshalb auch einige gute Übernachtungsmöglichkeiten. Hier kannst du nach Unterkünften in Trogir suchen. Du solltest dir das Hotel Brown in der Nähe von Trogir am Strand anschauen. Es bietet auch kostenlose Parkplätze.

Tag 9: Krka Nationalpark + Skradin

Am Tag 9 fährst du zum Nationalpark Krka, den wir ausführlich in den oben genannten Routen beschrieben haben. Die Fahrt von Split würde ca. 1,5 Stunden betragen. Von den Kaštela oder Trogir wäre sie etwas kürzer, da du bereits außerhalb Stadtverkehrs bist.

Wir schlagen vor, in Skradin zu übernachten, da du deine Reise entlang der Küste fortsetzen wirst. Buche deine Unterkunft im historischen Skradin hier! Wie oben schon erwähnt, wäre das Hotel Bonaca eine gute Wahl.

Tag 10: Šibenik

An Tag 10 fährst du von Skradin nach Šibenik. Dies ist eine sehr kurze Fahrt (20 Minuten), so dass dir viel Zeit bleibt, um die beiden Orte zu erkunden. Alternativ kannst du auch in Skradin bleiben und Šibenik zu einem Tagesausflug machen, aber da du morgen nach Zadar fahren wirst, lohnt sich eine Übernachtung in der Nähe der Route.

Wenn du in Šibenik übernachten willst, findest du hier einige Angebote! Du solltest dir speziell das Apartment Luka anschauen, welches zentral in der Altstadt liegt, aber gleichzeitig günstige Parkmöglichkeiten bietet.

Tag 11: Zadar

An Tag 11 fährst du etwa 1,5 Stunden von Šibenik nach Zadar. Die paar Tage sind ziemlich einfach und du wirst auch hier genügend Zeit haben Zadar zu erkunden.

Überprüfe die Verfügbarkeit von Hotels und Ferienwohnungen in Zadar hier. Wie oben schon erwähnt, solltest du dir die Apartmani Natali genauer ansehen!

Tag 12-13: Pula und Rovinj oder Poreč

An Tag 12 fährst du von Zadar nach Pula – eine ca. 5-stündige Fahrt entlang der Küste. Tag 13 bringt dich von Pula nach Rovinj oder Poreč. Die Fahrt wäre sehr kurz – etwa 40 Minuten bis eine Stunde, wenn du nach Poreč fährst.

Abhängig davon, was du sehen möchtest, kannst du dich entscheiden in welchem der Orte du übernachtest und welchen du während eines kurzen Ausflugs besuchst. Natürlich kannst du auch die Orte weglassen, die dich nicht interessieren.

Hier findest du deine Unterkunft in PulaRovinj oder Poreč. Für Pula lohnt es sich, dir das Park Plaza Histria genauer anzusehen (bietet auch kostenlose Parkplätze).

In Rovinj findest du bei Apartments Isabella ein schönes Apartment mit kostenlosen Parkplätzen. In Poreč bietet Apartments Maj Apartments mit Pools und kostenlosen Parkplätzen.

Hier findest du beliebte Touren und Aktivitäten in der Umgebung.

Tag 14: Zagreb

Am letzten Tag – Tag 14 – fährst du von der Küste (wo auch immer du angehalten hast) nach Zagreb. Die Fahrt ist ca. 3 Stunden lang, hängt aber vom Verkehr, deinem genauen Aufenthaltsort und anderen Faktoren ab. Wenn du das Auto zurückbringen musst, denke daran die Rückgabezeiten zu beachten, um Extra-Gebühren zu vermeiden.

Du bleibst noch eine Nacht in Zagreb, bevor du nach Hause fliegst/fährst? Suche hier nach einer passenden Unterkunft in Kroatiens Hauptstadt. Wie schon mehrfach erwähnt, solltest du in Zagreb Main Street Apartment in Betracht ziehen.

Und hier hast du es – einige unserer besten Vorschläge für Roadtrips durch Kroatien. Natürlich kannst du die Reiserouten nach unserer Vorlage abfahren oder sie modifizieren, damit sie genau deinen Vorstellungen entsprechen. Wir haben versucht, dir das Basiswissen zu geben, um den Roadtrip deiner Träume zu organisieren.

Wir genossen unsere Zeit in Kroatien und freuen uns darauf, noch mehr davon mit dem Auto zu erkunden. Wie oben erwähnt, vergiss nicht deinen Mietwagen zu reservieren bevor dein Abenteuer beginnt!

Während unserer Zeit dort haben wir einiges gesehen, aber wir wissen, dass es noch einiges mehr zu entdecken gibt! Bist du schon durch Kroatien gefahren? Was hältst du von unseren Routen? Wir würden uns freuen deine Meinung und Tipps zu hören!

Wie immer, fröhliches Watscheln!
– L&E

Du planst gerade deine Reise? So machen wir's:
  • Flüge auf Skyscanner vergleichen oder Zugticket kaufen
  • Nach Hotel Deals suchen oder Hostel buchen
  • Einen Mietwagen reservieren (abhängig vom Reiseziel)
  • Über Auslandsversicherung und Einreisebestimmungen informieren (Reisen außerhalb der EU)
  • Über Steckdosen informieren & eventuell Reiseadapter besorgen
  • Pin es für später!

    Dein ultimativer Kroatien Roadtrip Guide
    Kategorien Kroatien