DIESER BLOG POST ENTHÄLT WERBELINKS

Das sind einige der schönsten Mainz Sehenswürdigkeiten!

Warst du schon mal in Mainz? Oder kennst du zumindest ein paar Mainz Sehenswürdigkeiten? Lisa kannte Mainz bisher nur vom Namen her, dabei gibt es einige gute Gründe sich diese Stadt einmal anzuschauen – zum Beispiel den Mainzer Dom, der sich in der schönen Altstadt befindet. Wenn du dich also mal in (oder der Nähe von) Rheinland-Pfalz befindest, solltest du seiner Landeshauptstadt einen Besuch abstatten.

Wir schauten uns Mainz als Teil einer Kurzreise von Aschaffenburg über Frankfurt nach Wiesbaden an. Das war eine gute Möglichkeit mehr von einem Teil Deutschlands zu sehen, den wir bis dahin noch nicht so gut kannten. Leider hatten wir nicht allzu viel Zeit in Mainz, sondern konnten uns nur für ein paar Stunden die Stadt anschauen. Wir haben die Zeit gut genutzt, um einige Sehenswürdigkeiten zu erkunden, die schönen Altstadt zu fotografieren und uns einen ersten Eindruck von der Stadt zu verschaffen.

Wenn du weitere Reisetipps zu deutschen Städten suchst, schaue dir unsere „Deutschlands versteckte Perlen“-Reihe an:

Dinge, die du bei einer Reise nach Mainz wissen solltest

Mainz ist kein Dorf, aber auch keine Großstadt wie die riesige Hafenstadt Hamburg. Es ist eine kleinere Stadt mit knapp 200.000 Einwohnern. Mainz liegt ganz in der Nähe der Mainspitze, wo der Fluss Main in den Rhein fließt. Das machte Mainz schon zu Zeiten der Römer zu einem Knotenpunkt für Handel und Industrie.

Es gibt viele Möglichkeiten, um nach Mainz zu gelangen, öffentliche Verkehrsmittel, um in Mainz von A nach B zu kommen, und viele Übernachtungsmöglichkeiten, wenn du mehr als nur ein paar Stunden in der Stadt verbringen möchtest! Im Folgenden werden einige dieser Dinge kurz ansprechen.

So kommst du nach Mainz

Es ist eigentlich ziemlich einfach nach Mainz zu kommen. Wenn du mit dem Auto fährst, kannst du entweder die A60, A63, A643 oder A66 nehmen. Wir fuhren mit der S-Bahn von Wiesbaden nach Mainz, aber du kommst auch von Frankfurt aus mit der S-Bahn nach Mainz.

Wenn du von Frankfurt oder einer anderen nahegelegenen Stadt nach Mainz reist, kannst du deine Anreise mit der Bahn auf dieser Website planen. Wenn du von einem weiter entfernten Ort aus anreist, bietet sich der Zug auch an. Anstelle der lokalen Transport-Website verwendest du jedoch die DB-Website, um deine Reise zu planen.

Alternativ kannst du je nachdem von woher du kommst auch einen Bus nach Mainz nehmen. Busverbindungen kannst du beispielsweise auf der Flixbus Website überprüfen. Theoretisch könnte man auch eine Bootstour von einer größeren Stadt wie Köln aus machen, was wahrscheinlich Spaß machen würde – aber die meisten Leute benutzen den Zug oder fahren mit dem Auto.

Öffentliche Verkehrsmittel in Mainz

Wenn du erst einmal in Mainz bist, kommst du eigentlich gut zu Fuß zurecht. Es gibt zwar ein paar Hügel, aber das Gebiet zwischen Bahnhof und Altstadt ist relativ flach. Falls du nicht gerne läufst oder nicht so weit laufen kannst, dann kannst du auch mit dem Bus oder der Straßenbahn fahren. Hier ist ein Link zur Website der Mainzer Mobilität. Dort kannst du mehr über Fahrpläne, Routen und Ticketpreise lesen.

Übernachten in Mainz

Altes buntes Gebäude auf Schillerplatz in Mainz Sehenswürdigkeiten
Du kannst in diesem Gebäude übernachten, wenn du möchtest!

Wenn du eine oder zwei Nächte in Mainz verbringen möchtest, hast du eine große Auswahl an Unterkünften. Mainz bietet eine großartige Mischung aus modernen und schönen alten Hotels in der Innenstadt sowie Ferienwohnungen für einen längeren Aufenthalt. Du kannst hier nach Hotels/Unterkünften in Mainz suchen.

Falls du direkt im Zentrum übernachten möchtest, kannst du dir das Gebäude auf dem Foto näher anschauen. Dabei handelt es sich um den Osteiner Hof am Schillerplatz. Dort findest du schöne Apartments, die du für einen Aufenthalt in Mainz mieten kannst. Von dort sind es nur wenige Minuten zu Fuß zum Dom und der Altstadt!

Einige der Top Mainz Sehenswürdigkeiten

Okay, jetzt, wo wir über Transport und Übernachtungsmöglichkeiten gesprochen haben, möchten wir uns auf die Sehenswürdigkeiten in Mainz konzentrieren. Wie schon erwähnt, hatten wir nur ein paar Stunden Zeit und daher nicht die Möglichkeit alle Mainz Sehenswürdigkeiten zu sehen. Es war eher ein Zwischenstopp zwischen Aschaffenburg und Wiesbaden, aber wir planen bald in die Gegend zurückzukommen. Natürlich werden wir diesen Artikel dann entsprechend aktualisieren.

Die Mainzer Altstadt

Alte bunte Gebäude auf dem Marktplatz in Mainz
Einige der Gebäude in der Altstadt sind wunderschön.

Eines der ersten Dinge, die du machen solltest, ist durch die Altstadt zu schlendern. Deutsche Altstädte sind oft für ihre farbenfrohen Gebäude und ihre beeindruckende Architektur bekannt – und Mainz enttäuschte uns hier nicht. Die Gebäude auf dem Marktplatz (siehe Fotos oben und unten) sind wirklich hübsch. In vielen der Gebäude befinden sich Restaurants und Cafés, die sich perfekt für eine Pause am Nachmittag eignen.

bunte Gebäude in der Altstadt von Mainz Sehenswürdigkeiten

Es gibt auch viele Seitenstraßen mit anderen Geschäften und Sehenswürdigkeiten (wie dem Mainzer Dom und dem Museum unten). Wir waren etwas traurig darüber, dass sie gerade die Weihnachtsmarktstände aufgebaut hatten als wir in der Stadt waren. Leider haben wir den Weihnachtsmarkt um ein paar Tage verpasst. Vielleicht schaffen wir es nächstes Jahr dorthin – es gibt einfach so viele schöne deutsche Weihnachtsmärkte zur Auswahl.

Der Mainzer Dom

Große rote Türme Mainzer Dom Sehenswürdigkeit Mainz
Die beeindruckenden Türme des Mainzer Doms!

Der Mainzer Dom wurde ursprünglich im 10. Jahrhundert gebaut und ist ein beeindruckender Dom, der stolz in der Altstadt steht. Auch für deutsche Verhältnisse ist das Gebäude wunderschön. Im Laufe der Jahrhunderte wurde das Gebäude verändert – daher kann es vorkommen, dass du verschiedene Architekturstile siehst. Tatsächlich wurde der Stein erst vor zwei Jahrhunderten rot getönt, um sich den umgebenden Gebäuden anzupassen.

Die Kathedrale wurde 1942 während des Bombenangriffs im Zweiten Weltkrieg schwer beschädigt, wurde aber seitdem restauriert. Wir hatten nicht die Chance hineinzugehen, aber wir haben Fotos gesehen und es scheint auch innen sehr schön zu sein. Ehrlich gesagt, hatten wir Glück, den Dom überhaupt von außen zu sehen da wir uns vorher nicht genau informiert hatten, wo er sich befindet – aber man kann den Mainzer Dom eigentlich wirklich nicht verfehlen!

Adresse: Markt 10, 55116 Mainz

Das Staatstheater

Rundes rotes Gebäude Staatstheater Mainz
Das Theater ist von außen wunderschön – und du wirst es kaum übersehen!

Während du durch die Innenstadt spazierst, wirst du vielleicht ein rotes, monolithisch aussehendes Gebäude mit Glas bemerken. Dies ist das Mainzer Staatstheater! Es wurde 1833 eröffnet und beherbergt eigentlich zwei miteinander verbundene Theater. Wenn du eine Vorstellung sehen möchtest, kannst du dich auf der offiziellen Website darüber informieren.

Adresse: Gutenbergplatz 7, 55116 Mainz

Das Gutenberg Museum

Wenn du dich für die Print- und Literaturgeschichte interessierst, solltest du das GutenbergMuseum besuchen. Dieses Museum wurde Anfang 19000 eröffnet, um Johannes Gutenberg – dem Erfinder der Druckerpresse, die den Druck in Europa modernisiert hat – Tribut zu zollen!

Das Museum beheimatet auch zwei „Gutenberg-Bibeln“ aus dem 15. Jahrhundert – die zu den ersten Büchern der modernen Geschichte gehörten! Wenn du einen Besuch planen möchtest, kannst du die offizielle Website des Gutenburg-Museums besuchen.

Adresse: Liebfrauenplatz 5, 55116 Mainz

Die St. Stephanskirche

Bunte Fasade von Kirche mit Glasfenster und grünen Bäumen Mainz
Die Kirche auf dem Hügel ist richtig bunt.

Wir gingen von der Altstadt aus den Hügel hinauf, als wir in der Ferne einen bunten Turm sahen. Fasziniert gingen wir die Seitenstraße hinunter, und das haben wir gefunden – die St. Stephanskirche. Dieses im Barockstil errichtete Gebäude ersetzte im 13. und 14. Jahrhundert eine Kirche im romantischen Stil, die sich vorher dort befand.

Die Kirche verfügt über Glasfenster, die vom Meisterkünstler Marc Chagall entworfen wurden. Wenn du an einem Gottesdienst teilnehmen oder einfach nur umschauen möchtest, findest du auf der offiziellen Website alle Informationen zu Öffnungs- und Gottesdienstzeiten.

Adresse: Kleine Weißgasse 12, 55116 Mainz

Die Mainzer Brunnen

Großer Brunnen auf Mainzer Marktplatz
Der Marktbrunnen in der Nähe des Doms.

Wenn du lange genug herumläufst, wirst du bemerken, dass es in Mainz jede Menge schöne Brunnen gibt. Der Brunnen auf dem Bild oben befindet sich direkt gegenüber dem Dom am Marktplatz. Er heißt Marktbrunnen (wie passend) und hat uns richtig gut gefallen.

Metallbrunnen mit drei Mädchen mit Regenschirmen Ballplatz Mainz
Die drei Mädchen mit ihren Regenschirmen am Ballplatz.

Auf einem kleinen Platz namens Ballplatz fanden wir den Drei-Mädchen-Brunnen. Passenderweise war die Schule gerade zu Ende und deshalb sahen wir hier viele Kinder mit ihren Rucksäcken, die auf dem Weg nach Hause waren.

Großer Brunnen auf Schillerplatz Mainz mit Metallskulpturen Sehenswürdigkeit
Der Fastnachtsbrunnen auf dem Schillerplatz.

Und dann gibt es da noch den Fastnachtsbrunnen. Dieser 1967 fertiggestellte Brunnen am Schillerplatz hat über 200 Bronzeskulpturen, die die Freude am Leben und den Geist des Mainzer Karnevals darstellen sollen. Es gibt wahrscheinlich viele weitere Brunnen in der Umgebung. Wenn du noch ein paar schöne Brunnen gefunden hast oder kennst, dann melde dich bitte bei uns! Wir würden gerne davon wissen.

Das Römertor & der Alexanderturm

Alte römische Steinmauer mit Zaun herum Mainz Sehenswürdigkeit
Das Fundament des alten römischen Tors befindet sich in einem Gebäudekomplex …

Angesichts der Tatsache, dass Mainz vor 2000 Jahren von den Römern besiedelt wurde, dachten wir, dass eine tiefere Verbindung zu diesem Teil der Stadtgeschichte bestehen würde. Also machten wir uns auf die alten Ruinen zu finden. Wir wollten das alte Tor – genannt Römertor – sehen.

Es stellte sich heraus, dass sich die Ruinen in einem Wohnkomplex befinden, der eindeutig besagt, dass es sich um Privatgelände handelt. Es gibt jedoch ein Schild mit einer Erklärung und einer Zeichnung, wie die alte Mauer / das alte Tor an diesem Ort aussah. Wir waren zugegebenermaßen etwas verwirrt und enttäuscht. Es war trotzdem gut zu sehen, dass sie das Tor nicht einfach komplett zugeschüttet habe – was sie leicht hätten machen können.

Adresse des Römertors: Kästrich 61, 55116 Mainz

Runder Steinturm mit gefallenen Bäumen Mainz
Der Alexanderturm ist schön anzusehen, aber es ist wirklich nur ein Turm.

Wenn du das Wohngebiet in Richtung des Novotel Mainz verlässt, findest du den Alexanderturm – einen alten Turm, der sich jetzt auf dem Gelände zu einem Restaurant , den Kupferberg Terrassen, befindet! Wir haben dort nicht gegessen, aber es sah toll aus, hat einen mittelalterlichen Keller und die Bewertungen sind wirklich gut.

Und hier hast du es – ein paar der besten Mainz Sehenswürdigkeiten. Im Großen und Ganzen ist es nur ein kleiner Vorgeschmack auf die Stadt. Es gibt so viele weitere  Kirchen, Museen und wunderschöne Grünflächen – einschließlich des ganzen Flusses -, die wir einfach nicht gesehen haben. Wir werden diesen Artikel daher in den nächsten Wochen und Monaten ergänzen.

Wie immer, fröhliches Watscheln!
-L&E

Pin es für später!

Autor

Lisa ist eine deutsche Autorin, die Wirtschaft, Sprachen & Kultur studiert sowie mehr als 20 europäische Länder bereist hat. Sie verbrachte während der Schulzeit ein Jahr in den USA, studierte in Kopenhagen, Dänemark sowie Bilbao, Spanien und machte ein Praktikum in Edinburgh, Schottland. Nach einem längeren Aufenthalt in Kanada dank eines Working Holiday Visums befindet sie sich nun wieder in Europa.

Kommentare können nicht abgegeben werden